Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Luciver

Audi AS

  • »Luciver« ist männlich
  • »Luciver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 363

Fahrzeug: Audi S6 Avant Bj 2000

EZ: 12/1999

MKB/GKB: AQJ/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 75365 Calw

Level: 36

Erfahrungspunkte: 921 141

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. August 2013, 13:32

Audi verliert sein Gesicht...

Ich habe heute durch zufall mal dieses Bild entdeckt

Bild

welches mit bitte Aufgestoßen ist und das Problem Audi gut repräsentiert.

Was soll das ein VAN von Audi? Bekommt jetzt jedes VW Modell auch noch ein teuren Abklatsch von Audi und danach die Billig Variante von Skoda oder Seat?
Ich meine nicht nur das die Neuen Modelle wie ein liebloser Einheitsbrei wirken (besonders die Front oder z.B. das heck bei A6 und A4) auch die Qualität lässt immer mehr nach (A3 Innenraum für das Geld eine Karastrophe)

Wo sind den die Argumente einen Audi zu kaufen außer das er 4 Ringe hat und teurer ist als ein Skoda...... Früher hatte Audi mehr Abwechslung ein eine höhere Qualität, heute ist das nur noch traurig.....
SINGELFRAME - NEIN DANKE

Audi S6 4.2 (340PS) 6 Gang Handschalter Avant mit LPG (PRINS VSI)

A6 bj98 1,8t (132KW/AJL) Quattro Avant mit LPG (BRC) RIP


audi quattro 1998

Foren Legende

  • »audi quattro 1998« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 874

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Quattro 03/1998

EZ: 03/1998

MKB/GKB: ACK

Wohnort: Brienzersee

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 550 307

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 11 / 4

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. August 2013, 09:49

Kann dem was Du sagst nicht ganz folgen. Es gab immer Konzepte die dem einen oder anderen Aufgestossen sind und andere die dann in der Tat umgesetzt wurden. Siehe TT oder A2, hier scheiden sich immer noch die Geister. Das von Dir geziegte Konzept ist noch I.O. und hat die typischen Züge von Audi, sprich er ist als dieser noch erkennbar.

Anders als bei Seat und der Versuch wie ein Audi auszusehen "Exeo" Aussen und erst recht innen ein Audi A4 B7. Das halte ich für sehr bedenklich wenn ein Auto keine eigene Line mehr hat und man sich aus der ausgedienten Palattform des A4 vergreift. Sicher dienen Palttformen auch anderen Modellen, aber dabei sollten sich die Unterschiede noch deutlich vom Ursprung abheben.

Im Kern verstehe ich Deine Aussage "Audi verliert sein Gesicht" Denn das kann immer bei einer neuen Designsprache geschehen und bisher Langjährige Audikäufer ver/abschrecken. Das ist der Lauf der Zeit und für die die jener nicht folgen wollen, bleibt die tollen Model Vergangenheit.
»audi quattro 1998« hat folgende Bilder angehängt:
  • Zwitter.jpg
  • Zwitter (innen).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »audi quattro 1998« (3. August 2013, 14:18)


Mr_Lachgas

Audi AS

  • »Mr_Lachgas« ist männlich

Beiträge: 449

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 12/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heemsen (Nienburg/Weser)

Level: 36

Erfahrungspunkte: 877 194

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. August 2013, 11:11

ja früher war zeitgleich mehr abwechslung
ein A4 sah nicht wie ein A6 aus
bzw. ein 80er nicht wie ein 100er

aber das problem haben mittlerweile soviele hersteller

kann den aktuellen Passat Variant auch kaum noch vom Golf VII Variant unterschieden

innen sind aber noch klare züge, die einen A6 z.B. von allen andern VW Konzern modellen unterscheiden
gut, da sehe ich bei Seat, Skoda und VW keinen großen unterschied mehr, aber zu audi sind das immernoch ganz andere merkmale

Zitat von »Black Biturbo«

A7 rennstrecke im S hat was
die 200km dauern nur etwa 40 minuten (ohne tanken)

Bei Audi steht jeder der vier Ringe für 100.000 KM , :thumbsup:
Opel hat nur einen und der ist auch noch durchgestrichen! :whistle:


JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 414 954

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. August 2013, 23:36

Ich als junger Familienvater stoße selbst mit dem A6 Avant im Urlaub an die Grenzen ! Wenn noch ein zweites Kind kommt und ein Kinderwagen mit dabei ist, reicht der A6 Avant einfach nicht mehr !
Anstatt sich auf die Generation 50+ zu konzentrieren, die wahrscheinlich ihren letzten oder vorletzten Neuwagen kaufen, sollte sich Audi lieber auf junge, erfolgreiche Familien konzentrieren. Audi kann dieser Zielgruppe derzeit aber nichts bieten. Diese werden in ihrem Autofahrerleben noch ein paar mehr Neuwagen kaufen und bei dem Nachwuchs kann man bereits für die nächste Käufergeneration das Markenbewußtsein wesentlich beeinflussen.
Wenn ein zweites Kind noch kommen sollte, werde ich wohl nach bisher 17 Jahren Audi die Marke wechseln müssen. Momentan schaut es nach Seat Altea XL oder Opel Zafira Tourer. Der hier gezeigte "Van" auf A3-Basis ist auch keine Alternative. Vielmehr hätte man eine sportliche Version und ansehnliche eines VW Sharan entwickeln sollen, in der auch noch 5-köpfige Familien bequem Platz hätten...
Audi denkt mit ihren Q-Modellen die in erster Linie für das ältere Semester die gern bequem einsteigen und höher sitzen meines Erachtens sehr mittelfristig. Das könnte sich in 15-20 Jahren vielleicht bitter rächen und Audi wird wieder das was es bis vor 30 Jahren war: ein Rentnerauto !
Mercedes mußte diese Entwicklung in den letzten 20 Jahren schon durchmachen...
Sommer: Audi A6 Avant C5 1,8T
Winter: Audi A4 Avant B5 2,8 Quattro
Hobby: Audi 80 B3 Limo

S-Edition Frontschürze für Audi A6 C5/4B

FausO

Audi AS

  • »FausO« ist männlich

Beiträge: 236

Fahrzeug: Audi A6 Avant 4F 3,0 TFSI MJ'10

EZ: 10/2009

MKB/GKB: CAJA/MCC

Wohnort: Ingolstadt

Level: 32

Erfahrungspunkte: 420 756

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. August 2013, 09:49

Nun ja, Audi steht ja offen dazu ein Fast Follower zu sein.
Und damit ist natürlich ganz klar BMW gemeint. Die Münchener werden einen Van bringen und somit will Audi nachziehen.
Das Projekt eines Vans gibt es schon länger ist aber noch nicht entschieden.
Auch Audi hat mittlerweile das Problem erkannt, daß Audi zwar den Massengeschmack trifft, aber zu wenig zwischen den Baureihen differenziert.
So fällt es sogar mir als jemand der Audi gut kennt, auf den ersten Blick schwer, zu erkennen ob im Rückspiegel ein A8 D3 oder ein A3 fährt.
Es gibt ganz klar die Ansage das sich zukünftige Audi Modelle stärker differenzieren sollen.
Das geht aber nicht innerhalb von 2 Jahren, sondern dauert etwas.
Die Fahrzeuge werden aber weiterhin und sogar noch verstärkt auf Plattformen mit dem Konzern aufbauen.
Dies ist ein Wettbewerbsvorteil den Audi nutzen muss.

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 221 596

Nächstes Level: 11 777 899

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. August 2013, 10:17

Ganz ehrlich? Würde ich, wenn der Innenraum passt, sofort kaufen. Warte schon seit Jahren auf einen gescheiten Van von Audi. Aber ein V5/V6 wär mir fast noch lieber.
Leider bietet weder VW noch Seat oder die anderen HErsteller einen brauchbaren Van mit Allrad, der auch meinen Geschmack trifft. Daher hoffe ich das Audi den Schritt wagt und den Quattro des A3 auch in den V3 übernimmt!
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 622

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 376 788

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. August 2013, 10:36

Zitat

sollte sich Audi lieber auf junge, erfolgreiche Familien konzentrieren.

Was würden die denn kaufen was sie bei Audi nicht finden? ?(
2004er Mondeo ST220 Sth jetzt 2010er Focus CC Cabrio 2,5T, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio TDCI

Kuhli007

Foren AS

  • »Kuhli007« ist männlich

Beiträge: 87

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Limo Quattro

EZ: 02/2008

Wohnort: Potsdam

Level: 29

Erfahrungspunkte: 196 881

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. August 2013, 11:08

Zitat

sollte sich Audi lieber auf junge, erfolgreiche Familien konzentrieren.


ich kenne wenige junge erfolgreiche Familien, denn entweder man ist erfolgreich im Beruf und hat wenig Zeit für Familie, oder man hat eine Familie mit zwei Kindern, welche man Aufmerksamkeit schenken sollte.
Ok, was würde aber dennoch so eine Familie fahren ??? Sicherlich hätten sie nicht nur ein Auto. Vielleicht einen A6 und VW T5.

Um auf die Ausgangsfrage einzugehen, wie war es damals bei Porsche, wo der Cayenne auf dem Markt kam. Passte ja auch nicht zum Image.
Immer eine Frage wie der Kunde es annimmt.
MfG Kuhli

powerstev

Foren AS

Beiträge: 85

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 30

Erfahrungspunkte: 276 748

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 4. August 2013, 17:20

Also ich warte schon drauf das da mal von Audi was kommt.
So was auf Touran oder T5 Basis wäre da sehr interessant.
Hatte mich mal bei Audi erkundigt ob da was möglich wäre aber sie können nix Versprechen.



Sowas wäre doch mal was interessantes :-) 3.0 TDI Quattro mit 250 ps


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 221 596

Nächstes Level: 11 777 899

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 4. August 2013, 19:08

Zitat

sollte sich Audi lieber auf junge, erfolgreiche Familien konzentrieren.


ich kenne wenige junge erfolgreiche Familien, denn entweder man ist erfolgreich im Beruf und hat wenig Zeit für Familie, oder man hat eine Familie mit zwei Kindern, welche man Aufmerksamkeit schenken sollte.
Ok, was würde aber dennoch so eine Familie fahren ??? Sicherlich hätten sie nicht nur ein Auto. Vielleicht einen A6 und VW T5.



Sorry aber diese Aussage finde ich vollkommen unqualifiziert, ich kann die ursprüngliche Aussage nur Unterstreichen. Nur weil man Kinder hat darf man kein Audi fahren? Sorry aber ich behaupte mal das ich recht erfolgreich bin und meine Frau ebenfalls. Wir fahren 2 Audi's und haben 2 Kinder. Wie schon geschrieben würde ich einen V3 mit großer Sicherheit kaufen, einfach weil es die Vorteile beider Seiten wieder gibt. Die Sportlichkeit, Optik und Qualität zusammen mit Platz usw. VW spricht sowohl mich, also auch meine Frau, nicht an, daher muss Audi hier etwas bieten, gerade für die erfolgreichen Familien um nicht den Anschluss zu verlieren. Sonst laufen Kunden, wie ich und meine Frau, nämlich bald zur Konkurrenz über. Wobei ich noch zwischen Porsche Panamera und Mercedes R schwanke ;) (Spass am Rande)
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

  • »Robert.hd123« ist männlich

Beiträge: 408

Fahrzeug: A6 4B 2.5 V6 TDI Avant Quattro

EZ: 09/2002

MKB/GKB: AKE

Wohnort: Lüneburg

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 085 060

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

11

Montag, 5. August 2013, 07:55

Da ich auch Familienvater bin muss ich ehrlich sagen, daß ich da auch schon recht traurig / angepisst bin, das ich meinen A6 wohl beim 2. Kind gegen einen VW T5 tauschen muss. Bei mir ist da noch das Problem, das unser Sohn nunmal Schwerbehindert ist und man da eben etwas mehr Reisegepäck hat. (Rollstuhl, etc....)

Das was Powerstev da gepostet hat wäre genau mein Ding! aber bitte als Langversion, Quattro und Schiebetüren auf beiden Seiten :D
Hab mir schon Paar T5 Multivans angesehn, und in der Kurzversion is uns das bissel zu knapp mitm Laderraum.
Grüße
Robert

19.07.2010 - 01.08.2011 A6 4b 2.8 Quattro Limo Tiptronic verkauft!
01.08.2011 - ??.??.???? A6 Avant 4b 2.5 TDI Quattro 6-Gang-Schalter ^^

JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 414 954

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

12

Montag, 5. August 2013, 09:55

Zitat

sollte sich Audi lieber auf junge, erfolgreiche Familien konzentrieren.

Was würden die denn kaufen was sie bei Audi nicht finden? ?(


Wie ich schon geschrieben habe:
Opel Zafira Tourer, Seat Altea XL, Ford S-Max/Galaxy, VW Sharan

Zitat

sollte sich Audi lieber auf junge, erfolgreiche Familien konzentrieren.

Was würden die denn kaufen was sie bei Audi nicht finden? ?(

Zitat

sollte sich Audi lieber auf junge, erfolgreiche Familien konzentrieren.


ich kenne wenige junge erfolgreiche Familien, denn entweder man ist erfolgreich im Beruf und hat wenig Zeit für Familie, oder man hat eine Familie mit zwei Kindern, welche man Aufmerksamkeit schenken sollte.
Ok, was würde aber dennoch so eine Familie fahren ??? Sicherlich hätten sie nicht nur ein Auto. Vielleicht einen A6 und VW T5.


Ganz ehrlich - dann machst du irgendwas falsch !
Vor 10 Jahren habe ich noch genauso gedacht ! Mittlerweile steht an erster Stelle die Familie und dann die Arbeit. Ich habe vor 10 Jahren 7 Tage die Woche 14-16 Std./Tag gearbeitet.
Jetzt arbeite ich 6 Tage die Woche 4-6 Std./Tag und noch etwas Heimarbeit. Da bleibt reichlich Zeit für die Familie. Deswegen verdiene ich fast noch das gleiche.
Meine Frau ist verbeamtete Lehrerin und bringt auch ein gutes Geld mit nach Hause. Erfolgreiche Familien fangen vielleicht später an mit der Familienplanung, da Studium und Existenzgründung ggfs. vorgegangen sind. Aber dafür geht es dann umso schneller...

Weiß nicht warum man dann 2 große Autos brauch. Viel sinnvoller ist dann ein sparsamer Kompaktwagen für die Arbeit und die täglichen Sachen in der Stadt. Und für Urlaub und Familienausflüge einen großen wo alles reinpaßt ohne immer erst eine Dachbox noch montieren zu müssen....
Sommer: Audi A6 Avant C5 1,8T
Winter: Audi A4 Avant B5 2,8 Quattro
Hobby: Audi 80 B3 Limo

S-Edition Frontschürze für Audi A6 C5/4B


Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 622

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 376 788

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Montag, 5. August 2013, 16:40

Um das mal etwas anders aufzuziehen, vor 30 Jahren haben wir jeden Sommer 3 Wochen Urlaub an der Nordsee gemacht (Juist). Da sind wir als 4 köpfige Familie mit nem Fiesta in urlaub gefahren.
Bin also der meinung dieses ganze MItschleppen wird etwas überbewertet.
Wenn ich jetzt ne Familie hätte, würde ich warscheinlich auch mit dem Kombi auskommen, auch mit dem A6 sicherlich.
Bitte nicht falsch verstehen, ich fände so einen Van von Audi auch richtig geil. Aber ich wäre nicht die Zielgruppe für so ein Fahrzeug, selbst wenn ich Familie hätte.
Und wenn ich dann noch eine erfolgreiche Familie wäre, würde ich warscheinlich RS6 Kombi oder doch Cayenne Turbo fahren. Und meine Partnerin nicht Focus Cabrio sondern warscheinlich was von Audi. Natürlich kann man jetzt das Argument anführen das in einen Cayenne noch weniger rein geht als in einen A6 Kombi, aber da gäbe es für mich auch nur 2 Lösungen.
1. Nur so viel mitnehmen bis der Wagen voll ist
2. Würde ich mir wenn es gar nicht gehen sollte so ein Teil bei Sixt oder Hertz mieten für die 3-6 Wochen im Jahr.

Das ist so ähnlich wie ich nicht verstehen kann das man das ganze Jahr mit nem Camper rumfährt nur weil man den wenn es hoch kommt 10x im Jahr braucht
2004er Mondeo ST220 Sth jetzt 2010er Focus CC Cabrio 2,5T, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio TDCI

stilltrying

Foren AS

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F FL 2,7Tdi 11/2008

EZ: 12/08

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 92 415

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

14

Montag, 5. August 2013, 20:00

Ich kann die Kritik an der Qualität nicht wirklich verstehen. Der Preis des aktuellen A3 ist sicher kritikwürdig. Allerdings empfinde ich es stets so, dass zumindest Material und Verarbeitung über ebensolche erhaben sind. just my 2 cents

JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 414 954

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 6. August 2013, 00:00

@Black Projekt
Warum sollte jeder Audi für jede zielgruppe sein...? Ich verstehe deine Argumentation nicht ? Hat niemand verlang, daß Audi nur noch Sport-Vans bauen soll...
Eine erfolgreiche Familie ist auch vor 30 Jahren nicht zu viert im Fiesta an die Nordsee gefahren...
Ich bin fast jedes Wochenende mit der Familie unterwegs und nicht nur einmal im Jahr...
BMW hat die Zeichen der Zeit erkannt und bringt schon bald einen sportlichen Van auf den Markt...
Sommer: Audi A6 Avant C5 1,8T
Winter: Audi A4 Avant B5 2,8 Quattro
Hobby: Audi 80 B3 Limo

S-Edition Frontschürze für Audi A6 C5/4B


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 221 596

Nächstes Level: 11 777 899

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 6. August 2013, 08:25

Sehe ich genauso. Die Zeit vor 30 Jahren kann man sicherlich nicht mit heute vergleichen. Vor 30 Jahren sassen auch ma 4 Kinder im Trabbi hinten auf dem Weg zur Ostsee, ohne Kindersitze. Das wäre heute undenkbar.
Allein der Kinderwagen von einem Säugling schluckt den halben Kofferraum vom 4f, im A3 den ganzen. +Reisebett +evtl Luftmatratzen +3 Koffer und Kleinkram. Dann geht es schon los, Kasten Bier für Papa oder doch lieber den Schminkkoffer der Frau ;) Kühlbox kommt zwischen die Kinder, Spielsachen schon im Fußraum bei den Kindern. Mehr geht nicht rein in den 4f.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Luciver

Audi AS

  • »Luciver« ist männlich
  • »Luciver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 363

Fahrzeug: Audi S6 Avant Bj 2000

EZ: 12/1999

MKB/GKB: AQJ/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 75365 Calw

Level: 36

Erfahrungspunkte: 921 141

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 6. August 2013, 09:03

Nuja was die Qualität angeht, der aktuelle A3 oder A4 wirkt nicht mehr sehr hochwertig für diesen Preis. Da fühlte ich mich damals im Audi 80 fast besser aufgehoben. Wenn ich mir dann noch die andere VW Probleme mit den Ladern und andere Motorteilen anschauen, da bekomme ich das grausen.
Zumal weis man heute manchmal auf der Autobahn nicht, ist das ein A3 oder ein A6 hinter mir und wenn er an dir vorbei ist weist zumindest obs ein A3 ist oder nicht, zwischen A6 und A4 wirds schon wieder komplizierter wenn du nicht genau hin schaust.
Was die VANs angeht, nuja ich hoffe mal nicht das es Audi da wie mit dem A2 ergeht oder VW mit dem Pheaton ;) Es heist nicht um sonst, "Schuster bleib bei deinen Leisten".
was das mit Familie in Urlaub angeht kann ich nicht mitreden, als Single reicht mir mein Avant :whistling:

Aber viel schlimmer ist eigentlich die Ersatzteilpolitik die VAG gerade fährt, ich meine ich will mit kein Neuen kaufen (igit Singelframe.....) aber den alten am leben erhalten wird immer schwerer....
SINGELFRAME - NEIN DANKE

Audi S6 4.2 (340PS) 6 Gang Handschalter Avant mit LPG (PRINS VSI)

A6 bj98 1,8t (132KW/AJL) Quattro Avant mit LPG (BRC) RIP

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 221 596

Nächstes Level: 11 777 899

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 6. August 2013, 09:45

Naja der A2 war ja ein flop. Über die Qualität kann ich nur sagen, es mag sein das die heutigen Modelle Qualitativ schlechter sind, aber bei keinem anderen Hersteller sieht es besser aus ich spreche da aus Erfahrung (leider). Wenn ich jetzt die Macken meinen 4f mit denen meines Peugeot oder den MErcedes davor verglecihe, kann ich sagen das ich noch gut dran bin mit dem Audi. Auch im direkten Vergleich zum A6 C4 meiner Mutter find ich, das Audi qualitativ deutlich zugelegt hat. Der C4 war ständig in der Werkstatt, klapperte vorne und hinten und war schwammig wie ein Ozeandampfer.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


powerstev

Foren AS

Beiträge: 85

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 30

Erfahrungspunkte: 276 748

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 6. August 2013, 10:12

Zitat

Um das mal etwas anders aufzuziehen, vor 30 Jahren haben wir jeden Sommer 3 Wochen Urlaub an der Nordsee gemacht (Juist). Da sind wir als 4 köpfige Familie mit nem Fiesta in urlaub gefahren.


Früher waren die Menschen schlanker ;-)

Ne Spaß. Das kannst du überhaupt nicht vergleichen mit früher. Wenn du mal 3 Kindersitze hinten drin hast dann kann du nicht mal mehr ne Handtasche reinpacken.

Hab zwar nur ein Kind aber ich konnte bei meinem Avant auch nur entweder Kinderwagen oder Dreirad einpacken beides ging nicht.

JayJayS

Haudegen

Beiträge: 940

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Jena

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 414 954

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 6. August 2013, 11:36

Ein Audi-Fan der sich mit der Situation nicht abfinden wollte:




Das dürfte den Wert des Sharan verdoppelt haben...
Sommer: Audi A6 Avant C5 1,8T
Winter: Audi A4 Avant B5 2,8 Quattro
Hobby: Audi 80 B3 Limo

S-Edition Frontschürze für Audi A6 C5/4B