Sie sind nicht angemeldet.

sk283

Neuling

  • »sk283« ist männlich
  • »sk283« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2,0 TFSI

EZ: 11/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Südhessen

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 624

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. April 2016, 14:05

8,5 x 19 Zoll (ET 40) mit 235/35/19 auf A6 Avant (VFL) 2,0 TFSI?

Hallo liebe Forumskollegen,

ich möchte mir einen neuen Sommerradsatz zulegen und bin dabei auf die Alutec Monstr in silber in 8,5 x 19 ET 40 gestoßen und möchte die mit einem 235/35/19-Reifen (Begründung siehe unten) fahren.

Hintergrundinfos:
Bei mir sind derzeit Eibach-Federn (50/40) in Verbindung mit den Original-S-Line-Alurädern in 8,5 x 19 ET 48 mit 235/35/19-Bereifung (hinten mit (wahlweise) 15mm H&R-Distanzscheiben) verbaut und eingetragen. Die Federn möchte ich auch weiter fahren.

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob der andere Felgenhersteller und/oder die andere ET zu Problemen bei der erforderlichen Einzelabnahme führen könnten. Die Felgen sind laut Teilegutachten für den A6 4F Avant zugelassen, dort allerdings mit der Bereifung 255/35/19 bzw. 245/35/19.

Auf persönliche Nachfrage beim lokalen TÜV Hessen-Standort hat sich der Prüfer zwar optimistisch geäußert, dass ich die Betriebserlaubnis per Einzelabnahme bekomme, festlegen wollte er sich aber auf Basis der zur Verfügung stehenden Infos nicht. Das kann er erst bei tatsächlicher Vorführung des auf dem Auto montierten Radsatzes.

Daher die Frage an euch: Wie seht ihr das?

Für eure Antworten bedanke ich mich bereits vorab recht herzlich.

Grüße aus Südhessen


Bluecontacter

Silver User

Beiträge: 154

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 951

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. April 2016, 16:10

Rein von der Machbarkeit her stehen 235ern auf einer 8,5er Felge nichts im Wege. Die Kombination (allerdings mit 30er Querschnitt) ist bei Golf, Octavia und Co. eine gern genommene Größe und wird auch ohne Probleme eingetragen. 8,5x19 mit ET40 sollte ebenfalls kein Problem darstellen, zumal ja 9x20 ET40 mit 265/30 ohne murren einzutragen ist. Do solltest, da die Felge im vergleich zu der genennten 20er deutlich weiter innen steht (etwa 12mm) und auch dr Reifen deutlich schmaler ausfällt, mit den Federn keine Problebe bekommen.

Falls das jemand anders sieht, bitte melden... :thumbsup:
-- Gruß Bastian --

Blaudi

Silver User

Beiträge: 146

Fahrzeug: A6 4f 3,0 TDI

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Raum Stuttgart

Level: 23

Erfahrungspunkte: 54 921

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. April 2016, 16:06

Bei den 235/35er Reifen sehe ich zwei potentielle Probleme:

1. musst Du mal prüfen, ob der Abrollumfang des Reifens noch in der Toleranz wegen des Tachos ist,

2. ob der 235/35 er Reifen einen ausreichenden Lastindex für Deinen 4f hat.

Bei den Felgen bzw. bei der Felgengröße sehe ich keine Probleme, sofern diese eine ausreichende Tragfähigkeit für Deinen "kleinen Dicken" haben.


sk283

Neuling

  • »sk283« ist männlich
  • »sk283« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2,0 TFSI

EZ: 11/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Südhessen

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 624

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. April 2016, 17:04

Bei den 235/35er Reifen sehe ich zwei potentielle Probleme:

1. musst Du mal prüfen, ob der Abrollumfang des Reifens noch in der Toleranz wegen des Tachos ist,

2. ob der 235/35 er Reifen einen ausreichenden Lastindex für Deinen 4f hat.

Bei den Felgen bzw. bei der Felgengröße sehe ich keine Probleme, sofern diese eine ausreichende Tragfähigkeit für Deinen "kleinen Dicken" haben.

Wie oben beschrieben hatte ich die 235/35 ja auf der 19 Zoll-S-Line-Felge bis dato bereits eingetragen gehabt.

Die Frage ist jetzt nur, ob der andere Felgenhersteller (Alutec) und die andere ET (40 statt 48) zu einer anderen TÜV-Einschätzung führen.

Am 18.4. habe ich den Termin für die Einzelabnahme; werde dann vom Ergebnis berichten.

sk283

Neuling

  • »sk283« ist männlich
  • »sk283« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2,0 TFSI

EZ: 11/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Südhessen

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 624

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. April 2016, 08:17

War gestern beim TÜV und habe per Einzelabnahme die Betriebserlaubnis für o. g. Reifen-/Felgenkombi problemlos erteilt bekommen.


Einzige Besonderheit: Die bisher eingetragenen 19 Zoll-S-Line-Felgen konnte ich an der Hinterachse wahlweise noch mit 15mm H&R-Spurplatten fahren. Das geht mit den Alutec-Felgen nun nicht mehr, da sie wegen der geringeren ET (40 statt 48) auch ohne Platten weiter außen im Radhaus stehen.


Insgesamt sieht das m. E. in der Seitenlinie (ca. 45 Grad Betrachtungswinkel) sogar stimmiger aus als vorher mit Spurplatten.


Bilder folgen noch.