Sie sind nicht angemeldet.

a6schrauber

Anfänger

  • »a6schrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4F BPJ

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 423

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. April 2013, 21:34

Problem mit der Batterie

Guten Tag,

ein Neuzugang möchte sich zu euch gesellen.
Es geht hier nicht um meinen A6 (leider!), sondern um den A6 meines Verwandten.
Bin der Marke aber nicht fremd - fahre einen Audi 80 B4.

Zum Thema:
Da die Audi-Werkstatt uns nicht mehr weiterhelfen kann, wende ich mich an euch in diesem Forum.
Der A6 entlädt die Batterie innerhalb einer Fahrtstrecke vom 3km laut Batterieanzeige des Bordsystems
von 100% auf 10%!
Im Sommer tritt das Problem nicht auf.
Bisher wurde die Batterie jährlich getauscht (3 mal bisher).

Was ich bisher gemacht habe:
- Kontrolliert, ob die LiMa nach dem Ausschalten des Motors kurz schliesst. Negativ. (LiMa lädt mit 13,1-13,2V, naja)
- Batterie. Einwandfrei. Nur leider oft entladen.
- Ausgelesen:

Fahrzeugtyp: 4F0
Scan: 01 03 05 07 08 09 0E 15 16 17 19 1E 42 46 47 4F 52 53 55 56
61 62 72 76

Kilometerstand: 85820km

00-Lenkwinkelsensor -- Status: i.O. 0000
01-Motorelektronik -- Status: Fehler 0010
03-Bremsenelektronik -- Status: i.O. 0000
05-Zugangs-/Startber. -- Status: i.O. 0000
07-Anz./Bedieneinh. -- Status: i.O. 0000
08-Klima-/Heizungsel. -- Status: Fehler 0010
09-Zentralelektrik -- Status: i.O. 0000
0E-Media Player 1 -- Status: i.O. 0000
15-Airbag -- Status: i.O. 0000
16-Lenkradelektronik -- Status: i.O. 0000
17-Schalttafeleinsatz -- Status: i.O. 0000
19-Diagnoseinterface -- Status: i.O. 0000
1E-Media Player 2 -- Status: i.O. 0000
25-Wegfahrsperre -- Status: i.O. 0000
42-Türelektr. Fahrer -- Status: i.O. 0000
46-Komfortsystem -- Status: i.O. 0000
47-Soundsystem -- Status: i.O. 0000
4F-Zentralelektrik II -- Status: i.O. 0000
52-Türelektr. Beifahr. -- Status: i.O. 0000
53-Feststellbremse -- Status: i.O. 0000
55-Leuchtweitenreg. -- Status: i.O. 0000
56-Radio -- Status: i.O. 0000
61-Batterieregelung -- Status: Fehler 0010
62-Türelektr. hi. li. -- Status: i.O. 0000
72-Türelektr. hi. re. -- Status: i.O. 0000
76-Einparkhilfe -- Status: i.O. 0000

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: MFT\06F-907-115-AXX.lbl
Teilenummer SW: 4F2 910 115 B HW: 4F2 907 115
Bauteil: 2.0l R4/4V TFSI 0040
Revision: --H14--- Seriennummer:
Codierung: 010D000318070018
Betriebsnr.: WSC 50989 143 81785
VCID: 1F49E74FB72D

1 Fehler gefunden:
008577 - Fehler im Kühlsystem
P2181 - 008 - unplausibles Signal - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00101000
Fehlerpriorität: 0
Fehlerhäufigkeit: 1
Kilometerstand: 83756 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.02.07
Zeit: 13:16:21

Umgebungsbedingungen:
Drehzahl: 1443 /min
Last: 52.9 %
Geschwindigkeit: 32.0 km/h
Temperatur: 68.0°C
Temperatur: 15.0°C
Druck: 960.0 mbar
Spannung: 13.589 V

Readiness: 0000 0000

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 08: Klima-/Heizungsel. Labeldatei: 4F0-910-043.lbl
Teilenummer SW: 4F0 910 043 HW: 4F1 820 043 S
Bauteil: KLIMABETAETIGUNGH12 0170
Revision: 00000030 Seriennummer: 00000000251641
Codierung: 0524548
Betriebsnr.: WSC 02325 785 00200
VCID: DBB1135F63B5

2 Fehlercodes gefunden:
00739 - Pumpe für Kühlmittelumlauf (V50)
001 - oberer Grenzwert überschritten - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00100001
Fehlerpriorität: 3
Fehlerhäufigkeit: 1
Verlernzähler: 204
Kilometerstand: 83652 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.02.04
Zeit: 13:49:50

Umgebungsbedingungen:
Temperatur: 39.0°C

01314 - Motorsteuergerät
008 - unplausibles Signal - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00101000
Fehlerpriorität: 3
Fehlerhäufigkeit: 1
Verlernzähler: 204
Kilometerstand: 83756 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.02.07
Zeit: 13:16:27

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 61: Batterieregelung Labeldatei: MFT\4F0-910-181.lbl
Teilenummer SW: 4F0 910 181 E HW: 4F0 915 181 A
Bauteil: J0644 BEM H12 0590
Revision: 00000000 Seriennummer: 00000000010957
Betriebsnr.: WSC 50989 136 92837
VCID: 2341EBBF9B45

Teilenummer: 4F0 915 105 @
Bauteil: von MLA 120215FP1H
Codierung: 34463039313531303540204D4C4131323032313546503148
Betriebsnr.: WSC 00011 888 06946

5 Fehlercodes gefunden:
02276 - Ruhestrom Stufe 5
000 - - - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00100000
Fehlerpriorität: 7
Fehlerhäufigkeit: 10
Kilometerstand: 83513 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.01.29
Zeit: 10:21:01

02272 - Ruhestrom Stufe 1
000 - - - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00100000
Fehlerpriorität: 7
Fehlerhäufigkeit: 61
Kilometerstand: 83644 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.02.04
Zeit: 12:32:52

02273 - Ruhestrom Stufe 2
000 - - - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00100000
Fehlerpriorität: 7
Fehlerhäufigkeit: 10
Kilometerstand: 83652 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.02.04
Zeit: 13:30:56

02274 - Ruhestrom Stufe 3
000 - - - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00100000
Fehlerpriorität: 7
Fehlerhäufigkeit: 8
Kilometerstand: 83652 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.02.04
Zeit: 13:33:57

02277 - Ruhestrom Stufe 6
000 - - - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00100000
Fehlerpriorität: 7
Fehlerhäufigkeit: 6
Kilometerstand: 83652 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.02.04
Zeit: 13:34:07



Hoffe auf hilfreiche Tipps!

Gruß
A6Schrauber


Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 172

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 27 275 571

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 38 / 8

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. April 2013, 21:56

:a6-freunde:

Wurde die Batterie auch immer wieder angelernt? Damit das Batterie Management auch weiss das die Batterie voll ist?!

a6schrauber

Anfänger

  • »a6schrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4F BPJ

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 423

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. April 2013, 22:50

Wurde bisher immer von der Werkstatt gewechselt.
Eigentlich müssen die es richtig machen.


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 994

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 827 178

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. April 2013, 22:52

Bose Soundsystem verbaut?
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

a6schrauber

Anfänger

  • »a6schrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4F BPJ

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 423

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. April 2013, 12:46

Nein, ist nicht verbaut.
Hat ziemlich keine Ausstattung, d.h. monochromes MMI.

1250

Foren AS

Beiträge: 79

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TDI Avant Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Magdeburg

Level: 28

Erfahrungspunkte: 182 027

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. April 2013, 17:46

Wenn nach 3 km Fahrt die Anzeige im MMI von 100 auf 10% sinkt, was passiert sonst noch? Kommt eine Meldung "Batterie schwach"? Geht etwas aus, oder wenn man den Motor aus macht, kann man gleich wieder starten? Oder kann man Stunden fahren und bis auf die Anzeige passiert nix?

Wo hast Du die Spannung der LIMA gemessen? Hast ja 13,1 bis 13,2 Volt gesagt. Was passiert mit der Spannung wenn du Last (Scheibenheizung, Licht, also die Großverbraucher) zuschaltest?

Die Ladespannung von 13.1 bsi 13,2 Volt ist ein bissel mau. So wird die Batterie nie richtig voll. Und man müsste mal mit einer DC-Strommesszange den Ladestrom zu Batterie messen.

13,589 Volt wird ja vom BEM gemessen. Das könnte dann in Richtung LIMA-Regler gehen. Aber hier nochmal die Spannung an der Batterie direkt messen und wenn DC-Strommesszange vorhanden, den Strom.
A


a6schrauber

Anfänger

  • »a6schrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4F BPJ

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 423

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. April 2013, 18:06

Wo hast Du die Spannung der LIMA gemessen? Hast ja 13,1 bis 13,2 Volt gesagt. Was passiert mit der Spannung wenn du Last (Scheibenheizung, Licht, also die Großverbraucher) zuschaltest?

Über das VCDS. Wenn Last zugeschaltet wurde blieb es gleich (was mich wundert).
Mit der Strommesszange habe ich dann das "Einschlafen" des Wagens an der Batterie gemessen, demnach wie lange es braucht, nur noch Kriechstrom fliesst (knappe 3 Min.).

Wenn nach 3 km Fahrt die Anzeige im MMI von 100 auf 10% sinkt, was passiert sonst noch? Kommt eine Meldung "Batterie schwach"? Geht etwas aus, oder wenn man den Motor aus macht, kann man gleich wieder starten? Oder kann man Stunden fahren und bis auf die Anzeige passiert nix?
Manchmal bleibt er liegen, meist springt er jedoch an und kann nach Hause gefahren werden. Wird dann - natürlich - mit einem Batterieladegerät geladen.

Gruß

1250

Foren AS

Beiträge: 79

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TDI Avant Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Magdeburg

Level: 28

Erfahrungspunkte: 182 027

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. April 2013, 19:38

Was an Wert in mA bedeute bei dir Kriechstorm (ist eigendlich der Ruhestrom) bei Busruhe?

Ich würde in Richtung LIMA, bzw. Regler in der LIMA weiter suchen. Die Spannung ist zu gering. Wobei eben die Spannung nicht so viel aussagt. Der Strom ist natürlich auch wichtig, der von der LIMA zur Batterie fließt. Das nochmal messen. Je nach Fahrzeugtyp könnten bei leicht angehobener Drezahl schon um die 30 Ampere in die Batterie fließen (ja nach Ladezustand). Je voller die Batterie ist,um so weniger Strom fließt dort rein.

Und wenn während der Fahrt dann das Auto ausgeht, wird definitiv aus der Batterie das Fahrzeug versorgt. Die vielen Einträge in Bezug auf die Ruhestromstufen sind auch eindeutig auf Unterspannung zurückzuführen.

Ich würde am Zigarettenanzünder ein Messgerät anschließen und dann die Spannung "mitloggen". Spannung ohne Last, eben Auto zu und Bussruhe eingekehrt mit ca. 12,6 bis 12,4 Volt ist OK. Dann aufsperren, starten (Spannungseinbruch bis ca. 9,5 Volt auch noch OK) und losfahren. Ich hab z. B. dort am Zigarettenanzünder zu Beginn ca. 13,8 bis 13,9 Volt. Nach einigen Stunden geht die Spannung auf ca. 13,5 bis 13,6 Volt zurück (normales Verhalten des LIMA-Reglers). Unter Last mit den elekt. Großverbrauchern fällt dann die Spannung auf ca. 13,2 Volt. Direkt an der Batterie gemessen kann die Spannung einige zehntel Volt mehr betragen.

Viel Erfolg noch.
A

a6schrauber

Anfänger

  • »a6schrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4F BPJ

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 423

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. April 2013, 16:46

Hallo!

Bei laufendem Motor kann ich im Stand circa 12,7V an den Batteriepolen messen.
Diese Spannung erscheint mir zu gering.
Mit der DC-Strommesszange erhalte ich einen Ladestrom von 0 bis 4 Amp, sehr schwankend.

Daraus lässt sich ja nun schließen dass entweder die Batterie absolut voll - oder die die Lichtmaschine am Ende ist?

Wie könnte ich nun weiter vorgehen?
Könnte ich um die Lichtmaschine zu testen, bei Motor im Leerlauf, eine leere Batterie (60-90Ah) mit einem Überbrückungskabel anschließen und damit den max. Ladestrom der LiMa zu testen?

Oder fällt euch was besseres ein?

Danke, A6schrauber :)


1250

Foren AS

Beiträge: 79

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TDI Avant Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Magdeburg

Level: 28

Erfahrungspunkte: 182 027

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. April 2013, 19:29

Der Ladestrom ergibt sich durch den Innenwiderstand der Batterie. Also bestimmt ihn nicht die LIMA. Fakt ist, wenn du ohne große Verbraucher wie z. B. Sitz- oder Heckscheibenheizung, Lüfterstufe 12 für den Innenraum, nur 12,7 Volt an den Batteriepolen gemessen hast, ist der Regler in der LIMA oder direkt die LIMA n. i. O. Ich habe neulich an den Batteriepolen 13,9 Volt gemessen. Das wäre OK. Ideal, damit eine normale Nassbatterie zu 100% voll wird, wären 14,4 Volt. Aber das wird normalerweise nicht erreicht (ist so gewollt, damit im Hochsommer die Batterie bei Dauerfahrt nicht überladen wird).

Den Strom der LIMA musst du an der Leitung an der LIMA messen, sollte ein 25 mm² Kabel sein. Dann geht es zum Anlasser auf ein 50 mm² Kabel und geht in die rechte E-Box. Dort könnte man auch messen, wenn du dann alles einschaltest, was möglich ist. Ob man da aber gut mit der Strommesszange rankommt, weiß ich nicht. Aber der maximale Strom der LIMA ist nicht so wichtig, wenn die Spannung zu niedrig ist. Durch den Innenwiderstand der Batterie und der Spannung ergibt sich dann automatisch der Ladestrom (Ohmsche Gesetz im Gleichstomkreis).

Ich würde die LIMA ausbauen, unbedingt Batterie abklemmen!, und den Regler tauschen. Die LIMA selbst (Diodenplatte, Rotor, Stator) geht selten kaputt. Maximal die Lager. Da könnte man dann schauen, ob die fällig sind (haben aber nichts mit der Spannung zu tun ;-) ).
A

a6schrauber

Anfänger

  • »a6schrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4F BPJ

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 423

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Mai 2013, 20:41

Hallo!

Heute war noch mal großer Basteltag mit VCDS und Multimeter.


Ausgangssituation:

Fahrzeug steht ENTRIEGELT circa 45min mit Standlicht auf dem Hof:
Batteriespannung: 11,54 V, Entlädt mit 2,5 A.

Nach (schwierigem) Motorstart steigt die Spannung an den Batteriepolen auf 13,3 V, Ladestrom peak ~50A, schnell fallend auf 20A.
Laut MMI 20% Batteriekapazität.

Betätige ich sämtliche Verbraucher (Licht, Sitzheizun, Heckscheibe) sinkt die Klemmenspannung auf 12,8V.
Über VCDS habe ich nun herausgefunden dass über STG 61, mit der Stellglieddiagnose,
eine höhere Bordnetzspannung angefordert werden kann.
Fordere ich hier 15V, steigt die Klemmenspannung - trotz Last - auf 14,2V.
-> Folgerung: die LiMa ist iO! (Korrekt?)

Nach etwa 30min Motorlaufzeit (Leerlauf) behauptet das MMI die Batterie wäre voll.
-> Folgerung: Batterie ist durch Tiefentladung geschädigt?!

Anschließend habe ich noch mal den Ruhestrom mit dem Multimeter gemessen.
Hier kann ich unmittelbar nach dem Absperren circa 3A messen,
die innerhalb 1-2min - in Stufen - auf unter 10mA abfallen.
-> Hier hat die Abschaltung funktioniert?


Erneut tauchen folgende Fehler im Speicher auf:

Zitat

--------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------


Adresse 61: Batterieregelung Labeldatei: MFT\4F0-910-181.LBL
Steuergerät-Teilenummer: 4F0 910 181 E HW: 4F0 915 181 A
Bauteil und/oder Version: J0644 BEM H12 0590
Codierung:
Betriebsnummer: WSC 50989 136 92837
Erweiterte Informationen: 4F0915105@ von MLA 120215FP1H
Erweiterte Informationen: Geraet 92837
VCID: 2341EBBF9B45
5 Fehlercodes gefunden:

02272 - Ruhestrom Stufe 1
000 - - - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00100000
Fehlerpriorität: 7
Fehlerhäufigkeit: 16
Kilometerstand: 86536 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.04.21
Zeit: 17:35:45

02273 - Ruhestrom Stufe 2
000 - - - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00100000
Fehlerpriorität: 7
Fehlerhäufigkeit: 4
Kilometerstand: 86536 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.04.21
Zeit: 17:38:24

02276 - Ruhestrom Stufe 5
000 - - - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00100000
Fehlerpriorität: 7
Fehlerhäufigkeit: 3
Kilometerstand: 86536 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.04.21
Zeit: 17:38:34

02274 - Ruhestrom Stufe 3
000 - - - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00100000
Fehlerpriorität: 7
Fehlerhäufigkeit: 3
Kilometerstand: 86536 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.04.21
Zeit: 17:38:44

02277 - Ruhestrom Stufe 6
000 - - - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00100000
Fehlerpriorität: 7
Fehlerhäufigkeit: 3
Kilometerstand: 86536 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.04.21
Zeit: 17:38:54


--------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------

Des Weiteren hätte ich noch diesen schönen hier:

Zitat

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 46: Komfortsystem Labeldatei: 4F0-910-289.lbl
Teilenummer SW: 4F0 910 289 G HW: 4F0 907 289 G
Bauteil: Komfortgeraet H22 0170
Revision: 01700022 Seriennummer: XXXXXXXXXXXXX
Codierung: 0139909
Betriebsnr.: WSC 02335 785 00200
VCID: 2E570A8BC087

1 Fehler gefunden:
01503 - Lampe für hochgesetzte Bremsleuchte (M25)
009 - Unterbrechung/Kurzschluß nach Masse - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00101001
Fehlerpriorität: 3
Fehlerhäufigkeit: 2
Verlernzähler: 238
Kilometerstand: 86856 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2013.05.02
Zeit: 17:14:21


-------------------------------------------------------------------------------
Kann das Ursache der leeren Batterie sein?


Dankeschln & Viele Grüße

a6schrauber

Anfänger

  • »a6schrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: A6 4F BPJ

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 423

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Mai 2013, 08:01

Hat Niemand eine Idee?