Sie sind nicht angemeldet.

audischlumpf

Silver User

  • »audischlumpf« ist männlich
  • »audischlumpf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Fahrzeug: Audi A6 4F 3,0 TDI Avant quatro S-Line

EZ: 11/2010

MKB/GKB: CDYA.../ HNL...KJC

Wohnort: Dorsten-Rhade

Level: 24

Erfahrungspunkte: 67 692

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Februar 2015, 12:03

Vibrationen im Antriebsstrang zwischen 100 und 120 km/h

Hallo Audianer, :rolleyes:

habe da ein Problem mit Vibrationen, also es tritt am auffälligsten auf zwischen 100 und 120 km/h.

Es fühlt sich so an, als ob an der Hinterachse oder Kardanwelle eine Unwucht auftritt, die Vibrationen werden spürbarer bei der Gaswegnahme, sind aber bei dieser Geschwindigkeit immer vorhanden.

Also ich fahre Audi Originalfelgen 17 Zoll mit guter Winterbereifung von Dunlop.
Habe die Räder jetzt schon 2 mal wuchten lassen, hier soll alles ok sein, keine großen Unwuchten mit wenigen Gewichten und kein Höhen oder Seitenschlag.

In letzter Zeit wird es immer spürbahrer und es nervt einfach.

War letzte Woche bei einem KFZ-Schrauber der selber Audi fährt, der sagte mir es hört sich so an als ob es eine bekanntes Problem bei Audi wäre, es soll das Kardenwellenmittellager sein, was nach hoher Kilometerleistung wohl den Geist aufgibt?

Habe hier im Forum mal gesucht und viele verschiedene Ursachen gefunden, die aber hauptsächlich mit den Felgen und Ringen zu tun hatten, dies kommt bei mir wohl nicht in Frage.

Wie seht Ihr das, wie kann das überprüfen, wäre schön wenn ich mit eurer Hilfe hier fündig würde! ?(

Also es ist der 3,0 TDi Fl aus dem Baujahr 2010 mit Luftfahrwerk. :?:


Hutschie85

Silver User

  • »Hutschie85« ist männlich

Beiträge: 98

Fahrzeug: Audi A6 Avant 3.0TDI Quattro

EZ: 08.07.2011

MKB/GKB: CDYC/LYJ JMJ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 64560 Riedstadt

Level: 25

Erfahrungspunkte: 85 416

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Februar 2015, 13:38

Also aus BMW Zeiten kenne ich das Phänomen auch, und da war es immer das Mittellager, Hardyscheide der Kardanwelle(falls verbaut) oder das Differntial.

Das Mittellager kann man bestimmt solo Tauschen, und allzu teuer dürfte es auch nicht sein....Bis auf die arbeit. Muss ja schließlich die Abgasanlage raus.


Mfg Heiko