Sie sind nicht angemeldet.

Saxxe

Silver User

  • »Saxxe« ist männlich
  • »Saxxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Fahrzeug: A6 4F

EZ: 2007

MKB/GKB: ASB / JML

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Sachsen

Level: 25

Erfahrungspunkte: 84 407

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. Oktober 2016, 17:26

Teilausfall LED Rückleuchten

Nachdem ich schon mehrfach in den verschiedensten Foren gelesen habe nun ein kurzes Statement von mir, da es mich auch erwischt hatte.
Nach Ausbau und anschließendem Einbau neuer LED Rückleuchten an meinem Avant habe ich mich an die Arbeit gemacht der Fehlfunktion auf den Grund zu gehen.
Alles lässt sich dank geklipse und diversen kleinen Haken leicht auseinanderbauen. Das Problem war nur von der Heckleuchte den durchsichtigen roten Abschlussdeckel zu entfernen, da dieser per Ultraschall mit dem Gehäuse verschweißt ist.
Da ich diese Leuchten nur als Ersatz liegen lassen wollte habe ich in die kleine Nut ringsum einen Schraubenzieher angesetzt und alles aufgehebelt. Es knackt zwar ein bischen aber es geht.
Dann kam die erste Überraschung. Das Schweißverfahren ist absolut minderwertig ausgeführt. Im unteren Bereich sind größere Stellen wo nichts verschweißt ist. Kein Wunder das die Inneren Rückleuchten nach Regen- Waschanlage immer innen feucht waren. Denn dicht waren sie in der Heckklappe eingebaut. Das kann man nach dem Ausbau an der Dichtung erkennen.

So, das Innenleben entfernt...und was soll ich sagen: Audi das ist totaler Pfusch, Billigkram, Anfängermist...ich könnte noch genug Worte aufzählen.
Alle LED sind über ein Flexband miteinander verbunden und oben am Sockel unter Zuhilfenahme eines kleinen Aluplättchens plastverschweißt.
Auf dem Flexband fehlen 3 Vorwiderstände. Die sind nicht da, waren noch nie da. Waren auch nie verlötet. Das sehe ich anhand der Beurteilung der Lötstelle. 3 LED funktionierten nicht.
Desweiteren wurden bei einer 13,8V Spannungsbereitstellung 470 Ohm Vorwiderstände a 20mW verbaut. Das ist zu wenig. Bei 13.8V muss der Vorwiderstand 680 Ohm und 50mW bei roten SMD Led betragen. In diesem Falle können früher oder später einzelne LED ausfallen, da der Vorwiderstand zu heiß wird, verbrennt um anschließend in den hochohmigen Bereich zu wechseln. Kein Wunder das diese Problem bei vielen 4F auftritt.

Was mir an dieser Sache extrem negativ aufstößt:
man kauft sich ein preislich hoch angesiedeltes Fahrzeug, wir reden hier von teilweise über 80k€, den S und RS betraf es auch, und dann geht man mal ans "Eingemachte" und sieht wie lustlos, schlampig und stümperhaft anfängermäßig die LED Rückleuchten hergestellt werden. Valeo ist bei mir überall eingestanzt.

Warum man die gesamte Rückleuchte per Ultraschall verschweißt kann ich nicht sagen. Die Vermutung liegt nahe das nach der Garantie dem Kunden ein komplett neues Teil angedreht werden soll welches preißlich um 1000% höher liegt als ein kleiner Vorwiderstand.

Die nächsten beiden Teile die an der Reihe sind nennen sich Leistungsmodul für Kurvenlicht. Fehler im VCDS: unplausibles Signal. Näheres dazu später.

==derSaxxe==
»Saxxe« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0590.JPG
  • IMG_0591.JPG
  • IMG_0592.JPG
VCDS User


13ull17

Anfänger

Beiträge: 6

Fahrzeug: A6 4F 3.0.Tdi V6

EZ: 11/2010 FL

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 231

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Oktober 2016, 08:51

hast du jetzt vor, die Rücklichter umzubauen oder was machst du jetzt damit!?

Saxxe

Silver User

  • »Saxxe« ist männlich
  • »Saxxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Fahrzeug: A6 4F

EZ: 2007

MKB/GKB: ASB / JML

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Sachsen

Level: 25

Erfahrungspunkte: 84 407

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Oktober 2016, 14:37

Audi hat mir glücklicherweise neue gesponsort, somit bleiben die reparierten in der Garage liegen. Funktionieren wieder tadellos. Das Leistungsmodul fürs Kurvenlicht geht auch wieder. Ein OPV hatte kalte Füsse bekommen. Neu verlötet, mit Heißluft, funktioniert alles wieder.
VCDS User