Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 531

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 469 106

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

21

Montag, 27. Februar 2017, 09:24

Wie ich schon sagte, dank Google-Bildersuche findet man mittlerweile genug BEM-Codes.

Und ich verstehe immer noch nicht, wieso man keine Batterie finden sollte? Internet ist doch voll von Shops, die sich auf Batterien spezialisiert haben.



Glaub mir, ich habe SEEEHR lange nach einem passenden BEM Code gesucht, so viel findet man nicht.


ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich

Beiträge: 328

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 35

Erfahrungspunkte: 746 052

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

22

Montag, 27. Februar 2017, 11:29

Dann sag mir doch mal, was für eine Batterie du hast und ich such dir mal den BEM-Code :D
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 531

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 469 106

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

23

Montag, 27. Februar 2017, 14:53

Na dann sag mir doch den Code (mit Quelle). Habe eine VARTA Start-Stop Plus, 95Ah, G 14 AGM.


ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich

Beiträge: 328

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 35

Erfahrungspunkte: 746 052

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 28. Februar 2017, 11:47

Hi Bratschlauch,

da haben wir den Salat. :D

Ich bin nämlich die ganze Zeit davon ausgegangen, dass du eine gleiche Batterie eingebaut hast!

Für den A6 gabs vom Werk keine 95Ah AGM, nur eine 92Ah AGM. Es gab nur ne 95Ah Nassbatterie (original ab Werk: 70, 80, 92 AGM, 95, 110 Ah). Deshalb wirst du auch, solange es bei Audi/VW keine 95Ah AGM gibt, da keinen BEM-Code finden!

Du könntest jetzt auf das schneller Laden der AGM verzichten und codierst eine 95Ah Nasszelle, die gibts zuhauf, bei Motor-Talk oder Google. Z.B. hier von Motor-Talk: LINK

Alternativ einfach die 92Ah AGM codieren, die 3 Ah Stunden kannste in Skat drücken.

EBAY-Link von 2015

Wobei du ja da nur ne Ziffer in deiner vorhandenen Codierung ändern müsstest.

Die Varta-Nummer auf dem Aufkleber (12-stellig) kannst du nicht verwenden.
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 531

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 469 106

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 28. Februar 2017, 11:49

Eben, genau das ist das Problem, hab ja gesagt dass man dafür so leicht keinen Code findet.

ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich

Beiträge: 328

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 35

Erfahrungspunkte: 746 052

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 28. Februar 2017, 11:56

Gar keinen BEM-Code, um genau zu sein :)
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!


S3Turbo

Audi AS

  • »S3Turbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 251

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 29

Erfahrungspunkte: 235 947

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:20

Ähm es gibt keine 92Ah agm Batterie mehr. Ich hab die gleiche wie bratschlauch gekauft da sie auch als ersatz für die Originale gelistet wird.

ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich

Beiträge: 328

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 35

Erfahrungspunkte: 746 052

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 28. Februar 2017, 21:27

Achja? Steht wo bzw. sagt wer?

Banner und Exide bieten die definitiv an und bestimmt auch einige NoName-Hersteller/Vetriebe auch.
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

S3Turbo

Audi AS

  • »S3Turbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 251

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 29

Erfahrungspunkte: 235 947

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 1. März 2017, 09:18

Also Varta meinte ich.


Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 531

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 469 106

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 1. März 2017, 09:39

Ich hatte bei meiner Varta den Code von A6-Wiki genommen, eine andere Möglichkeit hatte ich nicht. Nur die Endnummer ändern wollte ich nicht. Ich war nur immer unsicher ob das bei A6-Wiki eine AGM ist, aber die Varta Silver gibt es mit 95 Ah eigentlich nur als AGM, deshalb sollte es (hoffentlich) passen.

ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich

Beiträge: 328

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 35

Erfahrungspunkte: 746 052

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 1. März 2017, 11:52

Hallo Bratschlauch,

wenn du den BEM-Code aus dem A6-Wiki genommen hast, der ist für eine Nassbatterie 95Ah. Die hat nämlich die Teilenummer 000 915 105 DK. Die 92Ah AGM hat die Teilenummer 000 915 105 CE.

Offenbar gabs die Silver früher auch nicht als AGM-Batterie.

Das Problem an der Sache, es gibt keine sicheren Infos darüber, ob der A6 bzw. der Laderegler stur ist, d.h. egal was für eine Batterie (Größe, Kapazität) nur eine Ladekennlinie hat, oder aber er anhand der Teilenummer die Ladekennlinie (gerade bei Nass- bzw. AGM-Batterien wichtig) anpasst!

Das einzige was sicher ist, dass das BEM aus den Hersteller- und Seriennummerangaben nix über die Batterie rausfindet. Das macht er nur über die Teilenummer!
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 531

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 469 106

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 1. März 2017, 11:54

Hilft mir jetzt aber auch nix, was soll ich jetzt deiner Meinung nach machen?


ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich

Beiträge: 328

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 35

Erfahrungspunkte: 746 052

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 1. März 2017, 12:35

Das ist ja das Problem. Mit fester Ladekennlinie würde ich eher die 95er Nass-Batterie codieren. Wenn die Ladekennlinie aber zwischen Nass und AGM unterscheiden kann, die 92er AGM.

Wie lang hast du die denn schon verbaut?
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 531

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 469 106

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 1. März 2017, 12:36

Etwa ein Jahr.

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 618

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 738 570

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 1. März 2017, 14:11

Moin,

"Probleme" gibt es doch nur, wenn man eine Nass-Batterie mit einer AGM-Kurve läd, da die AGM höhere Ladeströme verträgt richtig?

Und wenn eine größere Kapazität verbaut wird als dem BEM per Teilenummer mitgeteilt wird kann doch eigentlich auch nicht wirklich was passieren, denn warum sollte er eine 95Ah Batterie auch nur mit 92Ah laden, dazu müsste sie ja entladen verbaut werden und bei der Erstladung "zählt" der BEM quasi mit bis 92Ah ereicht sind und bricht dann ab.
Es läuft doch so, dass eine volle Batterie verbaut wird und der Laderegler abschaltet, wenn der Ladestrom gegen null geht, bzw die hinterlegte Zellspannung erreicht ist. Diese Signale sind aber unabhängig von der tatsächlichen Batteriegröße.

Zwischen 92Ah und 95Ah sind die Effekte meiner Meinung nach zu gering, denn man hat üblicher Weise +-5% Tolleranz in der Herstellung, also auch die "Originalen" Batterien kommen alle zwischen 87 und 97Ah daher und von denen hat auch je nach Kapazität jede ihre eigene Ladekurve. Auch der Innenwiderstand ist bei jeder etwas verschieden und trägt zur Ladekurve bei.

Interessant wird es erst, wenn man eine wesentlich größere Batterie einbaut, sagen wir 150Ah, da könnte ich mir tatsächlich vorstellen, dass der BEM "denkt" er würde die Batterie überladen, da ein Strom-Integralzähler feststellt, dass schon mehr als die eigentliche Kapazität aufgeladen wurde, aber natürlich auch erst, wenn die 150Ah Batterie einmal um 92Ah entladen wurde.

Gruß


Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 531

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 469 106

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 1. März 2017, 14:38

Sollte ich das jetzt so lassen wie es ist, oder lieber die Codierung einer 92er AMG neu codieren?

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 618

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 738 570

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 1. März 2017, 21:38

Moin,

ich würde sie lieber auf AGM codieren, da die eine höhere Ladespannung braucht. Mit der Kapazität würde ich mir keine großen Gedanken machen, nachdem die bei den geringen Unterschieden vom BEM selbst "herausgefunden" wird.

Gruß

PS: ist es richtig, dass es quasi keine 110Ah AGM Batterien gibt, oder hab ich nur falsch geschaut?

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 531

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 469 106

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 1. März 2017, 21:46

Und welcher BEM Code wäre dann der beste?


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 618

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 738 570

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 1. März 2017, 22:15

Tia, da bin ich die falsche Adresse. Ich würde jetzt den von Thomas nehmen, wenn das ein AGM code ist.

Kann man das denn nicht via ETKA herausfinden welche TN zu einer Nass und welche zu AGM gehört?

Gruß

ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich

Beiträge: 328

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 35

Erfahrungspunkte: 746 052

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 2. März 2017, 10:02

Moin,

"Probleme" gibt es doch nur, wenn man eine Nass-Batterie mit einer AGM-Kurve läd, da die AGM höhere Ladeströme verträgt richtig?

Problematisch ist eigentlich beides. Die AGM wird mit 14.8V geladen, eine Nass-Batterie hat aber schon eine Ladeschlusspannung von 14,4V! D.h. die Nass-Batterie würde ständig überladen werden, d.h. erhöhter Verschleiß und früher Tod.
Wenn man eine AGM mit Ladekennlinie der Nass-Batterie lädt, würde die nie voll werden und somit irgendwann die Vorteile der Ladyzyklenfestigkeit verlieren.


Und wenn eine größere Kapazität verbaut wird als dem BEM per Teilenummer mitgeteilt wird kann doch eigentlich auch nicht wirklich was passieren, denn warum sollte er eine 95Ah Batterie auch nur mit 92Ah laden, dazu müsste sie ja entladen verbaut werden und bei der Erstladung "zählt" der BEM quasi mit bis 92Ah ereicht sind und bricht dann ab.
Es läuft doch so, dass eine volle Batterie verbaut wird und der Laderegler abschaltet, wenn der Ladestrom gegen null geht, bzw die hinterlegte Zellspannung erreicht ist. Diese Signale sind aber unabhängig von der tatsächlichen Batteriegröße.

Eben, die Ladung wird beendet wenn der Ladestrom gegen 0 geht. Außerdem wird, wenn eine neue Batterie angelernt wird, in den nächsten Tagen/Wochen "gelernt", wie die neue Batterie optimal geladen/entladen wird...


Zwischen 92Ah und 95Ah sind die Effekte meiner Meinung nach zu gering, denn man hat üblicher Weise +-5% Tolleranz in der Herstellung, also auch die "Originalen" Batterien kommen alle zwischen 87 und 97Ah daher und von denen hat auch je nach Kapazität jede ihre eigene Ladekurve. Auch der Innenwiderstand ist bei jeder etwas verschieden und trägt zur Ladekurve bei.

Interessant wird es erst, wenn man eine wesentlich größere Batterie einbaut, sagen wir 150Ah, da könnte ich mir tatsächlich vorstellen, dass der BEM "denkt" er würde die Batterie überladen, da ein Strom-Integralzähler feststellt, dass schon mehr als die eigentliche Kapazität aufgeladen wurde, aber natürlich auch erst, wenn die 150Ah Batterie einmal um 92Ah entladen wurde.

Gruß


Tia, da bin ich die falsche Adresse. Ich würde jetzt den von Thomas nehmen, wenn das ein AGM code ist.

Kann man das denn nicht via ETKA herausfinden welche TN zu einer Nass und welche zu AGM gehört?

Gruß


Laut ETKA gibt es für AUDI A6 nach wie vor nur eine AGM, die 92Ah. Dafür ist wie oben die Teilenummer mit dem Index CE. Wenn man also zum Teiledienst geht, dem Kerl sagt man braucht fürn A6 ne AGM, gibts nur die. Für den Q7 gibts aber ne 105er AGM, da gibts (hoffentlich) ein BEM-Code drauf...

Sollte ich das jetzt so lassen wie es ist, oder lieber die Codierung einer 92er AMG neu codieren?


Wenn du eine AGM verbaut hast, würde ich auch AGM codieren. Die 3Ah kannste wie gesagt in Skat drücken...

PS: ist es richtig, dass es quasi keine 110Ah AGM Batterien gibt, oder hab ich nur falsch geschaut?


Es gibt 110Ah AGM, u.a. von Banner. Die sind aber eigentlich für USV/Notstrom/Solaranlagen und haben somit andere Pole. Von "NoName" Herstellern gibts wohl was fürs KFZ, aber da hast du eben wieder das Problem mit dem BEM-Code.
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!