Sie sind nicht angemeldet.

jumpmen

Ewiger User

  • »jumpmen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeug: Audi A6 Avant 3.0 TDI S-Line

EZ: 02/2007

MKB/GKB: ASB/HNN

Level: 21

Erfahrungspunkte: 33 336

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. Juni 2015, 18:55

AAS (Luftfahrwerk) Wartung / Lebensdauer

N'abend zusammen,

ich hätte mal ein paar technische Fragen zum AAS im 4F auf dem Hintergrund das ich mich für eine anstehende Neuanschaffung aufschlauen möchte. EIgentlich hatte suche ich nach nem S-Line, ist die Frage ob nen AAS für mich nen KO-Kriterium wäre wenn sonst am Wagen alles soweit passt. Habe aktuell einen auf Bj07 auf dem Schirm.

Wie sind generell die Erfahrungen was Wartungen (was ist zu machen, wo muss man nen Auge drauf haben). Wo liegt die Grenze ab der sich der Verschleiß bemerkbar macht.
Ab wann muss man damit rechnen (klar EInzelfälle und Abweichungen gibt es immer) kostspielige Teile ersetzen zu müssen?

Habe leider nirgends mal Erfahrungdberichte gefunden und bei den ganzen Diskussionen rum um die Tieferlegungsmöglichkeiten auch erstaunlich wenig Problemberichte.

Wäre für ein paar Rückmeldungen der AAS Fahrer sehr dankbar!


Moikus

FORENSPONSOR

  • »Moikus« ist männlich

Beiträge: 715

Fahrzeug: A6 Avant C6 3.0 TDI quattro

EZ: 11/08

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: By, Sax

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 146 757

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Juni 2015, 20:34

Wie vor kurzem in einen anderen Thread geschrieben

Zitat

Das Luftfahrwerk macht viel mit und ist nach meiner Erfahrung auch sehr
robust (per Software von 30mm auf 80mm Verstellbarkeit aufgebohrt).
Fahre auch öfter über Stock und Stein, Feldwege, unbefestigte
Bergstraßen, etc.
Soweit ich weiß gibt es auch keine typischen Laufleistungen wo da irgendetwas kommt.

Grüße
Tagebuch vom Dickerchen

Audi A6 C6 Wischender Blinker: Funktionsdemo

Audi A6 C6 Wischender Blinker: verbaut, erste Versuche


Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern.
Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern. *Walter Röhrl*

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.”
_Jeremy Clarkson

Bluecontacter

Silver User

Beiträge: 165

Fahrzeug: A6 4F 3.0 V6 TDI

EZ: 03/2010

MKB/GKB: CDYC

Level: 27

Erfahrungspunkte: 153 682

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Juni 2015, 12:07

Wo hast du denn das Zitat her? Das mit dem "auf 80mm aufgebohrt" würde mich mal interessieren. :thumbup:
-- Gruß Bastian --


  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 064

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 373 445

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Juni 2015, 12:56

Damit hat er sich selber zitiert.

Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 286 715

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 30. Juni 2015, 13:42

Hy, habe mir selber ein A6 4F 2011 gekauft mit ASS. War für mich pflicht für den Komfort. Damals hatte der Wagen 92.000 km.

Nun habe ich 197.000 km erreicht. Das ASS ist soweit Wartungsfrei, und hat kein Defekt. Genauso ist es bei mir. Jedoch mußte ich hinten die 2 Ölstoßdämpfer tauschen bei 180.000 km. Das ist Pflicht, da die anfangen zu ölen. Das sind die einzigen Verschleißteile am ASS. Aber Achtung das kostet zwischen 1300 und 1500 Euro.

Ich würde es auf jeden Fall nicht mehr missen, es macht aus dem A6 einen A8 vom Komfort her.

Und klar es gibt umbau Möglichkeiten, bis zur Allroad Programmierung oder Tieferlegung, falls erwünscht. Jedoch muss man dann, falls man es auf Allroad programmieren möchte. den Luft tank wechseln.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spaceman« (30. Juni 2015, 14:53)


FausO

Audi AS

  • »FausO« ist männlich

Beiträge: 236

Fahrzeug: Audi A6 Avant 4F 3,0 TFSI MJ'10

EZ: 10/2009

MKB/GKB: CAJA/MCC

Wohnort: Ingolstadt

Level: 32

Erfahrungspunkte: 406 556

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 30. Juni 2015, 14:49

Lufttank muss man nicht wechseln, man braucht lediglich etwas mehr Geduld weil der Kompressor vielleicht mal nachpumpen muss aufgrund kleinerem Tank.


Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 286 715

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. Juni 2015, 14:52

Lufttank muss man nicht wechseln, man braucht lediglich etwas mehr Geduld weil der Kompressor vielleicht mal nachpumpen muss aufgrund kleinerem Tank.

Das weiß ich, ist aber genau aus dem Grund Empfohlen. Und günstig machbar.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

Moikus

FORENSPONSOR

  • »Moikus« ist männlich

Beiträge: 715

Fahrzeug: A6 Avant C6 3.0 TDI quattro

EZ: 11/08

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: By, Sax

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 146 757

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 5 / 4

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. Juni 2015, 16:59

Nur den Druckspeicher zu wechseln bringt nichts.
Meiner ist auch 'noch' original.
Der vom Allroad hat 5,6l und der normale 4,2l. Es macht kaum einen Unterschied, da der begrenzende Faktor der mikrige Leitungsquerschnitt ist.

Ein größerer Tank bringt dir nur was, wenn auch der Leitungsquerschnitt zwischen Kompressor, Ventilblock und Druckspeicher deutlich angehoben wird.
Tagebuch vom Dickerchen

Audi A6 C6 Wischender Blinker: Funktionsdemo

Audi A6 C6 Wischender Blinker: verbaut, erste Versuche


Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern.
Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern. *Walter Röhrl*

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.”
_Jeremy Clarkson

a6_4f_v8

Eroberer

Beiträge: 37

Fahrzeug: A6 4F Kombi - 4.2 V8 - 335PS

EZ: März 2006

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Zürich

Level: 22

Erfahrungspunkte: 38 807

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. Juli 2015, 20:06

hallo jumpmen

meine subjektive erfahrung:
ich kaufe wenn möglich, meine zukünftigen autos mit einem normalen, sportlichen stahlfahrwerk. ich kaufe meine autos als gebrauchtfahrzeuge und ich habe keine lust, für ein zubehör der für mich kein MUSS kriterium ist, unmengen an geld reinzubuttern, wenn was defekt ist. ich hatte das luftfahrwerk drin, vorne rechts hat es angefangen zu poltern. das AAS funktionierte aber einwandfrei, mich hat das poltern gestört und aufgrund dessen habe ich es mit einem stahl-sportfahrwerk ausgetauscht.

meine objektive meinung:
für diejenigen, die es mögen im komfortmodus zu fahren ist es sicherlich eine gute sache. für diejenigen, die ein sportlicheres feedback wünschen, würde ich auf ein sportfahrwerk greifen. ich behaupte folgendes: entweder man hat mit dem AAS pech und es geht kaputt oder man hat GLÜCK und es hält + 300 tkm. mein kollege hat auf seinem 3.0 TDI mit AAS knapp 300tkm. das AAS funktioniert immernoch wunderbar wie am ersten tag.

gruss


slipzite

Audi AS

  • »slipzite« ist männlich

Beiträge: 366

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2.7 TDI Quattro Tiptronic

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dresden

Level: 34

Erfahrungspunkte: 564 907

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. Juli 2015, 18:19

Will meinen verkaufen - *hust* ggf erfüllt er ja deine Ansprüche ... AAS hat er schon mal :)

itchy001

Anfänger

Beiträge: 4

Fahrzeug: A6 4f Allroad 3.0tdi

EZ: 09/2006

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 243

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

11

Montag, 6. Juli 2015, 17:43

Zur Haltbarkeit vom AAS / Luftfahrwerk habe ich vor 2 Wochen meine Erfahrung sammeln können
Kompressor defekt nach 130.000km, das ist auf jeden Fall ein teures Risiko

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 574 359

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. Juli 2015, 19:14

Jetzt muss ich auch meinen Senf dazu geben.

Hab jetzt 395tkm auf dem Tacho und folgendes war am AAS bis jetzt zu machen:

Ventilsteuerblock -> Kulanz Audi bei ca. 120tkm

Dämpfer vorne rechts, ist geplatzt bei 390tkm, hatte sich aber angekündigt wie später rausfand -> 540€

Mehr nicht bis jetzt.

Werde aber bald den Kompressor auf Verdacht tauschen, kommt mir bisschen schwach vor.

Lg


itchy001

Anfänger

Beiträge: 4

Fahrzeug: A6 4f Allroad 3.0tdi

EZ: 09/2006

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 243

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. Juli 2015, 19:32

Wie kündigt sich denn ein platzender Dämpfer an?

AranoX

Audi AS

  • »AranoX« ist männlich

Beiträge: 357

Fahrzeug: Audi A8 4E 3.0 TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Österreich/Plainfeld

Level: 34

Erfahrungspunkte: 574 359

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. Juli 2015, 19:44

Wie kündigt sich denn ein platzender Dämpfer an?
In meinem Fall ungefähr so wie wenn die Koppelstangen hinüber wären.
Hatte immer beim über Bremsschwellen fahren oder in die Tiefgarage (hab beides jedentag beim in die Arbeitfahren und zurück) ein knacken an der Vorderachse, hat man richtig gespürt. Hatte das ca. 3 Monate.
Beim abfahren und bremsen auf der Autobahn hats dann plötzlich einen Knall gegeben und das wars, konnte sich noch bis ich abgebremst hatte auf ca. 30km/h etwas oben halten und ist dann komplett zusammengesackt.
Muss hier noch anmerken das Audi hier ganze Arbeit geleistet hat! Trotz dem geplatzen Federbeins hat sich der Wagen beim Bremsen kein bisschen verzogen, man hat praktisch nichts im Lenkrad gespürt und der Wagen blieb stabil!

Lg