Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Bruce777

Audi-o-Creator

  • »Bruce777« ist männlich
  • »Bruce777« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Bruce777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 639

Fahrzeug: A6

EZ: 2009

MKB/GKB: CANC / LWC

Wohnort: Petershagen/Eggersdorf

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 003 198

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 6 / 25

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Oktober 2013, 19:59

Unser Krieg

Wir sind ja auch einige Soldaten hier und es wird bestimmt auch viele von euch geben die sonst interesse an ihrem Land haben. Dahier wollte ich mal ein paar Meinungen abholen. Wer hat die zweiteilige Doku gesehen. Ich frage aus gutem Grund nicht, wem es gefallen hat. Aber ein paar gute Meinungen lese ich gern mal.
  • Zitat

    Wenn ich Geld haette wie es Zitate auf der Welt gibt. Waere ich wohl reich.
  • Podcast

    ITunes Aktiv
    Podcast.de Aktiv
    Podster.de Aktiv RSS FEED Aktiv
  • Car

    Ich fahre derzeit einen Audi A6 C4 2.6 V6
  • Works

    Mein aktuelles Projekt bei den A6-Freunden ist das PodCasting!
  • Bilder

    spaeter!
  • Über mich

    So lang Ranger-Joe sein Podcast mit mir nicht fertig hat, hab ich einen Maulkorb verordnet bekommen.


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 432 782

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 17:52

Unser Krieg, alleine der Satz stösst mir sehr unangenehm auf. Mir kommt eine Satz in den Kopf den ich in Dresden an einer Hauswand gelesen habe.

"ich wünschte mir eine Welt in der die Menschen das Wort Krieg vergessen haben" Dies passte zur Neustadt und dessen Szene, mehr habe ich dazu auch nicht zu sagen.

Bruce777

Audi-o-Creator

  • »Bruce777« ist männlich
  • »Bruce777« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Bruce777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 639

Fahrzeug: A6

EZ: 2009

MKB/GKB: CANC / LWC

Wohnort: Petershagen/Eggersdorf

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 003 198

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 6 / 25

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 18:18

Ich kann dir grantieren, dass ich als Soldat sofort gern Arbeitslos sein will, wenn es möglich wäre ohne Krieg zu leben. Wenn alle Menschen in Einklang mit einander leben könnten. Nur liegt dies nicht in der Natur der Menschen. Da zu viele Wiedersprüche in der Art zu denken oder zu glauben exestieren.
  • Zitat

    Wenn ich Geld haette wie es Zitate auf der Welt gibt. Waere ich wohl reich.
  • Podcast

    ITunes Aktiv
    Podcast.de Aktiv
    Podster.de Aktiv RSS FEED Aktiv
  • Car

    Ich fahre derzeit einen Audi A6 C4 2.6 V6
  • Works

    Mein aktuelles Projekt bei den A6-Freunden ist das PodCasting!
  • Bilder

    spaeter!
  • Über mich

    So lang Ranger-Joe sein Podcast mit mir nicht fertig hat, hab ich einen Maulkorb verordnet bekommen.


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 830

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 972 213

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 19:36

Auch habe interesse an meinem Land allerdings finde ich das der Staat sein Geld und Soldaten nicht in Afganistan und Co. investieren sollte um unsere Mütter, Frauen und Kinder unglücklich zu machen. Ich denke das Geld ist im eigenem Land besser aufgehoben um in Bildung und die Jugend zu investieren. Die Bundeswehr sollte meiner Meinung nach auch eher die Polizei unterstützen da diese in Deutschland völlig unterbesetzt ist. In Frankreich geht das ja auch!

In Punkto Bildung und Jugend ist es leider auch so das die Bundeswehr leider den Ruf hat ein Auffanglager für Rechtsradikale und Hauptschüler zu sein und das sollte sich änderen. Ich bin auch für eine Wiedereinführung der Wehrpflicht dann würde unserer Jugend mal wieder Zucht und Ordnug beigebracht.

Ich bin zwar erst 35 aber wenn ich sehe wie die heutigen Schüler meine ehemalige Schule verlassen, nämlich mit der Pulle Mix, hab ich da keine Fragen. Einigen Jugentlichen würde die Bundeswehr denke ich gut tun, dann kommen Sie nicht auf dumme Gedanken und schubsen andere Leute vor den Zug oder schlagen Leute zu Tode.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Beiträge: 12

Fahrzeug: S6 4B 4,2 TT5 11/02

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 220

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 20:07

Also ich hab diese Doku zwar nicht gesehen, aber ich denke mein Vorredner hat recht.

Ich habe im Januar 2009 mein Grundwehrdienst angetreten und ich muss sagen, mir hat es nicht geschadet. Zumindest in den ersten 3 Monaten lernt man(n) das Leben noch mal von ner anderen Seite kennen. Ich habe die zeit beim Bund nie bereut und habe auf jeden fall daraus gelernt.

Manchen Jugendlichen, auch wenn ich selbst auch erst 24 bin, gehört mal ordentlich in den Allerwertesten getreten. Mit der Wehrpflicht wurde auch ein Stück Ordnung im Leben abgeschafft.

Wie gesagt habe die Doku selbst nicht gesehen und wollte nur "kurz" auf das Thema der Wehrpflicht eingehen.

Gruss Martin


Sent from my iPhone using Tapatalk 2

Bruce777

Audi-o-Creator

  • »Bruce777« ist männlich
  • »Bruce777« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Bruce777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 639

Fahrzeug: A6

EZ: 2009

MKB/GKB: CANC / LWC

Wohnort: Petershagen/Eggersdorf

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 003 198

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 6 / 25

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 20:21

Ok da haben wir ja schon mal ein paar Meinungen. Es ist für mich interessant aber auch erschreckend, welche Meinung so vertreten wird. Ich persönlich werde aber nichts dafür tun euch vom Gegenteil zu überzeugen. Es würde wohl eher den Eindruck des getroffenden Hundes vermitteln, denn dem des Aufklärenden. Wie unser Bundespräsident zu sagen pflegt "Die Meinungsfreiheit ist die größte Freiheit."
  • Zitat

    Wenn ich Geld haette wie es Zitate auf der Welt gibt. Waere ich wohl reich.
  • Podcast

    ITunes Aktiv
    Podcast.de Aktiv
    Podster.de Aktiv RSS FEED Aktiv
  • Car

    Ich fahre derzeit einen Audi A6 C4 2.6 V6
  • Works

    Mein aktuelles Projekt bei den A6-Freunden ist das PodCasting!
  • Bilder

    spaeter!
  • Über mich

    So lang Ranger-Joe sein Podcast mit mir nicht fertig hat, hab ich einen Maulkorb verordnet bekommen.


Beiträge: 12

Fahrzeug: S6 4B 4,2 TT5 11/02

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 17 220

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 21:04

Ich kann es natürlich andererseits auch verstehen das die Wehrpflicht abgeschafft wurde. Denn so ist davon auszugehen das hauptsächlich motivierte Leute zum Bund gehen, was ja für den eigentlichen Sinn der bw von Vorteil ist. Meine Argumentation war darauf bezogen, dass es mir nicht geschadet hat und mich weiter gebracht hat, aber es war nichts für die Dauer.

Gruss Martin


Sent from my iPhone using Tapatalk 2

M4A1_79

Audi AS

  • »M4A1_79« ist männlich
  • »M4A1_79« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 287

Fahrzeug: VW Passat Alltrack / Ehemals A6 4F2 3.0 TDI Quattro 10/2008 MJ08

EZ: 03.2014

MKB/GKB: ehemals ASB/k.A.

Wohnort: Bei Würzburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 419 081

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 22:21

So gehen nur motivierte Leute zum Bund?
Ich mag mal sagen, ich wäre nicht mal 8 Jahre bei der Bundeswehr gewesen, wenn es keinen Grundwehrdienst gegeben hätte.
Mich hat mein damaliger Kompaniechef mit seiner Art und Weise überzeugt. Die Bundeswehr als Arbeitgeber hätte ich so nie auf dem Zettel gehabt.

Der Grundwehrdienst hat mir die Möglichkeit eröffnet, eine Chance darin zu sehen und heute verdanke ich der Bundeswehr auch meinen Werdegang mit Studium,
das ich sonst nicht hätte bestreiten können.

Für mich ein absolutes Muss... der Grundwehrdienst natürlich.

Die Reportage habe ich nicht gesehen, aber wie gesagt, Krieg braucht niemand und gehört aber leider zur Realität dazu... auch heute noch.

Gruß
Florian

omg1010

Silver User

  • »omg1010« ist männlich

Beiträge: 237

Fahrzeug: A6 4F Facelift 2.7 TDI 05/2010

EZ: 05/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 61449

Level: 32

Erfahrungspunkte: 369 813

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 06:25

Grundwehrdienst ist gut! Jeder sollte den machen. Ist aber leider dem Sparzwang zum Opfer gefallen ... Kriege anzuzetteln oder sich gar daran zu beteiligen (siehe Afghanistan) sollte allerdings nicht Bestandteil unseres Repertoires sein. Niemals. Die Aussage "Deutschlands Freiheit wird am Hindukusch verteidigt" ist der grösste Quatsch den ich jemals gehört habe. Ich war schon öfter in Afghanistan und In den sogenannten "tribal areas" von Pakistan und weiss wovon ich spreche. Und schliesslich das Problem Al Kaida und radikaler Islamisten (wie auch das Problem des "failed state" Pakistan) haben wir ausschliesslich Saudi Arabien zu verdanken. Auf Grund der Ölvorkommen zufälligerweise dem wichtigsten Verbündeten der westlichen Welt .... Deshalb wird da natürlich geflissentlich weggeschaut.

Aber ich schweife ab. Entschuldigung.

Also unser Krieg, leider habe ich den Beitrag nicht gesehen. Meine Meinung: Deutschland sollte sich tunlichst nicht an irgendwelchen militärischen Konflikten beteiligen, es sei denn Deutschland würde militärisch angegriffen (wüsste allerdings nicht von wem). Ich bevorzuge in der Hinsicht das schweizer Modell. Die Schweiz hat sich noch nie an irgendwelchen militärischen Auseinandersetzungen beteiligt (die z.B. immer wieder gerne von den US of A angezettelt werden). Und genauso sollten wir das auch halten.

Gruss
Oliver


Bruce777

Audi-o-Creator

  • »Bruce777« ist männlich
  • »Bruce777« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Bruce777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 639

Fahrzeug: A6

EZ: 2009

MKB/GKB: CANC / LWC

Wohnort: Petershagen/Eggersdorf

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 003 198

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 6 / 25

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 10:46

Ich finde es recht Interessant, dass viele den Grundwehrdienst befürworten. Meiner Meinung nach ist das Bild das so viel gesoffen wird und alle soo Unreif sind vor allem dem Gundwehrdienst geschuldet. Die Bundeswehr die ich als etwas längerdienender kenne ist schon vom Grundsatz deutlich anders. Wer mich kennt, weiß das ich mich in erster Linie als Staatsbürger und dann in Uniform sehe. Immer hin ist der Altersschnitt mit dem Wegfall der Wehrpflicht auf Schlag deutlich höher und somit auch der Umgang mit einander. Ich habe auch so ein paar Grundausbildungen gemacht und meine Meinung ist da eindeutig. Ich vermisse die Wehrpflicht nicht.


Wer sich die Doku anschauen will, kann sie sich in der ZDF Mediathek zu Gemüte führen. Es kann nicht schaden.
  • Zitat

    Wenn ich Geld haette wie es Zitate auf der Welt gibt. Waere ich wohl reich.
  • Podcast

    ITunes Aktiv
    Podcast.de Aktiv
    Podster.de Aktiv RSS FEED Aktiv
  • Car

    Ich fahre derzeit einen Audi A6 C4 2.6 V6
  • Works

    Mein aktuelles Projekt bei den A6-Freunden ist das PodCasting!
  • Bilder

    spaeter!
  • Über mich

    So lang Ranger-Joe sein Podcast mit mir nicht fertig hat, hab ich einen Maulkorb verordnet bekommen.

omg1010

Silver User

  • »omg1010« ist männlich

Beiträge: 237

Fahrzeug: A6 4F Facelift 2.7 TDI 05/2010

EZ: 05/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 61449

Level: 32

Erfahrungspunkte: 369 813

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 14:28

Servus Bruce,

ich war Ausbilder im Bereich Grundausbildung und SaZ2 und habe es mit vielen Menschen zu tun gehabt. Soo schlimm wie das immer dargestellt wird war das in meinen Augen nicht. Aber natürlich muss man in Betracht ziehen, dass man als Ausbilder schon mit einigen Vertretern zu tun hatte, die eine verkorkste Erziehung genossen haben und mit wieder anderen Vertretern die noch ziemlich rebellisch (unreif) waren. Klar haben viele abends gerne Party gemacht. Aber wer hat das in dem Alter nicht gemacht?

Aaaber, unabhängig davon bin ich der Meinung, daß sich Deutschland und die Bundeswehr aus irgendwelchen bewaffneten Konflikten tunlichst heraushalten sollte. Sich an Konflikten zu beteiligen weil irgendwelche Cowboys meinen die BRD müsse sich als Bündnispartner auch an von anderen angezettelten Konflikten beteiligen, oder weil irgendwelche Politiker mit kruden Sprüchen ("Deutschlands Freiheit wird am Hindukusch verteidigt") meinen, das Leben unserer Mitbürger in Uniform aufs Spiel setzen zu müssen, halte ich für höchst bedenklich. Sorry für den Lindwurmsatz ...

Gruss
Oliver

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 412 768

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 17:22

GWD gehört wieder eingeführt - da würden ein paar der ADS jungen weniger Krawall machen. Aber GWD wie vor 20 Jahren... Und nicht wie heute mit plüschhandschuhen und Wattebäuschchen. Ein falsches Wort oder Sport zur aufmerksamkeitssteigerung - heutzutage dann dampft die k... Gleich wieder...


Bruce777

Audi-o-Creator

  • »Bruce777« ist männlich
  • »Bruce777« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Bruce777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 639

Fahrzeug: A6

EZ: 2009

MKB/GKB: CANC / LWC

Wohnort: Petershagen/Eggersdorf

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 003 198

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 6 / 25

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 18:54


GWD gehört wieder eingeführt - da würden ein paar der ADS jungen weniger Krawall machen. Aber GWD wie vor 20 Jahren... Und nicht wie heute mit plüschhandschuhen und Wattebäuschchen. Ein falsches Wort oder Sport zur aufmerksamkeitssteigerung - heutzutage dann dampft die k... Gleich wieder...
Haha, woher weißt du wie vor 20 Jahren die Gundausbildung aussah? Wenn ich das immer höre, hab ich das Gefühl es herscht der Glaube, dass der Grundwehrdienst dazu diente Menschen zu erziehen? Aber genau dies war nicht das Ziel der Übung. In was für einem Land lebe ich bitte, wo die Gesellschaft wohl nicht in der Lage ist die jungen Menschen für ihr Leben vor zubereiten. Wie oft darf man sich als Soldat den so genannten Zivilversager vorwerfen lassen. Aber die kleinen Jugendlichen, die werden von den Zivilversagern adequat zum Mann gemacht. Wiederspricht sich das nicht ein wenig. Der Grundwehrdienst ist vor allem ein riesiger Aufwand, der heut zu tagen nicht mehr angemessen ist und auch in keinster Weise fair, wenn man nur ein Bruchteil der jungen Leute zum Dienst für ihr Vaterland heran zieht.
  • Zitat

    Wenn ich Geld haette wie es Zitate auf der Welt gibt. Waere ich wohl reich.
  • Podcast

    ITunes Aktiv
    Podcast.de Aktiv
    Podster.de Aktiv RSS FEED Aktiv
  • Car

    Ich fahre derzeit einen Audi A6 C4 2.6 V6
  • Works

    Mein aktuelles Projekt bei den A6-Freunden ist das PodCasting!
  • Bilder

    spaeter!
  • Über mich

    So lang Ranger-Joe sein Podcast mit mir nicht fertig hat, hab ich einen Maulkorb verordnet bekommen.

