Sie sind nicht angemeldet.

S3Turbo

Silver User

  • »S3Turbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 27

Erfahrungspunkte: 150 431

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Januar 2016, 08:02

Gebläse läuft sporadisch nicht

Hallo A6-Freunde,

mir fällt seit einigen Wochen auf das mein Gebläse sporadisch nicht Läuft (bei 50% der Fahrten).
Meist läuft es erst 5-15min nach dem losfahren urplötzlich los.

Wenn es streikt kann ich machen was ich will, es läuft nicht an.
Ob mit oder ohne Klima, Umluft, Scheibenentfrosten, Ein/Aus schalten.
Nichts funktioniert. (Umluftklappen schalten)

Habe schon in der SUFU was zu dem Thema gefunden.
Es soll an einem Relais liegen, aber nur wenn er ein Solardach hat.
Das hat meiner nicht.


Außerdem hab ich viel Feuchtigkeit im Inneren.
Das Fahrzeug ist aber Innen überhall Trocken und hab Gummi Fußmatten.
Habe mir nun neue Innenraumfilter bestellt. Vll liegts daran.


Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI quattro tiptronic

EZ: 2009

MKB/GKB: CCEA/HNN KKS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stuttgart

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 693

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Januar 2016, 12:16

Hi.
Habe im Moment das gleiche Problem, wie Du.

Im Fehlerspeicher liegt sowas, wie "Frischluftgebläse - elektrischer Fehler".
Mein Plan ist, den Regler und den Lüftermotor zu tauschen (je ca. 120€ im Zubehör -> VEMO).
Zumindest in dieser Reihenfolge.
Falls es dann "nur" der Regler ist, spart man sich wenigstens 120 weitere €.

Da der Lüfter im Prinzip normal läuft, wenn er läuft, könnte das bedeuten, dass der Lüftermotor im Prinzip nicht defekt ist.


Hast Du schon ne Lösung für Dich gefunden?

S3Turbo

Silver User

  • »S3Turbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 27

Erfahrungspunkte: 150 431

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Januar 2016, 10:37

Bin leider noch nicht dazu gekommen. Siet einigen Tagen läuft es auch wieder normal (wie lange halt noch).

Komischerweise ist mein Fehlerspeicher leer.

Das der Motor normal Läuft wenn er Läuft ist mir auch aufgefallen. Um zu beurteilen ob er wiklich normal Läuft müsste man im Betrieb mal die Stromaufnahme messen und mit einem neuen Vergleichen.
Aber wer kann das schon...

An den Regler habe ich auch schon gedacht. Ich weiß auch noch nicht wie viel Aufwand es ist an das Gebläse zu kommen.
Ich versuche mal den Fehler zu "provozieren" und dann den Strom zu messen und zu sehen wo und wann überhaupt Spannung anliegt.
Somit sollte man recht leicht rausfinden woran es liegt.


Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI quattro tiptronic

EZ: 2009

MKB/GKB: CCEA/HNN KKS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stuttgart

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 693

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Januar 2016, 10:07

Könnte einer mit entsprechenden Informationen mal sowas wie ne kleine Anleitung, oder auch nur Explosionszeichnung einstellen, wie man an das corpus delicti dran kommt?
Das wäre echt ne feine Sache ^^ Danke schonmal :thumbsup:

Gibson_mv6

Silver User

  • »Gibson_mv6« ist männlich

Beiträge: 140

Fahrzeug: A6 4F 3.0 Tdi 07/2008

EZ: 07/2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 06667

Level: 25

Erfahrungspunkte: 89 159

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Januar 2016, 10:45

ich könnte dir die Werkstatt Anleitung aus dem elsa win zukommen lassen wenn du mir explizit sagst was du ausbauen möchtest Mit freundlichen Grüßen

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI quattro tiptronic

EZ: 2009

MKB/GKB: CCEA/HNN KKS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stuttgart

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 693

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. Januar 2016, 10:48

Hi.
Ja das klingt ja schonmal supi.
Ich möchte den Regler 4F0 820 521 A ausbauen und tauschen und ggf. noch das Gebläse 4F0 820 020 A selbst.


Gibson_mv6

Silver User

  • »Gibson_mv6« ist männlich

Beiträge: 140

Fahrzeug: A6 4F 3.0 Tdi 07/2008

EZ: 07/2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 06667

Level: 25

Erfahrungspunkte: 89 159

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Januar 2016, 12:22

Ok ich schaue heute Abend mal ob ochs finde


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI quattro tiptronic

EZ: 2009

MKB/GKB: CCEA/HNN KKS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stuttgart

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 693

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Januar 2016, 12:34

Mille grazie :thumbup:

S3Turbo

Silver User

  • »S3Turbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 27

Erfahrungspunkte: 150 431

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Januar 2016, 14:47

Seit ihr schon weiter gekommen? Hatte die letzten Tage wieder ein paar mal das Problem.
Wo genau sitzt das Gebläse und der Regler?


S3Turbo

Silver User

  • »S3Turbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 27

Erfahrungspunkte: 150 431

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. Januar 2016, 12:18

Ich werde der einfachheihtshalber erstmal das Lüftersteuergerät oder auch Vorwiderstand genannt tauschen.

Da es neu aber um die 300€ kostet 8| :thumbdown: :rolleyes: (genauen Preis weis ich jetzt nicht) werde ich mir ein gebrauchtes für 40€ holen.

Was ist der Unteschied zwischen den Steuergerät 4F0820521A und 4F0820521?

Zum Gebläse selbst habe ich laut ETKA folgendes verbaut: 4F0820020A
Gebrauchte im Internet gibt es für den A6 4F haufenweise, für teilweise unter 40€, aber diese haben alle eine andere Teilenummer, nämlich: 4F0820155F


Ich sehe da keinen Unterschied, passt dieses auch bzw. passt der Motor? Den Rest kann man ja umbauen.
Das welches mir ETKA vorschlägt gibt es deutlich seltener und kostet ab 120€ aufwärts.

Besten Dank

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI quattro tiptronic

EZ: 2009

MKB/GKB: CCEA/HNN KKS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stuttgart

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 693

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

11

Freitag, 29. Januar 2016, 18:32

Hi.

Ich habe jetzt das Steuergerät getauscht, Vemo 112€, und jetz funktioniert wieder alles.
Habe vorsichtshalber auch noch nen Gebläse bestellt, Topran 100€, aber wie es aussieht, kann ich das wieder zurück senden.
Danke für die Anleitung, Gibson :thumbup:

S3Turbo

Silver User

  • »S3Turbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 27

Erfahrungspunkte: 150 431

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

12

Samstag, 30. Januar 2016, 16:56

Ich habe heute auch mein Steuergerät getauscht (gebrauchtes vom Händler). Funktioniert bis jetzt aber ich zweifle das es das ist,
weil:
1. das Steuergerät bei mir schon getauscht wurde zumindest steht auf dem ausgebauten 01.08.2014 drauf und mein A6 ist aus 2009.
2. im Fehlerspeicher Stand: Gebläse Kurzschluss nach Masse.

Ich werde beobachten und berichten.

Der Ausbau des Deckels auf dem Gebläse um an das Steuergerät zu kommen ist ja zum Kotzen!
Es befindet sich eine Schraube ganz hinten im Eck und man kommt fast überhaupt nicht ran. Musste dazu den Scheibenwischermotor und das Gestänge wegbauen um überhaupt ansatzweise dran zu kommen.

Wie hast du das gemacht Moppedmanniemie?

Bei der Gelegenheit hab ich auch gleich meine Innenraumfilter getauscht. Auch richtig bescheiden gemacht :rolleyes:


Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI quattro tiptronic

EZ: 2009

MKB/GKB: CCEA/HNN KKS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stuttgart

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 693

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

13

Samstag, 30. Januar 2016, 18:54

Hi.
Jo, Scheibenwischergestänge hab ich auch weg gebaut, dann ging es einigermaßen.
Die Innenraumfilter / Pollenfilter sind aber ne andere Baustelle :-/

  • »Klaus Quattro« ist männlich

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 4F Allroad

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Aßling

Level: 20

Erfahrungspunkte: 24 936

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 31. Januar 2016, 08:29

Servus,

ich habe die gleiche Gaudi, bei mir soll es das Frischluftgebläse sein....230 Euro zzgl. 1 1/2 Stunden Einbau...

Bin dann mal gespannt.

Viele Grüße
Klaus
Audi A6 Allroad 3.0 TDI 12/2008, Teakbraunmet.
Audi A4 Cabrio 3.0 TDI 05/2007, Kirschschwarzmet.

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI quattro tiptronic

EZ: 2009

MKB/GKB: CCEA/HNN KKS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stuttgart

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 693

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 31. Januar 2016, 12:01

Ja, also ich war übrigens auch bei Audi zur Diagnose und die meinten sogar, dass es das Steuergerät und das Gebläse ausschließlich im Paket gibt, man könne das nicht einzeln tauschen. Da hieß es zu mir, Kosten wären für "das" Teil 248€ zzgl. Einbau.
Ich hab mich von dieser offensichtlich falschen, aber umsatzsteigernden (für VAG) Information nicht abhalten lassen und mir das Steuergerät für 112€ besorgt und selbst eingebaut.


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 197

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 467 630

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 2. Februar 2016, 09:29

Denke nicht das die Aussage von AUDI falsch ist. Ich finde sie sogar logisch..

Das STG wird bestimmt nicht ohne Grund kaputt gegangen sein (Überlast). Meist liegt es an einem schwergängigen Lüftermotor.
Nun tauscht du nur STG und der defekte Motor killt das STG erneut nach XY Tagen..
Würde Audi das auch so machen... als Kunde würdest Du dann Sicherlich sagen.. das hamse mit absicht gemacht um nochmals Kohle für eine neues STG UND den Lüfter zu kassieren. Also wie man es dreht und wendet...
VCDS 17.1.2 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder), beide Spurstangenköpfe.
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI quattro tiptronic

EZ: 2009

MKB/GKB: CCEA/HNN KKS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stuttgart

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 693

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 2. Februar 2016, 10:14

Ja, damit hast Du nicht Unrecht - unterschlägst dabei aber, dass nicht nur der Lüfter einen (sagen wir mal) "Defekt" haben kann, sondern sehr wohl auch das Steuergerät an sich.
Im Moment spekuliere ich natürlich auf zweiteres. Solange mir auch nicht das Gegenteil bewiesen werden kann, bin ich damit auf der richtigen Spur :devil:
Du sagt

Zitat

Meist liegt es an einem schwergängigen Lüftermotor.

Wieviele solcher Defekte hattest Du schon?

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 197

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 467 630

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 2. Februar 2016, 12:50

Beim 4F noch keinen (habe keine 4F Fahrer im Bekanntenkreis) aber alle andere Marken & Modelle.. da verhielt sich das mit den Vorwiderstandsgruppen so ähnlich.

Und da waren definitiv die Lüfter.. Grad letzten Monat erst bei nem Polo 6R gehabt.. Lager des Lüftermotors sehr schwergängig.. alle 3 Vorwiderstände abgeraucht.
Beim 4F hamse jetzt ein "STG" dafür.. aber letztendlich doch das gleiche.. zieht der Motor zu viel Strom überlastet auf dauer das vorgeschaltete Regelbauteil..
Kann mich aber auch irren.. aber logisch wäre es nach meinem technischen Verständniss

Was aber auch sein kann.. das das STG von Haus aus nicht auf langlebigkeit ausgelgt ist..
VCDS 17.1.2 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder), beide Spurstangenköpfe.
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;


S3Turbo

Silver User

  • »S3Turbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Fahrzeug: A6 3.0TFSI

EZ: 2009

MKB/GKB: CAJA

Level: 27

Erfahrungspunkte: 150 431

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 2. Februar 2016, 13:50

Deine Aussage ist interessant!
Vorallem mit meiner "Historie".
Bei mir war ein Vorschaltgerät mit dem Herstellungsdatum von Feb. 2014 verbaut und mein A6 ist aus 2009. Nach dem tauscht dieses funktioniert es bis jetzt wieder.

Das "alte" Vorschaltgerät habe ich mal aufgemacht. Spuren von zu hohen Strömen hab ich aber keine entdeckt.
Mal sehen, ich werds beobachten.

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI quattro tiptronic

EZ: 2009

MKB/GKB: CCEA/HNN KKS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stuttgart

Level: 23

Erfahrungspunkte: 50 693

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

20

Samstag, 5. März 2016, 19:42

Update:

Bis jetzt alles einwandfrei. Lüftung macht keinerlei Probleme.