Sie sind nicht angemeldet.

prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 111 582

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

61

Freitag, 11. Dezember 2009, 07:40

Durch den Umbau vorne ändert sich bei gleichem Pedaldruck die Bremsbalance zwischen VA und HA, das Auto bremst also vorne stärker als es sollte. Insoweit ist das nicht schlimm, es bietet jedoch nicht das Optimum, was aus der Komplettbremse VA und HA herauszuholen wäre.
Außerdem gibt es für Fahrzeuge mit serienmäßiger 312mm Bremsanlage eine andere Codierung für das Bremsensteuergerät, was sicher nicht ohne Grund erfolgt ist und oben genannten Ursachen hat und diese ausgleicht, die EBV wird eben anders geregelt.
Umcodieren mit VCDS ist nicht MAL eben gemacht, da muss die Belegung des Bremsensteuergerätes geändert werden, sonst nimmt es die neue Codierung nicht an. Hab ich alles schon ausprobiert ...

Dennoch bringt die 312mm Bremse mehr Bremsleistung und vor allem aufgrund der größeren Deckbleche eine besser Nassbremslösung.
Aber rechtlich bezüglich Eintragung ist das sicher eine Grauzone.


Beiträge: 253

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 734 061

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

62

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:26

Woran erkenne ich denn ob ich die 288er oder die 312er Bremse habe?
Auf welchen Code muß ich denn dafür achten??
Wer zum Geier ist Ed Hardy?! Und warum kotzt er auf T-Shirts??

A6 Avant 2.4 Fronti Bj 2000

Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 470 849

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

63

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:29

PR Nummer :1 LB/ 1 LE >>>288er
PR Nummer :1 LT/ 1 LF >>>312er
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI


Bender

Routinier

Beiträge: 483

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Chemnitz

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 016 723

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

64

Freitag, 11. Dezember 2009, 12:10

Interessant ist eben was der TÜV sagt, ich meine ob ich eine 312er drinne habe wird der bei der HU ja Gar nicht merken... nehm ich an *g*
A6 2.8quattro





Beiträge: 253

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 734 061

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

65

Freitag, 11. Dezember 2009, 13:04

Zitat von »"Bender"«

Interessant ist eben was der TÜV sagt, ich meine ob ich eine 312er drinne habe wird der bei der HU ja Gar nicht merken... nehm ich an *g*

Was heisst merken?! Ich hab noch keinen Prüfer gesehen der die Ausstattung des Fahrzeuges mit den Ausstattungscodes im Serviceheft verglichen hat. Von daher sehe ich da kein Prob.
Wer zum Geier ist Ed Hardy?! Und warum kotzt er auf T-Shirts??

A6 Avant 2.4 Fronti Bj 2000

Bender

Routinier

Beiträge: 483

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Chemnitz

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 016 723

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

66

Freitag, 11. Dezember 2009, 13:08

Bleibt nun wirklich noch die Problematik des Eintragens oder einer ABE, weil wenn Unfall ---> Gutachten ---> andere Bremse ----> Problem ja / nein?
A6 2.8quattro






prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 111 582

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

67

Freitag, 11. Dezember 2009, 15:02

Im Zweifel immer eintragen, da ist man auf der sicheren Seite.

Bender

Routinier

Beiträge: 483

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Chemnitz

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 016 723

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

68

Freitag, 11. Dezember 2009, 15:07

@prozac

sehe ich zwar auch so, aber... Einfach zum Prüfer gehen und sagen..."hey, ich hab da meine Bremse vergrößern lassen" wird wohl nicht laufen oder? Bei meinem Glück greift der sich an den Kopf und fragt ob ich noch alle Tassen beisammen habe :shock:
A6 2.8quattro





prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 111 582

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

69

Freitag, 11. Dezember 2009, 18:44

Ich denke es gibt durchaus Prüfer, die die ganze Geschichte mit der Bremsbalance des ganzen Autos nicht gleich durchschauen.

Grundsätzlich ist eine größere Bremse aufgrund des größeren Hebelarmes immer besser. Einer Eintragung sollte deshalb eigentlich nichts im Wege stehen. Wird dann eben eine Einzelabnahme.

By the Way: Es wird immer Prüfer geben, die meinen du hättest nicht alle Tassen im Schrank. ;)


Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 470 849

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

70

Montag, 8. März 2010, 17:18

so um das Thema nochmal hochzuholen,ich habe vor einer Woche umgebaut (mit Zimmermann Scheiben und ATE Belägen) und ich muß echt sagen das ich einen Unterschied merke.Habe bis halt auf die Scheiben alles originale und neue Auditeile verbaut.
Umcodieren des Bremsensteuergerätes ist nicht machbar,weil es in meinem Steuergerät keine Codierung dafür gibt(Codierung:00000)
Habe auch nochmal mit einem VCDS Spezialisten Rücksprache gehalten und der sagte auch das mein Bremsensteuergerät nicht codierbar sei.
Dann bin ich heute zu meinem Kumpel (DEKRA Prüfer) gefahren,der hat sich den ganzen Umbau angesehen und wie Robert schon MAL schreib sagte er mir auch das der Umbau nicht eintragungspflichtig wäre weil (bis auf die Scheiben) ausschließlich mit original Auditeilen gearbeitet wurde und die ja schon eine BE für den 4B besitzen.
ABE für die Scheiben besitze ich natürlich für mein Auto.

ja und auch er hat mich für bekloppt erklärt solch einen Umbau zu machen...
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 830

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 980 777

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

71

Montag, 8. März 2010, 20:38

@Leixe

warum sollte da was umcodiert werden wenn es ginge????? Wegen ABS vielleicht??? Kann Ich mir aber so auch nicht vorstellen...... Mach denUmbau auch demnächst daher die Frage............
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 470 849

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

72

Montag, 8. März 2010, 21:06

Zitat prozac:Durch den Umbau vorne ändert sich bei gleichem Pedaldruck die Bremsbalance zwischen VA und HA, das Auto bremst also vorne stärker als es sollte. Insoweit ist das nicht schlimm, es bietet jedoch nicht das Optimum, was aus der Komplettbremse VA und HA herauszuholen wäre.
Außerdem gibt es für Fahrzeuge mit serienmäßiger 312mm Bremsanlage eine andere Codierung für das Bremsensteuergerät, was sicher nicht ohne Grund erfolgt ist und oben genannten Ursachen hat und diese ausgleicht, die EBV wird eben anders geregelt.
Umcodieren mit VCDS ist nicht MAL eben gemacht, da muss die Belegung des Bremsensteuergerätes geändert werden, sonst nimmt es die neue Codierung nicht an. Hab ich alles schon ausprobiert ...
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI


prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 111 582

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

73

Montag, 8. März 2010, 21:29

Soweit ich bisher erfahren habe, ist die Belegung des Steuergerätes bei der 312mm-Anlage anders, anhand Stromlaufplänen konnte ich das auch schon nachvollziehen.

Man kann auch ohne Umcodieren fahren, nur sollte man dabei bedenken, dass es evtl. doch Ärger wegen der fehlenden Eintragung geben kann, die genaue Gesetzeslage kenne ich hier aber nicht.

Ohne Umcodieren bremst das Auto auch, nur vorne tendenziell zu viel, das regelt zwar die EBV vor dem Blockieren heraus, optimal ist es jedoch nicht.

Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 470 849

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

74

Montag, 8. März 2010, 21:52

ließ doch bitte meinen Betrag oben wegen meiner Erfahrung mit meinem DEKRA Prüfer und deine Frage wegen dem gesetzlichem dürfte damit beantwortet sein...
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI

prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 111 582

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

75

Montag, 8. März 2010, 22:29

Sorry, aber ich kenne genug DEKRA Prüfer, die von der StVZO keine Ahnung haben. Es gibt sicher auch Leute, die sich auskennen.

Und einem Richter ist es egal, was irgendein Sachverständiger sagt, wenn es in der StVZO anders steht.

DEKRA-Prüfer sind immernoch Ingenieure, deren Hauptgeschäft Fahrzeugprüfungen im Rahmen der HU ist (Ausnahmen bestätigen die Regel), von Gesetzestexten alla StVZO haben nur wenige wirklich Ahnung.

Ich würde eine die Aussage eines DEKRA-Prüfers also nicht als Wort Gottes betrachten.


Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 470 849

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

76

Montag, 8. März 2010, 23:15

naja ich sehe du hast da deine eigene Meinung,aber ich verlasse mich drauf was der gute Mann und Kumpel von mir gesagt hat...
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI

prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 111 582

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 9. März 2010, 09:04

Ja, ich verlasse mich immer auf die meine eigene Meinung, wenn ich mich nämlich auf die Meinung von DEKRA-Prüfern verlasse, habe ich ein Problem, ich kenne nämlich zwei und die treffen unterschiedliche Aussagen bezüglich der Eintragung, also bleibt mir wohl nichts anderes übrig als meinen eigenen Standpunkt zu beziehen. :)

Ich wollte auch nur MAL erwähnt haben, dass die Aussage eines DEKRA-Prüfers im Streitfall nichts zählt, deswegen sollte jeder bei sowas zumindest schonmal darüber nachgedacht haben.

alien

Foren AS

Beiträge: 73

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 63911 Klingenberg

Level: 29

Erfahrungspunkte: 219 567

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 9. März 2010, 10:06

dh. wenn ich den umbau bei mir vornehmen würde dass dann die neuen 15" winterreifen nicht drauf passen werden. ach das ist doch scheiße.

es


King Homer

Silver User

Beiträge: 154

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 32

Erfahrungspunkte: 425 214

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 9. März 2010, 10:10

Ist doch irgendwo nur logisch oder? Die Scheibengröße ändert sich ja fast um ein ganzes Zoll... ;-)


Danke für die Anleitung. Werd ich im Laufe des Jahres gleich MAL in Angriff nehmen.

alien

Foren AS

Beiträge: 73

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 63911 Klingenberg

Level: 29

Erfahrungspunkte: 219 567

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 9. März 2010, 10:13

das ist mir KLAR. wollte doch bloss meinen unmut kund tun. hab mir eben erst diesen winter nagelneue reifen auf die 15" aufziehen lassen und die bremse ist im frühling fällig.

es

Lesezeichen: