Sie sind nicht angemeldet.

Schubbie

Audi AS

  • »Schubbie« ist männlich
  • »Schubbie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Fahrzeug: A6 4f 3.0TDi

EZ: 2006

MKB/GKB: ASB/-

Wohnort: Fintel

Level: 32

Erfahrungspunkte: 386 497

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. April 2015, 10:15

Bei Reifen auf AO-Zusatz verzichten?

Moin,
Ich bin auf der Suche nach neuen 245/40/18 97Y für meinen A6, nachdem ich von den Uniroyal schwer enttäuscht war. Jetzt frage ich mich, ob sich die 10,-€ mehr pro Reifen wirklich lohnen, nur weil sie dann eine AO-Kennzeichnung haben. Leider gibt es in Google nur alte Beiträge und da findet man nur, dass die von Mercedes (MO) bei der Sicherheit schlechter abschneiden - gut, dass ist Mercedes, die bauen schon lange keine Qualität mehr. Hat jemand Erfahrungen mit der AO-Mischung oder kann man es sich sparen? In der Größe habe ich Reifen von Michelin und Pirelli gefunden, welche ich dann in gleicher Ausführung, jedoch ohne AO-Kennzeichnung kaufen würde. Ich denke, wenn der Fahrzeughersteller da etwas gravierendes verbessern konnte, dass der Reifenhersteller dieses auch für die anderen Reifen umsetzen wird. Und was ist empfehlenswerter, Michelin oder Pirelli? Der Michelin ist etwas teurer, hält aber länger?
Mit freundlichem Gruß
Andreas
Audi - Das Beste! Denn "nichts" ist doof.


Juergen_H

FORENSPONSOR

  • »Juergen_H« ist männlich

Beiträge: 173

Fahrzeug: A6 4f 3.0 TDI Avant 06/2005

EZ: 06/2005

MKB/GKB: BMK/HKG

Wohnort: Wuppertal

Level: 32

Erfahrungspunkte: 377 625

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 13

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. April 2015, 13:57

Mein Dicker benötigt bald auch neue Sommerschluffen in 245/45 17 99Y und da bin ich schon mal dabei, mich zu informieren. Die gängigen Reifentests und auch die neue Reifenklassifizierung sind da nur bedingt hilfreich. Laut Tests sind meine montierten Bridgestone Potenza XL gar nicht mal so gut. Ich selbst habe aber keine negativen Erfahrungen damit sammeln können, so dass ich davon ausgehe, dass die meisten Angebote von Markenherstellern zumindest genauso gut oder sogar noch besser sein werden.
Wichtig für mich sind sichere Haftung und Brems- und Lenkverhalten bei Nässe und Trockenheit!

Nach meinem derzeitigen Informationsstand tendiere ich zum "Goodyear EfficientGrip Performance XL" ... (ohne AO!)

Gruß
Jürgen

Black Projekt

Routinier

  • »Black Projekt« ist männlich

Beiträge: 607

Fahrzeug: S6 4F 2008

EZ: 06/2008

MKB/GKB: BXA/JLL

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 157 674

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. April 2015, 14:47

Habe Michelin mit AO Kennzeichnung bzw R01.
Es ist ja nicht so das es wahnsinnige Unterschiede gibt. Und natürlich werden die Entwicklungen auch anderen Fahrzeugen zugute kommen. Aber es ist immer ein Kompromiss.
Es macht ja schon einen Unterschied ob ich einen Reifen auf meinem Fronttriebler an Vorder und Hinterachse fahre mit einer neuen Felge weil ich größere Reifen möchte. Und dieses vielleicht dann genau die Größe ist die bei Porsche serienmäßig auf der Vorderachse montiert ist
2004er Mondeo ST220 Sth, 2008er Audi S6 Avant, 2008er Focus CC Cabrio


Juergen_H

FORENSPONSOR

  • »Juergen_H« ist männlich

Beiträge: 173

Fahrzeug: A6 4f 3.0 TDI Avant 06/2005

EZ: 06/2005

MKB/GKB: BMK/HKG

Wohnort: Wuppertal

Level: 32

Erfahrungspunkte: 377 625

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 13

  • Nachricht senden

4

Samstag, 25. April 2015, 16:42

Was bedeutet ein AO? Heisst es nicht "für AUDI optimiert"?
Ein Reifen, der sowohl am A1 Sportback, am R8 und am A8 W12 (welcher Baujahre auch immer) beste Performance verspricht?!
Kompromisse muss man also immer eingehen ...

Gruß
Jürgen

Schubbie

Audi AS

  • »Schubbie« ist männlich
  • »Schubbie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Fahrzeug: A6 4f 3.0TDi

EZ: 2006

MKB/GKB: ASB/-

Wohnort: Fintel

Level: 32

Erfahrungspunkte: 386 497

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

5

Samstag, 25. April 2015, 22:18

Ich vermute mal, dass ein R8 eine andere Reifengröße als ein A1 hat, wodurch eine Zuordnung ja bedingt möglich ist, soweit man sich an die Serienbereifung hält. Also kann man sich das Geld wahrscheinlich sparen? Bei den MO-Reifen für Mercedes wurde spekuliert, dass diese eine härtere Gummimischung haben, die dadruch länger halten, jedoch schlechtere Nasshafteigenschaften haben. Es hätte ja sein können, dass jemand genauere Infos zu den AO-Reifen hat. Es werden ja wenn dann nur Kleinigkeiten an den Profilen verändert und die Gummimischung eventuell etwas anders gewählt.
Ist denn der Michelin seinen Mehrpreis wert? Zurzeit gibt es einen 30,-€ Tankgutschein bei der gelben Muschel, wenn man einen Satz Michelinreifen kauft. Diesen kann man mit der Rechnung direkt bei Michelin anfordern. Der Pirelli mit AO ist bei Goodtires sogar 3,25€ günstiger als der ohne Kennzeichnung. Verwirrung macht sich breit - viellicht günstiger, weil Audi den Reifen verpfuscht hat? Der Michelin mit AO hingegen ist 6,32€ teurer. Um die paar Euros geht es nun nicht, nur warum mehr für etwas schlechteres ausgeben, falls Audi die Reifen verschlimmbessert hat...
Warum muss es überhautp immer zig Möglichkeiten geben? Können sich die Hersteller nicht auf eine Ausführung beschränken, vielleicht jeweils ein Reifen für Sport, Comfort und Nasshaftung und die Reifen dafür 10,-€ günstiger anbieten? Zumindest wäre die Entscheidung dann wesentlich einfacher und man hätte nicht die Befürchtung sich falsch zu entscheiden.
Audi - Das Beste! Denn "nichts" ist doof.

Schubbie

Audi AS

  • »Schubbie« ist männlich
  • »Schubbie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Fahrzeug: A6 4f 3.0TDi

EZ: 2006

MKB/GKB: ASB/-

Wohnort: Fintel

Level: 32

Erfahrungspunkte: 386 497

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

6

Samstag, 25. April 2015, 23:25

Ich habe mir jetzt die Michelin bestellt, sonst ist wieder Winter, bis ich mich entschieden habe ;-)
Michelin Pilot Sport PS3 XL 245/40 R18 97 Y - Sommerreifen bei GoodTires
Den 30,-€ Tankgutschein darf ich nur nicht vergessen bei Michelin zu ordern.

Dazu entschieden habe ich mich, da ich denke, dass die Reifenhersteller wissen, was sie tun. Zudem haben die Fahrzeuge unterschiedliche Fahrwerke und woher will der Automobilhersteller wissen, was ich für Eigenschaften mag. Da die geänderten Eigenschaften eh nicht zu finden sind, kauft man die Katze im Sack. Die Reifentype habe ich danach entschieden, welche es in AO-Ausführung gibt, auch wenn ich diese nicht in AO-Ausführung gekauft habe, da ich darauf vertraue, dass Audi sich den besten Reifen aus den Programmen rausgepickt hat, was durch Tests bestätigt wird. Der Pirelli schneidet in der Größe minimal schlechter als der Michelin ab, jedoch fand ich von dem Pirelli ältere Testberichte als von dem Michelin Pilot Sport 3 und hoffe, dass der Michelin eine aktuellere Profilgestaltung als der Pirelli hat. Zudem gefiel mir das Profil auf den Fotos von dem Michelin minimal vertrauenswürdiger. Wahrscheinlich kann man zwischen den beiden Reifen einfach aus dem Bauch heraus entscheiden. Ich hoffe, dass die Haltbarkeit des Michelins höher als die des Pirellis ist und sich somit der Mehrpreis armortisiert.
Audi - Das Beste! Denn "nichts" ist doof.