Sie sind nicht angemeldet.

nolimit

Audi AS

  • »nolimit« ist männlich
  • »nolimit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Fahrzeug: S6 C6 4F 5.2 V10 Modell 2007

EZ: 09.2006

MKB/GKB: BXA/JMS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Salach

Level: 31

Erfahrungspunkte: 328 781

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. November 2014, 16:35

Audi Mobilitätsgarantie vs. ADAC-Schutzbrief

Hallo zusammen

gibt es hier Praxiserfahrungen bzgl. des Unterschieds zwischen der Mobi-Garantie von Audi und einer ADAC-Plus-Mitgliedschaft ?
Die Mobi umfasst ja meines Wissens auch nur die Verbringung des Fahrzeugs zur nächstliegenden Audi.Werkstatt und wenn die Kiste nicht hinreichend schnell wieder mobil ist, ein Ersatzfahrzeug.
Das bietet ADAC auch
Oder umfasst die Mobi doch mehr, als ich zu wissen glaube ?
Das Universum und die menschliche Ignoranz sind unendlich, wobei das Erstere nicht sicher ist
(frei nach Albert Einstein)


ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich

Beiträge: 328

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 35

Erfahrungspunkte: 746 420

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. November 2014, 17:43

Hallo,
aus früherer Erfahrung:
Audi Mob-Garantie hat mir weiter geholfen als der ADAC. Hab aber auch nur Standart-Mitgliedschaft gehabt. Hatte einen Reifenschaden. Auto wurde abgeholt, ich bekam nen Ersatzwagen für 2 Tage (die konnten den Goodyear Eagle F1 nicht so schnell liefern). Bezahlt habe ich lediglich den Reifen!
Beim ADAC wollten die mich nur bis zur nächsten Reifenwerkstatt abschleppen. Kein Ersatzwagen und so. Selbst den Abschlepper hätte ich bezahlen müssen, weils Selbstverschulden war. Natürlich hätte ich mir die Abschleppkosten zu einem gewissen Teil wiederholen können...aber Audi hat sich um alles gekümmert. Man wird halt nur bis zum nächsten Audi-Partner gebracht und nicht zur Wunschwerkstatt.

Anmerkung noch von mir: Ich habe jetzt die Versicherung gewechselt (von DEVK zur AachenMünchener, spare ich fast 150 Euro im Jahr), da ist ein Schutzbrief mit dabei. Die Sachen ausm Schutzbrief sind alle höherwertig (also größere Deckungssumme) wie der ADAC. Deswegen habe ich den ADAC auch gekündigt. Schau doch einfach mal in deinen Versicherungsunterlagen nach, vielleicht hast du ja bereits einen Schutzbrief bzw. kannst einen abschließen. Kostet je nach Versicherung wenns nicht inklusive in der KFZ-Versicherung ist 6-12 Euro im Jahr. Ist billiger als der ADAC ;)
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 971 018

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. November 2014, 18:29

Beim Auto ist es eigentlich egal. Ich bin seit 14 JAhren ADAC Plus Mitglied und die haben mir mehr geholfen als als ich je eingezahlt habe. 2 Motorrad Rücktransport aus Frankreich und 1x aus dem Bayrischen Wald. Hat mich keinen Cent gekostet, inkl Leihwagen usw. Reifenpanne hatte ich auch schon. Bekam anstandslos einen Leihwagen. Wenn man aber weniger im Ausland unterwegs ist, braucht man den ADAC eigentlich nicht, dann ist man mit Schutzbrief auch gut dran.
Da mein Auto nicht mehr bei Audi gewartet wird, habe ich erga auch keine Mobilitätsgarantie mehr. Das Geld was ich in der freien Werkstatt einspare, könnte ich 4 ADAC Plus Mitgliedschaften machen
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


nolimit

Audi AS

  • »nolimit« ist männlich
  • »nolimit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Fahrzeug: S6 C6 4F 5.2 V10 Modell 2007

EZ: 09.2006

MKB/GKB: BXA/JMS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Salach

Level: 31

Erfahrungspunkte: 328 781

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. November 2014, 08:47

Da mein Auto nicht mehr bei Audi gewartet wird, habe ich erga auch keine Mobilitätsgarantie mehr. Das Geld was ich in der freien Werkstatt einspare, könnte ich 4 ADAC Plus Mitgliedschaften machen
Das heißt dann, dass ich den Dicken nicht zwingend bei Audi warten lassen muss ? - Habe jetzt vor ein paar Tagen die Jahresinspektion machen lassen (ohne Ölwechsel, den hat der Vorbesitzer noch machen lassen).
Bin gespannt auf die Rechnung. ADACplus habe ich seit Jahren und im Ausland bin ich höchstens zweimal im Jahr mit dem Dicken.
Na dann kann ich mir die vermutlich deutlich höheren Kosten für die Wartung ja sparen...
Das Universum und die menschliche Ignoranz sind unendlich, wobei das Erstere nicht sicher ist
(frei nach Albert Einstein)

Jenkins

Silver User

Beiträge: 149

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.8 TT5 03/1999

EZ: 05/1999

MKB/GKB: AQD/EBZ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Osnabrück

Level: 33

Erfahrungspunkte: 493 022

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. November 2014, 08:50

Moin!
Der Unterschied wenn ich das richtig zusammen bekomme: ADAC Plus ist nicht fahrzeuggebunden und unter Umständen auch nicht personengebunden. Du fährst also irgendwo mit irgendeinem Auto und Dir wird geholfen.
Die Mobilitätsgarantie bindet Dich quasi an die meist teurere Werkstatt und läßt das Fahrzeug aus der ADAC-Pannenstatistik verschwinden, gut Letzteres kann einem herzlich egal sein...
Der Schutzbrief einer Versicherung hat meistens auch irgendeinen Haken, sei es Werkstattbindung oder Reparatur mit Analogteilen oder was weiß ich.
Also ich finde die Plus-Mitgliedschaft für meine Situation am sinnvollsten. Einfach alle Punkte bei den drei oder eigentlich vier Varianten aufschreiben und die Kosten vergleichen und dann entscheiden was man eigentlich braucht.
Micha


Von unterwegs gesendet...
Übrigens: Einkaufen ist leichter als Einbauen...