Sie sind nicht angemeldet.

Christina

Ewiger User

  • »Christina« ist weiblich
  • »Christina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Fahrzeug: A6 C5 2.4 V6

EZ: 05/1999

MKB/GKB: ARJ

Level: 20

Erfahrungspunkte: 24 917

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 19:51

max. Bremskraft Differenz beim Tüv

Hallo Leute,

da es nicht Fahrzeugspezifisch ist und mir sonst kein passender Platz aufgefallen ist, poste ich die Frage mal hier.
Vorab habe ich natürlich Google befragt, aber irgendwie scheine ich momentan zu dumm zu sein die von mir gewünschten Daten aus den beiträgen rauszufiltern.

Waren heute beim TÜV/Werkstatt und er kam ohne Mängel durch. Haben wir auch nicht anders erwartet :thumbsup:
Allerdings viel mir auf das die Werte aller! Bremsen etwas auseinander lagen (hab das Papier jetzt leider im Auto) sind so etwa jeweils 15-20% auseinander.
220 zu 260 z.B.

Meine Frage: wie weit in Prozent dürfen die Bremswirkungen einer Achse auseinander liegen? Oder wo kann ich es in einer mir verständlichen Weise nachlesen?

Vielen lieben Dank für eure Mühe
Eure Christina


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 197

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 475 353

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Oktober 2014, 21:51

Erlaubte Differenzen der Bremswirkung der Räder einer Achse:

bei der Betriebsbremse maximal 25 % vom größeren Wert
bei der Feststellbremse, die während der Fahrt betätigt werden kann, maximal 50 % vom größeren Wert
bei der Feststellbremse, die nicht während der Fahrt betätigt werden kann (vorrangig die neuen elektronischen oder LKW-Anhänger-Feststellbremsen), maximal 95 % vom größeren Wert

Auch die prozentuale Abbremsung ist gesetzlich vorgeschrieben und muss beim PKW bestimmte Mindestwerte erreichen.

Prozentuale Abbremsung:

Betriebsbremse mindestens 50 %; bei einer Pedalkraft von <= 500 Newton
Feststellbremse mindestens 16 %; bei einer Handkraft von <= 400 Newton oder Fußkraft von <=, 500 Newton

Um richtige Ergebnisse zu erzielen, muss der Reifendruck im vorgeschriebenen Bereich liegen.
VCDS 17.1.2 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder), beide Spurstangenköpfe.
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lewismaster« (18. Oktober 2014, 18:19)


Christina

Ewiger User

  • »Christina« ist weiblich
  • »Christina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Fahrzeug: A6 C5 2.4 V6

EZ: 05/1999

MKB/GKB: ARJ

Level: 20

Erfahrungspunkte: 24 917

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. Oktober 2014, 23:09

Vielen Dank.
Diesen Eintrag bei wiki hab ich nicht ganz verstanden gehabt. Wohl noch nicht ganz bei mir gewesen.
Also jetzt glaub ich bin besser da, also links 200 und rechts 151 wäre somit grad noch OK.

Hatte mich nur gewundert das es keinen Hinweis gab, weder vom TÜV noch Werkstatt.
Glg Christina