  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 064

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 370 741

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 19:23

Meine Meinung dazu ist das nur die jenigen zum Grundwehrdienst sollten, die sonst erstmal nichts zu tun haben. Entweder keine Lehrstelle oder eben nach derLehre keine Arbeit. Ich wurde damals gezogen als ich schon 1 Jahr mit der Lehre fertig war und fest gearbeitet habe. Dazu muß ich auch sagen das ich da gutes Geld verdienst habe. Und dann kam der Bund und meinte ich muss jetzt da antanzen. Was für ein Quatsch. Wie kann man denn nochmjemanden holen der einen festen Arbeitsplatz hat und eien da heraus ziehen?? Muss auh zugeben das ich das den Leuten da zu spühren gegeen habe was ich davon halte und eigntlich erstmal aus prinzip jeden Tag neukrank war. Letzendlich habe ich es dann tatsächlich geschafft es so weit zu bringn, dass ich meine letztn 4 Monate GWD zu Hause mit KZH verbringn durfte :thumbsup: . Muß aber zugeben das dies nicht ganz so einfach war und ich dafür mehr als einen Versuch brauchte. IN dieser Zeit konnte ich mich dann wieder drum kümmern das Geld in die Kasse kommt. Dies war ja dieersten 5 Monate etwas sehr mager gewesen.
Mein Fazit: GWD sollte nur für freiwillige sein oder fürwelche die sonst zu Hause sitzen und vom Staat leben.

M4A1_79

Audi AS

  • »M4A1_79« ist männlich
  • »M4A1_79« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 287

Fahrzeug: VW Passat Alltrack / Ehemals A6 4F2 3.0 TDI Quattro 10/2008 MJ08

EZ: 03.2014

MKB/GKB: ehemals ASB/k.A.

Wohnort: Bei Würzburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 419 081

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

15

Freitag, 25. Oktober 2013, 14:00

Und genau das ist das Problem. Entweder alle oder keiner. Ich sehe da die Gleichberechtigung im Vordergrund.
Aus der kaufmännischen Sicht des Staates untragbar.

Gwd soll keine mangelnde Erziehung ersetzen.

Da gebe ich Bruce recht. Und als Ausbilder kann ich mit recht sagen, es war nicht immer schön, aber ich für meinen Teil glaube schon daran, dass der Grundwehrdienst was gutes hatte.
Nur die Zeit empfand ich zumn Ende hin als zu kurz. 12 Monate sind schon ok gewesen...


Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 100 535

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

16

Samstag, 26. Oktober 2013, 13:25

Ich finde den gwd an sich gut! Nur wie sortiert wurde fand ich immer fraglich!

Ich persönlich hätte jeden gezogen bis 25 Jahre!

Wer davon bereits eine Ausbildung und eine feste Anstellung nachweist, kann sich befreien lassen! Wer weder Ausbildung noch Beruf hat, kann dann noch wählen ob Zivil oder Waffenfienst. So hätte man sich viel Bürokratie gespart und es wäre weitaus sozialverträglicher gewesen.

Die Wirtschaftlichkeit, lag noch nie beim Verbraucher! Die Bundeswehr ist dafür verantwortlich das es wirtschaftlich ist! Dann kann ich eben nur die hälfte Zahlen, denn wehr vorher nichts hatte, für den ist die hälfte auch mehr als vorher!

Meine Meinung dazu!




- Gesendet mit iPhone & Tapatalk -

M4A1_79

Audi AS

  • »M4A1_79« ist männlich
  • »M4A1_79« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 287

Fahrzeug: VW Passat Alltrack / Ehemals A6 4F2 3.0 TDI Quattro 10/2008 MJ08

EZ: 03.2014

MKB/GKB: ehemals ASB/k.A.

Wohnort: Bei Würzburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 419 081

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

17

Samstag, 26. Oktober 2013, 14:27

Yup, ganz deiner Meinung.
Außer, jeder hat hinzugehen, wirklich jeder. Wenn er in der Ausbildung ist, bitte, dann danach. Wenn jemand eine Festanstellung hat, war eh gesetzlich geregelt, dass es wieder einsteigen kann.

Aber egal, es ist wie es ist und es wird sich nicht mehr in diese Richtung entwickeln.
Danke dafür, das es auch mal so kritische Themen zum diskutieren gibt :thumbup: .

Gruß
Flo

lecter

Audi AS

  • »lecter« ist männlich

Beiträge: 241

Fahrzeug: A6 4B quattro Avant

EZ: 11/2003

MKB/GKB: AKE/???

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Innsbruck

Level: 33

Erfahrungspunkte: 455 454

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

18

Samstag, 26. Oktober 2013, 14:43

Ja nun muss ich mich aber auch mal hier rein hängen *g*
[quote='Ranger-Joe','index.php?page=Thread&postID=242896#post242896']Die Bundeswehr ist dafür verantwortlich das es wirtschaftlich ist! Dann kann ich eben nur die hälfte Zahlen, denn wehr vorher nichts hatte, für den ist die hälfte auch mehr als vorher! [/quote]
Man betrachtet nun diejenigen unglücklichen, die vorher nichts hatten. Ich gehöre zu der belächelten Fraktion, die sich schon vorher recht viel erarbeitet hatte. Bedeutet im Klartext, dass man für jenes Alter recht großzügige Verpflichtungen hatte und von jetzt auf gleich nur noch ein drittel des bisherigen Einkommens vorhanden war.
Das Auto und die Wohnung konnte ich in meiner GWD-Zeit vom Einkommen gerade mal zur Hälfte bestreiten, die Ersparnisse lagen fest, die Eltern selbst zum Leben kaum in der Lage, also auch keine Unterstützung, und dies führte dazu, dass sich Monat für Monat durch meinen Wehrdienst Schulden anhäuften. Und im Ernst, für neun Monate Flaute kündigt man nicht die Wohnung und schafft sich ein anderes Fahrzeug an.
Ich widerspreche dem GWD nicht im geringsten, er war eine sinnvolle Einrichtung und sollte für jeden verpflichtend (alternativ eben Zivildienst, allerdings bei freier Wahl) sein, damit meine ich Männlein wie Weiblein. Was ich aber sage, ist, dass man auch bei jungen Menschen bei verpflichtenden Maßnahmen das vorherige Einkommen berücksichtigen MUSS.
Und nun zerreisst mich :-D
Greets
Chris

PS: Was zum Henker mache ich mit den Zitaten falsch, bei mir funktionieren sie nie...


M4A1_79

Audi AS

  • »M4A1_79« ist männlich
  • »M4A1_79« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 287

Fahrzeug: VW Passat Alltrack / Ehemals A6 4F2 3.0 TDI Quattro 10/2008 MJ08

EZ: 03.2014

MKB/GKB: ehemals ASB/k.A.

Wohnort: Bei Würzburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 419 081

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

19

Samstag, 26. Oktober 2013, 15:01

Hi LEcter,

da kann ich nur zu sagen, ich weiß wovon du redest. Aber Miete ist kein Argument. Die musste man ja nur beantragen. Wenn du das versäumt oder nicht gewusst hast, schade.

Ansonsten muss ich schon sagen, klar, wenn man vorher ordentlich verdient hat tuts schon weh.

Aber, wenn du vorher ordentlich schotter gemacht hast, solltest du nach neuen Monaten nicht mit nem Berg Schulden dastehen...

lecter

Audi AS

  • »lecter« ist männlich

Beiträge: 241

Fahrzeug: A6 4B quattro Avant

EZ: 11/2003

MKB/GKB: AKE/???

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Innsbruck

Level: 33

Erfahrungspunkte: 455 454

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

20

Samstag, 26. Oktober 2013, 15:09

Hi M4A1_79,
ich spreche nicht von nem Berg, aber der Dispo hat schon geglüht ;-)
Den Punkt mit der Miete habe ich offensichtlich versäumt/nicht gewusst.
Traurig war aber auch, dass ich 500km von zu Hause trotz Entfernungszuschlag etc gut 100 Euro weniger bekam, wie ein Freund, der Zivi im Krankenhaus im Nachbarort machte. Andererseits hatte ich wohl sehr viel mehr Spaß...

Ähnliche Themen

Lesezeichen: