Sie sind nicht angemeldet.

MR1580

Audi AS

  • »MR1580« ist männlich
  • »MR1580« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Fahrzeug: A6 4f Avant 2,4 v6 09/2005

EZ: 25.09.2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lübars

Level: 29

Erfahrungspunkte: 229 709

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. August 2015, 12:26

Bremsen klappern!

Ich wende mich heute an Euch, da ich ei kleines Problem habe und nicht weiß wo ich ansetzen soll.
Wenn ich über Kopfsteinpflaster fahre klappert meine Bremse leicht, kann nicht sagen, ob es von vorn oder hinten kommt.
Wenn ich jedoch leicht auf das Bremspedal trete ist das klappern weg.
Bin über jede Hilfe dankbar.
MfG aus Berlin


MR1580

Audi AS

  • »MR1580« ist männlich
  • »MR1580« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Fahrzeug: A6 4f Avant 2,4 v6 09/2005

EZ: 25.09.2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lübars

Level: 29

Erfahrungspunkte: 229 709

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. August 2015, 06:52

:-( hat keiner ein Tipp für mich?
MfG aus Berlin

MT1

König

  • »MT1« ist männlich

Beiträge: 1 288

Fahrzeug: A6 4G 3.0 TDI BiTurbo Avant

EZ: 07/2013

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Halle / Saale

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 162 942

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. August 2015, 07:09

Was denkst du wo es herkommet, vorn/hinten?
Beim Wechseln der Klötzer werden diese wohl immer mit Paste (Kupferpaste) auf der Rückseite eingeschmiert. Versuch dies mal.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
-- Voltaire

VCDS vorhanden


fritza6avant

Silver User

Beiträge: 173

Fahrzeug: A6 f4 3,0TDI

EZ: 11.08

MKB/GKB: CDYA/HNL KJC

Wohnort: Langwedel (Etelsen)

Level: 32

Erfahrungspunkte: 443 556

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. August 2015, 14:25

Sicher das das von der Bremse kommt Tipp er auf koppelstangen :!:

MR1580

Audi AS

  • »MR1580« ist männlich
  • »MR1580« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Fahrzeug: A6 4f Avant 2,4 v6 09/2005

EZ: 25.09.2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lübars

Level: 29

Erfahrungspunkte: 229 709

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. August 2015, 16:14

?( ich kann nicht sagen ob vorn oder hinten,aber Koppelstangen sind neu.
Ist so ein leichtes rasseln und wenn ich die Bremse nur ganz leicht betätige ist es weg.
MfG aus Berlin

Hubbel

Silver User

  • »Hubbel« ist männlich

Beiträge: 132

Fahrzeug: A6 4f 2.4

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 149 971

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. August 2015, 20:04

Hallo Ronny,

hast du schon mal die Räder abgebaut und nachgeschaut? Falls nicht, würde ich das mal machen, vielleicht ist der Sattel locker.
Wer tot ist, der merkt das selber nicht - nur für die Anderen ist es schwer. Genauso ist das leider auch, wenn jemand blöd ist.


MR1580

Audi AS

  • »MR1580« ist männlich
  • »MR1580« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Fahrzeug: A6 4f Avant 2,4 v6 09/2005

EZ: 25.09.2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lübars

Level: 29

Erfahrungspunkte: 229 709

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. August 2015, 21:28

:( Nein, ich mach das gleich morgen!
MfG aus Berlin

Hubbel

Silver User

  • »Hubbel« ist männlich

Beiträge: 132

Fahrzeug: A6 4f 2.4

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 149 971

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. August 2015, 06:04

Dann schau mal nach. Eigentlich dürfte das nicht passieren, wenn aber der Sattel mal abgebaut und nicht richtig wieder festgezogen wurde, dann kann das schon sein.
Schau dir auch mal noch die vordere Bremse an. Wenn die Klötzer und Scheiben vorne runter sind, dann kann es auch sein, dass die hintere Bremse quietscht oder klappert. Klingt komisch, ist aber so. Das gleiche Problem hatten schon zwei Freunde von mir (ML und Pajero), der eine davon ist nen Werkstattfritze. Die hatten die Bremse hinten getauscht, jedoch das Problem blieb. Erst nach dem Wechsel der vorderen Bremse war das Geräusch weg.
Wer tot ist, der merkt das selber nicht - nur für die Anderen ist es schwer. Genauso ist das leider auch, wenn jemand blöd ist.

MR1580

Audi AS

  • »MR1580« ist männlich
  • »MR1580« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Fahrzeug: A6 4f Avant 2,4 v6 09/2005

EZ: 25.09.2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lübars

Level: 29

Erfahrungspunkte: 229 709

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. August 2015, 07:23

Bremse geprüft, Sättel sind fest. Beläge und Scheiben vorn sind neu Hinten 80%.
Ich muss mal meine Frau fahren lassen und versuchen zu hören wo es her kommt.
Danke an alle Helfer ich werde Berichten.
LG aus Berlin
MfG aus Berlin


Carcharhinus

Anfänger

  • »Carcharhinus« ist männlich

Beiträge: 8

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 06/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Garbsen

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 683

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. August 2015, 08:24

Kann es sein, dass an diesem Fahrzeug Bremssättel unterschiedlicher Hersteller verbaut wurden (Girling, ATE, Lucas) und das die betreffenden Bremsbeläge sich minimal in der Größe unterscheiden, die etwas kleineren jedoch in die größeren Sättel passen. Oder Beläge (evtl. sogar No-Name) aus dem Aftermarket-Verkauf, die nicht 100% in die Führung passen, das heißt, Spiel nach oben oder unten haben.

So unglaublich das klingt: Das ist mir selbst passiert - nicht bei einem Audi, aber an der Hinterachse des Opel Astras meiner Schwiegertante (Dreckskarre übrigens). Die Beläge klapperten auf Kopfsteinpflaster, beim Überfahren von Gullideckeln und beim Einfahren in Grundstückseinfahrten. Die Dinger waren tatsächlich ca. 2mm zu klein!

Also ich würde die Beläge in den Führungen auf Spiel kontrollieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carcharhinus« (27. August 2015, 09:23)


MR1580

Audi AS

  • »MR1580« ist männlich
  • »MR1580« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Fahrzeug: A6 4f Avant 2,4 v6 09/2005

EZ: 25.09.2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lübars

Level: 29

Erfahrungspunkte: 229 709

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 27. August 2015, 09:11

Alles Original Audi!
Die Idee ist aber gut! :thumbup:
MfG aus Berlin

Mr-B

Anfänger

Beiträge: 1

Fahrzeug: A6 4F Avant 3.0 Tdi

EZ: 07/2007

MKB/GKB: -/-

Level: 9

Erfahrungspunkte: 830

Nächstes Level: 1 000

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 27. August 2015, 10:52

Hallo,

die vorderen Sättel haben doch außen diese Federklammern. Wenn die nicht mehr so taufrisch sind klappert der ganze Sattel mit.
Die mal ein bisschen nachbiegen oder halt direkt austauschen und du hast wahrscheinlich wieder ruhe.

Hier mal noch ein Link zu der Feder, damit du weißt was ich meine:

ATE Feder für Bremssattel 11.8116-0410.2 | autoteilemann.de


Schöne Grüße
Christian


Gresu

User

  • »Gresu« ist männlich
  • »Gresu« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 152

Fahrzeug: A6 4B 2.5 TDI quattro 08/2003

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Greifswald

Level: 30

Erfahrungspunkte: 277 824

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 27. August 2015, 12:25

Den korrekten Sitz der Bremsbeläge geprüft? Bei mir haben die Beläge hinten damals geklappert weil die Spannfeder am Bremsbelag nicht an der richtigen Position war. Dementsprechend hatten sie Spiel im Bremssattel.
Fährst du quer, siehst du mehr! :whistling:

A6-Werner

Ewiger User

Beiträge: 26

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7 TDI

EZ: 11.2007

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 786

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 8. September 2015, 07:58

hallo,

ich sage es mal so, es sind dev. die vorderen beläge! Ich hatte das bei mir auch, ich hatte auch oe audi gekauft und die klapperten auch schön. ich habe mir dann noch 3 verschieden vom freinen markt geholt und ein paar davon ging.
es gibt größen unterschiede die mit der fertigung zusammen hängen. im laufe der jahre rostet unser bremssattel auch da wo der belag drin geführt wir. wenn dort was immer ist etwas rost entsteht, nimmt der sattel von der führung ab. die fürhtung wird also größer. es ist nur minimal , aber es reicht zu wenn man dann mal neue beläge verbaut das diese klappern. die beläge vom freien markt waren minimal größe und das klappern war weg. ich habe auch alles peinlichtst genau gemacht und festgezogen und mit paste usw. aber es nutzte nichts, erst als ich andere beläge hatte. wenn du nur oe verwendest, dann mußt du neue sattelträger haben wo die führungen neu sind. die klammer ist ja nur dazu da den sattel etwas zu spannen. aber nicht die beläge. eins noch, wenn du bis jetzt mit den alten verbauten belägen und sattel keine probl. hattest liegt es daran das deine beläge und sattel immer etwas rost und dreck hatten. jetzt machtst du alles raus und schön sauber wie es sein soll.....aber dann "fehlt" etwas und das klappert dann........ ist leider wirklich so. :wacko:

MR1580

Audi AS

  • »MR1580« ist männlich
  • »MR1580« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Fahrzeug: A6 4f Avant 2,4 v6 09/2005

EZ: 25.09.2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lübars

Level: 29

Erfahrungspunkte: 229 709

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 4

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 8. September 2015, 09:11

:thumbup: Ich werde es am WE prüfen.
Danke!
MfG aus Berlin


dareal44

Anfänger

Beiträge: 2

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7TDI

EZ: 01.07.2006

MKB/GKB: -/-

Level: 5

Erfahrungspunkte: 136

Nächstes Level: 173

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. Juli 2017, 18:36

Hallo, habt Ihr das Problem mit dem Poltern an den Bremsbelägen gelöst ?
Habe Sattel getauscht - gleich
Habe Sattelträger getauscht - gleich.
Habe das klackern zurückverfolgen können und es ist der innere Bremsbelag der spiel hat.
je mehr die beläge runtergefahren werden, desto lauter wirds.
Habe alles original ATE und BEläge sind Ceramic , der innere ist mehr abgefahren als der äussere.
Hoffe ihr habt ne Lösung.
Lg
hallo,

ich sage es mal so, es sind dev. die vorderen beläge! Ich hatte das bei mir auch, ich hatte auch oe audi gekauft und die klapperten auch schön. ich habe mir dann noch 3 verschieden vom freinen markt geholt und ein paar davon ging.
es gibt größen unterschiede die mit der fertigung zusammen hängen. im laufe der jahre rostet unser bremssattel auch da wo der belag drin geführt wir. wenn dort was immer ist etwas rost entsteht, nimmt der sattel von der führung ab. die fürhtung wird also größer. es ist nur minimal , aber es reicht zu wenn man dann mal neue beläge verbaut das diese klappern. die beläge vom freien markt waren minimal größe und das klappern war weg. ich habe auch alles peinlichtst genau gemacht und festgezogen und mit paste usw. aber es nutzte nichts, erst als ich andere beläge hatte. wenn du nur oe verwendest, dann mußt du neue sattelträger haben wo die führungen neu sind. die klammer ist ja nur dazu da den sattel etwas zu spannen. aber nicht die beläge. eins noch, wenn du bis jetzt mit den alten verbauten belägen und sattel keine probl. hattest liegt es daran das deine beläge und sattel immer etwas rost und dreck hatten. jetzt machtst du alles raus und schön sauber wie es sein soll.....aber dann "fehlt" etwas und das klappert dann........ ist leider wirklich so. :wacko:

dareal44

Anfänger

Beiträge: 2

Fahrzeug: Audi A6 4F 2,7TDI

EZ: 01.07.2006

MKB/GKB: -/-

Level: 5

Erfahrungspunkte: 136

Nächstes Level: 173

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 19. Juli 2017, 18:37

Hallo, habt Ihr das Problem mit dem Poltern an den Bremsbelägen gelöst ?
Habe Sattel getauscht - gleich
Habe Sattelträger getauscht - gleich.
Habe das klackern zurückverfolgen können und es ist der innere Bremsbelag der spiel hat.
je mehr die beläge runtergefahren werden, desto lauter wirds.
Habe alles original ATE und BEläge sind Ceramic , der innere ist mehr abgefahren als der äussere.
Hoffe ihr habt ne Lösung.
Lg
:thumbup: Ich werde es am WE prüfen.
Danke!