Sie sind nicht angemeldet.

a.kiess

Silver User

  • »a.kiess« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 117

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant 3.0 TDI 06/2008

EZ: 20.06.2008

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 89 032

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. März 2016, 19:39

Querlenker Wechsel VA oben

Hallo,
ich muss an meinem A6 4F die Querlenker vorne oben wechseln.

Habe die Schraube (Lange am Schwannenhals) bereits mit WD40 eingesprüht und hoffe, dass Sie rausgeht.

Habe ein Gewindefahrwerk verbaut. Was muss ich Alles lösen?

- Schwanenhals Schraube
- Domteller oben 3 Schrauben
- Dämpfer Schraube unten

Muss die Antriebswelle auch noch raus wie beim B5?

Wenn jemand eine Anleitung würde ich diese gern nehmen.

Danke im Voraus.

VG ANdré


beershare

Silver User

  • »beershare« ist männlich

Beiträge: 126

Fahrzeug: A6 4F Avant 3.0 V6

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Westkirchen

Level: 25

Erfahrungspunkte: 84 823

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. April 2016, 12:41

Stehe auch kurz davor mir mein neues Fahrwerk einzubauen. Die Arbeitsschritte sind ja im Prinzip die selben.

Bin mir nur nicht sicher, ob du überhaupt das ganze Federbein ausbauen musst, um die oberen Querlenker zu wechseln.
Kann aber sein, weil du hinten bestimmt die Schrauben nicht raus bekommst, ohne das das Federbein mit dem Halter raus ist.

Antriebswelle muss jedenfalls nicht raus. Wenn du die "Schwanenhals" Schraube raus hast, hast eigentlich gewonnen (so stehts jedenfalls überall) :)

Wenn du mir deine Email Adresse schickst, kann ich dir mal was zukommen lassen.
Doppelte Power - Doppelter Spaß !!!

Blaudi

Silver User

Beiträge: 174

Fahrzeug: A6 4f 3,0 TDI

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Raum Stuttgart

Level: 24

Erfahrungspunkte: 76 934

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. April 2016, 13:03

Das A und O ist die "Böse Schraube", wenn Ihr die raus bekommt / raus habt ist der Rest einfach. Antriebswelle muss nicht raus.


MR1580

Audi AS

  • »MR1580« ist männlich

Beiträge: 264

Fahrzeug: A6 4f Avant 2,4 v6 09/2005

EZ: 25.09.2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lübars

Level: 28

Erfahrungspunkte: 165 587

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. April 2016, 05:47

:bandit: ich hatte vor dem Fahrwerks wechsel diese Schrauben über eine längere Zeit mit WD40 eingesprüht und obwohl die Stoßdämpfer erst 5000km vorher getauscht wurden waren die Schrauben festgegammelt.
Hier kommt es nur auf das richtige Werkzeug an.
Lg
MfG aus Berlin

Blaudi

Silver User

Beiträge: 174

Fahrzeug: A6 4f 3,0 TDI

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Raum Stuttgart

Level: 24

Erfahrungspunkte: 76 934

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. April 2016, 16:00

Und das richtige Werkzeuge wäre??? ?( :happy:

MR1580

Audi AS

  • »MR1580« ist männlich

Beiträge: 264

Fahrzeug: A6 4f Avant 2,4 v6 09/2005

EZ: 25.09.2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lübars

Level: 28

Erfahrungspunkte: 165 587

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

beershare

Silver User

  • »beershare« ist männlich

Beiträge: 126

Fahrzeug: A6 4F Avant 3.0 V6

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Westkirchen

Level: 25

Erfahrungspunkte: 84 823

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. April 2016, 08:34

Hast du dir den Druckluftmeissel auch dazu geholt, oder ging der Rest mit nem Hammer?
Doppelte Power - Doppelter Spaß !!!

MR1580

Audi AS

  • »MR1580« ist männlich

Beiträge: 264

Fahrzeug: A6 4f Avant 2,4 v6 09/2005

EZ: 25.09.2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lübars

Level: 28

Erfahrungspunkte: 165 587

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. April 2016, 08:47

Ich hab das nicht, aber die Werkstatt wo mein Fahrwerk eingebaut wurde.
Lg
MfG aus Berlin

Blaudi

Silver User

Beiträge: 174

Fahrzeug: A6 4f 3,0 TDI

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Raum Stuttgart

Level: 24

Erfahrungspunkte: 76 934

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. April 2016, 09:33

Interessant ! :thumbsup: Danke! :thumbsup:


beershare

Silver User

  • »beershare« ist männlich

Beiträge: 126

Fahrzeug: A6 4F Avant 3.0 V6

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Westkirchen

Level: 25

Erfahrungspunkte: 84 823

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 5. April 2016, 12:09

Ok, schade. Sieht nämlich wirklich nach ner einfachen Methode aus.
Ich wäre ja noch bereit, mir das Werkzeug zu holen.
Aber nur, weil der Aufsatz des Werkzeuges rund ist, kaufe ich mir keinen neuen Pressluftmeissel für 150 Eier... :cursing:
Doppelte Power - Doppelter Spaß !!!

Bluecontacter

Silver User

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 26

Erfahrungspunkte: 116 866

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 5. April 2016, 12:20

Tun es da den nicht auch zwei gegeneinander gekonterte Muttern, die man dann mit 'nem Hammer bearbeitet? Gut, das wäre nicht so komfortabel, aber das Prinzip ist doch das Selbe... ?(
-- Gruß Bastian --

chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 839

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 5. April 2016, 13:54

Das gezeigte Werkzeug funktioniert beim 4F nicht, da hier die besagte Schraube andersrum verbaut ist.

Die Idee mit der gekonterten Mutter hatte ich auch, funktioniert nur leider nicht, da die Muttern zu weich sind.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!


a.kiess

Silver User

  • »a.kiess« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 117

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant 3.0 TDI 06/2008

EZ: 20.06.2008

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 89 032

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 5. April 2016, 14:40

Ich will mir ein Stück Rundstahl nehmen und ein M10 Gewinde reinschneiden...

SliderZ

Anfänger

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4F 4.2 V8

EZ: 06/2005

MKB/GKB: BAT/FGL

Level: 11

Erfahrungspunkte: 1 939

Nächstes Level: 2 074

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 5. April 2016, 14:47

Hallo

ich weiß nicht ob das Geht, da ich selber es noch nicht probiert habe. Aber jemand in nem Forum meinte mal, man kann den Schraubenkopf abflexen und dann die Schraube mittels Mutter in die andere Richtung herausdrehen. Und wenn das Gewinde zu Ende ist, dann mit Unterlegscheiben die Mutter auf Abstandbringen.

MFG.

chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 839

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 5. April 2016, 15:00

RE: Hallo

ich weiß nicht ob das Geht, da ich selber es noch nicht probiert habe. Aber jemand in nem Forum meinte mal, man kann den Schraubenkopf abflexen und dann die Schraube mittels Mutter in die andere Richtung herausdrehen. Und wenn das Gewinde zu Ende ist, dann mit Unterlegscheiben die Mutter auf Abstandbringen.

MFG.
Nur so gehts.
Man wird aber schnell feststellen, dass man die Schraube nur wenige Zentimeter weit raus bekommt, weil sie dann an dem Arm für die Aufnahme des Spurstangenkopfes ansteht. Dann heißt des Flexen und Gewinde schneiden.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!


Blaudi

Silver User

Beiträge: 174

Fahrzeug: A6 4f 3,0 TDI

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Raum Stuttgart

Level: 24

Erfahrungspunkte: 76 934

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 5. April 2016, 15:05

Wenn die Schraube richtig fest ist, dann ist sie fest. Und wir haben mit dieser letzten Variante auch einfach nur die Schraube abgerissen. Bei uns ist der Schraubenkopf zuvor durch den Schlagschrauber abgerissen, mussten daher dort nicht mehr flexen. Und dann ist die andere Seite durch den Zug mittels Mutter abgerissen. Und fertig war die Schei... :cursing:

Und im Übrigen ist das Ganze nicht besonders gut für das Radlagergehäuse, in dem die Schraube sitzt.

chrisman1985

Silver User

Beiträge: 185

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI Avant quattro S-Line

EZ: 2008

MKB/GKB: ASB/-

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 839

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 5. April 2016, 15:28

Ein Radlagergehäuse habe ich durch aufbohren verloren.
Beim anderen habe ich es so gemacht, wie ich es oben beschrieben habe.
Vorher alles mit Druckluft gereinigt.
Besseres Kriechöl als WD40 und nach Abreißen des Schraubenkopfes kann man VORSICHTIG mit Hitze und Schlägen da ran. Das ist hilfreich für das spätere Ziehen. Ich hatte beruflich mal intensiv mit Aluminiumdruckguss zu tun und konnte daher abschätzen, wie viel Hitze und Gewalt das Gehäuse aushält.
Halt letztendlich auf der zweiten Seite nicht ganz eine Stunde gedauert, bis die Schraube entfernt war.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Navi-Update? MMI-Update? ETKA? ELSA? VCDS?
-->PN bei jeweiligen Bedarf!

a.kiess

Silver User

  • »a.kiess« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 117

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant 3.0 TDI 06/2008

EZ: 20.06.2008

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 89 032

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. April 2016, 21:25

So,
nach einem ganzen Tag Arbeit ist die eine Seite fertig und für die andere Seite ist ein neues Radlagergehäuse bestellt.
Habe beide Schrauben, lange im Voraus, mit WD40 geflutet warm gemacht und gebracht hat es nichts.

Beide Köpfe abgerissen und die Fahrerseite konnte ich hinten mit dem Gewinde ein Stück rausziehen und dann aufbohren. Rausschlagen war unmöglich.
Die Andere wollte ich auch aufbohren aber bin abgekommen.

Jetzt ist ein Radlagergehäuse und ein Radlager bestellt und wird hoffentlich morgen verbaut.

Es ist aber schon Alles vorbereitet, dass nur noch das Gehäuse mit neuem Lager verbaut werden muss.


a.kiess

Silver User

  • »a.kiess« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 117

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant 3.0 TDI 06/2008

EZ: 20.06.2008

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 89 032

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. April 2016, 21:27

Ich frage mich immer noch, wie ihr an der Schraube hinten Gewinde nachschneiden wollt?!

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 651

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 620 199

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. April 2016, 22:23

Hab auch einen Schenkel tauschen müssen. Da ging nix.
Selbst ausbohren klappt nicht immer