Sie sind nicht angemeldet.

mclach

Silver User

  • »mclach« ist männlich
  • »mclach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI Avant quattro

EZ: 05/2012

MKB/GKB: CDU / -

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Gummersbach - NRW

Level: 23

Erfahrungspunkte: 55 952

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. November 2015, 09:55

Wie erkenne ich ob ein ÖL für meinen Audi zugelassen ist?

Hallo,
es gibt immer wieder mal Angebote von Ölen, z.B. bei Amazon.
Dort ist ein kürze ein Öl von "Mobil 1" (150944 Leichtlaufmotorenöl Super 3000 XE 5W-30, 5 Liter für ~30€) im Angebot.
Hat die Zulassung:
ACEA C3, A3/B3, A3/B4
API SM/CF
VW (Benzin / Diesel) 502 00 / 505 00 / 505 01
-
Wie kann ich nun erkennen, ob das auch für den Audi "passt" oder nicht?
--
mfg
@dermaxem
"CarProt pro" mit Menke Diag 1000 - Raum GM/BN/GL/SU/K


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 620

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 137 553

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. November 2015, 10:49

In deinem Service Heft sollte stehen welche Normen das öl für dein audi haben muss

mclach

Silver User

  • »mclach« ist männlich
  • »mclach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI Avant quattro

EZ: 05/2012

MKB/GKB: CDU / -

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Gummersbach - NRW

Level: 23

Erfahrungspunkte: 55 952

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. November 2015, 11:13

Ja, das war klar, es ging um die Angaben vom Beispielangebot. Sind diese Angaben aussagekräftig? Langen oder gelten die VW-Angaben?
--
mfg
@dermaxem
"CarProt pro" mit Menke Diag 1000 - Raum GM/BN/GL/SU/K


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 620

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 137 553

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. November 2015, 12:03

Ja na wenn der Anbieter angibt das es der vw Norm 505 etc entspricht dann würde ich darauf vertrauen

Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 756 936

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. November 2015, 12:56

Das o.g. Öl ist von "Mobil" und nicht "Mobil 1". Und damit weger besonders hohwertig noch vollsynthetisch. Einfach ein normales, gutes Standardöl. Für 30 Eur ist das ein normaler Kurs und nix besonderes.
PB.

Beiträge: 436

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 082

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. November 2015, 14:42

Du solltest drauf achten ob drauf steht, "entspricht" der Norm .... oder "erfüllt" die Norm, wenn das Öl die Norm "erfüllt" wurde es tatsächlich nach den Kiterien der Norm (von einem Unabhängigen) geprüft, wenn es nur der Norm "entspricht", hat man sich die (externe und teure) Prüfung gespart oder nicht bestanden, sprich das Öl erfüllt die Norm nicht, aber die Werte gehen in die Richtung, die die Norm vorschreibt.

Welche Normen dir reichen oder nicht, musst du entscheiden. Die ACEA-Normen sind nicht wirklich Aussagekräftig, die API-Norm ist für Nordamerika und noch weniger aussagekräftig.

Gruß


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 756 936

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. November 2015, 15:25

Das einzige was zählt ist das Datenblatt. Und da sind bei o.g. Öl weder Legierung, HTHS, Viskositäten, Verdampfungsverluste etc gespect. Und das ganze bei einem hydrocrack-Öl - nein danke. Da gibt es besseres zum gleichen Preis.

mclach

Silver User

  • »mclach« ist männlich
  • »mclach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI Avant quattro

EZ: 05/2012

MKB/GKB: CDU / -

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Gummersbach - NRW

Level: 23

Erfahrungspunkte: 55 952

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. November 2015, 16:08

und ->so was hier<- ?
Mobil 1 New Life 0W-40 hat von den folgenden Herstellern Zulassungen:
VW 502 00/505 00 .
Konkret gefragt: Ist das auch für meinen Audi oK?
--
mfg
@dermaxem
"CarProt pro" mit Menke Diag 1000 - Raum GM/BN/GL/SU/K

nolimit

Audi AS

  • »nolimit« ist männlich

Beiträge: 301

Fahrzeug: S6 C6 4F 5.2 V10 Modell 2007

EZ: 09.2006

MKB/GKB: BXA/JMS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Salach

Level: 30

Erfahrungspunkte: 252 418

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. Dezember 2015, 06:25

Dieses Öl verwende ich, seit ich den Dicken habe - auch der kürzlich durchgeführte Ölwechsel beim Freundlichen wurde damit gemacht.
Der Freundliche hat aber darauf hingewiesen, dass das NewLife nur verwendet werden soll, wenn mann mit Festintervall durch die Gegend düst, LL hat anscheinend eine andere Norm
Das Universum und die menschliche Ignoranz sind unendlich, wobei das Erstere nicht sicher ist
(frei nach Albert Einstein)


Partyshooter

FORENSPONSOR

Beiträge: 144

Fahrzeug: A6 4B 2.7T Quattro

EZ: 06.2001

MKB/GKB: ARE/-

Wohnort: Berlin

Level: 27

Erfahrungspunkte: 142 044

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 1. Dezember 2015, 11:19

das öl kannst du leider vergessen, du hast nen originalen partikelfilter drin , heißt du musst nen öl mit der norm 50700 nehmen , dieses gibt es leider nur als 5w30 ...
alle anderen öle verbrennen nicht Aschearm , was zu problemen mit dem Partikelfilter führt ...

heißt: werks DPF = 50700
bei den nachrüst Filtern ist das egal, weil das Wirkprinzip anders ist
VCDS & VAG CAN PROFESSIONAL vorhanden

VCDS: verschiedene Codierungen wie S6 RS6 MMI Logo ,Zeigerausschlag, Öltempraturanzeige
2,7tdi, 3.0tdi Injektorprüfung;IMA codierung

VCP : AAS Tieferlegung in Abhängig des gewählten Modi (comfort, Dynamic)
AAS Flash auf Allroad software(zusätzliche Höhe)
Bordnetzsteuerät update auf index K für Facelift Frontscheinwerfer
Digitaltacho flashen für VFL

Beiträge: 436

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 082

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. Dezember 2015, 12:52

Kannst du den Unterschied kurz erläutern?

Gruß

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 620

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 137 553

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. Dezember 2015, 13:20

Werks partikel Filter reinigen passiv, Zubehör dpf aktiv.

Heißt ein nachgerüsteter dpf reinigt permanent.
Ein Werks Filter erst wenn er das Signal vom steuergerät bekommt, also erst ab einem gewissen Beladungs Zustand


Beiträge: 436

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 082

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 1. Dezember 2015, 14:17

Aha, danke, heißt das, es wird permanent "nach eingespritzt"?, oder wird die Einspritzmenge erhöht, damit genug unverbrannter Kraftstoff am Kat ankommt um die Temperatur für die Regeneration zu erreichen?

Aber mal zurück zum Thema, die "Ölasche" landet doch sowohl im Serien-, als auch Nachrüstfilter, oder nicht?

Gruß

Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 756 936

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 1. Dezember 2015, 15:13

Korrekt. Ölasche ist aber geringer als Sulphataschegehalt im Diesel. Damit nur relevant bei Öllecks. Ohne Ölverbrauch ist auch ein nicht Low-SAPS-Öl ok. Lieber Verschleissschutz als DPF-Schutz. Letzterer ist leichter getauscht...

Ich fahre 1.2er Sulphatascheöl und der DPF macht keine probleme auch nicht nach 130 tkm.

PB.

mclach

Silver User

  • »mclach« ist männlich
  • »mclach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI Avant quattro

EZ: 05/2012

MKB/GKB: CDU / -

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Gummersbach - NRW

Level: 23

Erfahrungspunkte: 55 952

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 14:30

hier noch mal .....
[url='http://www.amazon.de/gp/product/B00AFXCKY6/ref=gb1h_img_c-4_3647_591ede60?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_t=701&pf_rd_s=center-new-4&pf_rd_r=10SDV8694GBJ62D05A06&pf_rd_i=20&pf_rd_p=773863647']Öl bei Amazon[/url]
-
Komisch, der Link wurde irgendwie nicht umgebastelt.
Aber was anderes:
Ist das eigentlich wurscht ob es 5w30 oder 5w40 ist? Hauptsache die 50700er-Norm ist angegeben?
--
mfg
@dermaxem
"CarProt pro" mit Menke Diag 1000 - Raum GM/BN/GL/SU/K

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mclach« (17. Dezember 2015, 15:56)



Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 756 936

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 19:31

Ist das eigentlich wurscht ob es 5w30 oder 5w40 ist? Hauptsache die 50700er-Norm ist angegeben?

Nein und nein.
Heissviskosität bei W30 liegt bei rund 12 und bei W40 bei rund 14.
Du kannst 50700 einfüllen, allerdings sind diese öle sündhaft teuer und nicht automatisch besser. Solange du weniger als 30 TKM pro Jahr fährst bist du mit einem anderen besser bedient. Stichwort Festintervall und 50500 oder noch besser: BMW LL01 und MB229.5.

PB.

mclach

Silver User

  • »mclach« ist männlich
  • »mclach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI Avant quattro

EZ: 05/2012

MKB/GKB: CDU / -

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Gummersbach - NRW

Level: 23

Erfahrungspunkte: 55 952

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

17

Montag, 21. Dezember 2015, 07:46

Kann mal bitte einer eine kleine Tabelle basteln:
LongLife / Festintervall?

-
Habe nach Pampersbomber's Aussage noch mal gesucht und ein anderes Öl bei Amazon gefunden:[url='http://www.amazon.de/Total-Quartz-9000-Motoren%C3%B6l-5L/dp/B003U7Q96Y/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1450683512&sr=8-3&keywords=BMW+LL01']Total Quartz 9000 5W40 Motorenöl, 5L[/url] für 22,70€/5 Liter.
Und das soll dann "gut" sein?

Gibt es eigentlich auch richtige Tests, die zuverlässig und aussagekräftig sind? Ich bin da echt etwas verunsichert und würde auf der einen Seite gerne etwas sparen, auf der anderen Seite natüröich auch keinen Mist kaufen wollen.
Gerne zahle ich auch 8-10€/Liter für ein anständiges Öl. Die Frage ist einfach nur: Welches? (und welches eben nicht!)
--
mfg
@dermaxem
"CarProt pro" mit Menke Diag 1000 - Raum GM/BN/GL/SU/K

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 620

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 137 553

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

18

Montag, 21. Dezember 2015, 21:21

es gibt auch Leute die sagen dass es völlig wurst ist welches öl drin ist. Hauptsache es ist überhaupt drin.

1. Die Norm des Öls muss für dein Fahrzeug passen
2. Festintervall würde ich bei kurzstrecke bevorzugen, LL lohnt sich aus meiner Sicht nur wer wirklich 30tkm im Jahr fährt.

Ansonsten muss man eben schauen welches Öl am besten zu seinem Auto pass. Zwischen 0w30 und 10w160 ist ja viel möglich


der_tt

Eroberer

  • »der_tt« ist männlich

Beiträge: 26

Fahrzeug: A6 3.0 quattro

EZ: 09/2003

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Ostfriesland

Level: 21

Erfahrungspunkte: 36 151

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

19

Montag, 15. Februar 2016, 19:26

Habe heute meinen A6 aus der Werkstatt geholt. Neben 2 neuen Flexrohren gabs einen Ölwechsel.
Fahre Festintervall mit 5W40 Shell Helix. Ich bin davon ausgegangen, dass wieder das gleiche Öl verwendet wird und habe daher nicht explizit die Spezifikation beim Abgeben "beauftragt".

Jetzt wurde allerdings Shell Helix Ultra ECT C2/C3 0W-30 verwendet.
Hat die Freigaben VW 504.00 und VW 507.00.
Sind die Spezifikationen abwärtskompatibel zu den im Handbuch vorgegeben VW 500.00 / 502.200 ? ?(




Beiträge: 436

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 082

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

20

Montag, 15. Februar 2016, 20:00

Ja, die neueren Normen schließen immer alle alten mit ein. Die Tatsache, dass manch einer auf ältere Normen zurückgreift liegt daran, dass es Öle gibt die zwar nicht die neueren Normen erfüllen, aber in speziellen Punkten den Ölen der neueren Norm "überlegen" sind, das heißt in keinem Fall, dass alle Öle, die eine ältere Norm erfüllen pauschal "besser" sind als die, die die neueren Normen erfüllen. Das muss jeder für seinen Anwendungsbereich und für jedes Öl separat festlegen.

Gruß

EDIT: Bevor mir der Kopf abgerissen wird, die 50300 und 50600 werden nicht von den nachfolgenden eingeschlossen, die wurden zurückgezogen! Der Rest ist abwärtskompatibel.