Sie sind nicht angemeldet.

ICExpress

Neuling

  • »ICExpress« ist männlich
  • »ICExpress« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neuss

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 532

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Januar 2015, 11:24

DSP System verfeinern

Mahlzeit zusammen,



ich bin noch neu hier. Da ich mir aber bald einen A6 zulegen will, mach ich mir schon ein paar Gedanken, wie man das Standard-DSP ein wenig verfeinern kann. Viele wollen ja auf das Bose-System umrüsten. Ich persönlich habe immer noch verstanden ob man das Armaturenbrett rausholen muss oder nicht... Wie auch immer...



Inspiriert wurde ich im E39-Forum. Dort hat ein User die DSP-Endstufe auseinander gebaut und sich die Schaltung mal angeschaut. Hier der Link: BMW E39-Forum - BMW E39-Forum=



Man könnte es ja analog auf die Audi DSP-Endstufe anwenden. Es geht sich allein darum, dass das bei höheren Lautstärken das bekannte "clippen" aufkommt. Technisch gesehen sogenannte Spannungsspitzen. Dazu wurde dann auch ein Cinch-Ausgang angelötet, um eine externe Endstufe anschließen zu können.



Ich bin mit dem selben Usernamen dort registriert wie hier!



Der zweite Punkt wären die Tieftöner in den Türen. Da ich leider nicht weiß welchen Durchmesser die TT´s haben, weiß ich nicht ob es so richtig Sinn macht da etwas zu verbessern. Ich hatte nämlich mal im Octavia-Forum gesehen wie jemand den Tieftöner gegen einen gleich großen Subwoofer-Chassis getauscht hat. Dazwischen hat er noch MDF-Ringe verbaut. Aber das wäre ja beim A6 wegen dem Resonanzkörper des Tieftöners nicht direkt möglich.



Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen. Bitte nur fachliche Kommentare und bitte keine blöden Sprüche!! :devil:


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 588

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 831 734

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Januar 2015, 13:42

les dich mal hier ein wenig ein

Klick

ICExpress

Neuling

  • »ICExpress« ist männlich
  • »ICExpress« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neuss

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 532

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Januar 2015, 13:56

Ah ok! Hätte ich gewusst das dieser User einen Umbau hier reingestellt hat. Hab ja speziell nach allen DSP Themen hier gesucht. Sorry, schon mal für meine misslungene Suche. Asche auf mein Haupt :whistling:

Das mit den Lautsprechern finde ich nicht verkehrt. Jedoch ist ja noch die Frage des DSP-Verstärkers nicht beantwortet. Ich müsste irgendwo einen gebrauchten DSP besorgen...


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 588

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 831 734

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Januar 2015, 14:16

deine Anfrage ist schon sehr speziell. Ich kann dir da nicht weiterhelfen.

Ich hab an meinem dsp einfach nen high/low adapter dran um über chinch ne externen Verstärker zu betreiben.

ICExpress

Neuling

  • »ICExpress« ist männlich
  • »ICExpress« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neuss

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 532

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Januar 2015, 14:26

Hmm ok. Schade. Hättet nämlich sein können das es hier jemanden gibt, der ein wenig Ahnung von der Materie hat.

Wo waren nochmal die Subwoofer vom Bose Soundsystem verbaut? Sonst könnte man es ja so machen, das man den Bose-Sub nimmt und an eine externe Endstufe anschließt, wenn man an OEM look interessiert ist...

Wenn die Moderation nichts dagegen hat würde ich bald mal so einen Verstärker modifizieren und dann hier im Thread Bilder einfügen...

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 588

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 831 734

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Januar 2015, 14:34

Klick

Umbauberichte sind immer erwünscht


ICExpress

Neuling

  • »ICExpress« ist männlich
  • »ICExpress« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neuss

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 532

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Januar 2015, 14:42

Danke für den Link!

Schaut schonmal nicht verkehrt aus... Ich melde mich dann

  • »collarisc« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 378

Fahrzeug: Audi A6 4F 2.0 TDI+

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 871 005

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. Januar 2015, 20:16

Man könnte es ja analog auf die Audi DSP-Endstufe anwenden. Es geht sich allein darum, dass das bei höheren Lautstärken das bekannte "clippen" aufkommt. Technisch gesehen sogenannte Spannungsspitzen.


Servus Emilio,

wir hatten ja inzwischen schon telefoniert, aber eines sollte man nochmal klarstellen ... das "clippen" bei höheren Lautstärken kommt nicht von irgendwelchen Spannungsspitzen, sondern schlichtweg von der mangelnden Leistung der Endstufe ... die ist einfach dann am Ende und geht ins Clipping.
Teilweise liegt es auch an den Lautsprechern, die mechanisch gesehen am Limit sind.

Wie gesagt, die einfachste Lösung wäre:

1) per High-Low-Adapter das Signal vor dem originalen Verstärker abzugreifen und in einen vernünftigen Verstärker einzuspeisen oder gleich per Highsignal an einen geeigneten Verstärker zu gehen.
2) einen geeigneten 5-Kanal-Verstäker und einen externen DSP einbauen und einstellen lassen (damit erreicht man das meiste) und die originalen Lautsprecher erstmal betreiben
3) wenns klanglich nicht reicht, das Frontsystem wechseln
4) wenn Bass fehlt, einen entsprechenden Bass nachrüsten

Reine Hardwarekosten mußt du mit Neuteilen und kein Discounterscheiß mit ca. 1000 Euro rechnen + Einbau und Kleinzeugs. Mit gebrauchten Teilen und Eigenleistung beim Einbau kannst du auch gut unter 1000 Euro bleiben. Alles Andere sehe ich als Zeitverschwendung und verhältnismäßig geringen Erfolgserlebnis.


Gruß Michi
es macht nichts wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen ;)