Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Fresh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 543 850

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Dezember 2013, 09:24

Abschaffung der GEZ?!

Falls es jemand interessiert, gibt es HIER eine Petition gegen die "Zwangsfinanzierung von Medienkonzernen".

Der Petitionstext lautet wie folgt:

Weshalb dies wichtig ist
Aus der Kirche kann man austreten, aus dem deutschen Rundfunksystem kann man es nicht mehr.
Ab 2013 wird jeder Haushalt gezwungen eine Rundfunkabgabe zu bezahlen. Dabei spielt es keine Rolle ob man öffentlich rechtliches Programm bezieht oder überhaupt ein Empfangsgerät besitzt.
Dies gleicht einer Steuer, die nach dem Grundgesetz aus guten Gründen verboten ist.
Jeder Mensch hat das natürliche Recht nicht gezwungen zu werden Firmen und Unternehmen zu finanzieren. Dieses Grundprinzip individueller Freiheit wird durch die GEZ zerstört und findet ab 2013 seinen traurigen Höhepunkt.

Eine große Reform des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags ist dringend notwendig. Öffentlich rechtliche Sender müssen sich nach dem Pay-TV Prinzip oder durch Werbeeinnahmen finanzieren. Alles andere ist unlauterer Wettbewerb und ein Verstoß gegen bürgerliche Freiheitsrechte.

Dieser Rundfunk hat die Menschen fest im Griff. Die Deutschen werden zum Zwangspublikum.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.


Das erste was ich diesen Morgen gemacht habe war, diese Petition zu unterzeichnen und erstmal über Facebook zu sharen da ich die GEZ für einen absoluten Abzockerladen halte! :sick: :bandit:

Diskutiert werden darf hier natürlich auch :thumbup:
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2


lecter

Audi AS

  • »lecter« ist männlich

Beiträge: 241

Fahrzeug: A6 4B quattro Avant

EZ: 11/2003

MKB/GKB: AKE/???

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Innsbruck

Level: 33

Erfahrungspunkte: 455 545

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Dezember 2013, 10:03

Ganz klar beide Daumen hoch. Ich habe auch gerade unterschrieben.
Das staatliche Fernsehen würde auch nach Modelländerung von mir weiter mitfinanziert, da es das letzte Programm ist, was man sich ansehen kann, ohne förmlich zu spüren, wie man vom Ansehen verblödet.
Ich allerdings würde mir ein Modell nach österreichischem Vorbild wünschen. Die Sender sind verschlüsselt. Wer sie sehen möchte bezahlt jährlich für die Entschlüsselung und gut ist. Das lässt einem zumindest eine Wahl.
Greets
Chris

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 972 556

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Dezember 2013, 10:52

Lecter, das ist nach dem deutschen Recht nicht übertragbar die PayTV Geschichte. Und ganz ehrlich, bei RTL verblödet man noch mehr.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


VN-BLN

Silver User

  • »VN-BLN« ist männlich

Beiträge: 193

Fahrzeug: A6 Avant 4F 3.0 Quattro

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/JML

Wohnort: Berlin

Level: 30

Erfahrungspunkte: 280 135

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. Dezember 2013, 10:56

Sorry Leute - ich sehe das anders.

Der Text der Petition ist ziemlicher Mist! Warum soll sich ein öffentlich rechtliches Programm aus Werbeeinnahmen finanzieren?
Ich bin sehr froh, mir am Sonntag Abend TATORT, Polizeiruf 110 oder am Montag Abend das Montagskino ohne diese nervige Werbung für unterbemittelte anzuschauen...
Mal ganz abgesehen von sehr guten Dokus auf ARTE, 3SAT ...

Klar zahlt man für etwas, was in der Regel kaum genutzt wird. Aber mal ehrlich, die 18 EUR im Quartal für qualitativ hochwertige Filme/ Beiträge vs. Bauer sucht Frau zahle ich gern.

just my 2 cents...

Bruce777

Audi-o-Creator

  • »Bruce777« ist männlich
  • »Bruce777« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 639

Fahrzeug: A6

EZ: 2009

MKB/GKB: CANC / LWC

Wohnort: Petershagen/Eggersdorf

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 003 438

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 6 / 25

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. Dezember 2013, 10:58

Ich halte die aktuelle Situation auch für völligen Murx. Es ist jedoch schwierig eine geeignete Lösung zufinden. Es gibt ja weit mehr wie ARD und ZDF, die Zwei Flaggschiffe der GEZ. Und wenn ich mir die anschaue, weiß ich nicht was du damit meinst wenn du schreibst es seien die einzige. Bei dennen man nicht verblödet? Das Programm was hier läuft ist in erster Linie nur schlecht. Es gibt aber eben auch die kleineren Senden, wo durch aus etwas informatives läuft. Auch beziehen einige Radiosender GEZ. In meiner Zeit in Rendsburg hab ich Njoy gehört der dadurch ganz auf Werbung verzichtet hat.
Es ist halt ein zweischneidiges Schwert über das sich gut diskutieren lässt.
  • Zitat

    Wenn ich Geld haette wie es Zitate auf der Welt gibt. Waere ich wohl reich.
  • Podcast

    ITunes Aktiv
    Podcast.de Aktiv
    Podster.de Aktiv RSS FEED Aktiv
  • Car

    Ich fahre derzeit einen Audi A6 C4 2.6 V6
  • Works

    Mein aktuelles Projekt bei den A6-Freunden ist das PodCasting!
  • Bilder

    spaeter!
  • Über mich

    So lang Ranger-Joe sein Podcast mit mir nicht fertig hat, hab ich einen Maulkorb verordnet bekommen.

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 972 556

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. Dezember 2013, 11:06

Meine Meinung ist, das es nicht diese massive Anzahl an Sendern braucht. Reicht nicht 1 Sender aus um das Medienangebot abzudecken?
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


lecter

Audi AS

  • »lecter« ist männlich

Beiträge: 241

Fahrzeug: A6 4B quattro Avant

EZ: 11/2003

MKB/GKB: AKE/???

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Innsbruck

Level: 33

Erfahrungspunkte: 455 545

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. Dezember 2013, 12:08

Nur zum Verständnis, ich beziehe mich keineswegs lediglich auf ARD und ZDF. Viel mehr sind es die kleineren und teils auch regionaleren staatlichen Sender, welche ein für mich interessantes Programm bereit halten. @Maverick78: Große Kritik herrscht meinerseits an der RTL-Gruppe und ProSieben-Sat1-Media AG inklusive aller enthaltenen Sender. Ich meinte, dass die öffentlich-rechtlichen die einzigen seien, wo man die Verblödung nicht direkt spürt.
Und dass ein PayTV-Modell auf Deutschland nicht übertragbar ist mag sein, bestreite ich in keiner Weise. Der Punkt,der mir wichtig ist: Man MUSS eine Wahl haben. Man muss die Möglichkeit haben, drauf zu verzichten, wenn es mal eng wird. @VN-BLN: Außerdem reden wir nicht von knapp 18 EUR im Quartal, wir reden von knapp 18 EUR im MONAT. Es ist einfach insgesamt ein völlig überzogener Beitrag. Soweit meine Meinung.
Greets
Chris

audimania

Audi AS

  • »audimania« ist männlich

Beiträge: 283

EZ: 2000

MKB/GKB: AQD/DZN

Wohnort: Bei Osnabrück

Level: 34

Erfahrungspunkte: 641 549

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. Dezember 2013, 12:24

Ich/Wir haben nach der Geburt unserer ältesten Tochter (wird jetzt 8 Jahre alt) den Fernseher abgeschafft.

Ich für mich hatte den Eindruck, man rennt die ganze Zeit der Zeit hinterher (immer wieder hat man für schöne Sachen/Kinder keine Zeit) und am Abend erwischt man sich beim Fernsehen von irgendwelchen dämlichen Fernsehbeiträgen die wirklich unnütz sind.

Die Zeit, die ich jetzt danke kein Fernsehen über habe, stecke ich lieber in Hobbys/Familie, da habe ich viel mehr von.

Ausserdem habe ich mal mit meinem Bruder verglichen, was ich mir "gespart" habe, was der nur für Fernseher (immer wieder neuste Plasma/LED/HD usw...) und anderen Geräten die dazugehören in den 8 Jahren ausgegeben hat.
Dazu noch die grob überschlagenen Stromkosten/GEZ usw..., da lagen wir bei knapp 5.000€ :wacko:

Sorry, allein das wäre mir die Glotze nicht wert (unabhängig von der Zeitverschwendung).
1,9 TDI AFN

Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Fresh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 543 850

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. Dezember 2013, 12:26

Genau so seh ich das auch, man muss die Wahl haben dürfen!

Und dass RTL & Co. mittlerweile Hartz VI TV ist, hat mit dem Thema ja nichts zu tun. Es gibt auch Leute wie mich, die einfach ganz selten TV gucken und trotzdem zahlen müssen. Und das hat nun mal einen steuerähnlichen Charakter!
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2


Rumpel

Silver User

  • »Rumpel« ist männlich

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4f 2,7 TDI DPF (01/2008) - A6 allroad 4,2 fsi (2007)

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: BPP/-

Wohnort: Wulfstorf

Level: 28

Erfahrungspunkte: 181 082

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. Dezember 2013, 13:04

Hmmm, ist ein schwieriges Thema.

Tatsächlich sollte man die Institution GEZ (also die GebührenEinzugsZentrale) abschaffen, da sie ihren Sinn und ihre Aufgabe verloren hat - die Rundfunkgebühren werden wie eine Steuer eingezogen (zweckgebunden, was eigentlich nicht zulässig ist). Wenn diese Gebühren also automatisch eingezogen werden, warum braucht man dann noch eine Einzugszentrale, die zusätzliche Kosten verschlingt?

Gemeint ist hier aber natürlich etwas anderes, nämlich die Zwangsabgabe der Rundfunkgebühr selbst.

Grundsätzlich halte ich eine öffentlich Rechtliche Grundversorgung schon für richtig und wichtig. Auch die sogenannten "Spartenkanäle" wie 3Sat, Phoenix, ZDF-Doku und co bieten Themen und Beiträge, die man auf privaten Sendern so nicht zu sehen bekommt. Ob allerdings eine so große Programmvielfalt nötig ist, darüber liesse sich vortrefflich streiten. Man denke nur an die vielen unterschiedlichen Regionalprogramme im TV (alleine beim WDR gibt es Köln, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Aachen, Bonn, Dortmund, Bielefeld und so weiter), und die vielen Radiosender. Deren Unterhalt ist sicher nicht der größte Batzen, aber er bietet Sparpotential.

Auch werden die Internetauftritte der ÖR aus den Rundfunkgebühren finanziert - hier könnte man ebenfalls in einigen Bereichen zusammenstreichen.

Und dann ist natürlich die Frage: Will man wirklich diese ganzen "Großspektakel" mitbezahlen? Ich denke da nur an "Wetten daß?" - für mich völlig uninteressant und sehr teuer. Auf der anderen Seite sind auch die Rechte an Sportübertragungen sehr teuer (man nehme nur mal den Fußball) - die sind für mich auch uninteressant, für andere aber wieder nicht und die würden garantiert aufschreien, wenn sie deswegen nun ein Pay-TV Abo abschließen müssten.

Fakt ist: So, wie es derzeit läuft, ist es ungerecht verteilt. Ich persönlich würde es tatsächlich begrüßen, wenn die ÖR ihre Leistungen im Rahmen eines Abos anbieten würden, somit kann jeder entscheiden, ob er die Leistungen in Anspruch nehmen will. Das aber geht nur fürs TV, nicht fürs Radio. Also auch schwierig.

Eine wirkliche Lösung fällt mir da auch nicht ein.

VN-BLN

Silver User

  • »VN-BLN« ist männlich

Beiträge: 193

Fahrzeug: A6 Avant 4F 3.0 Quattro

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/JML

Wohnort: Berlin

Level: 30

Erfahrungspunkte: 280 135

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. Dezember 2013, 13:57

@VN-BLN: Außerdem reden wir nicht von knapp 18 EUR im Quartal, wir reden von knapp 18 EUR im MONAT. Es ist einfach insgesamt ein völlig überzogener Beitrag. Soweit meine Meinung.
Greets Chris

Ja sorry, klar im Monat.


Tatsächlich sollte man die Institution GEZ (also die GebührenEinzugsZentrale) abschaffen, da sie ihren Sinn und ihre Aufgabe verloren hat - die Rundfunkgebühren werden wie eine Steuer eingezogen (zweckgebunden, was eigentlich nicht zulässig ist). Wenn diese Gebühren also automatisch eingezogen werden, warum braucht man dann noch eine Einzugszentrale, die zusätzliche Kosten verschlingt?


DAS trifft doch den Nagel auf den Punkt!

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 102 858

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. Dezember 2013, 14:11

Ich sehe hier einfach meine Grundrechte beschnitten! Selbstbestimmung! Ich bezahle doch nicht für einen Opel den ich nicht fahren möchte! Und Zahlt Ihr für eine Reperatur die Ihr nicht braucht, nur weil der TüV sagt das muss so sein?

Ich entscheide wann ich was schauen möchte! Und wenn die Öffentlich-Rechtlichen nicht in der Lage sind Das Angebot so zu gestalten das auch nur der zahlt der schaut, ist das nicht das Problem des Bürgers. Ich schau auch ab und an rbb, aber nur eine Sendung und bin bereit dafür zu zahlen, aber nicht für den Rest! Morgen sollen wir die Flughafen steuern zahlen, weil die Flieger ja nun mal da sind. Ist ja mein Problem das ich nicht fliege! Leuchtet mir ein! :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 830

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 973 651

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

13

Freitag, 13. Dezember 2013, 19:15

Sehe ich genauso warum soll ich für eine Leistung bezahlen die ich garnicht in Anspruch nehmen möchte. Ich höre kein Radio weil mir das Geleier schon auf Arbeit auf den Sack geht und wenn der Fernseher bei mir an ist ist eine Blueray im Player mehr nicht.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 196 873

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

14

Samstag, 14. Dezember 2013, 01:14

Kann ich dann auch Kindergeld beantragen? Die nötigen Geräte dafür sind da :lol:

Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Fresh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 543 850

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

15

Samstag, 14. Dezember 2013, 08:48

:D :D
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 830

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 973 651

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

16

Samstag, 14. Dezember 2013, 12:27

Kann ich dann auch Kindergeld beantragen? Die nötigen Geräte dafür sind da :lol:

Stimmt weil es könnte ja sein das das du mal Kinder hast.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Ronny12619

Audi AS

Beiträge: 266

Fahrzeug: A6 4G 3,0l TDI

EZ: 2012

MKB/GKB: CDUC

Level: 32

Erfahrungspunkte: 381 659

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

17

Montag, 16. Dezember 2013, 06:03

Grundsätzlich sehe ich es ähnlich wie der User "Rumpel".

Wenn man nur das bezahlen würde was man auch benutzt dann wären wir hier in D ganz schnell ganz schlecht dran.

Beispiele:

*Krankenversicherung: Weiß nicht ob ich meine bezahlten Beiträge jemals "aufbrauchen" werde. Hoffentlich nicht. Dafür zahle ich halt für die mit denen es gesundheitlich nicht so gut geht wie mir. Sozialstaat eben.
*Kinderbetreuung: Jeder von uns würde sich umgucken wenn er die Kosten für seinen Nachwuchs selber bezahlen müsste. Wenn da nix aus dem allgemeinen Topf kommen würde, dann sähe es schlecht aus mit Kindern. Sozialstaat eben.
*Rettungshubschrauber vom ADAC von meinen Mitliedsgebühren. Muss ich nicht haben, fahre kein Motorrad. :whistle:

Das könnte man ewig so weiter führen.

Klar, ich würde die ganzen Fußballübertragung, die sich die öffentlich Rechtlichen ja gerade wieder gesichert haben, und deren Kosten auch abwählen wenn ich könnte.
Aber spätestens zur Fußball - WM sitzt der Pöbel doch wieder vor dem Fernseher und ist froh das es ARD/ZDF gibt. Und wenn das die Stimmung hebt warum nicht? Nicht auszudenken wenn die Übertragung nach 10 Minuten unterbricht weil Werbung geschaltet wird. Dann is das Geschrei aber groß. Und wenn meine Tocher ihren täglichen Sandmann schaut bin ich auch froh wenn der werbefrei ist.

Keine Frage, eine Reform der GEZ ist dringend notwendig, und damit meine ich nicht nur die kürzliche Namensänderung in "Rundfunkbeitrag ". Und mit der Einfuhrung der Gebühren für Haushalte ohne Fernsehgerät haben sie ihren Ruf komplett ruiniert so das es nu noch schwieriger wird Akzeptanz zu finden.

Abschaffen würde ich öffentlich rechtliches Fernsehen / Radio auf keinen Fall. Wenn dieser wirklich unabhängig ist. Alleine für die ganzen Spartensender (EinsPlus, ZDFInfo etc.) lohnt es sich das Ganze für mich aufrecht zu erhalten. Und wenn die Generation 50+ eben gerne "Wetten Dass" schaut, warum denn nicht? Und zum gefühlt 100sten Mal xxx-Fest der Volksmusik, so what. Und qalitativ sind die Reportagen dort um Längen hochwertiger als bei den Privaten, wenn ich auch das Gefühl hatte das diese aufgeholt haben.

Ne Lösung habe ich allerdings auch nicht parat.
"GEZ" abschaffen wäre ich dabei wenn Lösungsansätze presentiert werden. Abgabe über andere Quellen etc.
Öffentlich rechtliches Fernsehen / Rundfunk abschaffen bin ich dagegen.

Vielleicht sollte man den Rat von Peter Lustig mal beherzigen und "öfter mal abschalten".

Franx

Ewiger User

  • »Franx« ist männlich

Beiträge: 23

Fahrzeug: Audi A6 Avant B4 V6 2,4l

EZ: 1998

MKB/GKB: ALF/ DSC

Wohnort: Region hannover

Level: 21

Erfahrungspunkte: 36 162

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

18

Montag, 16. Dezember 2013, 08:49

Moin,
bei den öffentlich rechtlichen Programmen hast du trotz fetter Rundfunkgebühren auch noch dick Werbung plaziert.
Es bedarf einr Änderung des Rundfunkstaatsvertrages von 1949.Damals wurde halt die Informationspflicht gesetzlich
fetsgeschrieben,das ist heute dank Überangebot längst überholt.Alle EU statten rund um uns verschlüsseln fast alle
ihre öffentlich rechtlichen Programme.Nur der blöde Deutsche jagt auch noch fast 20 gefühlte Satelitenkanäle frei
empfangbar für alle Nachbarländerüber Europa raus,muß das sein? :|

gruss franx
back to the roots... Smokeville.de


Ronny12619

Audi AS

Beiträge: 266

Fahrzeug: A6 4G 3,0l TDI

EZ: 2012

MKB/GKB: CDUC

Level: 32

Erfahrungspunkte: 381 659

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

19

Montag, 16. Dezember 2013, 10:25

bei den öffentlich rechtlichen Programmen hast du trotz fetter Rundfunkgebühren auch noch dick Werbung plaziert.


Naja, Dick Platziert is jetzt ein bischen übertrieben.


Alle EU statten rund um uns verschlüsseln fast alle
ihre öffentlich rechtlichen Programme.


Das hat aber urheberrechtliche Gründe.

Franx

Ewiger User

  • »Franx« ist männlich

Beiträge: 23

Fahrzeug: Audi A6 Avant B4 V6 2,4l

EZ: 1998

MKB/GKB: ALF/ DSC

Wohnort: Region hannover

Level: 21

Erfahrungspunkte: 36 162

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

20

Montag, 16. Dezember 2013, 11:14

Ich finds jedenfalls ganz schön dreist, wie viel Werbung dort vor 20.00 Uhr trotz fetter Zwangsabgabe noch ausgestrahlt wird.
Und die urheberechtliche Gründe gibt es bei uns nicht? Rate mal,womit dieunter andern auch bezahlt werden? Richtig,auch
mit den GEZ Gebühren,damit Deutschland frisch und frei alles per Satelit unverschlüsselt in fast ganz Europa ausstrahlt.

grüsse franx
back to the roots... Smokeville.de

Verwendete Tags

Petition

Lesezeichen: