Sie sind nicht angemeldet.

penzi

Anfänger

  • »penzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 006

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Februar 2012, 14:46

AUDI rear seat entertainment

Hallo,

ich habe vor bei meinem Neuen (= gebraucht, BJ2011) A6 Av qu 3.0TDI, das Original AUDI rse nachrüsten zu lassen.

Jetzt heißt es vom Händler, dass das bei Sportsitzen nicht geht, weil die zu schmal seien. Würde ich ja bei S6 Sitzen einsehen, die sind ja wirklich schmal und die rse Halterung ziemlich breit.

Hat da jemand Erfahrung von Euch?

Danke und Grüße aus OWL,
Penzi


Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 604

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 122 745

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Februar 2012, 15:43

Denke bei Orginal Audi Teilen wird man sicher arm.
Oder ist das plug & play?
Grundsätzlich gibt es mitlerweile für jeden Sitz passende Kopfstützen, soll sogar Leute geben die sich ein Loch in ihren S6 Sitz schneiden und da den Monitor verbauen.
2004er Mondeo ST220 Sth, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio

penzi

Anfänger

  • »penzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 006

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. Februar 2012, 15:56

Zitat von »"Black Projekt"«

Denke bei Orginal Audi Teilen wird man sicher arm.
Oder ist das plug & play?
Grundsätzlich gibt es mitlerweile für jeden Sitz passende Kopfstützen, soll sogar Leute geben die sich ein Loch in ihren S6 Sitz schneiden und da den Monitor verbauen.
Komplett ca. 1700 inkl. Einbau und Hardware, also ca. 500 mehr als ein vergleichbares System von Alpine.
Die original rse werden ja nicht in den Sitz eingebaut. Deswegen wundert mich ja die Aussage, das ginge nicht bei Sportsitzen...


Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 604

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 122 745

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. Februar 2012, 17:11

Also ich sage MAL so, Systeme mit 2 Monitoren die man einfach an die Kopfstützen schnallt bekommt man AB 99€
Wenn ich es dann schön haben will, also Monitor in Kopfstütze integriert gibt es sowas für unter 500€ zum Teil mit integrierten DVD Player und USB.
Wenn man es ganz schön haben will, gibt es die Kopfstützen für 250€ und einen separaten DVD Player für 100€ und dann halt noch ein Interface um das ganze ins MMI zu integrieren dann bist nochmal bei 300€.

Bei meinem Mondeo habe ich dafür komplett 650€ bezahlt, also 5 Kopfstützen, einen DVD Player mit USB und ein Interface um auf dem Navibildschirm auch DVD`s schauen zu können.
2004er Mondeo ST220 Sth, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio

penzi

Anfänger

  • »penzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 006

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. Februar 2012, 17:33

Es ist KLAR, dass es billigere Lösungen gibt (aber die für 99 wolltest Du offensichtlich auch nicht ... :grübel: )

Die Audi Lösung macht zwar auch den Sitz (in gewisser Weise) kaputt, aber es hängt dann wenigstens eine gute Lösung dran. Meine ursprüngliche Frage war ja, ob jemand eine Ahnung hat, warum das mit Sportsitzen nicht gehen soll.

Eine "eingebundene" (-> MMI) Lösung ohne ein viereckiges Loch in den Sitz zu schneiden wäre schon gut. Wer bietet das an? Hast Du einen Link?

Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 604

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 122 745

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. Februar 2012, 18:40

Ich wollte die 99€ lösung nicht weil ich nix an meinen Sitz schrauben wollte und die ganzen Kabel da rumbaumeln haben wollte ich auch nicht.
Da ich schon einen DVD Player hatte, habe ich nur 5 Lederkopfstützen mit 7" Monitoren drin gekauft und die eingebaut

Bei der integrierten Lösung die es gibt, wird eine Blackbox mit dem MMI verbunden und speist das DVD Signal inkl Ton in das MMI System. Also auswählen der Quelle über die "Media" Taste und Ton über die Lautsprecher. Dann natürlich auch Bild auf MMI Bildschirm.
Wird angeboten z.B. bei:
http://shop.conexx-video.de/modules.php
2004er Mondeo ST220 Sth, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio


penzi

Anfänger

  • »penzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 7 006

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. Februar 2012, 19:26

Danke, da werde ich MAL hinfahren, ist ja um die Ecke!
Grüße
Penzi

mclach

Silver User

  • »mclach« ist männlich

Beiträge: 126

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI Avant quattro

EZ: 05/2012

MKB/GKB: CDU / -

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Gummersbach - NRW

Level: 22

Erfahrungspunkte: 48 927

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Dezember 2015, 11:00

Meine Suche würde sich auf eine eigenständige Player-Einheit mit Kopfhörer-Buchse die in die Kopfstüze integriert wäre, beschränken.
Also In die Kopfstütze eingebaut ja, Kabel durch den Sitz gelegt, JA, aber nicht an das MMI angeschlossen.
Denn wenn der Sohn auf der Urlaubsfahrt seine Kinderfilme guckt, dann soll er den Ton dazu nur via Kopfhörer haben und nicht das ganze Fahrzeug damit beschallen.
Oder er bekommt das IPad in die Hand, das ist dann die ganz einfache Variante. Denn der Halter dafür vibiriert und das mag man keinem zu anschauen zumuten.
--
mfg
@dermaxem
"CarProt pro" mit Menke Diag 1000 - Raum GM/BN/GL/SU/K

Lesezeichen: