Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

B.C.

Foren Kaiser

  • »B.C.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 037 208

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Januar 2006, 20:28

Ich sitzt in meiner Stammkneipe. Einen Tisch weiter sitzt 'ne einsame Frau.
"Boah ist die geil !!!" denk ich mir. "Verdammt, wie gern würd ich sie
jetzt ansprechen ... aber was sag ich ihr bloß confused.gif Ich bin so verdammt
schüchtern und jedes MAL wenn ich ne Frau anspreche, erzähle ich nur
lauter Blödsinn ... hmm ... ich weiss, ich sag ihr dass ich mich auf den ersten Blick in sie verliebt habe
... neee, lieber nicht, sonst lacht die mich noch aus ...
vielleicht sollte ich ihr ja nen Drink spendieren und der Rest läuft dann von alleine confused.gif
Oh Mann, was soll ich bloß tun???" In dem Moment steht die Frau auf und verschwindet.
"Naja ... dann hat sich das Problem eben wohl von selbst erledigt. Ist vielleicht auch besser so", denk ich.
Jedoch nach 'ner Weile kommt die Frau zurück und setzt sich wieder an den Nebentisch.
"Sie ist wieder da! Das ist es! Das muss ein Zeichen sein!
Wir sind füreinander bestimmt, ich spreche sie jetzt einfach an, hoffentlich fällt mir was gescheites ein. OK Alter, jetzt reiss' dich zusammen und los!"

Ich trink schnell noch 'nen Kurzen um mir Mut zu machen, fahr mir rasch
durch die Matte, ziehe den Bauch ein, drück die Schultern nach hinten, setz mich zu der Frau und frag: "Na ... warste kacken?"
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


B.C.

Foren Kaiser

  • »B.C.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 037 208

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. Januar 2006, 20:28

Er zwingt sich die Augen zu öffnen und blickt zuerst auf eine Packung Aspirin und ein Glas Wasser auf dem Nachttisch. Er setzt sich auf und schaut sich um.
Auf einem Stuhl ist seine gesamte Kleidung, schön zusammengefaltet. Er sieht, dass im Schlafzimmer alles sauber und ordentlich aufgeräumt ist. Und so sieht es in der ganzen Wohnung aus. Er nimmt das Aspirin und bemerkt einen Zettel auf dem
Tisch: "Liebling, das Frühstück steht in der Küche, ich bin schon früh raus, um einkaufen zu gehen. Ich liebe Dich!" Also geht er in die Küche und tatsächlich - da steht ein fertig gemachtes Frühstück, und die Morgenzeitung liegt auf dem Tisch. Außerdem sitzt da sein Sohn und isst.

Er fragt ihn: "Kleiner, was ist gestern eigentlich passiert?" Sein Sohn
sagt: "Tja, Paps, Du bist um drei Uhr früh heimgekommen, total besoffen und eigentlich schon halb bewusstlos. Du hast ein paar Möbel demoliert, in den Flur gekotzt und hast Dir fast ein Auge ausgestochen, als Du gegen einen Türgriff gelaufen bist."

Verwirrt fragt er weiter: "Und warum ist dann alles hier so aufgeräumt und das Frühstück auf dem Tisch?" "Ach das!" antwortet ihm sein Sohn, "Mama hat Dich ins Schlafzimmer geschleift und aufs Bett gewuchtet, aber als sie versuchte, Dir die Hose auszuziehen, hast Du gesagt: "Hände weg, Du Schlampe, ich bin glücklich verheiratet!"

Ein selbstverschuldeter Kater: 100 Euro
Kaputte Möbel: 250 Euro
Frühstück: 10 Euro
Im richtigen Moment das Richtige sagen: unbezahlbar


--------------------
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

3

Freitag, 27. Januar 2006, 20:31

15 Regeln des Schlafzimmer-Golfen

1. Jeder Spieler sollte seine eigene Ausrüstung fürs Spiel, normalerweise einen Schläger und zwei Bälle, bereitstellen.
2. Die Benutzung des Golfplatzes muss vom Eigentümer des Lochs genehmigt werden.
3. Anders als beim Golf im Freien, ist das Ziel, den Schläger ins Loch zu bekommen und die Bälle draußen zu behalten.
4. Für ein erfolgreiches Spiel sollte der Schläger einen festen Stiel haben. Platzeigentümern ist es erlaubt, die Stielhärte zu überprüfen, bevor das Spiel beginnt.
5. Golfplatzeigentümer behalten sich das Recht vor, die Schlägerlänge zu beschränken, um Schäden am Loch zu vermeiden.
6. Das Ziel des Spieles ist es, so viele Schläge wie notwendig auszuführen, bis das Loch voll und der Eigentümer zufrieden ist. Das vorzeitige Abbrechen des Spiels kann dazu führen, dass dem Spieler die Lizenz entzogen wird.
7. Es wird als unhöflich betrachtet, das Loch sofort bei der Ankunft zu spielen. Erfahrene Spieler erforschen zürst die Hügel und Bunker des Golfplatzes.
8. Spieler seien davor gewarnt, keine anderen Golfplätze zu erwähnen, auf denen Sie gespielt haben, oder gegenwärtig spielen. Es wird berichtet, dass aufgebrachte Platzeigentümer die Ausrüstung des Spielers aus diesem Grund beschädigt haben.
9. Bei vielen Plätzen ist seit einigen Jahren ein Regencape als Standardausrüstung erforderlich.
10. Spieler sollten nicht annehmen, dass der Platz jederzeit bespielbar ist. Spieler könnten enttäuscht sein, wenn der Platz vorläufig wegen Wartungsarbeiten geschlossen hat. Es wird empfohlen, in einer solchen Situation äußerst taktvoll zu sein. Fortschrittlichere Spieler finden alternative Spiele.
11. Spieler sollten sicherstellen, dass ihr Spiel gut geplant ist, besonders wenn sie auf einem neuen Platz zum ersten MAL spielen. Ehemalige Spieler können zornig werden, wenn sie entdecken, dass ein anderer auf dem Golfplatz spielt, den sie für einen Privatplatz hielten.
12. Der Eigentümer des Platzes ist für das Beschneiden von Büschen verantwortlich, welche die Sichtbarkeit des Lochs reduzieren können.
13. Spielern wird unbedingt dazu geraten, die Erlaubnis des Eigentümers einzuholen, bevor sie versuchen den Golfplatz von hinten zu spielen.
14. Langsames Spiel ist ratsam, jedoch sollten die Spieler darauf vorbereitet sein, auf Verlangen des Platzeigentümers das Tempo zu erhöhen.
15. Es wird als eine hervorragende Leistung betrachtet, dasselbe Loch mehrmals hintereinander in einem Spiel zu spielen, wenn es die Zeit erlaubt.

Viel Spaß beim üben!


4

Freitag, 27. Januar 2006, 20:33

20 Dinge, die anders wären, wenn Microsoft Autos bauen würde

1. Ein spezielles Modelljahr wäre erst nach Ablauf des Jahres verfügbar und nicht am Anfang.

2. Jedesmal, wenn die Strassenmeisterei die Begrenzungslinien auf der Strasse nachmalt, müssten Sie ein neues Auto kaufen.

3. Von Zeit zu Zeit würde der Motor einfach absterben und Sie müssten ihn neu starten. Merkwürdigerweise würden Sie diesen Umstand einfach akzeptieren und nicht etwa eine Werkstatt aufsuchen.

4. Gelegentlich würde ein bestimmtes Wendemanöver dazu führen, dass der Motor ausginge und sich nicht wieder starten ließe, bevor Sie nicht den Motor aus- und wieder eingebaut hätten. Merkwürdigerweise würden Sie diesen Umstand einfach akzeptieren und nicht etwa eine Werkstatt aufsuchen.

5. Sie könnten nicht mehrere Personen gleichzeitig in dem Auto befördern, es sei denn, Sie würden "Auto 95" oder "Auto NT" kaufen. Aber... dann müssten Sie mehrere Sitze gegen Aufpreis erwerben.

6. Die Firma "Sun Motor Systems" würde ein Auto entwickeln, welches durch Sonnenkraft angetrieben, doppelt so zuverlässig und fünfmal so schnell wäre wie das Microsoft-Auto; dieses Modell würde allerdings komischerweise nur auf 5 Prozent aller Strassen fahren.

7. Die Warnlampen für Öldruck, Lichtmaschine, Benzin und andere wären durch eine einzige Warnlampe mit der Aufschrift "Allgemeiner Autofehler" ersetzt.

8. Die Leute würden sich über die neuen Leistungsmerkmale in neuen Microsoft-Automodellen freuen, wobei sie allerdings vergessen würden, dass eben diese Merkmale in anderen Autos seit vielen Jahren verfügbar sind.

9. Wir dürften alle nur noch "Microsoft-Benzin" tanken.

10. Die Regierung würde Subventionen vom Autohersteller bekommen, anstatt zu zahlen.

11. Der Airbag würde bei einem Unfall "Sind Sie sicher?" fragen, bevor er aufginge.

12. Das Lenkrad würde durch eine Maus oder einen Trackball ersetzt werden.

13. Sie müssten sich die Tastenkombination für "Bremsen" merken.

14. Aus irgendeinem Grund würde es fünf Minuten dauern, bis der Motor anspringt.

15. Die Motoren würden von einer Firma hergestellt, die mit Microsoft im Kartell steht. Der neueste Motor hätte 16 Zylinder, Mehrpunkt-Benzineinspritzung und 4 Turbolader, aber es wäre möglich, alte Auspuffteile anderer Hersteller daran zu montieren. Es gäbe einen "Engium Pro"-Motor mit größeren Turbos, aber er würde auf den meisten Strassen langsamer laufen.

16. Beim Versuch, das Auto zu starten, würden Sie oft die Fehlermeldung "Abbruch, Wiederholen, Ignorieren?" erhalten.

17. Alle 500 Kilometer bräuchten Sie eine vollständige Kontroll-Wartung.

18. Der Tachometer würde 70 anzeigen, auch wenn Sie nur 40 km/h fahren.

19. Der Motor wäre nicht gleich nach dem Starten voll funktionsfähig. Statt dessen würde das Auto stehenbleiben und wieder losfahren, während der Motor versucht, die notwendigen Zubehörteile zu laden.

20. Jedesmal, wenn Sie einen neuen Fahrgast mitnehmen, müssten Sie die Konfiguration des Autos ändern. Diese würde natürlich auch erhalten bleiben, wenn der Passagier schon lange ausgestiegen ist.

Tom

Routinier

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 126 446

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. Januar 2006, 11:48

So was gibts nur in Amerika

Das ist die wohl beste Anwaltsgeschichte des Jahres, und wohl auch des Jahrzehnts! Sie ist wahr und hat den ersten Platz im amerikanischen Wettbewerb der Strafverteidiger (Criminal Lawyer Award Contest) gewonnen:


In Charlotte, NC, kaufte ein Rechtsanwalt eine Kiste mit sehr seltenen und sehr teueren Zigarren und versicherte diese dann, unter anderem, gegenFeuerschaden.

Ueber die naechsten Monate rauchte er die Zigarren vollstaendig auf und forderte dann die Versicherung auf (die erste Praemienzahlung war noch
nicht einmal erbracht), den Schaden zu ersetzen. In seinem
Anspruchsschreiben fuehrte der Anwalt auf, dass die Zigarren durch eine
Serie kleiner Feuerschaeden vernichtet worden seien.

Die Versicherung weigerte sich zu bezahlen, mit der einleuchtenden
Argumentation, dass er die Zigarren bestimmungsgemäß ver(b)raucht habe.
Der Rechtsanwalt klagte... und gewann! Das Gericht stimmte mit der Versicherung ueberein, dass der Anspruch unverschaemt sei, doch ergab sich
aus der Versicherungspolice, dass die Zigarren gegen jede Art von Feuer
versichert seien, und Haftungsausschluesse nicht bestaenden. Folglich
muesse die Versicherung bezahlen, was sie selbst vereinbart und
unterschrieben habe.

Statt ein langes und teures Berufungsverfahren anzustrengen, akzeptierte die Versicherung das Urteil und bezahlte 15.000 US-Dollar an den Rechtsanwalt, der seine Zigarren in den zahlreichen "Feuerschaeden" verloren hatte.


Jetzt kommts!


Nachdem der Anwalt den Scheck der Versicherung eingeloest hatte, wurde er auf deren Antrag in 24 Faellen von Brandstiftung verhaftet. Unter Hinweis auf seine zivilrechtliche Klage und seine Angaben vor Gericht, wurde er wegen vorsaetzlicher Inbrandsetzung seines versicherten Eigentums
zu 24 Monaten Freiheitsstrafe (ohne Bewaehrung) und 24.000 US-Dollar
Geldstrafe verurteilt.

6

Sonntag, 29. Januar 2006, 12:17

21 Schritte, um zur Frau zu werden

1. Sei gereizt

2. Wenn dich jemand fragt: "Ist was?", antworte: "Nein!", und sei beleidigt, wenn man dir glaubt.

3. Verguck' dich in jemanden, der aus sich 'rausgeht und Party macht, verabrede dich öfter mit ihm und verlange dann, dass er sein Verhalten grundlegend ändert.

4. Du sollst immer eine Stunde länger als angekündigt benötigen, um dich für den Abend zurechtzumachen.

5. Verstecke sehr wichtige Ereignisse in besonders harmlosen/nichtssagenden Ankündigungen, so dass du sauer sein kannst, wenn dein Freund aufgrund anderweitiger Pläne keine Zeit hat. Zum Beispiel sagst du: "Es ist nicht so wichtig, aber ich habe mich gefragt, ob du dieses Wochenende eventuell mit mir meine Eltern besuchen willst, wenn du nicht zu schwer beschäftigt bist ...", wenn du meinst: "Wenn es überhaupt etwas Wichtiges an diesem Wochenende geben könnte, ist das unser gemeinsamer Besuch bei meinen Eltern!"

6. Weine.

7. Wenn du schlafen willst, liegt das an deinem nahezu übermenschlichen Arbeitspensum. Wenn er schlafen will, ist er faul.

8. Egal was, er kann es nicht so gut wie einer deiner Ex-Freunde.

9. Wenn er sich um dich kümmert, klammert und nervt er.

10. Wenn er dir Raum gibt, ignoriert er dich.

11. Beschwer' dich.

12. Hasse jede Kneipe, die er mag.

13. Fordere Gleichberechtigung und -behandlung in allen Bereichen, mit Ausnahme von Schlägen und dem Zahlen der Rechnungen für das Essen / die Klamotten / das Bier / Kino / Flugzeugtickets, etc. Das sind alles Liebesbeweise.

14. Menstruiere nach Belieben. Sollte er deinen Zyklus kennen, sag' ihm, du bist wegen dem ganzen Stress in deinem Leben aus dem Takt gekommen. Siehe auch Pkt. 7.

15. Erinnere dich daran, dass JEDE Frau, die deinen Freund so intensiv anguckt, wie die Schlampe da drüben, eigentlich nur eine Hure sein kann und verbreite diese Neuigkeit so schnell es geht im Freundeskreis.

16. Mach' ihm das Leben schwer und ein schlechtes Gewissen, sobald er irgendwelchen anderen Vergnügungen als deinen nachgeht.

17. Brich ohne ersichtlichen Grund in Tränen aus und benutze dann Pkt. 2

18. Frag' nach Hilfe und schnapp' ein, wenn du sie bekommst.

19. Sieh zu, dass du im Freundeskreis deines Freundes unterkommst, mach' dann Schluss und sei den ganzen nächsten Monat bei jedem Treffen.

20. Sieh' so aus wie Claudia Schiffer und Co.

21. Sei neidisch auf alle, die so aussehen wie Claudia Schiffer und Co.


Tom

Routinier

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 126 446

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. Januar 2006, 13:05

oh gott ich glaub ich geh ins kloster nach dem therad oder erschieß mich :P

8

Sonntag, 29. Januar 2006, 15:13

Och Tomi..... das muß aber net sein!!

Dann nimm das:
Die 29 schlimmsten Dinge, die eine Frau beim Anblick eines Nackten sagen kann

1. Also ich habe schon dickere Joints geraucht als DAS da!
2. Ohhhhh....wie süß!
3. Wollen wir nicht einfach nur kuscheln?
4. Du weißt aber schon, daß wir hervorragende Chirurgen haben, um SOWAS in Ordnung zu bringen...
5. Laß es tanzen!
6. Darf ich ein Smiley darauf malen?
7. Wow....dabei sind deine Füße sooo groß!
8. Ist schon gut - wir werden einfach drumherum "arbeiten"....
9. Ob 'ES' wohl quietscht, wenn ich 'ES' drücke?
10. Oh je.....jetzt habe ich einen Migräneanfall!
11. (kichern und draufdeuten) Also, darf ich ehrlich zu dir sein?
12. Wie nett von dir Räucherstäbchen mitzubringen....
13. Das erklärt allerdings dein Auto!
14. Vielleicht wächst 'ES', wenn wir es gießen?
15. Warum bestraft mich Gott nur so hart?
16. Na wenigstens wird das heute nicht lange dauern....
17. Also SOWAS habe ich noch niemals vorher gesehen!
18. Aber 'ES' funktioniert doch, oder?
19. 'ES' sieht so unbenutzt aus...
20. Vielleicht wirkt 'ES' besser in natürlichem Licht...
21. Wollen wir nicht lieber gleich zu der "Zigarette danach" übergehen?
22. Ist dir kalt?
23. Also, wenn du mich vorher richtig betrunken machst......
24. Ist das hier eine optische Täuschung?
25. WAS ist DAS?
26. Zum Glück hast du ja viele andere Vorzüge.....
27. Wird SOWAS mit einer Luftpumpe geliefert?
28. Das ist es also, warum du Leute nach ihrer Persönlichkeit und Charakter beurteilst!!
29. Ich muß weg.....


Es Grüßt den kleinen Tom Samira76

Tom

Routinier

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 126 446

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Januar 2006, 17:50

woher kennst du meinen kleinen tom :P


Tom

Routinier

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 126 446

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Januar 2006, 17:51

In einem Zugabteil sitzen ein Chinese, ein Amerikaner, ein Türke und ein Österreicher.

Plötzlich steht der Chinese auf, öffnet das Fenster und wirft eine Hand voll Reis hinaus.

Auf die Frage, was dies soll, antwortet der Chinese: "Will haben so viel Leis in China, da
machen das bissell Leis nichts aus!"

Da steht der Amerikaner auf, holt ein Bündel Dollarnoten heraus und wirft diese ebenso
aus dem Fenster. Seine Begründung: "Wir aben sou vail Doullars in USA sou that's peanuts!"

Da schaut der Türke den Österreicher ängstlich an: "Du nix kommen auf Blede Idee!"

Tom

Routinier

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 126 446

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 29. Januar 2006, 17:51

Ein Mann hat sich im Wald verlaufen.

Nach 4 Wochen ohne Essen und Bett findet er endlich ein kleines Haus im
Wald.

Er klopft an und ein kleiner uralter Chinese öffnet ihm.

Der Mann erklärt seine Notlage und der Chinese bietet ihm für die Nacht ein
Bett an und bittet ihn, gemeinsam zu Abend zu essen.

Der Chinese stellt jedoch eine Bedingung an die Einladung, seine kleine
Enkelin wohnt bei ihm, und er möchte auf keinen Fall, dass irgendein Gast
sie auch nur berührt.

Der Mann nahm die Einladung dankend an und ging auf die etwas wunderliche
Bedingung ein.

Da warnte ihn der alte Chinese nochmals, wenn er seine Enkelin auch nur
berühren würde, so müsste er einen schrecklichen, dreiteiligen chinesischen
Horrortest überstehen.

Der Mann willigte nochmals ein und freute sich auf das Essen und sein Bett.

Beim Abendessen kapierte der Mann, was es mit der seltsamen Drohung auf sich
hatte, die kleine Enkelin des alten Chinesen war eine junge Dame und die
hübscheste asiatische Perle, die er je gesehen hatte.
Während des Essens konnte er seinen Blick nicht von ihr abwenden, und auch
sie schien Gefallen an ihm zu haben, möglicherweise lebte sie schon Jahre
allein mit ihrem Großvater im Wald.

Als sich nach dem Essen jeder in sein Zimmer zurückzog, passierte, was
passieren musste, der Mann hielt es nicht
aus und ging in das Zimmer des Mädchens, als er glaubte, der Großvater
schlief schon fest.

Er dachte sich, auch wenn er es merken sollte, was ist schon ein
Chinesentest gegen eine Nacht mit dieser Frau.

Die Nacht war dann tatsächlich auch die schönste Nacht seines Lebens.

Als er am anderen Morgen in seinem Zimmer aufwachte, hatte er ein
beklemmendes Gefühl auf der Brust.

Er machte die Augen auf und sah, dass ein großer Stein auf seiner Brust lag,
auf dem ein Zettel klebte mit der Aufschrift: "Erster chinesischer
Horrortest: Felsbrocken auf Brust."

Der Mann dachte sich, der alte Chinese hat es dann wohl doch mitbekommen,
aber der Stein ist wohl lächerlich.

Er nahm den Felsbrocken und warf ihn aus dem Fenster. In diesem Moment sah
er, dass auf dem Felsbrocken noch ein zweiter Zettel klebte: "Zweiter
chinesischer Horrortest: Felsbrocken mit Schnur an linkem Hoden angebunden."

Der Mann bemerkte die Schnur, aber er konnte den Felsbrocken nicht mehr
fangen.

Geistesgegenwärtig sprang er aus dem Fenster dem Stein hinterher, um das
Schlimmste zu verhindern.

Nachdem er aus dem Fenster gesprungen und schon im freien Fall war, bemerkte
er einen weiteren Zettel an der Hauswand mit der Aufschrift: "Dritter
chinesischer Horrortest: rechter Hoden mit Schnur an Bettpfosten
angebunden."

12

Sonntag, 29. Januar 2006, 17:53

30 Gründe für Frauen, warum Fußball besser als Sex ist


1. Weil nur die Ecke ´ne Fahne hat.
2. Weil’s 90 Minuten dauert.
3. Weil die Latte 7,32 Meter (!) lang ist.
4. Weil Versager ausgewechselt werden.
5. Weil es 22 (+3) Männer zur Auswahl gibt.
6. Weil’s schon nach 45 Minuten in die zweite Runde geht.
7. Weil der Kapitän die Binde trägt.
8. Weil es kein Spiel ohne Fummeln gibt!
9. Weil Du jeden anspielen kannst, ohne vorher fragen zu müssen.
10. Weil man das Spiel auch abblasen kann.
11. Weil der Kalorienverbrauch höher ist.
12. Weil nach dem Abpfiff keiner schnarcht.
13. Weil’s nicht stört, wenn die Kinder zusehen.
14. Weil Ballack höchstens MAL einen schlechten Tag hat.
15. Weil Leder sich besser anfühlt, als Gummi.
16. Weil man die Pille nicht schlucken muss.
17. Weil man keine Laken wechseln muss.
18. Weil man die Pfeife schon vor dem Match erkennt.
19. Weil der Schlusspfiff gleichzeitig der Höhepunkt ist.
20. Weil man davon nicht schwanger wird.
21. Weil man abschalten kann, wenn’s langweilig wird.
22. Weil das erste MAL nicht weh tut.
23. Weil Männer halterlose Strümpfe tragen.
24. Weil jeder Fehler ausgepfiffen wird.
25. Weil Männer sich hinterher für schlechte Kondition entschuldigen müssen.
26. Weil’s immer die Hoffnung auf Verlängerung gibt.
27. Weil nur der Torwart angst vor einem Treffer hat.
28. Weil man keine Kopfschmerzen vortäuschen muss, wenn man aussetzen will.
29. Weil keiner dumm guckt, wenn Du laut schreist.
30. Weil Männer dabei wissen, wo der Anstoßpunkt ist.


13

Montag, 30. Januar 2006, 19:50

29 Gebote eines Computertechnikers

1. Wenn jemand von der EDV-Abteilung sagt, dass er gleich vorbeikommt, melde Dich vom System AB und geh einen Kaffee trinken. Es ist für uns kein Problem, uns 700 Paßwörter zu merken.

2. Wenn Du uns rufst um Deinen Computer von einem ins andere Büro zu tragen, vergewissere Dich, dass er unter Tonnen von Postkarten, Kinderbildern, Stofftieren, vertrockneten Blúmen und Kinderkritzelein begraben ist. Wir haben kein eigenes Leben und wir lieben es, tief unter dem Müll in irgend etwas glibberiges von Dir zu greifen.

3. Wenn Du von der EDV-Abteilung eine E-Mail mit höchster Dringlichkeit bekommst, lösche sie sofort. Wahrscheinlich testen wir nur die öffentlichen Mailverteiler.

4. Wenn ein EDV-Mitarbeiter an seinem Schreibtisch sein Mittagessen verzehrt, gehe direkt zu ihm, überschütte ihn mit Vorwürfen und Deinem Computerproblemen und erwarte von ihm, dass er sofort antwortet. Wir existieren einzig um zu dienen und wir denken immer nur an die Reparatur von Computern.

5. Wenn sich ein EDV-Mitarbeiter ein Mineralwasser holt, oder er eine Zigarette raucht, frag ihn irgend etwas über Computer. Der einzige Grund warum wir Mineralwasser trinken, oder rauchen ist, dass wir nach Usern suchen, die weder E-Mail, noch Telefon besitzen.

6. Wenn du einen EDV-Mitarbeiter per Telefon direkt anrufst, drücke die 5 um die automatische Begrüßung zu umgehen. In der Dir mitgeteilt wird das der Mitarbeiter zur Zeit im Urlaub ist. Spreche deine Nachricht auf den Anrufbeantworter und warte exakt 24 Stunden, bevor Du eine Beschwerde per E-Mail direkt an den Vorgesetzten schickst, weil Dich niemand zurückgerufen hat.

7. Wenn der Fotokopierer nicht funktioniert, ruf die EDV-Abteilung. Schließlich ist da auch Elektronik drin, oder ....?

8. Wenn Du Zuhause beim Verbindungsaufbau per Modem eine Fehlermeldung wie: „Kein Wählton“ oder „No Dial Tone“ bekommst, ruf die EDV-Abteilung. Wir können sogar Telefonprobleme von hieraus lösen.

9. Wenn irgend etwas mit Deinem Privat-PC nicht in Ordnung ist, stell ihn auf einen Stuhl oder Tisch in der EDV-Abteilung. Hinterlasse keinen Namen, keine Telefonnummer und vor allem keine Beschreibung des Problems. Wir lieben es, ein gutes Rätsel zu lösen.

10. Wenn Du einen EDV-Mitarbeiter am Telefon hast, der mit Dir durch die Menüs geht um einen Eintrag zu ändern, lies Zeitung oder tu irgend etwas anderes. Wir wollen nicht wirklich, das Du etwas tust; wir lieben es, uns selbst reden zu hören.

11. Wenn wir ein Training für die nächste Version des Betriebssystems anbieten, fühle Dich nicht belästigt. Wir werden da sein um Dein Händchen zu halten, wenn es vorbei ist.

12. Wenn der Drucker nicht drucken will, sende den Druckauftrag 20 MAL. Druckaufträge verschwinden nämlich ohne jeden Grund im Nirgendwo.

13. Wenn der Drucker nach 20 Versuchen immer noch nicht drucken will, sende den Druckauftrag an alle 68 Drucker in der Firma. Einer von ihnen wird schon drucken.....

14. Benutze nie die Online-Hilfe (das ist die Hilfe, die von jedem Programm angeboten wird...) Das ist etwas für Schwächlinge.

15. Wenn Du irgendeinen Computerführerschein bei der VHS, oder ähnlichem machst, geh ruhig in der Abteilung rum und „verbessere“ Treiber und Programme auf Deinem und auf allen Rechnern Deiner Mitarbeiter. Wir sind dankbar für die Überstunden die wir haben, wenn wir bis 3:00 Uhr morgens die Probleme beheben müssen.

16. Wenn ein EDV-Mitarbeiter um 12:30 Uhr Deinen Computer repariert, mach Mittag und achte darauf, dass er mitbekommt wie lecker das Essen schmeckt. Wir arbeiten besser, wenn uns vor Hunger ein wenig schwindelig ist.

17. Danke uns niemals. Wir lieben die Arbeit UND wir werden dafür bezahlt!

18. Wenn Dich ein EDV-Mitarbeiter fragt, ob Du irgendeine neue Software auf deinem Rechner installiert hast, LÜGE! Es geht niemanden etwas an, was auf Deinem Rechner ist.

19. Wenn das Mauskabel droht, Deine Kaffeetasse umzuwerfen, heb Deinen Monitor an und quetsch das Kabel darunter ein. Mauskabel sind ausschließlich dafür entworfen worden um 20 kg Monitorgewicht zu ertragen.

20. Wenn die Leertaste auf Deiner Tastatur nicht mehr funktioniert, mach das neue Mailprogram oder etwas anderes dafür verantwortlich. Übrigens: Tastaturen arbeiten wesentlich besser, wenn sich Brotkrümmel, Kaffe oder dicke Tropfen klebrige Cola unter den Tasten befinden.

21. Wenn Du von einem Program eine Nachricht mit dem Text: „Sind Sie sicher“, oder „Are you sure“ erhältst, klick so schnell wie möglich auf den „Ja“ oder „Yes“ – Button. Verdammt, wenn Du nicht sicher warst, würdest Du das ja nicht tun, oder?

22. Fühle Dich völlig frei Dinge zu sagen wie: „Ich weiß überhaupt nichts über diesen Computer Dreck“. Es ärgert und überhaupt nicht, wenn man unseren recht anspruchsvollen Bereich, als Dreck bezeichnet.

23. Wenn der Toner eines Druckers gewechselt werden muß, ruf die EDV- Abteilung. Einen Toner zu wechseln ist eine äußerst komplexe Angelegenheit und die Druckerhersteller erwarten, dass diese Aufgabe nur von professionellen Ingenieuren mit einem Doktor in Nuklear-Physik durchgeführt wird.

24. Wenn irgendwas mit Deinem Computer nicht stimmt, sag Deiner Sekretärin das sie die EDV-Abteilung anrufen soll. Wir lieben das Spielchen, mit einer dritten Person ein Problem zu klären von dem Sie absolut nichts weiß.

25. Wenn Du per E-Mail eine 30 Megabyte große Datei erhältst, sende sie mit höchster Priorität an jeden Mitarbeiter der Firma. Wir haben unendliche Massen an Festplattenspeicher und Rechnerkapazitäten auf unsere, Mail-Server.

26. Denke niemals daran, große Druckaufträge in kleine aufzuteilen. Gott verbietet es, irgend jemand anderem zu gestatten, auch zu drucken.

27. Wenn Du am Samstag einen EDV-Mitarbeiter im Supermarkt triffst, frag ihn irgend etwas über Computer. Wir arbeiten 24 Stunden an 7 Tagen die Woche und darum auch im Supermarkt am Wochenende.

28. Wenn Dein Sohn ein Informatikstudent ist, lass ihn am Wochenende in die Firma kommen, damit er seine Projekte an Deinem schnellen Büro-PC machen kann. Wir werden da sein, wenn seine illegale Kopie von Visual Basic 6.0 die Finanzbuchhaltung abstürzen lässt.

29. Wenn Du uns Deinen brandneuen Privat-PC ins Büro bringst, um ihn kostenlos von uns reparieren zu lassen, sag uns wie dringend wir ihn reparieren müssen, damit Dein Sohn ganz schnell wieder Doom, Quake oder Moorhuhn spielen kann. Wir werden sofort mit der Reparatur beginnen, da wir jede Menge Zeit haben.

14

Montag, 30. Januar 2006, 19:51

70 Gründe weshalb es Wundervoll ist ein Mann zu sein

1. Telefongespräche dauern 30 Sekunden.
2. In Spielfilmen sind Nackte fast immer weiblich.
3. Du hast Kenntnisse über Autos und Panzer.
4. 5-Tage-Urlaube benötigen nur einen Koffer.
5. Sonntags Fußball.
6. Du mußt nicht das Sexualleben deiner Freunde beraten.
7. Die Schlangen vor den Klos sind um 80% kleiner.
8. Den alten Freunden ist es egal, ob du zu- oder abgenommen hast.
9. Beim Friseur wirst du nicht beklaut.
10. Wenn du durch Programme zappst mußt du nicht jedesmal anhalten wenn du jemand weinen siehst.
11. Dein Hintern ist kein Faktor bei Vorstellungsgesprächen.
12. Alle deine Orgasmen sind echt.
13. Ein Bierbauch macht dich nicht unsichtbar für das andere Geschlecht.
14. Du brauchst keine Tasche voller unnützem Zeug mit dir rumschleppen.
15. Du brauchst dir nicht den Rock festzuhalten jedesmal wenn du eine Treppe in der Öffentlichkeit hinaufgehst.
16. Brauchst nicht in Gruppen aufs Klo gehen.
17. Dein Nachname bleibt.
18. Du kannst das Hotelbett ungemacht verlassen.
19. Wenn deine Arbeit kritisiert wird, denkst du nicht daß alle Welt dich heimlich haßt.
20. Man schenkt dir mehr Glaubwürdigkeit für den kleinsten Akt von Intelligenz.
21. Brauchst nicht das Klo zu putzen.
22. Du kannst geduscht und fertig sein in 10 Minuten.
23. Beim Sex brauchst du dich niemals um deinen Ruf zu beunruhigen.
24. Hochzeitspläne erledigen sich von alleine.
25. Wenn dich jemand nicht irgendwohin einlädt kann es trotzdem noch dein Freund sein.
26. Deine Unterwäsche kostet 75,- im Dreierpack.
27. Keiner deiner Arbeitskollegen besitzt die Fähigkeit dich zum Weinen zu bringen.
28. Du brauchst dich nicht halsabwärts rasieren.
29. Wenn du 34 bist und ledig macht das keinem was aus.
30. Kannst an einem Pinkelwettbewerb teilnehmen.
31. Alles in deinem Gesicht behält die gleiche Farbe.
32. Du kannst Präsident werden.
33. Du kannst in aller Ruhe eine Rundfahrt im Auto genießen.
34. Mit Blumen bringst Du alles wieder in Ordnung.
35. Niemals mußt du dich über die Gefühle anderer beunruhigen.
36. Du denkst an Sex 90% der Zeit nach dem Aufstehen.
37. Du kannst ein weißes T-Shirt an einem Ort mit viel spritzendem Wasser anhaben.
38. Drei Paar Schuhe sind mehr als genug.
39. Du kannst alles sagen ohne dir Gedanken zu machen, was die Leute denken.
40. Spielen vor dem Sex ist optional.
41. Luis Miguel, Tom Cruise und andere existieren in deinem Universum nicht.
42. Du kannst dein T-Shirt ausziehen wenn es heiß ist.
43. Du brauchst deine Wohnung nicht jedesmal zu putzen wenn jemand zu Besuch kommt.
44. Die Mechaniker Lügen dich nicht an.
45. Es interessiert dich nicht die Bohne wenn jemand deinen neuen Haarschnitt bemerkt oder nicht.
46. Du kannst mit einem Freund stundenlang ohne ein Wort zu sagen fernsehen ohne zu denken ""er ist sauer auf mich.
47. Ein einziger Gemütszustand während der ganzen Zeit.
48. Du kannst Clint Eastwood bewundern ohne am Hungertuch zu nagen, um ihm ähnlich zu sehen.
49. Du brauchst nicht auf ein anderes Klo zu gehen, weil dieses sehr schmutzig ist.
50. Du kennst wenigstens 20 Formen ein Bier zu öffnen.
51. Du kannst dich mit geöffneten Beinen setzen ohne darüber nachzudenken was du gerade anhast.
52. Für die gleiche Arbeit... mehr Geld.
53. Graues Haar und Falten bleiben.
54. Hochzeitskleid: 5000.- geliehener Anzug: 350.-
55. Es beunruhigt dich nicht, wenn jemand hinter deinem Rücken spricht.
56. Es gibt immer ein Spiel im Fernsehen.
57. Naschst nicht am Dessert anderer Leute.
58. Die Fernbedienung gehört nur dir.
59. Die Leute schauen dir nie in den Ausschnitt wenn sie mit dir sprechen.
60. Du kannst einen Freund besuchen ohne ihm ein Geschenk mitbringen zu müssen.
61. Du kannst Kondome kaufen, ohne daß der Angestellte sich dich nackt vorstellt.
62. Wenn du einen Freund nicht anrufst obwohl du ihm gesagt hast du würdest es tun, sagt er nicht deinen Freunden, daß du dich verändert hättest.
63. Wenn jemand auf einer Party mit deinem Pullover erscheint, kannst du noch sein Freund werden.
64. Niemals läßt du dir eine sexuelle Erfahrung entgehen weil du nicht willst.
65. Du denkst die Idee einem Hund einen Tritt zu geben ist großartig.
66. Neue Schuhe tun deinen Füßen überhaupt nichts an.
67. Pornofilme sind für dich gemacht.
68. Du brauchst dich nicht an Geburtstage und Jahrestage erinnern.
69. Das dir eine Person nicht sympathisch ist, heißt nicht, daß es dir nicht gefallen würde guten Sex mit ihr zu haben.
70. Mit 400 Mio. Spermien pro Schuß könntest du die Weltbevölkerung verdoppeln, zumindest in der Theorie.

15

Montag, 30. Januar 2006, 20:06

Nix mit Bienchen und Blümchen


Computersprache ist in!
Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen?
Na gut mein Sohn, irgendwann hätten wir dieses Gespräch führen müssen:
Der Papa hat die Mama in einem "chatroom" kennen gelernt. Später haben der Papa und die Mama sich in einem "cyber café" getroffen und, auf der Toilette hat die Mama ein paar "downloads" von Papas "memory stick" machen wollen.
Als der Papa dann fertig für das "uploaden" war, merkten wir plötzlich, dass wir keine "firewall" installiert hatten. Leider war es schon zu spät um "cancel" oder "escape" zu drücken und die Meldung "Wollen Sie wirklich uploaden?" hatten wir in den "Optionen" unter "Einstellungen" schon am Anfang gelöscht.
Mamas Virenscanner war schon länger nicht "upgedateted" und kannte sich mit Papas "blaster-wurm" nicht so recht aus. Wir drückten die "Enter-Taste" und Mama bekam die Meldung "Geschätzte download-Zeit 9 Monate".


Dicke

Routinier

Beiträge: 499

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Potsdam

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 109 965

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. Januar 2006, 20:13

Zitat von »"Samira76"«

Nix mit Bienchen und Blümchen


Computersprache ist in!
Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen?
Na gut mein Sohn, irgendwann hätten wir dieses Gespräch führen müssen:
Der Papa hat die Mama in einem "chatroom" kennen gelernt. Später haben der Papa und die Mama sich in einem "cyber café" getroffen und, auf der Toilette hat die Mama ein paar "downloads" von Papas "memory stick" machen wollen.
Als der Papa dann fertig für das "uploaden" war, merkten wir plötzlich, dass wir keine "firewall" installiert hatten. Leider war es schon zu spät um "cancel" oder "escape" zu drücken und die Meldung "Wollen Sie wirklich uploaden?" hatten wir in den "Optionen" unter "Einstellungen" schon am Anfang gelöscht.
Mamas Virenscanner war schon länger nicht "upgedateted" und kannte sich mit Papas "blaster-wurm" nicht so recht aus. Wir drückten die "Enter-Taste" und Mama bekam die Meldung "Geschätzte download-Zeit 9 Monate".


Der ist ja niedlich der Spruch, werd ich mir merken (für später; für Lewis) Lach :razz:

17

Montag, 30. Januar 2006, 20:24

Ist das nix für unseren Black Cherokee???


Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 55

Erfahrungspunkte: 25 899 895

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. Januar 2006, 20:27

Seid ihr den Geschlechterkampf leid? Männer und Frauen sind unterschiedlich, darin besteht keine Frage. Aber anstatt sich auf die negativen Eigenschaften von Männern und Frauen zur verschärfen, warum nicht die Positiven loben?

Lasst uns mit den Frauen anfangen:

Frauen sind mitfühlend, liebevoll, und sozial. Frauen weinen, wenn sie glücklich sind. Frauen machen immer kleine Dinge um zu zeigen dass sie sich kümmern. Sie werden auf keinen Fall aufgeben um das, ihrer Meinung nach, beste für ihre Kinder zu bekommen (beste Schule, bester Arzt,...) Frauen haben die Fähigkeit zu lächeln, wenn sie so müde sind, dass sie kaum aufstehen können.
Sie wissen wie man ein einfaches Essen in ein Festmahl verwandelt. Frauen wissen wie sie das meiste für ihr Geld bekommen. Sie wissen wie man einen traurigen Freund tröstet. Frauen bringen Freude und Lachen in diese Welt. Sie wissen wie man Kinder für endlose Stunden beschäftigt! Sie sind liebenswürdig und loyal. Frauen haben einen Willen aus Stahl hinter ihrem sanften Auftreten. Sie würden Meilen gehen um einem Freund in Not zu helfen. Frauen sind durch Ungerechtigkeit leicht zu Tränen zu bringen. Sie wissen wie man einem Mann das Gefühl gibt ein König zu sein. Frauen machen die Welt zu einem glücklicheren Ort zum Leben.

Jetzt die Männer:

Männer können gut schwere Sachen heben und Spinnen töten.

:razz: :lol:
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


Tom

Routinier

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 126 446

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 31. Januar 2006, 11:07

Aufklärung MAL anders........

Endlich etwas BRAUCHBARES für die AUFKLÄRUNG unserer Kinder
Für die, die es mit der Blume und der Biene und dem Storch nicht richtig verstanden haben....
Gut aufgepaßt: So ist das also!
Der weibliche Körper gleicht einem Mehrfamilienhaus. Unten wohnen Löchels, in der Mitte Bäuchels und oben wohnen Brüstels. Löchels bekommen öfter Besuch manchmal kommen Schwänzels und manchmal kommen Rot's.
Wenn Rot's da sind, kommen Schwänzels meist nicht, weil sich die beiden nicht vertragen.
Wenn Rot's fort sind, kommen Schwänzels wieder. Einmal sind Schwänzels zu lange geblieben, da waren Rot's böse. Und sind nicht mehr gekommen.
Darauf haben Bäuchels einen Balkon gebaut und Brüstels konnten nicht mehr zu Löchels hinunter gucken und haben deshalb einen Prozeßangestrebt.
Dieser dauerte neun Monate und Brüstels haben gewonnen. Bäuchels mussten den Balkon wieder abbauen. Als dieses geschehen war, gab es wieder Ruhe im Haus. Schwänzels und Rot's kommen jetzt wieder regelmäßig und abwechselnd zu Löchels zu Besuch. Schwänzels kommen aber öfter als Rot's, da es ihnen bei Löchels am besten gefällt. Wie schön ist doch so ein Mehrfamilienhaus !! Es gibt aber auch 6-Familien-Häuser.
Da besuchen Schwänzel's auch AB und zu MAL Ärschel's am Hintereingang und Mündel's unterem Dach. Grad in der Zeit wenn Rot's bei Löchel's sind. An den Seiteneingängen wohnen auch noch Händel's.
Was aber auffällig ist, das Haus wird ständig neu gestrichen, besonders gern ums Dach rum oder der Balkon von Brüstel's.
Bei Löchel's wird ehermal der Rasen gemäht. Übrigens, wenn Schwänzel's vorbeikommen sind auch immer Säckel's mit dabei und Händel's vom Nachbarhaus schauen auch MAL AB und zu bei Löchel's und Brüstel's vorbei, gell..... so einfach ist das .....
....hoffe, dass hat uns nun aufgeklärt, oder ?!

Tom

Routinier

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 126 446

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 31. Januar 2006, 11:08

Das tragische Ende einer Telefonverbindung


Rechtsanwalt DR. Müller telefonierte an die Klinik, um über den Erfolg einer Unterleibsoperation, die am Vortage an seiner Frau vorgenommen wurde, Auskunft zu erhalten.


DR. Müller: Hallo, ist dort die Klinik?
Klinik: Ja, bitte, Sie wünschen?
DR. Müller: Hier ist Rechtsanwalt DR. Müller.
Ich möchte...


In diesem Augenblick wurde DR. Müller versehentlich getrennt und mit dem Mechaniker K. verbunden, der gerade mit einem Kunden wegen einer
Motorrad-Reparatur telefonierte.


DR. Müller: Hallo, hören Sie mich?
Mechaniker K.: Natürlich, Sie können sie morgen abholen.
DR. Müller: Hat sie alles gut überstanden?
Mechaniker K.: Ja gewiss, aber die Arbeit war sehr schwer. Wir haben ihr ein ganz neues Hinterteil eingesetzt.
DR. Müller: Was, ein Hinterteil? Was Sie nicht sagen!
Mechaniker K.: Ja, das war unbedingt notwendig. Das Loch war schon ganz ausgeleiert. Sie sind zu schnell auf ihr gefahren!
DR. Müller: Was meinen Sie?
Mechaniker K.: Ja, Sie brauchen Gar nicht zu widersprechen! Es liegt kein Zweifel vor. Die Abnutzung der inneren Wände zeigte es sehr deutlich. Ausserdem habe ich bemerkt, dass Ihr Kolben nichts mehr wert ist. Er ist zu stark abgenutzt. Heute früh haben wir einen anderen Kolben ausprobiert, der stärker war und länger als Ihrer. Das Resultat war überraschend. Sie hat den Kolbendruck ausgezeichnet ausgehalten. Wir haben sie belastet, sosehr wir nur konnten. Nach einer erneuten Schmierung haben wir zu dritt auf ihr gesessen. Sie hat auch das tadellos überstanden. Zwar hat sie mit dem Hinterteil etwas geschleudert, gab aber zuletzt nach. Daraufhin fing sie nach dem Experiment an auszulaufen. Ferner haben wir durch Einlegen einer Gummidichtung die alte Öffnung verengt und die bei ihr austretenden Gase haben wir dadurch beseitigt, dass wir hinten ein Auffanggerät mit Ventil eingebaut haben. Von hinten kamen wir auch ganz gut rein. Jedenfalls besteht die Aussicht, dass sie noch ein paar Jährchen benutzt werden kann. Abgesehen davon muss...! Hallo, hören Sie mich noch...? Sind Sie noch dran...? Hallo...?!

Lesezeichen: