Sie sind nicht angemeldet.

Bluecontacter

Silver User

  • »Bluecontacter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 27

Erfahrungspunkte: 134 848

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. November 2015, 20:13

265/30R20 - serienmäßige Freigaben gesucht

Hallo,

ich bin auf der Suche nach Sommerfelgen über die Auflage G76 gestolpert.
Es geht um Felgen 9x20 ET37 in Verbindung mit 265/30er Reifen. Wie bekomme ich (ohne CoC) raus, welche Dimensionen serienmäßig bei meinem Fahrzeug freigegeben sind?
Wie nebendran zu sehen, fahre ich einen 2010er FL V6 TDI avant quattro.

Ich habe mehrfach schon gelesen, dass das mit der ET noch passen sollte. Alternative Felgen hätten ET42. Da ich AAS habe und auch gerne noch etwas tiefer möchte als das normale dynamic wären Infos zu Freigängigkeit allerdings doch hilfreich.

Schönen Dank... :thumbup:
-- Gruß Bastian --


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 667

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 319 034

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. November 2015, 21:03

et37 mit 9j ist nahezu kotzgrenze am 4f. wenn du tiefer willst rate ich zu den et42.

Ansonsten alternativ den 255er syron nehmen oder gar den 245er Archilles.

265er sind eben schon breite schlappen

Bluecontacter

Silver User

  • »Bluecontacter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 27

Erfahrungspunkte: 134 848

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. November 2015, 22:27

Inwiefern meinst du das? Von der Optik her, oder vom Platz? Ich persönlich tendiere auch eher zur größeren ET und unterlege im Zweifel mit Spurplatten. So bleibe ich variabel.

Aber wie finde ich nun heraus, welche Reifen ich nun fahren darf? Grundsätzlich möchte ich lieber die 265er fahren, weil das Rad damit den größten Durchmesser hat. Abrollkomfort (ich weß, bei 30er Querschnitt stellt sich die Frage nicht mehr...) und niedrigere Drehzahl bei gleicher Geschwindigkeit. Außerdem füllen die Räder den Radkasten besser aus... :thumbup:
-- Gruß Bastian --


MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 272

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 056 243

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. November 2015, 04:59

Serie-Bereifung für deinen A6.

225/50R17 98
245/40R18 98
255/35R19 96

Die 265/30R20 musst du abnehmen lassen. Nur wenn die 20" ab Werk bestellt worden sind, sind sie schon eingetragen. Auch wenn du 255 oder 245 auf 20" fahren möchtest, musst du dies erledigen mit der Eintragung.

Ich fuhr auch 265/30R20 auf 9x20ET46 und dies, fand ich, hat gut gepasst. ET37 wird sehr knapp wie Budi schon schrieb. MRxxx hat meine Felgen jetzt drauf mit 15 Platten. Er hat aber nur ein "normales" Fahrwerk verbaut.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden

Bluecontacter

Silver User

  • »Bluecontacter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 27

Erfahrungspunkte: 134 848

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. November 2015, 05:48

Mir ging es ja auch in erster Linie darum, ob die im Gutachten genannte Auflage G76 erfüllt ist. Diese sagt aus, dass ich meinen Tacho anpassen lassen muss wenn die 255/35R19 nicht serienmäßig in den Papieren steht (CoC, Dedienungsanleitunf, etc.)

Da das aber offensichtlich der Fall ist, steht dem ja nicht mehr im Wege. Ich werde also nach Felgen schauen, die eine etwas größere ET als 37 haben.

Danke schonmal für eure Hilfe. Jetzt muss ich nun noch ein "Dokument" finden, in dem das quasi offiziell geschrieben steht... :devil:
-- Gruß Bastian --

MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 272

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 056 243

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. November 2015, 08:05

Was sind das für Felgen? Bestimmt keine originalen Audifelgen, oder?

Die 255/35R19 ist beim normalen A6 "serie" und bei Allroad ist es 255/40R19. Das ist der Unetrschied der bestimmt gemeint ist. Denn dann musst du bei Allroad den Tacho umstellen.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 667

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 319 034

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. November 2015, 08:51

Die 245, 255 und 265 mit ner 30er decken Höhe bekommen die meisten ohne probleme per einzel Abnahme eingetragen sofern nix schleift.
Es gibt sogar einige mit ner 35er Höhe. Allerdings wäre ich da vorsichtig und würde lieber auf Nummer sicher gehen

Bluecontacter

Silver User

  • »Bluecontacter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 27

Erfahrungspunkte: 134 848

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. November 2015, 10:28

Ich habe ja auch schon mehrfach gelesen, dass die 265/30 eingetragen werden. Aber mir ist bei noch keinem Auto diese Auflage in einem Gutachten aufgefallen. Daher die Frage.

Wie funktioniert das denn bei Bereifungen vom allroad? Wie wird der Tacho denn eingestellt? Im Grunde kann das doch keine Hexerei sein, da ja sicherlich nur der Abrollumfang geändert wird. Die Querschnitte würde ich tatsächlich lieber fahren, weil die Räder im Ganzen einen größeren Durchmesser haben.

Die Felgen werden aus dem Zubehör sein. Welche genau weiß ich noch nicht, deswegen auch die noch nicht feststehende ET. Aber das Design der Felge spielt ja auch bei den Abmessungen eher eine untergeordnete Rolle.
-- Gruß Bastian --

  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 062

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 303 758

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. November 2015, 21:39

Also ET 37 mit 265igern und dann noch ein gutes Stück tiefer wird richtig eng werden. Ich bin mit ner et42 und 265igern unterwegs. dazu noch ein gutes Stück tiefer. Das ist bei mir absolute Schmerzgrenze. Habe mir die Radhausschalen umgelegt, weil es sonst (Voll beladen, Schneller auf der Bahn unterwegs, Bodenwelle) ab und an geschliffen hatte.


Bluecontacter

Silver User

  • »Bluecontacter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 27

Erfahrungspunkte: 134 848

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

10

Samstag, 14. November 2015, 12:23

Stehen die 265er bei dir im Gutachten drin? Oder hast du die per Einzelabnahme eintragen lassen? Ich finde bei ET42 nur Gutachten wo die 255/30 drinstehen... ?(
-- Gruß Bastian --

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 667

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 319 034

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

11

Samstag, 14. November 2015, 13:05

Bei original audi Felgen gibt es kein Gutachten. Läuft über die einzel Abnahme

Bluecontacter

Silver User

  • »Bluecontacter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 27

Erfahrungspunkte: 134 848

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. November 2015, 16:42

Stimmt, da war was.

Kann ich denn diese Größe auch bei Felgen, bei denen diese nicht im Gutachten steht, also nicht im Vorfeld geprüft wurde, per Einzelabnahme eintragen lassen? Dann würde ja nur die Freigängigkeit und die serienmäßige Freigabe für diese Dimension zu früfen sein, oder? Die Traglast der Felge ist ja im Gutachten genannt...
-- Gruß Bastian --


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 667

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 319 034

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 15. November 2015, 14:07

Wenn du dir nicht sicher bist sprech vorher mit deiner Prüfstelle.

Du musst halt nur allgemeine Bestimmungen einhalten. Wenn im Gutachten z.b. nur 255 steht heißt es ja nicht das man 265 er nicht fahren darf.

Bluecontacter

Silver User

  • »Bluecontacter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 27

Erfahrungspunkte: 134 848

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 15. November 2015, 14:46

Genau das meine ich.
Also nehme ich ein Gutachten mit, in dem die 265er drin stehen (wegen der grundsätzlichen eignung für den A6), das eigentliche für die Felgen, die es dann werden sollen, und den Nachweis, dass die 255/35R19 serienmäßig auf dem Auto verbaut wurden.

Ist das eigentlich nur in Deutschland so ein hin und her? ?( ?(
-- Gruß Bastian --

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 34

Erfahrungspunkte: 652 840

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

15

Montag, 16. November 2015, 12:36

Nachdem die meinsten Länder keinen TÜV haben denke ich schon, dass das ehr ein deutsches Alleinstellungsmerkmal ist ^^


Blaudi

Silver User

Beiträge: 187

Fahrzeug: A6 4f 3,0 TDI

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Raum Stuttgart

Level: 26

Erfahrungspunkte: 104 376

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

16

Freitag, 15. Januar 2016, 15:04

Von wegen - ist beispielsweise in der CH noch viel schlimmer! :thumbdown:

Aber noch was - der Threadersteller wird um die 265/30 R20 nicht herumkommen, schon wegen dem LI bei seinem schweren V6. Hab ich auch grad alles durch. Wollte auch beim 3,0 TDI lieber nen 255/30 R20 Reifen - gibt es aber nicht mit dem ausreichenden LI. Deswegen musste ich auf 265/30 R20 zurückgreifen.