Sie sind nicht angemeldet.

Audi A6 4G Forum, A6 4G Felgen, A6 4G Räder, A6 4G LED, A6 4G Bremsenumbau, A6 4G Fahrwerk, A6 4G Tieferlegung mit VCDS

RCole5

Ewiger User

  • »RCole5« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Fahrzeug: A4 Avant 2.0 TFSI quattro

EZ: 2012

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 5 024

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Juni 2016, 10:30

Passen diese Felgen (vom A4) auf den A6 4G

Hallo Leute,
Noch habe ich meinen A6 ja nicht, aber ich möchte natürlich gerne wissen, ob ich meine Winterräder ggf. mitverkaufen sollte.
Der neue wird ein 4G 245PS von 2014.
Vom A4 habe ich Winterfelgen vom Typ 8K0 601 025 B 8Z8 (7,5 17 Et45)
Könnten diese wenn ich die Bereifung von 225 50 17 auf 225 55 17 ändere auf den A6 passen?
Vielen Dank für eure Hilfe.


MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 070

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 531 540

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Juni 2016, 10:55

Ich bezweifle, dass die Felgen vom A4 die passende Traglast für deinen 4G haben. Ich vermude mal max. 650 kg, wenn überhaupt.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

RCole5

Ewiger User

  • »RCole5« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Fahrzeug: A4 Avant 2.0 TFSI quattro

EZ: 2012

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 5 024

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Juni 2016, 11:46

650kg ist richtig. Welche Traglast müssten sie denn haben? 650kg sind immerhin 2,6 tonnen gesamt. Hab ich mal todesmutig überschlagen ..


MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 070

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 531 540

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. Juni 2016, 05:18

Wichtig sind die Angaben im Fahrzeugschein. So wie du das rechnest, geht es leider nicht! Ich hab auch ein Gesamtgewicht von etwa 2450 kg aber auf der Hinterachse 1375 kg, Angabe Fahrzeugschein. Das passt dann schon nicht mehr!
2450 kg durch 4 sind 612,5 kg aber eben nicht mit dem Schein übereinstimmend.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

RCole5

Ewiger User

  • »RCole5« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Fahrzeug: A4 Avant 2.0 TFSI quattro

EZ: 2012

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 5 024

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. Juni 2016, 09:49

OK. Habe mich entschlossen originale A6 Felgen zu verwenden.
Die A4 Räder kann ich ja vor dem Winter verkaufen. Trotzdem bin ich bei der Suche nach Kompletträdern etwas ins schleudern geraten.
Für den A6 4G bekommt man sowohl 235 55 als auch 225 55 auf 17 Zoll.. Ist das OK?
235 55 müssten doch einen anderen Durchmesser haben.. :S
Grundsätzlich würde ich im Winter zu den 225 neigen (die auf dem A4 im Schnee schon reichlich wenig Seitenhalt hatten, das wird bei 235 bestimmt nicht besser :wacko: )
Was meint ihr.. Winterreifen als 235 oder 225 auf 17"??

  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 036

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 055 492

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. Juni 2016, 10:07

Die Reifenbreite (225 o. 235) hat doch nichts mit dem Durchmesser der Räder zu tun ?( .
Theoretisch reichen natürlich 225iger auf ner 17 Zoll Felge. dies ist aber wiederum auch wieder alles jedem sein Geschmack.


MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 070

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 531 540

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. Juni 2016, 10:34

Die Reifenbreite (225 o. 235) hat doch nichts mit dem Durchmesser der Räder zu tun ?( ......

Doch, 235/55R17 ist größer als 225/55R17! 235=690,3 mm und 225=679,3 mm.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 036

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 055 492

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. Juni 2016, 10:58

Ok, verstehe das dann aber nicht so ganz warum das so ist. Es geht doch um die Breite. Wieso hat ein breiterer Reifen einen größeren Abrollumfang??

RCole5

Ewiger User

  • »RCole5« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Fahrzeug: A4 Avant 2.0 TFSI quattro

EZ: 2012

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 5 024

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. Juni 2016, 11:01

Ok, verstehe das dann aber nicht so ganz warum das so ist. Es geht doch um die Breite. Wieso hat ein breiterer Reifen einen größeren Abrollumfang??
55 ist die relative Höhe des Reifens. Bei 55 (in beiden Fällen) ist das bei 235 mehr als bei 225..
Was mich halt auch wunderte. Aber ggf. unterlige ich auch einfach einer flaschen Information, was der Wagen fahren darf und was nicht.


MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 070

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 531 540

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

10

Montag, 20. Juni 2016, 04:40

ALso mal zur Erklärung:
225 und 235 sind die Reifenbreite in mm. Die 55 ist die Karkassenhöhe in % von der Lauffläche. Breitere Lauffläche, höhere Karkasse! Da 55% von 225 = 123,75 mm und 55% von 235 = 129,25 mm ist. Ganz einfach.
Damit ist der Ø Größer bei 235/55 R17!
Weiß nicht, was es da nicht zu verstehen gibt. Einfache Mathematik.

@RCole5
Du darfst 225/55R17 und 235/55R17 fahren.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire