Sie sind nicht angemeldet.

  • »Elektronikfuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Fahrzeug: A6 Avant - 4F 3.0 TDI Tiptronik

EZ: 11/2006

MKB/GKB: ASB/HNM

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 608

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 13:20

Radlager - Geräuschfrage - Frage zu Radlagerwechsel 4F 3,0 TDI Quattro

Ich gebe ein fast weihnachtliches Hallo in die Runde!
...mit folgendem Problem:

Gestern habe ich meinen A6 nach ca 1 Woche Standzeit bewegt - beim Ausparken hat es einmal laut "Knack" gemacht - so als wären die Bremsen festgerostet gewesen.
Wäre für mich auch kein Wunder, weil es ja gut geregnet und eine Woche Zeit zum Festrosten hatte.

Nun machte der Wagen zuerst ein rat-rat-rat- Geräusch - so wie ich von einem Rostfleck auf der Bremsscheibe erwartet hätte.

Nun das eigentliche Problem:
100km später ist das Geräusch immernoch da - insbesondere im Geschwindigkeitsbereich ca 20...70km/h - macht es eine Art mahlendes Geräusch.

Es ist kein großer Unterschied zwischen geradeaus - rechts - linkskurve zu verzeichnen.

Jetzt die eigentlichen Fragen:
Wie kann ich identifizieren, was es ist?
Falls es das Radlager ist - wie bekomme ich das Ding raus? Geht das - so wie ich hier auf youtube gelesen habe: https://www.youtube.com/watch?v=LYRvSBkGRNI
OHNE Ausbau der Achse, nur durch lösen der 4 Schrauben von hinten und Prügeln und Hebeln von vorn?
Gibt es für den 4F keine Radlager mit gepresster Narbe für vorn? Für hinten habe ich sowas gefunden - merkwürdigerweise nicht für vorn.


Die Gemeinheit ist die, daß ich ja nun gerade zwischen den Feiertagen den Wagen brauche....wie aber ja vermutlich viele...


Vielleicht hat ja schon jemand das durch und kann mir Hinweise geben?

Dankeschön!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Plage (27.03.2015)


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 984 222

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 13:28

Beim Quattro ist das Lager geschraubt UND die Nabe gepresst. Ich hab es erst im Sommer machen lassen. Das Spezialwerkzeug war mir zu teuer.

Es geht genau wie in dem Video.

Wie gesagt, Quattro geschraubt + gepresst und vorne und hinten sind die gleichen.
Bein Fronttriebler sind sie nur geschraubt.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

  • »Elektronikfuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Fahrzeug: A6 Avant - 4F 3.0 TDI Tiptronik

EZ: 11/2006

MKB/GKB: ASB/HNM

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 608

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. Dezember 2014, 10:08

Tagschön!
Und das Radlager als Einheit mit Narbe gibts scheinbar nicht für den 4F 3,0TDI vorn?

Wie kann ich das eigentlich genau identifizieren? / Woher wußtest Du, daß es das Lager ist?

Dummerweise fängt das Geräusch erst bei ca 15km/h an :-/

Ich hatte eben (draußen im Schneematsch) mal die Räder einzeln hoch - alle drehen gut - kein Spiel - absolut keine Auffälligkeiten.

Auffälligkeit wirklich nur dieses Geräsusch - bei leichter rechtskurve ändert es sich von rat rat - eher zu rrrrat - bei linkskurve aber nicht besser oder weg.

Lautstärke des Geräusches ist so, daß es ab ca 80 von den normalen Fahrgeräschen verdeckt wird.. (oder leiser wird??)

Verdacht wäre vorn links - habe mal mit einem IR Thermometer die Scheiben und Bremsssättel gemessen - der linke Bremssattel wird ca 5° wärmer - so in der Dimension 45°, statt 40 °.

Bremsscheiben haben schon ne Kante am Rand - Steine sind tip-top.

Primäre Frage wäre ja eigentlich, ob ich damit liegenbleiben kann...


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 984 222

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. Dezember 2014, 10:38

Radlager mit Nabe gibt es nicht als eine Einheit.
Und so hat es bei mir auch angefangen. Bei leichten Rechtskurven war ein leichtes mahlen zu hören. Dann auch bei linkskurven und das ging dann auch bei geradeaus fahren.
Ob es tatsächlich das Radlager ist, kann ich natürlich aus der Ferne nicht sagen.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

  • »Elektronikfuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Fahrzeug: A6 Avant - 4F 3.0 TDI Tiptronik

EZ: 11/2006

MKB/GKB: ASB/HNM

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 608

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. Dezember 2014, 13:28

Dankeschön!
Dann liegt ja der Versdacht nahe, daß es das Radlager sein könnte.

Vorn und hinten sind gleich?
Für hinten gibt es welche mit Nabe - z.B.

RADNABE ABS TOP QUALITÄT 201121_1 | eBay

Aber vermutlich ist die Nabe vorn anders, was?

Schade, denn mit Nabe würde ich mir das Auspressen ersparen und könnte es vermutlich selbst machen - oder?

Gruß Elektronikfuzzi

  • »Elektronikfuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Fahrzeug: A6 Avant - 4F 3.0 TDI Tiptronik

EZ: 11/2006

MKB/GKB: ASB/HNM

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 608

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. Dezember 2014, 13:46

Wie lange kann man mir einem kaputten Radlager fahren - oder wann sollte man die Karre stehenlassen?

Hallo ich nochmal...

Ich habe gerade nocheinmal eine Recherche hinter mir - ich denke, ich würde das Lager auf Verdacht wechseln wollen.

Nur steht noch die Frage im Raum - wie lange kann man mit einem kaputten LAger umherfahren?

Ich habe von Leuten gelesen, die 20.000 km mit Lagergeräuschen fuhren.

Irgendwann wird das Ding doch heiß und festgehen, oder?

Gruß Elektronikfuzzi


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 984 222

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. Dezember 2014, 14:00

Ich muss mich korrigieren, vorne und hinten sind doch nicht gleich. Hatte das noch falsch in Erinnerung. Ob es die jetzt auch mit Radnabe im Zubehör gibt ist mir nicht bekannt. Ich achte bei solchen Sachen auf Qualität und verbaue nur Original bzw FAG oder SKF Lager. Da weiss man wenigstens, das man nicht nach 100km wieder neue braucht,

Teilenummer zum vergleich VFL

Motor: BMK, BNG, BPP, BSG, ASB
Bemerkung: vorn 92mm
4E0 498 625 B
(Radnabe wenn nötig 4E0 407 613 C)

Motor: BDW, BBJ, AUK, BLB, BNA, BPJ, BRE, BVG, BRF, BYU, BKH, BDX, BYK
Bemerkung: vorn 85mm
4F0 498 625 B
(Radnabe wenn nötig 4D0 407 613 E)


Hinten:
Quattro
4F0 598 625 A
(Radnabe wenn nötig 4F0 501 625 A (PR-0N5) oder 4E0 407 613 C (PR-0N6)

Frontantrieb (inkl Nabe):
4F0 598 611 B


Ich persönlich bin von den ersten Geräusche bis zum entgültigen tausch, weil sie recht laut wurden, noch gut 25000km gefahren.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

  • »Elektronikfuzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Fahrzeug: A6 Avant - 4F 3.0 TDI Tiptronik

EZ: 11/2006

MKB/GKB: ASB/HNM

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 608

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. Dezember 2014, 20:47

Dankeschön für die Infos!
Dann schließe ich daraus, daß es eher unwahrscheninlich ist, aufgrund eines Radlagers, das nur Geräusche macht liegenzubleiben (?)
Dann knnte ich das nämlich in Ruhe machen...
Gruß Elektronikfuzzi