Sie sind nicht angemeldet.

mclach

Silver User

  • »mclach« ist männlich

Beiträge: 127

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI Avant quattro

EZ: 05/2012

MKB/GKB: CDU / -

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Gummersbach - NRW

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 126

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

121

Montag, 18. Januar 2016, 14:50

Frage dazu : Solltenich selber die Batterie tauschen, dann mit einem im Motorraum abgeklemmten Ladegerät, damit immer Spannung am Fahrzeug ist? Dann tauschen und neu codieren.


Mit freundlichen Grüßen
@dermaxem
--
mfg
@dermaxem
"CarProt pro" mit Menke Diag 1000 - Raum GM/BN/GL/SU/K


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 589

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 841 376

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

122

Montag, 18. Januar 2016, 15:16

Frage dazu : Solltenich selber die Batterie tauschen, dann mit einem im Motorraum abgeklemmten Ladegerät, damit immer Spannung am Fahrzeug ist? Dann tauschen und neu codieren.


Mit freundlichen Grüßen
@dermaxem



geht auch. Damit sollen ja lediglich Schäden an den STG verhindert werden. Nachdem die Busruhe da ist wüsste ich nicht was gegen meine Variante spricht

Hubbel

Silver User

  • »Hubbel« ist männlich

Beiträge: 132

Fahrzeug: A6 4f 2.4

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 111 767

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

123

Montag, 18. Januar 2016, 16:33

Daß eine neue Batterie codiert werden muss ist ja bekannt. Hab jetzt aber gelesen daß das System auch selbstlernend ist wenn man eine neue Batterie einbaut. Also nach ein paar tagen erkannt wird daß eine neue Batterie verbaut wurde. Allerdings nur wenn die alte noch nicht wirklich defekt ist, also noch ausreichend Saft zur Verfügung stellt, stimmt das, kann dazu jemand was sagen?
Als ich meinen 4f, vor ein paar Monaten, kaufte, war eine zu kleine und außerdem platte Batterie verbaut. 15 Minuten Standzeit und der Dicke sprang nicht mehr an. Also eine neue Batterie mit 78Ah, an Stelle der eigentlichen 80Ah verbaut und gut wars. Ich hatte im Netz eine PDF- Datei von einem Batteriehersteller gefunden, wo, wie du erwähnt hast, geschrieben stand, dass sich das System selbst neu anlernt, wenn eine Batterie mit fast gleichen oder gleichen Leistungsdaten verbaut wird. Also habe ich meine nicht neu anlernen lassen und was soll ich sagen - es funktioniert einwandfrei.
Wer tot ist, der merkt das selber nicht - nur für die Anderen ist es schwer. Genauso ist das leider auch, wenn jemand blöd ist.


Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 447

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 109 575

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

124

Montag, 18. Januar 2016, 17:08

Ja ok, aber wie lange ist die Frage? Das System lädt ja auch nach, aber je nachdem in welchen Zustand die Batterie ist (laut System ist ja noch ein alte Batterie verbaut) werden irgendwann eventuell einige Verbraucher abgeschaltet?

Hubbel

Silver User

  • »Hubbel« ist männlich

Beiträge: 132

Fahrzeug: A6 4f 2.4

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 111 767

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

125

Montag, 18. Januar 2016, 19:10

Naja, es funktioniert seit ca. vier Monaten ohne Probleme, da sollte auch weiterhin nichts passieren.
Wer tot ist, der merkt das selber nicht - nur für die Anderen ist es schwer. Genauso ist das leider auch, wenn jemand blöd ist.

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 447

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 109 575

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

126

Montag, 18. Januar 2016, 19:12

Sag das nicht, es geht ja darum daß das System nach und nach einige Komfortverbraucher abschaltet wenn die Batterie älter wird, das passiert ja nicht sofort.


Hubbel

Silver User

  • »Hubbel« ist männlich

Beiträge: 132

Fahrzeug: A6 4f 2.4

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 111 767

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

127

Montag, 18. Januar 2016, 19:23

Ok, na da lass ich mich mal überraschen. Ich finde leider nicht mehr die PDF - Datei, sonst hätte ich sie mal hierher kopiert.
Wer tot ist, der merkt das selber nicht - nur für die Anderen ist es schwer. Genauso ist das leider auch, wenn jemand blöd ist.

Bratschlauch

Routinier

  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 447

Fahrzeug: A6 3.0 TFSI Quattro

EZ: 01/2010

MKB/GKB: CAJA

Wohnort: Hagenburg, Nabel der Welt. :D

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 109 575

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

128

Montag, 18. Januar 2016, 19:27

Nicht falsch verstehen, das ist nur eine Vermutung von mir. Deswegen fragte ich ja ob das funktioniert, allerdings hatte ich das wie gesagt gehört, daß es nur klappt wenn die alte Batterie noch in Ordnung ist, da dann das System noch "normal" läuft.

Hubbel

Silver User

  • »Hubbel« ist männlich

Beiträge: 132

Fahrzeug: A6 4f 2.4

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 111 767

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

129

Montag, 18. Januar 2016, 19:48

Ne, passt schon.

Bei meinem ehemaligen A8 D3 hatte ich die Batterie beim Bosch- Service tauschen und anlernen lassen. Danach fingen alle Systeme an zu spinnen. Die Tachobeleuchtung wurde dunkler usw usw. Der Dicke hing über ne Stunde am Tester, bis sie es dann doch hinbekommen hatten...........
Wer tot ist, der merkt das selber nicht - nur für die Anderen ist es schwer. Genauso ist das leider auch, wenn jemand blöd ist.


Oberfranke1976

Silver User

  • »Oberfranke1976« ist männlich

Beiträge: 134

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,0 TFSI / Ford Focus RS

EZ: 2011 / 2009

MKB/GKB: BPJ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 26

Erfahrungspunkte: 109 631

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

130

Dienstag, 19. Januar 2016, 06:12

Also meine Frau konnte gestern um 18.30 Uhr unseren A6 immer noch nicht starten...obwohl er da schon über 5 Stunden am Ladegerät hing...

Hab dann einen Fussball-Kumpel organisiert der mich von der Arbeit abholte und den Dicken überbrückte...wir brauchten auch 5 Versuche bis der Motor endlich ansprang.

Über Nacht stand er in der Garage und hing am Ladegerät...lt. Anzeige hat sich auch heute früh nicht viel getan...hängt immer noch zwischen 8-9 V

Da scheint dann wohl doch die Batterie im Arsch oder das Ladegerät spinnt. Wollten eigentlich am Freitag zur Schwiegermutter bei Erfurt fahren...sind ca. 170 km...so eine lange Strecke wäre ja eigentlich ganz gut um die Batterie wieder aufzuladen...aber meine Frau ist skeptisch ;)

Hubbel

Silver User

  • »Hubbel« ist männlich

Beiträge: 132

Fahrzeug: A6 4f 2.4

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 111 767

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

131

Dienstag, 19. Januar 2016, 07:25

Klingt ziemlich deutlich nach "Batterietod". Meine hatte sich auch nicht mehr laden lassen. Mach ne neue rein und gut ist.
Wer tot ist, der merkt das selber nicht - nur für die Anderen ist es schwer. Genauso ist das leider auch, wenn jemand blöd ist.

Oberfranke1976

Silver User

  • »Oberfranke1976« ist männlich

Beiträge: 134

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,0 TFSI / Ford Focus RS

EZ: 2011 / 2009

MKB/GKB: BPJ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 26

Erfahrungspunkte: 109 631

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

132

Dienstag, 19. Januar 2016, 08:18

Schaut wohl echt so aus...dann soll mein Schrauber eine neue bestellen und einbauen...


Oberfranke1976

Silver User

  • »Oberfranke1976« ist männlich

Beiträge: 134

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,0 TFSI / Ford Focus RS

EZ: 2011 / 2009

MKB/GKB: BPJ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 26

Erfahrungspunkte: 109 631

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

133

Dienstag, 19. Januar 2016, 14:35

Glaub ich spinn...sein Lieferant will für eine Bosch-Batterie 300 € .... :cursing:

Die hat er natürlich nicht genommen...muss daheim mal schauen, was für eine verbaut ist und dann im Netz schauen....

VCDS hat er in seiner kleinen Werkstatt auf dem PC...da sollten wir hinbekommen denke ich nach der Anleitung hier...

Bin ebenfalls nicht gewillt bei Audi, ATU, Bosch-Dienst,etc. soviel zu bezahlen...

Gibson_mv6

Silver User

  • »Gibson_mv6« ist männlich

Beiträge: 108

Fahrzeug: A6 4F 3.0 Tdi 07/2008

EZ: 07/2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 06667

Level: 23

Erfahrungspunkte: 57 534

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

134

Dienstag, 19. Januar 2016, 14:52

Ich habe eine Varta Silver dynamik 110ah drinn hat 145 inkl Versand gekostet für 300 bekommst die auch Original mit Einbau bei Audi


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Lakeman

Anfänger

Beiträge: 8

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI Avant

EZ: 12.2005

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 606

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

135

Dienstag, 19. Januar 2016, 15:06

Hi Folks,

bin neu hier und hab ebenfalls ein Batterieproblem an meinem Dicken...der jetzige Kälteeinbruch sprengt wohl doch die ein oder andere Batterie ;(

Vorgestern ging beim morgentlichen Startversuch gar nichts mehr selbst die Zündung ging nicht auf Stufe II
Naja dacht ich mir klemm ich mal die Batterie ab und häng sie ans Ladegerät nach dem sie sich über den Tag hinweg im Keller auch etwas aufgewärmt hatte.
Dann über Nacht auf heut geladen ca. 15Ah (zur Info: ich hab die Batterie beim laden von Modellbauakkus mal zu sehr rangenommen und seither hatte sie immer wieder mal Schwächeanzeichen beim starten, was sich dann aber nach einem Nachmittag am Ladegerät wieder ausmerzen ließ) nun vorgerstern ging dann morgens bei -12° Grad eben gar nichts mehr...
Leider hat sich daran auch nichts geändert als ich die Batterie heute morgen wieder eingebaut und angeschlossen hatte...Zündschlüssel gedreht aber nichts ist passiert, die Batterie hatte nach dem laden überigens wieder 13,3V ...

Nun bin ich etwas ratlos wie ich wieder Leben in mein Auto bringe... Hat jemand einen Vorschlag ??

DANKE FÜR DIE HILFE !!!

Alex


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 589

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 841 376

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

136

Dienstag, 19. Januar 2016, 16:15

Springt das Auto beim über Brücken den an? Falls ja ist es wirklich die Batterie

Lakeman

Anfänger

Beiträge: 8

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI Avant

EZ: 12.2005

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 606

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

137

Dienstag, 19. Januar 2016, 18:10

Nein habe ich eben auch noch probiert...
Das Kombiinstrument bleibt tod, MMI, aufschließen, abschließen, Innenraumbeleuchtung usw. funktioniert alles. demnach wohl doch kein Batterieproblem,
aber wenn ich den Schlüssel auf Zündschlossstellung 1 drehe tut sich nix, ich kann auch kein Lenkradschloß einrasten...

???

Gibson_mv6

Silver User

  • »Gibson_mv6« ist männlich

Beiträge: 108

Fahrzeug: A6 4F 3.0 Tdi 07/2008

EZ: 07/2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 06667

Level: 23

Erfahrungspunkte: 57 534

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

138

Dienstag, 19. Januar 2016, 18:17

kontrolliere mal die Sicherungen auch die an der Batterie


Lakeman

Anfänger

Beiträge: 8

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI Avant

EZ: 12.2005

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 606

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

139

Dienstag, 19. Januar 2016, 19:58

Sicherungen sind alle i.O. ...
Ich hab das hier nochmal getrennt geöffnet:

Zündschlossstellung 1 reagiert nicht

Grüße

Oberfranke1976

Silver User

  • »Oberfranke1976« ist männlich

Beiträge: 134

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,0 TFSI / Ford Focus RS

EZ: 2011 / 2009

MKB/GKB: BPJ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 26

Erfahrungspunkte: 109 631

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

140

Dienstag, 19. Januar 2016, 20:11

Verbaut war bei meinem 2,0 TFSI eine Moll Batterie mit 80 Ah...also hat der Vorbesitzer die auch schon mal getauscht...mal schaun, was ich mir hole ;)

Lesezeichen: