Sie sind nicht angemeldet.

bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 039 896

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 17. August 2005, 23:34

Das Licht müsste aber erst wenige sekunden nach dem Motorstart angehen!!
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<



Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 167 232

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 18. August 2005, 12:13

Das mit dem schlechten Licht kann ich auch feststellen. Ich binb der Meinung, das man die DE´s reinigen sollte. Bin gerade dran in der Audi Nachzufragen, ob und wie man die Scheinwerfer vom VorFacelift zerlegen kann.
Zum Thema Tagesfahrlicht bin ich nicht so Positiv eingestellt. Bisher sind nur Motorräder am Tag mit Licht gefahren und wurden schneller erkannt. Nachts hat man dann oft das Problem, das viele meinen es kommt ein Auto mit nur einem Licht, wovon eindeutig zu viele Unterwegs sind. Wie soll ich mich mit meinem Mopet bemerkbar machen, wenn se dann alle mit Licht fahren, soll ich mit Fehrnlich fahren??? Ich find OK, wenn man das Licht im Wald anschaltet, das mach ich auch immer, um gesehen zu werden, aber bitte nicht auf der normalen Straße.
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 414 632

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 18. August 2005, 17:08

Zitat von »"bs"«

Das Licht müsste aber erst wenige sekunden nach dem Motorstart angehen!!


Das ließe sich spielend einfach mit einem Zeitrelais realisieren.

@Tscheeses
Der Gesichtspunkt ist auch richtig. Bisher war die Unterscheidung durch Licht Motorrad / kein Licht Auto gegeben (bei Tag und guten Witterungsverhältnissen).
Dass viel zu viele "Blindflieger" unterwegs sind da stimm ich auch voll zu. Ich frage mich da immer, schaun die Leute sich nie ihr Auto an? Merken die nicht dass das Licht zu dunkel ist?
Es sind auch sehr viele unterwegs wo kein Rücklicht/Bremslicht brennt, oder ein Masseproblem hat und die komplette Rückleuchte nur "glimmt".
Das ist sehr fördernd für die Verkehrssicherheit... :roll:

Tagfahrlicht ist ja inzwischen schon bei vielen Autos AB Werk drin. Die "Abstempler" dieses "Urteils" werden sich auch was gedacht haben (hoffentlich).

Ich merke halt, dass es zum Beispiel auf der Autobahn weniger Leute gibt die einem direkt vor der Nase raus ziehn, wenn man mit Licht fährt. Die Unfallrate soll ja auch sinken durchs Tagfahrlicht.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 167 232

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

24

Freitag, 19. August 2005, 00:28

Auf der Bahn mach ichs auch an, nur ist der Effekt dann, wenn alle mit Licht fahren nicht mehr gegeben, im Moment ist das noch etwas was Auffällt, wenn jemand von hinten mit Licht kommt, später kommen alle mit Licht. Mit was fahren die schnellen dann? Mit Warnblinkern an??
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 152 236

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

25

Freitag, 19. August 2005, 11:11

Zitat von »"bs"«

@Black cherokee
Dann müssten andere Batterien rein, Alterator e.t.c!
Beim Licht ist das Problem das wenn man die Zündung einstellt, wird das Licht schon an gehen, und wenn man dann noch den Motor startet, gehen die Birnen eher kabutt! das solltest du doch wissen als Automech :D

Weil die Schweiz verlangt dann ja das es keinen Schalter mehr gibt um das Licht einzuschalten, sondern das es Automatisch angehet beim Anlassen des Motors!


Der Lichtschalter für Tagfahrlicht den es ja Werksmässig gibt hat aber auch eine Standlichtfunktion. Also kann man vor dem Start auf Standlicht schalten und dann starten und dann Licht einschalten.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 414 632

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 25. August 2005, 22:04

Das heißt ich könnte bei mir den Lichtschalter tauschen und gut ist? Das wäre ja zu schön un wahr zu sein 8)
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


27

Donnerstag, 25. August 2005, 22:27

Ich habe mit dem einpflanzen der Lenkradfernbediehnung für Blinker,Wischer,usw. auch gleich ein Lichtsensor mit eingebaut bekommen.Diese schaltet das Xenon-Licht schon bei wenig Dämmerung(Wald,beleuchteter Tunnel,bewölkter Himmel,usw.)ein und in helleren Umgebungen nach 10sek. wieder aus.Somit ist immer gewährleistet das ich bei schlechten Lichtverhältnisen das Licht an habe.
Ich möchte den Sensor nicht mehr mißen da mann ja doch schon MAL im Tunnel vergessen kann das Licht einzuschalten.
Die neueren Autos haben den Sensor ja teilweise schon Serienmäßig und ich finde auch das die alteren Autos damit nachgerüstet werden müssten-dann wäre das mit den "Blindfliegern" vorbei! :wink:

bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 039 896

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 25. August 2005, 23:12

Zitat von »"black cherokee"«

Zitat von »"bs"«

@Black cherokee
Dann müssten andere Batterien rein, Alterator e.t.c!
Beim Licht ist das Problem das wenn man die Zündung einstellt, wird das Licht schon an gehen, und wenn man dann noch den Motor startet, gehen die Birnen eher kabutt! das solltest du doch wissen als Automech :D

Weil die Schweiz verlangt dann ja das es keinen Schalter mehr gibt um das Licht einzuschalten, sondern das es Automatisch angehet beim Anlassen des Motors!


Der Lichtschalter für Tagfahrlicht den es ja Werksmässig gibt hat aber auch eine Standlichtfunktion. Also kann man vor dem Start auf Standlicht schalten und dann starten und dann Licht einschalten.


Das will ich ja die ganze Zeit sagen damit, erkläre ich das so doof oder was?? :cry:
Ich würde das Nachrüsten wenn das Tagfahrlicht kommen würde!
Ich weis mir dan schon wie helfen :D
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<


Beiträge: 331

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aarberg

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 473 585

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

29

Freitag, 26. August 2005, 08:39

Zitat von »"Mr.A6-2.5"«

Ich habe mit dem einpflanzen der Lenkradfernbediehnung für Blinker,Wischer,usw. auch gleich ein Lichtsensor mit eingebaut bekommen.Diese schaltet das Xenon-Licht schon bei wenig Dämmerung(Wald,beleuchteter Tunnel,bewölkter Himmel,usw.)ein und in helleren Umgebungen nach 10sek. wieder aus.Somit ist immer gewährleistet das ich bei schlechten Lichtverhältnisen das Licht an habe.
Ich möchte den Sensor nicht mehr mißen da mann ja doch schon MAL im Tunnel vergessen kann das Licht einzuschalten.
Die neueren Autos haben den Sensor ja teilweise schon Serienmäßig und ich finde auch das die alteren Autos damit nachgerüstet werden müssten-dann wäre das mit den "Blindfliegern" vorbei! :wink:


Die Kosten für den Sensor könnstest du dir sparen, wenn du einfach schon nach dem starten sowiso das Licht einschalten würdest ;) .

@ bs

also das alle Schalter wegkommen sollen, höre ich zum ersten Mal! Das ist ja nicht realistisch, dass alle alten Autos nachgerüstet werden sollen!


bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 039 896

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

30

Freitag, 26. August 2005, 08:42

Ich glaub schon das die alten Schalter bleiben, nur die der Neufahrzeuge würden wegfallen, und ich hoffe das die dann mit Zeitrelais fürs licht sind :D

Ich glaube nicht das die Alten umgerüsted werden müssten, was aber in der Schweiz noch durchaus vorstellbar wäre :lol:
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 414 632

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

31

Freitag, 26. August 2005, 15:45

@DarkLordSilver
Genau so mach ich es auch, einsteigen, anschnallen, Motor starten, Licht einschalten, losfahren 8)
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

Beiträge: 331

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aarberg

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 473 585

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

32

Freitag, 26. August 2005, 17:56

Ich hab den Lappen erst 4 Monate, ich habe das so gelernt in der Fahrschule ...


33

Freitag, 26. August 2005, 22:02

@DarkLordSilver

Der Sensor war beim Beh.-Umbau dabei,den hab ich nicht extra nachrüsten lassen.Für eingeschränkte Fahrzeugführer sind diese und andere Bauteile vorgeschrieben.

Ich find es unnötig das Licht auch am Tage bei guten Lichtverhältnissen einzuschalten,denn ich glaub nicht das dass soviel bringen würde.Find das genauso überflüssig wie die Chaoten die mit eingeschalteten Stand-und Nebellicht durch die Gegend fahren und meinen das sehe "cool" aus :lol:

bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 039 896

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

34

Samstag, 27. August 2005, 13:12

Teile mit dir die Meinung Mr.A6-2.5 :D

Aber wenns kommt bin ich nicht dagegen, ich glaube nur das es einfach wenig bringt!
Und die Meisten fahren dann eh mit Scheinwerfer, weil Sie die Anzeige im Armaturenbrett nicht erkennen Tagsüber :lol:

Aber das ist ja dann nicht mein Brot :D
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<


Beiträge: 331

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aarberg

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 473 585

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

35

Samstag, 27. August 2005, 16:09

Das hat aber was BS, daran erkenne ich meisten ob ich das Licht anhabe am Tag: Die Tachobeleuchtung ;)


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 414 632

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 28. August 2005, 14:21

Zitat von »"Mr.A6-2.5"«

die Chaoten die mit eingeschalteten Stand-und Nebellicht durch die Gegend fahren


Die sollen allsamt sofort angehalten werden und ihre 30 Euro zahlen :evil:
Haben die am Vortag oder vor dem Fahren vielleicht schon so viel gesoffen dass sie Neben sehen, oder warum muss man sonst mit Nebelscheinwerfer rumfahren?
Die allerbesten sind dann die, die auch Nachts mit Standlicht / Nebelscheinwerfer rumfahren.
Habt ihr das schon MAL ausprobiert? Ich hab mir zwar schon immer gedacht, dass das doch extrem dunkel sein muss und man eigentlich nichts sehen kann, habs dann MAL auf einem gerade verlaufenden Stück Nebenstraße getestet. Ihr wisst Gar nicht wie schnell ich das Licht wieder an habtte... Blindflug ist ein geschmeichelter Audruck dafür.
Die Strafe für sowas sollte eigentlich erhöht werden, auf 1 Punkt und 40 Euro.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

37

Sonntag, 28. August 2005, 16:45

Zitat von »"MarkusZ01"«

Zitat von »"Mr.A6-2.5"«

die Chaoten die mit eingeschalteten Stand-und Nebellicht durch die Gegend fahren


Die sollen allsamt sofort angehalten werden und ihre 30 Euro zahlen :evil:
Haben die am Vortag oder vor dem Fahren vielleicht schon so viel gesoffen dass sie Neben sehen, oder warum muss man sonst mit Nebelscheinwerfer rumfahren?
Die allerbesten sind dann die, die auch Nachts mit Standlicht / Nebelscheinwerfer rumfahren.
Habt ihr das schon MAL ausprobiert? Ich hab mir zwar schon immer gedacht, dass das doch extrem dunkel sein muss und man eigentlich nichts sehen kann, habs dann MAL auf einem gerade verlaufenden Stück Nebenstraße getestet. Ihr wisst Gar nicht wie schnell ich das Licht wieder an habtte... Blindflug ist ein geschmeichelter Audruck dafür.
Die Strafe für sowas sollte eigentlich erhöht werden, auf 1 Punkt und 40 Euro.


Jo,das sind die "super harten".Also ausprobiert habe ich es noch nicht und das lasse ich besser auch bleiben-ein bisschen häng ich ja dann doch schon an meinem Leben :lol:
Man bedenke nur MAL das die Nebelscheinwerfer bauart bedingt mehr zur Seite als nach vorn leuchten,was hieße das man nach vorn hin kaum Sicht hätte.Und die Lichtausbeute der 5 Watt Standlichtbirne ist ja wirklich nicht der rede wert,die bei den entsprechenden Jungs meist auch Farblich sind und somit eigentlich kein nutzbares Licht mehr bringen.Wenn dann 10 Meter vor ihn ein Fußgänger oder sonst ein Hindernis die Straße überquert nehmen die das doch nicht Ansatzweise war!
Also kurz um-mehr als unverantwortlich :twisted: .Ich find die Strafe dafür müßte mindestens 40 wenn nicht sogar 50-60 Euro und Punkte sein.Und bei notorischen Wiederholungstätern müßte auch ein Fahrverbot bis hin zum endgültigen Einzug der Fahrerlaubnis ausgesprochen werden.Weil die den Straßenverkehr für mich nicht weniger wie z.B. ein Alkoholisierter Fahrzeugführer gefährden und charakterlich nicht für den Straßenverkehr geeignet sind-meine Meinung!! :wink:

bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 039 896

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 28. August 2005, 23:05

Auch schon Probiert, nach 1 Sekunde Licht wieder an, da sieht man nicht die Bohne!

Jetzt hab ich ja Gar keine nebelscheinwerfer mehr, Problem gelöst :lol:
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<



Beiträge: 331

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aarberg

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 473 585

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

39

Montag, 29. August 2005, 09:21

Hatte auch niemals welche :(

Aber die Standlichtfahrer sind wirklich Idioten, den sollte man n bisschen mehr als nur 30 Euro abnehmen. In der Schweiz kostet das Nebellicht an Tagen ohne Nebel 120 Fr.- und Standlicht bei Nacht wohl noch ein bisschen mehr.

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 414 632

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 30. August 2005, 17:51

Danke Jungs, ich merke schon ich bin nicht der einzige der sich so wunderbar über dieses Thema aufregen kann...
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

Lesezeichen: