Sie sind nicht angemeldet.

Tscherdt

Eroberer

  • »Tscherdt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TDI Quattro Kombi

EZ: 06/2011

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 18 810

Nächstes Level: 22 851

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. März 2016, 11:59

Brembo Bremsen

Hallo Gemeinde,



mein Dicker zeigt mir Bremsbelagverschleiß an und in dem Zusammenhang plane ich die Scheiben vorne auch gleich mit zu tauschen da ich schon 100 Tkm auf der Uhr habe.

Mein Dicker hat die 17 Zoll Bremsanlage, und ich habe im Netz auch ein Angebot von Brembo gefunden.

Wer hat Erfahrungen mit den Scheiben, insbesondere Verzug und gequitsche, weil ich habe keine Lust auf ATE und verzogene Scheiben oder Bremsengerubbel. Da ließt man ja viel.

Einbauen würde ich das selber, gibt's was besonderes zu beachten? Was ist wenn ich die hinteren Scheiben auch noch tauschen will? Ich denke nur an die Handbremse wegen den Trommeln bzw. der elektrischen Betätigung.

Geht die Kombi auch mit den Ceramikbremsbelägen von ATE?

Freue mich über eure Antworten.

Grüße Gerd


Helix3387

Audi AS

  • »Helix3387« ist männlich

Beiträge: 325

Fahrzeug: Audi A6 4F Avant

EZ: 03/2006

MKB/GKB: BMK / HNN HXN

Wohnort: 30625 Hannover

Level: 34

Erfahrungspunkte: 607 260

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. März 2016, 12:13

Also ich hab auch die 17" Bremsanlage, der Vorbesitzer hatte die Bremsen wohl neu gemacht vor dem Verkauf, es waren Scheiben und Beläge von F.Becker drauf, davon rate ich dringend ab! Habe dann auf ATE gewechselt, der ganze Satz zu 450 Euro und seit dem absolut keine Probleme mehr gehabt.

Vorher: Quitschen, rubbeln beim bremsen... dann beim wechseln gesehen das auf der inneren Seite der Bremsscheibe die Klötze nur rund 1/3 Auflagefläche hatten.

Bin mit den ATE sehr zufrieden bisher (zirka 20 tkm)

Wenn du VCDS hast geht hinten das wechseln ohne Probleme, nur unter Feststellbremse und Grundeinstellungen (glaube ich war es) Bremsenservice auswählen und die Zangen fahren auf, dann alles wechseln (geht hinten schneller als vorne!) und danach Bremse schließen lassen und noch mal das Testprogramm durchlaufen lassen (dabei schließt und öffnet er drei mal) und schon geht alles! Wir haben für vorne und hinten (Scheiben und Klötze) mit Nabe entrosten etc. 2 Stunden gebraucht.

Ich hatte zum Kolben zurück drücken nen Bremsenrücksteller, geht aber auch ohne da die Kolben nicht geschraubt sondern wirklich nur gedrückt werden.

Brembo hatte ich damals auf dem 4B, war davon nicht wirklich überzeugt, da fing das geflatter nach wenigen 1000 km an.

Gruß
Sebastian

Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 607

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 158 377

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. März 2016, 12:45

Also ich kann auch nur sagen kauf ATE. Habe ich jetzt vorne schon das 2. Mal gemacht, dieses Mal sogar mit Scheiben. Da auf dem Bremssattel bei mir auch ATE steht, gehe ich davon aus das die Scheiben und Beläge bei Audi auch irgendwo aus dem Bereich kommen.
2004er Mondeo ST220 Sth, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio


Bluecontacter

Silver User

Beiträge: 154

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 714

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. März 2016, 14:36

Ich würde entweder ATE oder Tarox Zero nehmen. Die Tarox haben den Vorteil, dass sie wärmebehandelt sind und auch mal deutlich mehr als eine Vollbremsung aus hoher Geschwindigkeit vertragen. Das Ganze funktioniert auch mit den Ceramic Belägen von ATE.

Das wird bei mir demnächst auch die Kombination der Wahl.

Ein Kollege (A4 B8 V6 TDI) fährt jetzt vorne die Tarox F2000 in Kombination mit Ferodo DS Performance. Das gleiche fahre ich auf meinem Octavia (gut, der ist ne Ecke leichter). Keinerlei Beanstandung. Bremst super (vor allem warm) und der Verschleiß hält sich (zumindest bei mir) in Grenzen.

Riesen Auswahl findest du bei Autoteile Ralf Schmitz. Auch die telefonische Beratung kann ich sehr empfehlen! (Nein, ich arbeite nict da... ;-))
-- Gruß Bastian --