Sie sind nicht angemeldet.

holographic

Silver User

  • »holographic« ist männlich
  • »holographic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Fahrzeug: A6 2.7 V6 03/2011

EZ: 09.03.2011

MKB/GKB: CANA/-

Wohnort: Hamm

Level: 27

Erfahrungspunkte: 131 131

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. September 2016, 05:07

Nach dem TÜV ist vor dem TÜV

Hallo zusammen,

ich war beim TÜV,

naja wie gewöhnlich ist das ganze Prozedere ziemlich schnell durch, unter anderem auch warum ich Audi so mag

Nur

Der Gute Mann meinte dass Vorne an der Komfortlenkung ein Querlenker leicht defekt sei. dies wurde auf dem Bericht vermerkt.

Beifahrerseite vordere Lenker oben, da wo diese Arschlochschraube ist :(

Jetzt mal im ernst,

Würdet ihr das selber rausbauen?

Bühne nicht vorhanden!


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 662

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 128 352

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. September 2016, 09:05

warte 2 Jahre bis zum nächsten Tüv. Dann kaufst für 400 Euro nun kompletten querlenker Satz. Danach hast wieder paßt Jahre ruhe

Blaudi

Silver User

Beiträge: 186

Fahrzeug: A6 4f 3,0 TDI

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Raum Stuttgart

Level: 25

Erfahrungspunkte: 97 998

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. September 2016, 10:51

Ich würde mal an Deiner Stelle schauen, ob die "Böse Schraube" bei Dir schon fest gegammelt ist. Vermutlich ja! :( Wenn nicht - immer schön gängig halten die nächsten 2 Jahre! :whistling:


holographic

Silver User

  • »holographic« ist männlich
  • »holographic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Fahrzeug: A6 2.7 V6 03/2011

EZ: 09.03.2011

MKB/GKB: CANA/-

Wohnort: Hamm

Level: 27

Erfahrungspunkte: 131 131

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Oktober 2016, 05:41

guten morgen und danke zusammen,

low_quattro

Silver User

  • »low_quattro« ist männlich

Beiträge: 194

Fahrzeug: A6 4F Allroad quattro 3.0TDI

EZ: 7/2006

Wohnort: Würzburg

Level: 33

Erfahrungspunkte: 508 081

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Oktober 2016, 20:15

Was hat er denn genau vermerkt?

Seit einigen Jahren gibt es für die meisten Teile nur noch "Hop oder Top". Das heißt entweder er hat einen Hinweis geschrieben "Querlenker beginnendes Spiel" oder "ausgeschlagen", dann wärst du aber durchgefallen, daher gehe ich von Ersterem aus. Wenn der Gute ein vernünftiger Prüfer ist und es an der Prüfstelle war und nicht in der Werkstatt würde ich je nach km-Laufleistung auch erst einmal abwarten. Gerade die inneren Gummiilager werden leider viel zu schnell bemängelt obwohl da gar nix ist. Bissel minimale Rissbildung ist absolut unbedenklich.

Vorsorglich kannst du trotzdem schon mal die Schraube und Mutter hin und wieder mit Rostlöser einsprühen. Und bitte zu mir einen Gefallen, wenn du bei der nächsten HU wegen dann ausgeschlagenen Querlenkersn durchfällst oder es eher in die Hand nimmst weil Werkstatt oder du selbst durch Klappergeräusche, usw. darauf aufmerksam geworden bist:
Kauf dir vernünftige Komponenten für diese Achse! Ich bin auch jemand der gern mal einen € spart. Aber bitte an der richtigen Stelle! Du musst abwägen: Der Ein/Ausbau dauert evtl. recht lange und ist teuer oder wenn man es selbst macht und was fest sitzt, etc. plagt man sich ordentlich. Willst du das dann früher wiederholen nur weil der "Chinaquerlenker" eher den Geist aufgegeben hat? Ich habe mit Meyle HD gute Erfahrungen gemacht. Die kompletten Sätze für links und rechts kosten heute nur noch 2-300€ mehr als ein "China"-Satz. Rechne mal die Differenz in Aufwand um wenn dus in der Werkstatt machen lässt oder selbst ein ganzes WE dran hängst und am Ende doch nix klappt.

"Billig"-Teile a la ATP hab ich z.B. gern mal bei Bauteilen wie Koppelstangen bei meinem damaligen 4B 2.5TDI quattro ausprobiert. Die sind in weniger als 10 Minuten getauscht, kosteten z.B. von ATP aber fast nur 1/3. Bei Bremsen & Co. versteht es sich in meinen Augen von selbst nur auf ATE, usw. zu setzen.

Schönen Feiertagabend.
Greetz
dOm

Blaudi

Silver User

Beiträge: 186

Fahrzeug: A6 4f 3,0 TDI

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Raum Stuttgart

Level: 25

Erfahrungspunkte: 97 998

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. Oktober 2016, 09:50

Kann den Ausführungen des "Vorschreibers" hinsichtlich vernünftiger Qualität der Lenker , der Bremse, etc. nur beipflichten. :thumbsup:

Allerdings empfehle ich die "Lemförder" - Lenker zu kaufen. Sind die Originallenker und teilweise auch nur die Audiringe rausgefräst - aber zu einem wesentlich günstigeren Preis! :thumbsup:


holographic

Silver User

  • »holographic« ist männlich
  • »holographic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Fahrzeug: A6 2.7 V6 03/2011

EZ: 09.03.2011

MKB/GKB: CANA/-

Wohnort: Hamm

Level: 27

Erfahrungspunkte: 131 131

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 06:04

guten morgen

danke für die ausführliche antwort.

der tüv ist bestanden, also ist die erste aussage richtig.

es war keine Werkstatt,

ja meine Bremsen brauchen auch so langsam Aufmerksamkeit.

lemförder ist also org ausrüster Qualität?

Wie siehts denn mit Bremsen aus?

Saxxe

Silver User

  • »Saxxe« ist männlich

Beiträge: 158

Fahrzeug: A6 4F

EZ: 2007

MKB/GKB: ASB / JML

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Sachsen

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 322

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

Blaudi

Silver User

Beiträge: 186

Fahrzeug: A6 4f 3,0 TDI

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Raum Stuttgart

Level: 25

Erfahrungspunkte: 97 998

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 12:35

Lemförder ist nicht nur Erstausrüster Qualität - Lemförder ist meist der Erstausrüster!

Zur Bremse: klare Empfehlung ATE Bremsscheiben und ATE - Ceramic-beläge :thumbup: