Sie sind nicht angemeldet.

Hartmut

Anfänger

  • »Hartmut« ist männlich
  • »Hartmut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Fahrzeug: A6 Quattro 3,0 FSI

EZ: 12/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wesermarsch

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 450

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Januar 2015, 10:10

Suche Rat

Moin aus der Wesermarsch!

darf mich als Neuling vorstellen, fahre seit Montag einen A6 Quattro, den ich gebraucht gekauft habe. Bauj. 2010 mit 170.000 km.
Ich bin Audi-Neuling, wenn man davon absieht, dass ich in den 70ern mal 2 100er hatte.

Ich habe bereits ein Problem und bitte die Experten um Rat.

Sowohl auf gerader Strecke als auch in Kurven entsteht vollkommen unregelmässig und nicht vorhersehbar ein "rattern", das ich so beschreiben möchte, als ob ich über ein Waschbrett fahre.
Erst habe ich es auf den Straßenbelag zurückgeführt, hat aber damit nichts zu tun. Der Wagen war vor 15.000 km zur Inspektion bei Audi und ist seit Beginn regelmäßig gewartet worden.

Ich würde mich über eine Antwort freuen.

Viele Grüße
Hartmut


  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 036

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 056 942

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Januar 2015, 10:20

15 tkm sind ja aber auch schon wieder ne ordentliche Strecke. Eventuell ist seit der letzten Durchsicht was kaputt gegangen oder lose. Eventuell mal auf ne Bühne fahren und schauen/schauen lassen.

Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 416 703

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Januar 2015, 10:37

Hast du es pirvat gekauft oder beim Händler, falls letzteres Rat in der Werkstatt einholen und dann zu ihm gehn.

Dieüblichen Verdächtigen sind ungewuchtete Reifen, wenn du sie nicht selbst wuchtest schau den Burschen über die Schulter und lass dir nichts an die Backe reden von wegen 5-10g Unwucht ist noch im Rahmen, das ist vielleicht beim Moped so oder wenn man nicht schneller als 80 fährt, aber sonst sollte die Maschine "0g" oder "OK" anzeigen, bei 0g hast nocheine Unwucht unter 5g, da sind meistens die wenigsten gewillt das noch zu korrigieren. Schau auch von der Seite dein Rad an ob es einen Höhenschlag hat.

Bei meinem war es auch so, dass die Räder nicht gut gewuchtet waren, aber ich dachte, wenn es so ist müsste es permanent sein, war es aber nicht war genau wie du es beschreibst, manchmal da manchmal weg, einmal sogar so schlimm, dass ich angehalten hab und nachgeschaut hab ob alle Räder überhaupt fest angeschraubt waren^^

Sonst könnten es noch die Radlager sein, kannst du Prüfen indem du aufgebockt an den Rädern drehst und auf ein Klackern achtest, oder Sägezahnprofil der Reifen, das kannst du prüfen in dem du gegen die Laufrichtung über die Lauffläche des Reifen mit der Hand fährst, wenn sich deutlich rauer anfühlt als in Laufrichtung könnte es ein Punkt sein.

In engen Kurven könnte es auch noch vom Differential kommen, oder wenn dein Luftdruck sich zwischen den Reifen stark unterscheidet, oder wenn deine Reifen ungleichmäßig abgefahren sind, dann solltest du mal die Spur/Sturz Einstellung prüfen (lassen), oder auch wenn sie auf einer Achse wesendlich mehr Profil haben als auf der andern.
Falls du noch ein anderen Satz Räder zur Hand hast, mach die einfach drauf und schau ob sich was ändert, natürlich solltest du auch bei denen erst Prüfen ob sie gewuchtete sind.

Falls es nichts so simples wie oben ist, wird wohl das Rätzelraten eine Weile weitergehen, oder du gewöhnst dich dran:)

Gruß und viel Spaß mit dem Neuen


Schwarzmagier

FORENSPONSOR

  • »Schwarzmagier« ist männlich

Beiträge: 398

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI

EZ: 02/2011

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 72818 Trochelfingen

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 551 672

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Januar 2015, 11:32

Hallo Hartmut, erstmal Willkommen hier bei den A6 Freunden.
Zu Deiner Frage: bei solch einer Beschreibung sind alle Antworten nur Rätselraten, es kann einfach zuviel sein. Aber wenn du das Auto doch erst vor zwei Tagen gekauft, völlig egal ob von Privat oder von einem Händler. Fahr in eine Werkstatt und lass danach schauen. Wenn es was größeres ist setzt du dich mit dem Verkäufer in Verbindung und klärst das ganze.
Und wenn es nur was kleines sein sollte dann wird's nicht die Welt kosten.

Gruß Marc
Audi A6 4F 3,0 TDI Quattro

Audi S1 Sportback Quattro

Quigongin

Silver User

Beiträge: 111

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 153

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Januar 2015, 13:28

Hast du es pirvat gekauft oder beim Händler, falls letzteres Rat in der Werkstatt einholen und dann zu ihm gehn.

Dieüblichen Verdächtigen sind ungewuchtete Reifen, wenn du sie nicht selbst wuchtest schau den Burschen über die Schulter und lass dir nichts an die Backe reden von wegen 5-10g Unwucht ist noch im Rahmen, das ist vielleicht beim Moped so oder wenn man nicht schneller als 80 fährt, aber sonst sollte die Maschine "0g" oder "OK" anzeigen, bei 0g hast nocheine Unwucht unter 5g, da sind meistens die wenigsten gewillt das noch zu korrigieren. Schau auch von der Seite dein Rad an ob es einen Höhenschlag hat.

Bei meinem war es auch so, dass die Räder nicht gut gewuchtet waren, aber ich dachte, wenn es so ist müsste es permanent sein, war es aber nicht war genau wie du es beschreibst, manchmal da manchmal weg, einmal sogar so schlimm, dass ich angehalten hab und nachgeschaut hab ob alle Räder überhaupt fest angeschraubt waren^^

Sonst könnten es noch die Radlager sein, kannst du Prüfen indem du aufgebockt an den Rädern drehst und auf ein Klackern achtest, oder Sägezahnprofil der Reifen, das kannst du prüfen in dem du gegen die Laufrichtung über die Lauffläche des Reifen mit der Hand fährst, wenn sich deutlich rauer anfühlt als in Laufrichtung könnte es ein Punkt sein.

In engen Kurven könnte es auch noch vom Differential kommen, oder wenn dein Luftdruck sich zwischen den Reifen stark unterscheidet, oder wenn deine Reifen ungleichmäßig abgefahren sind, dann solltest du mal die Spur/Sturz Einstellung prüfen (lassen), oder auch wenn sie auf einer Achse wesendlich mehr Profil haben als auf der andern.
Falls du noch ein anderen Satz Räder zur Hand hast, mach die einfach drauf und schau ob sich was ändert, natürlich solltest du auch bei denen erst Prüfen ob sie gewuchtete sind.

Falls es nichts so simples wie oben ist, wird wohl das Rätzelraten eine Weile weitergehen, oder du gewöhnst dich dran:)

Gruß und viel Spaß mit dem Neuen
Hmmm...... Also wenn ich auch voll einschlage, habe ich auch so eine Art hartes reiben auf der Vorderachse. Aber all deine Vorschläge passen bei mir gar net. Der Freundliche meinte, es komme vom Quattro, da ja alle vier Reifen geregelt werden..........
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface

Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 416 703

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Januar 2015, 17:55

Das meinte ich damit "in engen Kurven kann es vom Differential kommen" Ist nur bei den Quattros so, da dei ein Torsendifferential verbaut haben, dann "rubbelt" das, da es sich durch die unterschiedlichen Umlaufzeiten der Räder sperrt und das überträgt sich auf das ganze Auto.

*Klugscheißmodus on*

Hat also nicht was damit zu tun, DASS die Räder "geregelt" werden, sondern wie, wenn man aktive elektronische Regelungen (z.b. Bremseneingriff) benutzt "rubbelt" nix

*Klugscheißmodus off*


Quigongin

Silver User

Beiträge: 111

Fahrzeug: A6 C6 3.0 Quattro 08/2005

EZ: 08.2005

MKB/GKB: BMK GSZ/HKG

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Swisttal

Level: 26

Erfahrungspunkte: 105 153

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Januar 2015, 18:52

Das meinte ich damit "in engen Kurven kann es vom Differential kommen" Ist nur bei den Quattros so, da dei ein Torsendifferential verbaut haben, dann "rubbelt" das, da es sich durch die unterschiedlichen Umlaufzeiten der Räder sperrt und das überträgt sich auf das ganze Auto.

*Klugscheißmodus on*

Hat also nicht was damit zu tun, DASS die Räder "geregelt" werden, sondern wie, wenn man aktive elektronische Regelungen (z.b. Bremseneingriff) benutzt "rubbelt" nix

*Klugscheißmodus off*
Alles klar.

Danke für den "Klugscheissermodus" :D
Diagnosesoftware: CarPort Pro-Modul CAN mit CP compact USB-Diagnoseinterface

Hartmut

Anfänger

  • »Hartmut« ist männlich
  • »Hartmut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Fahrzeug: A6 Quattro 3,0 FSI

EZ: 12/2010

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wesermarsch

Level: 10

Erfahrungspunkte: 1 450

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Januar 2015, 20:01

Erst mal vielen Dank. Meine erste Handlung war vorhin zum auswuchten, dort haben sie festgestellt, dass die Felgen nicht die richtigen waren. Der lochdurchmesser war zu groß für die Nabe . Jetzt hoffe ich morgen distanzringe zu bekommen

Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 32

Erfahrungspunkte: 416 703

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Januar 2015, 20:46

Ups, wer macht denn sowas 8|

... dann schau aber auch mal nach ob die überhaupt für dein Auto eingetragen sind.


stilltrying

Foren AS

Beiträge: 49

Fahrzeug: A6 4F FL 2,7Tdi 11/2008

EZ: 12/08

MKB/GKB: -/-

Level: 24

Erfahrungspunkte: 77 451

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. Januar 2015, 20:45

Können sie dann doch gar nicht sein, oder irre ich da?

  • »TDI-Audianer« ist männlich

Beiträge: 334

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI quattro

EZ: 07/2010

MKB/GKB: CDYA/KJC

Wohnort: Landshut

Level: 30

Erfahrungspunkte: 260 365

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. Januar 2015, 21:07

Die Räder können durchaus eingetragen sein aber vielleicht hat der Vorbesitzer beim Reifen wechseln die Adapterringe vergessen
"Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl