Sie sind nicht angemeldet.

  • »Audi-Kröte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TdI Avant

EZ: 03.2009

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 4 525

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. August 2015, 15:14

Klimaanlage zischt sporalisch

Hallo, meine Klimaanage spinnt. An manchen Tagen (20-23 °C Außentemp) fängt die Klimaanlage im Innenraum an zu "zischen". Anfangs habe ich gedacht, Kältemittel im Kühlkreislauf fehlt. Also hin in die Werkstatt und Klimasservice durchführen lassen. Beim Abpumpen zeigte das Servicegerät an, dass 540 Gramm Kältemittel noch im System waren. Eigentlich NUR 10 Gramm zu wenig. Nun gut. Also 550 Gramm Kältemittel wieder drauf, so wie es sein soll. Nach 3-4 Tagen hörte ich wieder beim Fahren ein "zischen", welches von der Klimaanlage kommt. Also wieder hin zur Werkstatt. Gerät angeschlossen - Füllinhalt 550 Gramm festgestellt. Nun haben wir 50 Gramm mehr auf die Anlage aufgefüllt, und, 5 Tage später war/ist das "zischen" wieder zu hören.
Da es nicht immer "zischt", sondern nur sporalisch und zudem nur im Teillast auftritt, bin ich doch recht ratlos. Der Werkstattmeister übrigens ebenso.
Hat jemand von Euch ein ähnliches Problem gehabt und welches gelöst werden konnte, oder eine Idee was es sein kann? Will bald in Urlaub fahren und habe Null-Bock 6 Stunden ein "zischen" von der Klimaanlage im Hintergrund zuhören. :whistling:

Gruß
Audi-Kröte


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 589

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 840 504

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. August 2015, 09:09

Vielleicht irgendwo was undicht? Handschuh fach raus und dann mal am Gebläse Kasten schauen

Quigongin

Silver User

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 952

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. August 2015, 10:13

Das Zischen könnte vom Expansionsventil kommen. Dort wird quasi der Kältemitteldurchfluss gesteuert. Nicht das da die innenliegende Membrane defekt ist. Aber wenn du sagts, das nach dem Auffüllen die Menge Kältemittel gleich geblieben ist, kann da ja soweit nichts undicht sein. Den Kältemitel ist ein sehr flüchtiger Stoff.

Wo hast du denn den Check machen lassen und wie lange hat der gedauert? Sorry, das ich so direkt nach frage, aber ich befürchte das bei dir keine richtige Dichtigkeitsprüfung nach DIN ISO bzw. DIN EN gemacht wurde.
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface


  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 245 996

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. August 2015, 14:35

Der 4B hat kein Expansionsventil sondern wie der 4F noch eine Drossel in der Leitung im Motorraum. Wenn dann vielleicht der Verdampfer. Aber dazu müsste das Armaturenbrett raus.
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl

  • »Audi-Kröte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TdI Avant

EZ: 03.2009

MKB/GKB: -/-

Level: 14

Erfahrungspunkte: 4 525

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. August 2015, 20:08

Habe den Klimaservice nicht beim 😊 gemacht. War aber dabei, hat über ne Stunde gedauert. Mit evakuieren, etc. Service war ok. Im Zubehör werden Ersatzteile für nen Expansionsventil angeboten. Schaut aus wie nen Filter. Hat jemand von euch diesen mal tauschen lassen?
Gruß Audi-Kröte

Quigongin

Silver User

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 952

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. August 2015, 19:24

Ne, selber mal was an der Anlage getauscht nicht, aber ne grosse Wartung habe ich mal gemacht. Dazu mus die ganze Anlage evakuiert werden, nach dem Austausch muss die Anlage gespühlt und auf Dichtigkeit geprüft werden. Suche dir dazu mal ein Werkstatt, die dir die Anlage mit Stickstoff befüllt und den Druck auf 1bar bringt. Diese Dichtigkeitsprüfung sollte mindestens 12 Std dauern und der Druck darf nicht wesentlich abfallen, eigentlich gar nicht.

Ich habe vor Jahren mal an meinem damaligen A3 die Anlage wärend der Ausbildung zum Klimatechniker selber die Anlage gespühlt und auf Dichtigkeit geprüft. Habe mir dazu bei der Firma VULKAN in Herne die passenden Adapter besorgt.
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface


fritza6avant

Silver User

Beiträge: 163

Fahrzeug: A6 f4 3,0TDI

EZ: 11.08

MKB/GKB: CDYA/HNL KJC

Wohnort: Langwedel (Etelsen)

Level: 32

Erfahrungspunkte: 370 716

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. August 2015, 22:15

Hallo 1 bar bring doch nichts bei uns in der Werkstatt ( LKW ) prüfen wir mit 20 bar wenn der Druck 15 min hält ist alles dicht!
Da bei ihm aber die abgesaugt Menge der aufgefüllt Menge entspricht wird keine Undichtigkeit die Ursache sein.

Quigongin

Silver User

Beiträge: 105

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 25

Erfahrungspunkte: 94 952

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Samstag, 15. August 2015, 08:22

Sorry, mein Fehler. 20 bis 25 bar ist richtig.
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface

blaekridor

Foren AS

Beiträge: 37

Fahrzeug: Noch auf der Suche!

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 27 729

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

9

Samstag, 15. August 2015, 11:15

Das tückische an der Dichtheitsprüfung beim normalen Klima-Service ist, dass dort ein Unterdruck erzeugt wird (glaube um die 1-2bar). Im Normalzustand ist es aber natürlich ein Druck. Es wird somit über einen total anderen Belastungszustand für Dichtungen festgestellt ob das System dicht ist oder nicht.

Ich hatte schonmal das Problem andersrum. Normale Leckprüfung war nicht io aber Stickstoff hat er gehalten ohne Probleme.


Beiträge: 415

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 377 872

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Samstag, 15. August 2015, 13:08

... wie will man denn bei einem Atmosphärendruck von 1bar einen Unterdruck von 2 bar erzeugen O.o?