Sie sind nicht angemeldet.

MO!2G60

Foren AS

  • »MO!2G60« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: MBK

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 874

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Dezember 2014, 02:08

"Neue" Batterie codieren, leider keine Daten dazu ?!?

Hallo Leute ich hab ein kleines Problem, ich hab mir vorigen Winter in meinen A6 4f eine neue Banner Batterie vom freundlichen geholt und sie mir selbst eingebaut.
Ich hab damals schon öfters was von eincodieren gehört damit das Batteriemanagement die Batterie besser laden kann usw usw.

Hab mir aber gedacht das dies nicht so wichtig sei, jetzt wo es kalt wird und ich Auto geputzt hab hat er mir nach ca 5 Minuten Radio spielen im Stand ohne starten des Motors schon gesagt das die Batterie schwach wird und ich mit Fahren wieder laden kann.

Jetzt hab ich mit dem Thema codieren beschäftigt und gesehn in VCDS das er eine Teilenummer und eine seriennummer haben will.
Leider hab ich die Rechnung nicht mehr von der Batterie wo dies vielleicht geschrieben steht.

Wo kann ich die Teilenummer und Seriennummer auftreiben ?? Auf der Batterie steht auch nicht wirklich viel drauf, bis auf die Nummer unter dem Strichcode.

Vielleicht kann mir hier wer weiter helfen ???


Danke :)


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 730 502

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Dezember 2014, 08:31

Hier wird dir geholfen. Klick mich.

PB.

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 800 113

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Dezember 2014, 08:49

Steht im a6-wiki und Lexikon.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


MO!2G60

Foren AS

  • »MO!2G60« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: MBK

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 874

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Dezember 2014, 11:22

Hallo mir gehts nicht darum wie ich sie codeiren muss sondern wie ich an die Nummern ran komme.

Das codieren ist kein Problem, hab schon diverses Codiert (Luftfahrwerk-Us Blinker hinten usw)

Mir gehts nur um die Nummern damit ich sie codieren kann.

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 800 113

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Dezember 2014, 12:24

Die Nummern gibt es nur bei originalen Audi Batterien. Ersatznummern stehen im A6 Wiki. Wenn du den gleichen Typ verbaut hast, reicht es die Seriennummer um 1 zu erhöhen.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Hotte

Silver User

  • »Hotte« ist männlich

Beiträge: 150

Fahrzeug: A6 4F 4.2 FSI

EZ: 15.03.2007

MKB/GKB: BVJ/-

Wohnort: nähe Hameln

Level: 30

Erfahrungspunkte: 262 113

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Dezember 2014, 13:28

Wenn du sie nach einem Jahr "nach"-codierst wirst du gegen Lebenszeitende der Batterie warscheinlich noch mehr Probleme bekommen.
Das Energiemanagement denkt dann nämlich, das die Batterie noch gut ist obwohl sie es nicht mehr ist.
Dann könnte es passieren, dass du dir irgendwas in der Elektronik zerschießt. (Fals die Spannung der Batterie einbricht)

Meiner Meinung nach ein ziemlich blöde Situation, in die du dich da gebracht hast.

MFG Hotte
Verheiz die Reifen, aber nicht deine Seele!


MO!2G60

Foren AS

  • »MO!2G60« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: MBK

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 874

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Dezember 2014, 15:01

Die Nummern gibt es nur bei originalen Audi Batterien. Ersatznummern stehen im A6 Wiki. Wenn du den gleichen Typ verbaut hast, reicht es die Seriennummer um 1 zu erhöhen.
Danke für den Tipp, dachte zuerst da steht nur wie man Codiert.
Hab mir ne Banner 100ah geholt, der Freundliche meinte die gehört Original rein.

Wenn du sie nach einem Jahr "nach"-codierst wirst du gegen Lebenszeitende der Batterie warscheinlich noch mehr Probleme bekommen.
Das Energiemanagement denkt dann nämlich, das die Batterie noch gut ist obwohl sie es nicht mehr ist.
Dann könnte es passieren, dass du dir irgendwas in der Elektronik zerschießt. (Fals die Spannung der Batterie einbricht)

Meiner Meinung nach ein ziemlich blöde Situation, in die du dich da gebracht hast.

MFG Hotte
Ok dann is das ziemlich blöd, also doch lassen bleiben ??

Was haltet ihr davon wenn ich sie mal auflade komplett mit nem Ladegerät ??


Danke

Mit freundlichen Grüßen

Orci

Silver User

  • »Orci« ist männlich

Beiträge: 99

Fahrzeug: A6 Avant 4F 4.2 V8 Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 652

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. Dezember 2014, 19:47


Ok dann is das ziemlich blöd, also doch lassen bleiben ??

Was haltet ihr davon wenn ich sie mal auflade komplett mit nem Ladegerät ??


Danke

Mit freundlichen Grüßen
Das wird dir nicht helfen. Durch aufladen bekommste aus deiner gebrauchten Batterie keine neuwertige.
Die Zellen die einmal tod sind bleiben auch tod.
Shit happens. Ist jetzt halt passiert. Fahr sie 5 Jahre und tausche dann gegen eine Varta. Bis dahin sollte eine moderen Batterie eigentlich keine Probleme machen zumal sie ja jetzt schon 1 Jahr lang funktioniert hat.

MO!2G60

Foren AS

  • »MO!2G60« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: MBK

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 874

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Dezember 2014, 21:50

Ja bis jetzt hat sie immer funktioniert aber sobald ich Zündung anmachen und alles ausschalte ( Radio-Licht-Heizung) schreibt er mir nach 5 Minuten das die Batterie zu schwach ist.

Mir machts nur sorgen das die Standheizung mal nicht funktioniert wenn sie zu schwach ist <_<


Mit freundlichen Grüßen


danke


Orci

Silver User

  • »Orci« ist männlich

Beiträge: 99

Fahrzeug: A6 Avant 4F 4.2 V8 Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 652

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Dezember 2014, 21:55

Ja bis jetzt hat sie immer funktioniert aber sobald ich Zündung anmachen und alles ausschalte ( Radio-Licht-Heizung) schreibt er mir nach 5 Minuten das die Batterie zu schwach ist.

Mir machts nur sorgen das die Standheizung mal nicht funktioniert wenn sie zu schwach ist <_<

Mit freundlichen Grüßen

danke

Ok wenn du jetzt schon Probleme vom Komfort System hast dann würd ich sie bald möglichst wechseln.
Bei zu niedriger Ladung wird die Standheizung sicher nicht klappen und einige andere Sachen auch nicht.
Komfortsystem ist Fluch und Segen in einem :/

MO!2G60

Foren AS

  • »MO!2G60« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: MBK

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 874

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Dezember 2014, 22:15

Werd mal Kontakt mit meinem Verkäufer aufnehmen was er dazu sagt wenn die batterie nach 1 Jahr im Arsch ist.

Kann doch net sein sowas :S

Orci

Silver User

  • »Orci« ist männlich

Beiträge: 99

Fahrzeug: A6 Avant 4F 4.2 V8 Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 652

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Dezember 2014, 22:25

Werd mal Kontakt mit meinem Verkäufer aufnehmen was er dazu sagt wenn die batterie nach 1 Jahr im Arsch ist.

Kann doch net sein sowas :S

Moment. Ich hab nie gesagt das deine Batterie im Eimer ist. In anderen Fahrzeugen ohne KS wird sie sehr warscheinlich noch lange funktionieren.
Der A6 ist halt nunmal kein "dummes" Auto wie die meisten älteren Fahrzeuge.
Er hat dieses Komfortsystem an Board, welches halt mit deiner Batterie kommuniziert und bei Bedarf nach und nach Systeme abschaltet um auch nach langen Standzeiten einen Motorstart garantieren zu können.
Dabei berücksichtigt es aber nicht nur die Spannung in deiner Batterie sondern auch das Alter.

Wenn du ganz sicher gehen willst dann schnapp dir mal ein Voltmeter und miss die Spannung an der Batterie direkt wenn die Warnung wieder erscheint.
Alles über 12Volt ist gut.


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 800 113

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Dezember 2014, 22:30

Die Nummern gibt es nur bei originalen Audi Batterien. Ersatznummern stehen im A6 Wiki. Wenn du den gleichen Typ verbaut hast, reicht es die Seriennummer um 1 zu erhöhen.
Danke für den Tipp, dachte zuerst da steht nur wie man Codiert.
Hab mir ne Banner 100ah geholt, der Freundliche meinte die gehört Original rein.



Das ist nicht korrekt. Im 3.0TDI werden original 110Ah Varte Silver verbaut. Außer bei Standheizung, da sind es wahlweise AGM mit 95Ah.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

MO!2G60

Foren AS

  • »MO!2G60« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: MBK

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 874

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 02:05

Die Nummern gibt es nur bei originalen Audi Batterien. Ersatznummern stehen im A6 Wiki. Wenn du den gleichen Typ verbaut hast, reicht es die Seriennummer um 1 zu erhöhen.
Danke für den Tipp, dachte zuerst da steht nur wie man Codiert.
Hab mir ne Banner 100ah geholt, der Freundliche meinte die gehört Original rein.



Das ist nicht korrekt. Im 3.0TDI werden original 110Ah Varte Silver verbaut. Außer bei Standheizung, da sind es wahlweise AGM mit 95Ah.
Dann hat er mir schon mal einen sch**ss verkauft sozusagen.
Werd mal Kontakt mit meinem Verkäufer aufnehmen was er dazu sagt wenn die batterie nach 1 Jahr im Arsch ist.

Kann doch net sein sowas :S

Moment. Ich hab nie gesagt das deine Batterie im Eimer ist. In anderen Fahrzeugen ohne KS wird sie sehr warscheinlich noch lange funktionieren.
Der A6 ist halt nunmal kein "dummes" Auto wie die meisten älteren Fahrzeuge.
Er hat dieses Komfortsystem an Board, welches halt mit deiner Batterie kommuniziert und bei Bedarf nach und nach Systeme abschaltet um auch nach langen Standzeiten einen Motorstart garantieren zu können.
Dabei berücksichtigt es aber nicht nur die Spannung in deiner Batterie sondern auch das Alter.

Wenn du ganz sicher gehen willst dann schnapp dir mal ein Voltmeter und miss die Spannung an der Batterie direkt wenn die Warnung wieder erscheint.
Alles über 12Volt ist gut.
Ja der A6 ist kein dummes Auto das stimmt aber schon langsam verlier ich die Geduld mit dem Wagen.
Knapp 1 Jahr hab ich ihn und bis jetzt ca. 5000€ investiert <_<


Danke für den Tipp mit dem Voltmeter werd ich morgen gleich mal versuchen.
Oder später wenn ich ne Rauche gehe.

danke

Mit freundlichen Grüßen

Orci

Silver User

  • »Orci« ist männlich

Beiträge: 99

Fahrzeug: A6 Avant 4F 4.2 V8 Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 652

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 08:33

Ja der A6 ist kein dummes Auto das stimmt aber schon langsam verlier ich die Geduld mit dem Wagen.
Knapp 1 Jahr hab ich ihn und bis jetzt ca. 5000€ investiert <_<


Danke für den Tipp mit dem Voltmeter werd ich morgen gleich mal versuchen.
Oder später wenn ich ne Rauche gehe.

danke

Mit freundlichen Grüßen


Wow da hast du aber schon ne menge machen müssen :( .
Alles selbst oder beim freundlichen?
Was genau denn wenn ich fragen darf?
Solche Summen kenne ich eigentlich nur vom Laguna 2 in solch kurzer Zeit....


M4A1_79

Audi AS

  • »M4A1_79« ist männlich
  • »M4A1_79« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 287

Fahrzeug: VW Passat Alltrack / Ehemals A6 4F2 3.0 TDI Quattro 10/2008 MJ08

EZ: 03.2014

MKB/GKB: ehemals ASB/k.A.

Wohnort: Bei Würzburg

Level: 31

Erfahrungspunkte: 335 119

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 09:03

Oder vom BMW X3:-)
Mich würde aber mal auch interessieren, was du da schon so investiert hast.

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 800 113

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 10:14

Naja gemäß Baujahr und Summe vermute ich 1x Injektoren neu und was noch?
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

MO!2G60

Foren AS

  • »MO!2G60« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: MBK

Level: 24

Erfahrungspunkte: 70 874

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 23:11

Ja ja der hat schon so einiges verschlungen :|

Wie gesagt wurden 1x Injektoren getauscht, Bosch Injektoren inkl. Einbau: 2500€
Luftafhrwerk Dämpfer vorne links: 500€
Windschutzscheibe Neu: 250€
Batterie: 140€
Radlager vorne 2x 220€
Getriebespülung + Öl wechsel: 600€ bei ZF
Glühkerzen 140€

und die Ketten kommen jetzt auch schon langsam.

Klappern schon beim Kaltstart ein wenig und ich will es nicht heraus fordern.

Also bei ca 5000€ wenn nicht mehr, hab noch keine Ahnung was dir Reparaturen kosten für die Ketten.

Lasse alles bei einer freien Werkstatt machen, keine VAG Werkstatt.


Elektrische Heckklappe macht ab und an zicken, die hintere Tür (Fahrerseite) geht manchmal nicht von aussen auf und gestern sind mir 2 PDC flöten gegangen.

Nicht ganz mein Jahr denk ich mal >_<

Mit freundlichen Grüßen


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 583

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 51

Erfahrungspunkte: 13 787 365

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 25. Dezember 2014, 07:16

Naja die Hälfte davon Verschleiß.
Injektoren nur bei den ersten 3.0 er tdi.
hast dir echt nen blödes Baujahr ausgesucht.

Wieviel hast den runter? Klingt ja stark nach mindestens 150tkm?

Orci

Silver User

  • »Orci« ist männlich

Beiträge: 99

Fahrzeug: A6 Avant 4F 4.2 V8 Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 652

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 25. Dezember 2014, 08:11

Naja ok das ist zwar ne menge Geld aber wie Budi schon sagte, das meiste ist normaler Verschleiß.
Aber top das du den Getriebeölwechsel gemacht hast, da denken viele leider nicht dran. :thumbup:
Und mit deiner Kette: Wenn sie im laufenden Betrieb oder beim Warmstart keine Probleme macht musst du dir keine großen Gedanken machen.
Der Kettenspanner ist hydraulisch und muss beim Kaltstart auch erst mal Öldruck aufbauen, was dann manchmal zu klappern führen kann.
Eine Sichtkontrolle ist dennoch nicht verkehrt. Werd ich im Sommer bei meinem auch mal vornehmen.