Sie sind nicht angemeldet.

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 651

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 610 998

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

21

Samstag, 29. August 2015, 15:03

Also mein 4f mit der originalen 360er bremse vom a8 fährt sich bestens. Bremse funzt einwandfrei


A6-Werner

Ewiger User

  • »A6-Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11.2007

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 096

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

22

Samstag, 29. August 2015, 16:45

hmm... meine Kiste geht als einzigste nicht. Irgenwas macht Ihr anders oder es ist noch was anderes defekt.

mal der reihenfolge nach..... pedal - bkv - hbz - leitung zum Abs-Block - Abs Block und leitung zu den Bremssatteln. Ist dazwischen noch mehr verbaut was Defekt sein kann. Ausser das Abs Steuergerät was man aber bemerkt hätte in der Werkstatt. Was bitte kann den noch so einen Fehler erzeugen???? Oder tretet Ihr auch 2x und bis zur Mitte ehe sich bremsleistung einstellt ??

Ich habe noch an den Block gedacht das der evtl. Ventile hat die hängen.... mehr fällt mir nicht mehr ein. Wer regelt beim 4f die Bremsverteilung kann da etwas Defekt sein.....?? ?(

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 282 461

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

23

Samstag, 29. August 2015, 19:59

Hast mit Pumpen auf dem Pedal und Entlüfter Gerät entlüftet?
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


A6-Werner

Ewiger User

  • »A6-Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11.2007

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 096

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 30. August 2015, 04:22

nein noch nicht, ich habe aber etwas zwischen sitz und pedal geklemmt so das dass pedal ein viertel getreten war. selbst das geht nicht. sollte man die alte 2 mann pump technik etwa probieren.....

MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 205

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 806 178

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 30. August 2015, 05:01

Ich denke da ist immer noch im System Luft. Mal der Reihe nach wie ich es gemacht habe ohne Werkstatt.
Entlüftung NUR mit VCDS!
Bremssattel neu erst von Hand mit Bremsflüssigkeit gefüllt.
System nicht abgelassen.
Beim Zusammenbau drauf geachtet, dass so wenig wie möglich Flüssigkeit aus dem System läuft.
Ich habe etwa 10x entlüftet bevor das System ohne Luft war.
Wenn du die Sättel vorm verbauen nicht mit Flüssigkeit füllst, läuft der Ausgleichsbehälter vorn immer leer und du hast automatisch Luft im System.
Wurde das bei Einbau berücksichtigt???
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden

A6-Werner

Ewiger User

  • »A6-Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11.2007

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 096

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 30. August 2015, 09:18

also beim einbau habe ich die Sattel nicht befüllt.
Musste ich bis jetzt bei anderen auch nicht machen. Na gut, ich besorge mir mal ein vcds und werde es noch mal versuchen. ich habe im www schon viel gesucht und gestöbert, aber so eine kleine gute anleitung wie das funktioniert mit dem abs/esp entlüften finde ich nicht.

Evtl. wäre es möglich das mir das einer freundlicherweise mal ein bisschen vor erläutert in welcher reihenfolge und was zu beachten ist. :S
wie man das vcds bediehen kann darüber habe ich mich schon gut eingelesen und auch gesehen. aber eben vom abs zugriff ist nicht so wirklich was zu finden. was mich noch interessieren würde, kann man die große bremse im vcds auch einstellen??


A6-Werner

Ewiger User

  • »A6-Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11.2007

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 096

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 30. August 2015, 09:21

eines habe ich noch vergessen, wie macht es sich bemerkbar wenn doch der abs block einen defekt hat an den magnetventilen??? wenn das steuergerät i.o. ist und z.b. ein ventil hängt oder fällt aus, wie merke ich das.
das steuergerät abschrauben und die ventile von hand öffnen.....?? und mit wieviel druck macht man das beim a6, bei anderen autos geht es immer mit 0,5bar habe gestern mit 1bar entlüftet....oder doch 2bar. platzt da nicht der behälter.... bei bmw z.b. ist 1 bar schon viel.....

MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 205

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 806 178

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 30. August 2015, 09:53

Wenn du möchtest kommst du nach Halle und wir machen die Entfüftung zusammen. Musst nur sagen wann du kommst und ich bestelle eine Bühne oder ich komme in DD vorbei aber da weiß ich noch nicht wann genau. Schreib mal Slowfinger A6 an. Er hat bestimmt VCDS und kann dir auch helfen beim Entlüften.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden

A6-Werner

Ewiger User

  • »A6-Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11.2007

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 096

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 30. August 2015, 12:18

vielen Dank für dein Angebot, das wäre super wenn du Zeit hättest oder Slowfinger A6 Zeit hat. Fahren möchte ich mit dem Auto nicht so lange es so bremst wie jetzt. Wir könnten es so machen, ich beosrge mir VCDS und werde mich die Woche reinhängen das es funzt. Meinen Kumpel der mal bei VW "war" hat nur kein VCDS privat, den werde ich die Woche erstmal löchern. Wenn wir dann nicht klar kommen, werde ich sehr gern darauf zurück kommen das es entweder besser ist und ich wenigstens zu euch kommen kann oder wie schon erwähnt Du zu mir kommst @ MT1.


  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 282 461

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 30. August 2015, 13:52

Wenn du mit Gerät ud zugleich noch zusätzlich mit dem Pedal drückst bekommst du alles raus. Mussten damals bei meinem auch 3 oder 4 mal entlüften. Beim letzten Mal dann mit dem Pedal Pumpen und das Gerät angeschlossen. Den Druck auf keinen Fall zu hoch aufdrehen da es dir sonst den Ausgleichsbehälter zerlegt.
Ich denke nicht dass da was defekt ist, da is sicher nur Luft drin
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl

A6-Werner

Ewiger User

  • »A6-Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11.2007

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 096

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 30. August 2015, 16:56

aber mal ehrlich, müsste das der freundliche nich alles so machen......die werden doch nicht zu dumm sein....... soll ich den druck bei 1 Bar lassen zum entlüften oder 2 Bar.
evtl. könnt Ihr mir noch sagen was passiert mit dem ABS, wenn zündung aus Ventile zu oder offen und wenn zündung an Ventile auf oder zu...... was bewirkt die Pumpe beim ABS Block.... ich das sie die Ventile unterschiedlich ansteuer je nach dem welches Rad blockiert, ist klar, aber was bewirkt der Block wenn das Auto steht oder normal fährt........
Kann ich es auch normal probieren wenn ich das Auto hochnehme und an einem Hinterrad drehe..... fördert die Pumpe dann dauerhaft und hilft beim entlüften oder......

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 282 461

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 30. August 2015, 17:37

Die machen des wenn dann nur mim Gerät ohne zusätzlich Pumpen. Meine Mechaniker waren damals auch am Verzweifeln aber mit der Methode haben sie bzw wir es hinbekommen
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


A6-Werner

Ewiger User

  • »A6-Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11.2007

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 096

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 30. August 2015, 17:47

ok, ich werde das morgen mal in ruhe durchführen. Wenn ich Druck drauf gebe, muß ich dann einfach nur mehrmals pumpen oder benötige ich einen zweiten der immer wenn ich mit dem pedal unten bin auch bei druck das entl.ventiel schließt?

Hubbel

Silver User

  • »Hubbel« ist männlich

Beiträge: 132

Fahrzeug: A6 4f 2.4

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 126 158

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 30. August 2015, 19:20

Zweitens. Wenn du mit dem Pedal unten bist, muss das Ventil geschlossen werden. Und das immer wieder, bis keine Luft mehr kommt.
Wer tot ist, der merkt das selber nicht - nur für die Anderen ist es schwer. Genauso ist das leider auch, wenn jemand blöd ist.

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 282 461

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 30. August 2015, 20:38

Wenn das Gerät Druck aufbaut zusätzlich noch mim Pedal pumpen
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl


A6-Werner

Ewiger User

  • »A6-Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11.2007

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 096

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 3. September 2015, 14:10

so, habe bis jetzt alles probiert, mit druck und 2 man pumpen, nichts. mit vcds ist so ne sache, ich komme da nicht richtig weiter. ich habe mal ein bild angehangen wo ich fest hänge.
wiesst ihr wie ich da weiter komme??

ich habe sämliches was es gibt gelesen und verstehe es auch , aber dort geht nicht weiter....
»A6-Werner« hat folgendes Bild angehängt:
  • fff.jpg

MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 205

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 806 178

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

37

Freitag, 4. September 2015, 05:13

@A6 Werner
Das hat nur etwas mit der Codierung am Audi zu tun. Da bitte nichts ändern!
Schreib mir mal bitte per PM deine Nummer und ich melde mich heute abend mal und schicke dir direkt Bilder aufs Handy vom Rechner wie das mit dem Entlüften geht.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden

A6-Werner

Ewiger User

  • »A6-Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11.2007

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 096

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

38

Freitag, 4. September 2015, 18:46

hallo zusammen,

habe heute noch mal gründlich getüftelt und bin zu dem ergebnis gekommen: es sind die bremssattelkolben die es wieder zurück zieht. wir haben es so getestet. wenn ich die hälfte des pedals trete legen sich die kolben an den belag bzw. scheibe und wenn ich dann etwas über die hälfte trete dann bremst es erst los.

mir gehen also min. 1,5-2mm verloren wenn ich wieder vom pedal gehe. was verursacht den sowas am auto das sich die kolben soweit zurück ziehen.... wenn das nicht wäre hätte ich eine super bremswirkung von anfang an. wir habe heute den bremsdruck inkl. einer stelldiag. gemacht alles i.o. bremsdruck ist bei 140 bar rum genau wie auch beim 5 und 6 er golf. uns so kenne ich das auch. aber was zur hölle zieht die kolben zurück.

ich dachte erst das es die dichtgummis der kolben sind, sind sie aber nicht, haben wir auch ohne auto probiert, die bleiben bei druck wo sie sind............... soll das wirklich noch luft sein oooder doch die abs mechanik????
wenn es das steuerteil wäre, dann hätten wir das doch bei der stelldiag. gemerkt.... oder??

ich habe keinen bock mehr...... ?(


BennyA

Neuling

  • »BennyA« ist männlich

Beiträge: 9

Fahrzeug: A6 Avant 4F 3,0TDIq

EZ: 02/09

MKB/GKB: CDYA/KJC

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 048

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

39

Freitag, 4. September 2015, 19:14

kann dann ja nur an den Bremssätteln selber liegen, das Lüftspiel des Kolbens gibt ja der innere Dichtring vor

war glaub irgendwas von 0,02mm wenn ich mich recht erinnere, als rein mechanisch, das ABS bzw Hydro kann ja nur den Druck wegnehmen

und die Bremse lösen aber nicht die Kolben zurück ziehen



ehrlich gesagt hab ich sowas noch nie gehört...



ich würd hier auch auf die 360er Anlange vom A8 4E umbauen, reicht allemal und is stressfrei

VN-BLN

Silver User

  • »VN-BLN« ist männlich

Beiträge: 193

Fahrzeug: A6 Avant 4F 3.0 Quattro

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/JML

Wohnort: Berlin

Level: 30

Erfahrungspunkte: 245 995

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

40

Freitag, 4. September 2015, 20:25

Ach das ist doch alles komisch.

Mal blöd überlegt, kann es der Regensensor sein?
Sorgt der nicht bei Regen für ein leichtes anbremsen damit dem fading oder was auch immer entgegen gewirkt wird, (oder habe ich das geträumt) und das zickt jetzt irgendwie rum!?

Manchmal ist einfach der Wurm drin und es ist etwas ganz banales!?

Viel Glück, V.