Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 417 302

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

21

Freitag, 15. April 2016, 16:30


Ich frage mich immer noch, wie ihr an der Schraube hinten Gewinde nachschneiden wollt?!

Das frag ich mich auch seit geraumer Zeit.

Idee Nummer 1: einen Hebelarm vom Handschneideisenhalter abschrauben und hoffen, dass dann genug Platz ist eine halbe Umdrehung zu schaffen und dann eben den Griff alle halbe Umdrehung umschrauben.

Idee Nummer 2: ein achteckiges Schneideisen kaufen und etwas komfortabler mit einem Schraubenschlüssel das Schneideisen antreiben.

Gruß

EDIT: ein sechseckiges meinte ich natürlich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dreiliterauto« (18. April 2016, 15:13)



a.kiess

Silver User

  • »a.kiess« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant 3.0 TDI 06/2008

EZ: 20.06.2008

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 71 538

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

22

Freitag, 15. April 2016, 20:00

So,
heute habe ich das Auto zusammengeschraubt und es hat Alles problemlos geklappt.

chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 93 552

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 17. April 2016, 11:46


Ich frage mich immer noch, wie ihr an der Schraube hinten Gewinde nachschneiden wollt?!

Das frag ich mich auch seit geraumer Zeit.

Idee Nummer 1: einen Hebelarm vom Handschneideisenhalter abschrauben und hoffen, dass dann genug Platz ist eine halbe Umdrehung zu schaffen und dann eben den Griff alle halbe Umdrehung umschrauben.

Idee Nummer 2: ein achteckiges Schneideisen kaufen und etwas komfortabler mit einem Schraubenschlüssel das Schneideisen antreiben.

Gruß
Richtig: Die Lösung nennt sich Schneidmutter!


Beim Ausbohren wird dir zu 99% der Bohrer ins Alu laufen --> Radlagergehäuse Schrott.
Beim Klopfen besteht die Gefahr, dass das hintere "Ohr" der Klemmung weg bricht.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!


beershare

Silver User

  • »beershare« ist männlich

Beiträge: 124

Fahrzeug: A6 4F Avant 3.0 V6

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Westkirchen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 75 241

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

24

Montag, 18. April 2016, 08:03

Ich habs an dem Wochenende nach Ostern hinter mich gebracht... zum kotzen!! :cursing:
Fahrerseite ließ sich absolut nicht durch schlagen überzeugen raus zu kommen. Ich habe sogar eher das Gefühl gehabt, dass man es dadurch noch schlimmer macht, weil man die schraube breiter kloppt und sie dann noch schlechter aus dem Gehäuse kommt.
Vorgehensweise war dann also folgende:

Fahrerseite:
Anfangs noch gutgläubig versucht die Schraube durch hin und her bewegen lösen zu können...keine Chance
Schraubenkopf abgerissen und wie blöd auf der Schraube herum gekloppt - sogar mit nem Vorschlaghammer...keine Chance
Die Schraube mit der Mutter soweit es ging rausgezogen (immer wieder U-Scheiben, Muttern, 10er Maulschlüssel) untergelegt.
Schraube mit der Eisensäge gekürzt, weil die Spitze schon am Spurstangenausleger ankam.
Irgendwann ist das Gewinde dann aber zu Ende und wir haben es wieder mit "rausschlagen" versucht.... keine Chance
Elektrischen Bohrhammer geholt und mit 10er Einsatz gehauen... keine Chance
Am Ende haben wir das Ding dann ausgebohrt... SCHRAUBE ENDLICH RAUS!!!

Beifahrerseite:
Schraubenkopf abgerissen und die Schraube mit der Mutter soweit es ging rausgezogen (immer wieder U-Scheiben, Muttern, 10er Maulschlüssel) untergelegt.
Schraube mit der Eisensäge gekürzt, weil die Spitze schon am Spurstangenausleger ankam.
Irgendwann ist das Gewinde dann aber zu Ende und wir haben es wieder mit "rausschlagen" versucht.... SCHRAUBE KAM RAUS!!!

Ich vermute es ging auf der Beifahrerseite eben schneller, weil wir nicht schon vorher versucht haben auf die abgerissene Schraube zu hauen.

Könnte mir vorstellen, dass es mit dieser Schneidmutter ganz gut funktioniert!
Doppelte Power - Doppelter Spaß !!!

chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 93 552

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 20. April 2016, 13:01

Mit Schneidmutter gehts perfekt.
beershare, du hast doch nur das Federbein gewechselt oder?
Das geht auch ohne Lösen dieser Schraube.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!

prozac

Haudegen

Beiträge: 925

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 772 865

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 20. April 2016, 13:22

Was ist die genaue Bezeichnung dieser Schneidmutter? Dann kann ich mir diese schon mal bestellen ... Oder hat jemand einen Link?


chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 93 552

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 20. April 2016, 13:45

Google einfach nach 'Schneidmutter M10'
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!

beershare

Silver User

  • »beershare« ist männlich

Beiträge: 124

Fahrzeug: A6 4F Avant 3.0 V6

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Westkirchen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 75 241

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

28

Freitag, 22. April 2016, 07:22

Mit Schneidmutter gehts perfekt.
beershare, du hast doch nur das Federbein gewechselt oder?
Das geht auch ohne Lösen dieser Schraube.


Laut Elsa musste die vorher gelöst werden und ich kann mich noch an meinem 4B erinnern, dass wir die Halterung unten am Federbein abgeflext haben, um es raus zu bekommen. Aber da konnte man die Mutter für den Dämpfer auch noch durch den Motorraum lösen?!
Kann gut sein, dass es auch ohne funktioniert hätte. Hätte sicher auch einiges an Arbeit gespart. So habe ich sie wieder mit Ceramicpaste eingesetzt und hoffe, wenn die Querlenker mal gewechselt werden müssen, dass es nicht mehr so eine Maloche ist :)
Doppelte Power - Doppelter Spaß !!!

chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 93 552

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 24. April 2016, 10:59

Die löst das Federbein unten am Querlenker.
So, dann im Motorraum drei Schrauben auf.
Oberen Aluteller so positionieren, dass man die hinteren Schrauben der oberen Lenker lösen kann.
Jetzt kann man das Federbein mit dem Aluteller, -deckel raus nehmen und die oberen Querlenker bleiben, mit Radlagergehäuse verschraubt, am Auto.

Aber egal, ich habe auch schon genug Lehrgeld bezahlt :thumbsup:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!


beershare

Silver User

  • »beershare« ist männlich

Beiträge: 124

Fahrzeug: A6 4F Avant 3.0 V6

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Westkirchen

Level: 24

Erfahrungspunkte: 75 241

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

30

Montag, 25. April 2016, 08:22

Stimmt, so im Nachhinein macht es Sinn, wie du es beschreibst :)

Fürs nächste Mal weiß man dann Bescheid :thumbsup: :whistling:
Doppelte Power - Doppelter Spaß !!!

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI quattro tiptronic

EZ: 2009

MKB/GKB: CCEA/HNN KKS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stuttgart

Level: 22

Erfahrungspunkte: 48 117

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 22. Juni 2016, 07:59

Hi.

Bei mir wird demnächst auch ein Querlenkerwechsel anstehen.
Mal abgesehen von der Schraubenproblematik - kann ich das Federbein des Luftfahrwerks denn auch so unproblematisch aus dem Teller nehmen, wie einen normalen Dämpfer?
Oder muss ich da irgendwelche Zusatzarbeiten vornehmen, evtl. auch per VCDS?
Danke schonmal.

  • »steven-strong« ist männlich

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4f 2.4 V6 09/2004

EZ: 09/2004

MKB/GKB: BDW

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Greifswald

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 630

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 22. Juni 2016, 14:06

Mann kann auch mit nem schlagschrauber den kopf des klemmbolzens abdrehen...dann schraubt ihr die mutter runter und legt ein paar unterleg scheiben drauf. Dann die mutter wieder drauf und schraubt den bolzen einfach raus das wiederholt ihr dann immer mit so vielen unterleg scheiben bis der der bolzen draußen ist. Funktioniert wunderbar beim 4b und 4f


Micha@HY

Foren AS

  • »Micha@HY« ist männlich

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F Avant 4.2 FSI Quattro

EZ: 03/2007

MKB/GKB: BVJ/???

Level: 19

Erfahrungspunkte: 21 383

Nächstes Level: 22 851

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 22. Juni 2016, 14:13

Bei der Methode kann auch das Gewinde abreißen...

Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht in dem Schlitz wo der Querlenker auf der Kopfseite der Schraube geklemmt wird, die Schraube mit einer Trennscheibe durchtrennen. Anschließend diese ca. 2 cm Schraube durch drehen am Kopf entfernen. Das hilft auch schonmal. Anschließend ein paar Tage mit Rostlöser sprühen und dann mit dem Gewinde die Schraube rausziehen.

Alles in allem immer wieder ein Glücksspiel... Manchmal dauerts ewig oder geht schlußendlich garnicht.

MFG
Micha
Ab sofort auch VCDS mit neuster Version HEX-CAN-USB mit Most Ringbruchdiagnose im Großraum 02977 Hoyerswerda / Ostsachsen - Südbrandenburg verfügbar.

Dann machd doch eiern Dregg alleene... (König Friedrich August III. von Sachsen bei seiner Abdankung 1918 )

  • »steven-strong« ist männlich

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4f 2.4 V6 09/2004

EZ: 09/2004

MKB/GKB: BDW

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Greifswald

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 630

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

34

Samstag, 9. Juli 2016, 15:19

Mann kann auch das ganze radlager gehäuse ausbauen samt stoßdämpfer dran.... dann hat man schön platz um mit nem hammer und meißel den bolzen raus zu dreschen. Geht manchma schneller als da ohne platz im radkasten rum zu eiern......pro seite brauchst dann 2-3 stunden mit aus und einbauen. Hab so mein fahrwerk eingebaut.

ocs02

Silver User

  • »ocs02« ist männlich

Beiträge: 120

Fahrzeug: A6 4F Limo 3.0TDI S-Line

EZ: 29.11.2006

MKB/GKB: ASB/JML

Wohnort: Frankfurt

Level: 28

Erfahrungspunkte: 169 200

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

35

Montag, 11. Juli 2016, 11:19

Hi,

habe ich mir soeben auch geordert, da ich demnächst Fahrwerk und Querlenker machen muss.

Die S-Line Stossdämpfer sind nun nach 230tkm durch. Federn kommen nach dieser KM-Leistung auch gleich neue rein. Domlager vorne und hinten ebenfalls.

Hatte aber ständig Angst, da man von dieser schlecht zu lösenden Schraube gehört hat. Nun sollte dies mit diesem Tool wesentlich besser gehen.

Druckluftschlaghammer hat mein Schrauber des Vertrauens in der Werkstatt, somit passt dies dann.

Werden dann mal anfangen, mit Rostlöser die Schrauben zu besprühen und hoffen das es hilft.

Gruß aus Frankfurt

Das Genie tut, was es muss, die Begabung das, was sie kann
:thumbsup: 8o :thumbsup:


chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 93 552

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

36

Montag, 11. Juli 2016, 13:52

Schöne Sache das Tool, nur beim 4F ist die Schraube anderesrum drin.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!

BennyA

Neuling

  • »BennyA« ist männlich

Beiträge: 9

Fahrzeug: A6 Avant 4F 3,0TDIq

EZ: 02/09

MKB/GKB: CDYA/KJC

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 465

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

37

Montag, 11. Juli 2016, 17:32

wird dir alles net wirklich was helfen, wie schon geschrieben, beim 4F Schraube anders rum

hab bei meinem insgesamt 11 Std. gebraucht mit der Sauer Presse, Heisluftfön, Druckluftmeissel

und Abstützblechen in den Schlitzen damit beim pressen nix wegbricht



Viel Spass beim Wechseln ^^

ocs02

Silver User

  • »ocs02« ist männlich

Beiträge: 120

Fahrzeug: A6 4F Limo 3.0TDI S-Line

EZ: 29.11.2006

MKB/GKB: ASB/JML

Wohnort: Frankfurt

Level: 28

Erfahrungspunkte: 169 200

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 12. Juli 2016, 07:38

wird dir alles net wirklich was helfen, wie schon geschrieben, beim 4F Schraube anders rum

hab bei meinem insgesamt 11 Std. gebraucht mit der Sauer Presse, Heisluftfön, Druckluftmeissel

und Abstützblechen in den Schlitzen damit beim pressen nix wegbricht



Viel Spass beim Wechseln ^^

11 Stunden :wacko: :wacko: :wacko: Ich hoffe das dies bei mir nicht so lange dauert :(

Wenn ich nun eh alles tauschen will, kann ich auch einfach das komplette Federbein ausbauen und dann die Schraube lösen, oder bin ich gerade auf dem Holzweg?

Da muss man sich wirklich manchmal fragen, warum so ein Mist gebaut wird? Das sind alles die tollen Jungs am PC, die Dir erklären wie alles passt und funktioniert,
haben aber selbst noch nie an ihrer Fehlkonstruktion gearbeitet.

Da wundert es mich nicht, dass Reparaturen beim Freundlichen immer so teuer sind :-/

Sehr geehrter Herr xxxx,

die Preise für die Ersatzteile belaufen sich auf 250 Euro
und die für die Arbeitszeit auf 1500 Euro X(

Deshalb lieber selber machen :thumbsup:

Danke und Gruß

Das Genie tut, was es muss, die Begabung das, was sie kann
:thumbsup: 8o :thumbsup:


Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 417 302

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 12. Juli 2016, 08:02

Moin,

ich glaube nicht, dass die Schraube besser rausgeht wenn das Federbein draußen ist, Platzmangel hatte ich eigentlich im eingebauten Zustand nicht. Wenn das Federbein lose ist muss man es ja auch nur wieder irgendwie fixieren, wenn man dran schrauben/hämmern/sägen etc. will, da fand ich es eingebaut ganz komfortabel.

Bei mir hat es auch etwas gedauert, aber für 11h hatte ich keine Gedult, ich habe sie am Ende ausgebohrt.
Wie blöd drauf rumhämmern wollte ich nicht, damit ich mir nicht das komplette Federbein verhunze, heißmachen wollte ich das Alu auch nicht, und den Rostlöser hätte ich mir ansich auch sparen können, da der nicht wirklich zwischen Schraube und Buchse einzieht, zumindest bei mir war das Stück der Schraube, was frisch raus kam jedesmal trocken.
Zunächst hatte ich auch etwas Bedenken in den Achsschenkel zu bohren, aber selbst wenn man etwas die Wandung ankrazt macht das nichts, im Loch ist ja kein Gewinde oder sonst was was man braucht.

Auf der anderen Seite habe ich es dann gleich so gemacht, also Kopf abgerissen, auf 5-6cm mit einem 4mm Langbohrer angebohrt und dann mit der Mutter hinten rausgezogen, dort hätte ich mir glaube das Bohren sparen können, alles in allem waren es dann schätzungsweise 2h, mit kleinen Pausen, da es in der knall Sonne bei 25°C war^^

Gruß

ocs02

Silver User

  • »ocs02« ist männlich

Beiträge: 120

Fahrzeug: A6 4F Limo 3.0TDI S-Line

EZ: 29.11.2006

MKB/GKB: ASB/JML

Wohnort: Frankfurt

Level: 28

Erfahrungspunkte: 169 200

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 12. Juli 2016, 08:35

Moin,

ich glaube nicht, dass die Schraube besser rausgeht wenn das Federbein draußen ist, Platzmangel hatte ich eigentlich im eingebauten Zustand nicht. Wenn das Federbein lose ist muss man es ja auch nur wieder irgendwie fixieren, wenn man dran schrauben/hämmern/sägen etc. will, da fand ich es eingebaut ganz komfortabel.

Bei mir hat es auch etwas gedauert, aber für 11h hatte ich keine Gedult, ich habe sie am Ende ausgebohrt.
Wie blöd drauf rumhämmern wollte ich nicht, damit ich mir nicht das komplette Federbein verhunze, heißmachen wollte ich das Alu auch nicht, und den Rostlöser hätte ich mir ansich auch sparen können, da der nicht wirklich zwischen Schraube und Buchse einzieht, zumindest bei mir war das Stück der Schraube, was frisch raus kam jedesmal trocken.
Zunächst hatte ich auch etwas Bedenken in den Achsschenkel zu bohren, aber selbst wenn man etwas die Wandung ankrazt macht das nichts, im Loch ist ja kein Gewinde oder sonst was was man braucht.

Auf der anderen Seite habe ich es dann gleich so gemacht, also Kopf abgerissen, auf 5-6cm mit einem 4mm Langbohrer angebohrt und dann mit der Mutter hinten rausgezogen, dort hätte ich mir glaube das Bohren sparen können, alles in allem waren es dann schätzungsweise 2h, mit kleinen Pausen, da es in der knall Sonne bei 25°C war^^

Gruß
Hi,

ja geht auch nicht. Da müsste ich den kompletten Achsschenkel ausbauen.

Habe mir gerade mal in You...e diese Video angeschaut, ist aber vom C5. Das einzige, das wirklich aufhält, ist diese eine Schraube!

Also 2h wären natürlich ein Traum, wobei wir dann keine 25°C haben werden, da in der Werkstatt auf der Bühne :thumbsup:

Wichtig ist, das alles heil bleibt und nichts abreißt.

Gruß

Das Genie tut, was es muss, die Begabung das, was sie kann
:thumbsup: 8o :thumbsup: