Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Sonitsch

Silver User

  • »Sonitsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Germersheim <-> Schleiden, Eifel

Level: 33

Erfahrungspunkte: 462 593

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. November 2009, 14:00

Unfall... Was soll ich tun ?

Hallo..

unzwar hatte ich am Freitag nachmittag wie ich vom Firmenparkplatz fuhr einen leichten "Rückfahr-unfall"
bin einem LKW der auf das Firmengelände wollte ausgewichen und beim zurücksetzen ( den ich nicht gesehen habe) stand einer hinter mir.. bin dann rückwärts gegen ihn..

sein Fahrzeug war ein alter Passat 93er Baujahr.

bei ihm ist "sichtlich" kaputt: Stoßstange, Scheinwerfer( Links), Kühlergrill
habe ihm dann angebot das alles zu bezahlen und er soll gucken was er macht..

heute kam er an und möchte das doch gerne mit der Versicherung klären.. habe dann alle Daten ausgetauscht..

nun zu meiner Versicherung:

Haftpflicht mit Teilkasko: 85%

wie werde ich nun eingestuft,
wird mein Schaden am Auto auch gedeckt oder nicht??

mfg Patrick


A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 739 164

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. November 2009, 14:07

Dein eigener Schaden wird von der Teilkasko nicht gedeckt. Und für den alten Passat würde ich beim Gebrauchtteileverwerter die Ersatzteile besorgen und selbst zahlen. Wenn Du Dich entscheidest, selbst zu zahlen, braucht er Deine Versicherungsdaten auch nicht. Wie weit Du im Regulierungsfall hochgestuft würdest, kann Dir nur Dein Versicherungsfuzzi genau sagen.

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 099 657

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. November 2009, 14:07

Ist bei dem "Unfallgegener" schwer zu beurteilen. Wenn er Pech hat, wird das Auto bei dem vin dir beschriebenen Schaden zu einem wirtschaftlichen Totalschaden erklärt. Kommt halt auf den Gesamtzustand von deinem Gegner an.

Wenn du Pech hast, wirst du auf 125 oder sogar 140 % hichgestuft, das hängt meines Wissens auch nach der Höhe des Schadens AB.

Frag doch einfach MAL bei deiner Versicherung nach. Die sollten dir das am besten beantworten können.
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 915 758

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. November 2009, 19:39

Zitat von »"A4Avanti"«

Und für den alten Passat würde ich beim Gebrauchtteileverwerter die Ersatzteile besorgen und selbst zahlen. Wenn Du Dich entscheidest, selbst zu zahlen, braucht er Deine Versicherungsdaten auch nicht.

Servus
Frank

Kann der Unfallgegner das eingendlich auch ablehnen? OK das er selber den Schaden reguliert nicht,aber kann der geschädigte auch sagen er will keine gebraucht teile von "Schrottplatz"?
mfg.wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.

A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 739 164

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. November 2009, 19:44

Ich denke nicht, daß er das ablehnen kann. AB einem gewissen Fahrzeugalter reparieren die Werkstätten fast nur noch mit Gebrauchtteilen; teils auch auf Druck der Versicherungen. Um aber ganz sicher zu gehen, frag MAL lieber einen Anwalt...

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 108 990

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. November 2009, 20:48

Der Unfallgegner hat Anspruch darauf, den Schaden in einer Werkstatt seiner Wahl beheben zu lassen und das kann auch mit Neuteilen geschehen. Kritisch wird es eben nur wegen des wirtschaftlichen Totalschadens.

Ich hätte auch etwas dagegen, wenn mir jemand mein Fahrzeug beschädigt und dann zur Reparatur Gebrauchtteile verwendet werden soll um Kosten zu sparen.


quattroandre

Routinier

  • »quattroandre« ist männlich

Beiträge: 591

Fahrzeug: A6 C4 2,6 V6

EZ: 1996

MKB/GKB: ABC

Wohnort: 26441 Jever

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 324 020

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. November 2009, 22:35

Das sehe ich aber genauso. Mein Dicker ist nen 96er und mein 90er nen 86er Baujahr. Und da kommen an beide bestimmt keine Schrottplatzteile.
.
.
-- AVANT - die schönsten Kinderwagen der Welt - seit 06/2010 ersetzt durch einen noch größeren Kinderwagen --

WAUZZZ4BZ1N

A6-Freunde

8

Sonntag, 22. November 2009, 22:39

Re: Unfall... Was soll ich tun ?

Zitat von »"Sonitsch"«

Hallo..
bei ihm ist "sichtlich" kaputt: Stoßstange, Scheinwerfer( Links), Kühlergrill
habe ihm dann angebot das alles zu bezahlen und er soll gucken was er macht..

heute kam er an und möchte das doch gerne mit der Versicherung klären.. habe dann alle Daten ausgetauscht..

Ist sein gutes Recht. Würde ich wohl auch so machen. Verdeckte Schäden! Außerdem weiß ich wenigstens, dass ich das Geld bekomme. Bitte nicht persönlich nehmen, aber selbst ein Millionär könnte sich anschließend ja um die Zahlung drücken wollen und man darf dann zivilrechtlich mit fraglichem Ausgang viel Geld zusätzlich investieren.

Zitat von »"Sonitsch"«

wie werde ich nun eingestuft,

Ob Du hochgestuft wirst, ist zwar wahrscheinlich, aber nicht zwingend. Erkundige Dich bei Deiner Versicherung. Du kannst den Schaden auch zunächst über die Versicherung regulieren lassen und dann der Versicherung die Schadenssumme erstatten. Dann wirst Du nicht hochgestuft. Aber ich glaube, die Summe wird nicht ohne sein!

Übrigens:
Nach einem Schadensfall besteht für beide Seiten ein außerordentliches Kündigungsrecht! Die Versicherung könnte Dir also sogar kündigen. Ist zwar eher unwahrscheinlich, aber möglich. Andererseits kannst auch Du nach der Regulierung kündigen und trotz Höherstufung bei einer anderen Versicherungsgesellschaft billiger davonkommen. Allerdings ist billig nicht immer auch günstig. Nur weiß man das nicht immer vorher...

Leider sind Versicherungen wie Wetten: Die Versicherung wettet, Du verursachst weniger Schäden, als Du an Prämien zahlst, Du hälst dagegen. :)

Zitat von »"Sonitsch"«

wird mein Schaden am Auto auch gedeckt oder nicht??

Nur, wenn Du Vollkasko versichert wärst. Teilkasko deckt nur Glasbruch und Wildunfälle.

Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 542 401

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. November 2009, 12:23

lass es über die versicherung machen und wenn der schaden nicht allzuhoch war und du das zahlen kannst dann erstatte deiner versicherung das geld. ist aufjedenfall wohl billiger als dann mehr beitrag zu zahlen auf die jahre gesehn...
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2

Lesezeichen: