Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Gizmo

Silver User

  • »Gizmo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Urmitz

Level: 35

Erfahrungspunkte: 813 731

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. März 2006, 07:37

Typologie der Mispuper (Mittelspurpenner)

Das Leben könnte so schön sein. Auch auf der Autobahn. Wenn es SIE nicht gäbe: die Mittelspurpenner, kurz Mispuper. Sie sind überall, auch unter uns. Schleichen mit rund 100 bis 120 km/h mitten auf der Bahn, auch dann, wenn die rechte Spur bis an den Horizont frei ist. Zäh, unnachgiebig, emotionslos. Im Zuge meiner langjährigen Erfahrungen auf dreispurigen Autobahnen im Rhein-Main-Gebiet und am Niederrhein habe ich diese Koryphäen unter Deutschlands Autofahrern analysiert und katalogisiert. Hier sind sie: die prototypischen Mispuper.

Hannelore F., 43, Filialbuchhalterin.
Fährt einen 97er Nissan Micra. Sitzt mit weit aufgerissenen Augen ungefähr 5 Zentimeter hinter dem Lenkrad. Sticht unmittelbar von der Autobahnauffahrt mit einer wilden Lenkbewegung auf die Mittelspur und verlässt sie bis zum Ziel nicht mehr – sicherheitshalber. Reagiert nicht auf äußere Einflüsse wie Winken, Hupen oder obszöne Gesten.

Murat Y., 28, Werkzeugmacher.
Fährt einen 86er BMW 318i mit schwarzen Heckleuchten, weit herunterhängendem runden Endtopf aus dem Zubehör und hohem Ölverbrauch. Sitzt als echter Mittelspurfan besonders schief, so dass sich der Oberkörper in Fahrzeugmitte einpendelt. Leider lässt der todkranke Motor keine höhere Geschwindigkeit zu. Egal. Rechts ist nur für Schwulis.

Karl-Friedrich von Z., 64, Unternehmer.
Fährt einen 2001er Mercedes SL 500. Parliert intensiv mit seiner blondierten, dreifach nachgestrafften und pelzbemäntelten Begleiterin, heftig gestikulierend und sich dabei durch die gefönte Silbermähne fahrend. Fuhr früher grundsätzlich links, egal mit welchem Tempo. Aber mit dem Alter wird man ja weise. Und die rechte Spur? Welche rechte? Hal-lo, wir fahren Mercedes SL. Verstanden?

Jacqueline B., 22, Verkäuferin.
Fährt einen tiefergelegten 96er Polo mit baumelndem Duftbäumchen am Innenspiegel. 100er Fluppe in der Linken, Motorola Razr V3 in der Rechten. Muss in der Mitte fahren, weil sie fürs Blinken beim Spurwechsel keine Hand mehr frei hat. Zeigt dem wütend hupenden Asi, der sie gerade beim Überholen geschnitten hat, den Mittelfinger. Leider fällt dabei die Kippe in den Fußraum.

Klaus-Jürgen T., 46, Installateur.
Fährt einen heruntergekommenen, tiefschwarz qualmenden 85er MB 208D mit Pritsche, auf der eine ungesicherte 50kg-Gasflasche und zwei alte Flachspüler gegeneinander kämpfen. Fährt gerade freihändig, weil er mit dem Feuerzeug das Feierabendbier öffnen muss. Deshalb schlingert der Transporter ein bisschen. Wie gut, dass links und rechts ordentlich Platz ist.

Egon K., 75, Rentner.
Fährt einen blitzsauberen 2000er Opel Vectra Millenium-Edition. Fühlt sich auf der Mittelspur nicht nur wohl, sondern auch im Recht. Beobachtet aufmerksam den Rückspiegel und täuscht schon MAL den Wechsel auf die rechte Spur an, wenn jemand völlig illegal rechts zum Überholen ansetzt.

Rudolf M., 54, EDV-Berater
Fährt einen 2004er Mazda 6 Turbodiesel. Versucht verzweifelt, die 5,8 Liter Normverbrauch zu erreichen, die AB Werk angegeben sind. Notfalls mit 90 Sachen. Aber nicht auf der rechten Spur, weil er da von den LKWs bedrängt wird.

Markus H., 35, kaufmännischer Angestellter.
Fährt einen 90er Golf II mit völlig abgefahrenen Reifen. Normalerweise nur links und mit Vollgas unterwegs. Leider dümpelt der letzte, heimlich aus dem Tank des Cousins abgezapfte Liter Normalbenzin im Tank, der noch 20 Kilometer reichen muss. Hält sich genau an die Vorschriften: Immer schön Abstand halten, auch nach links und rechts. Wie beim Einparken...


Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 308 350

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. März 2006, 09:19

Wenn da nicht soviel Wahrheit drinstecken würde, könnte man darüber ja lachen, aber das ist ja Leider die Ralität und Tatsache, daher finde ich es eher zum Weinen.

Aber unsere guten alten "Autofahrer-rechts-ran-winker" sind ja mittlerweile auf der Jagt nach den "Nichtrechtsfahrer" und haben doch schon einen großteil derer Erwischt, nach den letzten Angaben waren es immerhin schon 0,0000000013% derer, die nicht Rechts fahren wollen.
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 467 035

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. März 2006, 12:28

Das Leben und die Realitätr schreiben leider viele solcher Wahrheiten. War am Samstag in Essen auf der Messe und sehe nach dieser nicht allzu langen Autobahnfahrt viele dieser Aussagen als bestätigt an. :evil: :wink:
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 371 645

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. März 2006, 17:19

Michael M. 29 KFz Mech. fährt einen sehr lauten 95er Grand Cherokee mit 5,2liter V8. Er fährt grundsätzlich wo er will und läßt nur jemanden vor der mehr Hubraum hat.Deswegen auch nie rechts denn die LKW´s haben ja alle mehr. :)
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Lesezeichen: