Sie sind nicht angemeldet.

Micheart

A6-Freund

  • »Micheart« ist männlich
  • »Micheart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 310

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 53

Erfahrungspunkte: 19 040 974

Nächstes Level: 19 059 430

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Februar 2006, 17:45

Kaufberatung Audi A6: Sechs-Beratung

Mit sportlichem Design, ausgeprägter Fahrdynamik, kräftigen Motoren und hochwertiger Verarbeitung hat der Audi A6 die Konkurrenz in den Verkaufs-Charts hinter sich gelassen. Bleibt die Frage: welchen nehmen?

Antrieb

Der Einstieg in die obere Mittelklasse beginnt bei Audi AB 32.900 Euro mit dem 170 PS starken A6 2.0 TFSI, einem turbogeladenen Vierzylinder. Er empfiehlt sich mit gutem Ansprechverhalten, reichlich Drehmoment bereits bei niedrigen Drehzahlen und Drehwilligkeit vor allem Dynamikfreunden mit scharfem Blick aufs Budget. Zumal der TFSI mit knapp elf Liter Superbenzin auf 100 Kilometer auskommt. Laufkultur ist weniger seine Stärke, brummiger Sound und Vibrationen sind immer präsent.

AB April dürfen es Leistungshungrige dann schreien lassen: Unter der Haube des S6 steckt ein 5,2 Liter großer V10 mit 420 PS. Damit spurten Limousine und Avant bei Bedarf in rund fünf Sekunden auf 100 und dürfen sich als Alpha-Tiere des A6-Rudels fühlen - bis der noch stärkere RS6 mit Biturbo zur Attacke bläst.
Ausstattung und Extras
Sparta ist anderswo: Selbst Kunden, die auf der Optionsliste kein einziges Kreuzchen machen, müssen nicht darben. Klimaautomatik mit getrennter Temperaturregelung für Fahrer und Beifahrer, Stereoanlage, Lichtund Regensensor, 16-Zoll-Aluräder sowie sechs Airbags sind grundsätzlich Serie. Beim 4.2 kommen ledergepolsterte Sitze (vorne elektrisch heiz- und verstellbar), Tempomat sowie Holzdekor hinzu. Die 2.200 Euro teureren Avant-Modelle besitzen neben der geteilt klappbaren Rücksitzlehne (Limousinen: nur Quattro) und dem auf 1.660 Liter erweiterbaren Gepäckraum zudem Dachreling, Trennnetz, doppelten Ladeboden inklusive Schmutzwanne sowie ein Schienensystem mit Verzurrösen. Für weiter gehende Wünsche stehen zahlreiche Extras zur Verfügung. Sie reichen von der Lenkradheizung über schlüssellosen Zugang, radargesteuerten Abstandsregeltempomat, mitschwenkendes Kurvenlicht, Anhängekupplung und Glasschiebedach bis zur Standheizung. Exklusiv- und Sportpaket gestatten für Aufpreise zwischen 1.910 und 3.900 Euro einen optischen wie technischen Rundumschlag. Empfehlenswert für den sorglosen Wiederverkauf: Silber oder Schwarz als Außenfarbe, Schwarz oder Hellgrau innen. Ebenfalls beliebt und damit verkaufsfördernd: DVD-Navigation und CD-Wechsler, Lederpolster, Xenon-Scheinwerfer, Einparkhilfe sowie Sportsitze vorn. Diese bieten neben ausgeprägtem Seitenhalt und Schulterabstützung eine verstellbare Oberschenkelauflage sowie eine passende, elektrisch einstellbare Lordosenunterstützung und erweisen sich als noch langstreckentauglicher als die ebenfalls körpergerechten Seriensitze. Der Isofix-Adapter am Beifahrersitz (im Fond Serie) mit Deaktivierungsschalter für den Airbag kostet 80 Euro.
Kosten
Auch wenn Anschaffungspreis und Steuer höher ausfallen, fährt man mit dem Diesel meist günstiger. Und das zum Teil sogar AB dem ersten Kilometer, wie der 2.0 TDi anschaulich zeigt. Er stellt die mit Abstand preiswerteste Art dar, A6 zu fahren. Dennoch ist bei ihm Vorsicht geboten: Ein Partikelfilter ist momentan nicht erhältlich, die zukünftigen steuerlichen Auswirkungen sind damit ebenso unklar wie die Wiederverkaufschancen. Der 2.7 TDi lohnt sich finanziell gegenüber dem vergleichbaren 2,4-Liter- Benziner erst bei höheren Jahresfahrleistungen

Fahrwerk

In allen A6 kommt eine Vierlenker- Vorderachse sowie eine spurgesteuerte Trapezlenker-Hinterachse zum Einsatz. Wesentliche Komponenten wie etwa die Querlenker vorn bestehen aus Aluminium. Ebenfalls serienmäßig: die geschwindigkeitsabhängige Lenkung, deren Servounterstützung bei steigendem Tempo abnimmt, was Zielgenauigkeit und Stabilität erhöht. Grundsätzlich besitzt der A6 16- Zoll-Räder (4.2 Quattro: 17 Zoll) in unterschiedlichen Dimensionen, optional sind jedoch bis zu 20 Zoll möglich. Empfehlenswert für Fahrdynamiker: 17-Zöller mit niedrigem Querschnitt. Sie rollen zwar etwas hölzern AB, erhöhen aber Neutralität und Lenkpräzision. Praktisch bei einer Reifenpanne: Das Notlaufsystem PAX erlaubt auch bei komplettem Luftverlust noch 200 Kilometer Fahrt bis zu 80 km/h.

Die auto motor und sport-Empfehlungen in Kurzform
Antrieb:
Der 2.0 TFSI bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis, Laufkultur kostet extra. Komfort-Tipp: Multitronic.

Ausstattung und Extras:
Metallic-Lack, Xenonlicht und Einparkhilfe helfen beim Wiederverkauf. Vorzüglich: das Infotainment.

Kosten:
Der TDi lohnt sich breits bei geringen Fahrleistungen. Flexible Finanzierung: der Drei-Wege-Kredit.


popo

König

  • »popo« ist männlich

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 3.0LPG & 2.5TDI abt

EZ: 2003 & 2003

MKB/GKB: ASN & AKE

Wohnort: Warnemünde

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 127 985

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Februar 2006, 18:26

Was sagt uns das? Hast du dir gerade einen neuen bestellt oder wie?

Micheart

A6-Freund

  • »Micheart« ist männlich
  • »Micheart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 310

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 53

Erfahrungspunkte: 19 040 974

Nächstes Level: 19 059 430

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. Februar 2006, 08:05

Schön wäre es... Nee das is nen Newsletter!!

Lesezeichen: