Sie sind nicht angemeldet.

Lappentrese

Anfänger

  • »Lappentrese« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4FH Allroad 2,7 TDI

EZ: !! Bitte angebe06/2006n !!

MKB/GKB: BPP /

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 042

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Dezember 2014, 11:58

A6 4FH Allroad Querlenker vorne oben tauschen

Hallo liebe A6 Freunde,
Ich bin neu hier in diesem Forum und habe eine Frage.
Wir fahren einen A6 Allroad 2,7TDI mit aktuell 140TKM auf der Uhr.
Beim Service ist aufgefallen das die Gummimetallager der Querlenker auf beiden Seiten eingerissen sind. Die Reparatur soll 900€ kosten!
Da ich das Weihnachtsgeld anderweitig verplant habe sind die Lenker nicht gemacht worden.
(Ich bin Maschinenbaumeister und schraube gerne und viel an Autos und Motorrädern, VCDS und Reparaturhandbuch sind vorhanden.)
Für das Austauschen der oberen Querlenker soll laut Handbuch das Luftfederbein ausgebaut werden. Reicht es nicht den Lagerbock mit samt dem Federbein von der Karrosserie zu trennen und etwas nach unten sacken zu lassen um die beiden Schrauben für die Befestigung der Lenker herausnehmen zu können?
Steht das Federbein unter Druck im Wagenhebermodus?
Ich würde mich sehr über Tips freuen!
Vielen Dank für eure Zeit.

Tschüss
Holger


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 657 929

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Dezember 2014, 12:27

Mit etwas Geduld kommt man auch so ran. Also die oberen querlenker lassen sich am Lagerbock auch so lösen. Du musst nur hoffen das deine schraube im acht Schenkel nicht fest gegammelt ist.

Ich würde gleich ein Set von meyle nehmen und die Lenker komplett tauschen. Dann nur noch vermessen lassen und ruhe für die nächsten.Jahre

Lappentrese

Anfänger

  • »Lappentrese« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4FH Allroad 2,7 TDI

EZ: !! Bitte angebe06/2006n !!

MKB/GKB: BPP /

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 042

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

3

Samstag, 13. Dezember 2014, 12:53

Hallo Budi,
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
An Gedult und Schmiermittel soll es nicht scheitern... :thumbup:
Mir scheint aber das sich die Schraube für den jeweils vorderen Lenker an der Fahrzeugseite sich nicht weit genug aus der Bohrung ziehen lässt. ( Die Schraube ist bei mir von vorne eingesteckt und stößt an die Karrosserie )
Täuscht aber evt. auch nur.
Die unteren Lenker sind noch Top in Ordnung, würde erst nur die oberen tauschen. (Angedacht ist Lemförder)
Muß eurer Meinung nach die Achse vermessen werden?

Vielen Dank!

Tschüss

Holger


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 657 929

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

4

Samstag, 13. Dezember 2014, 17:48

du hast recht. Wir mussten damals beim user Gärti auch das Federbein unten abmachen und haben den Lagerbock gelöst.
Die Schrauben der oberen lenker stoßen sonst an die Karosserie

Ne Achsvermessung ist wohl nicht zwingend erforderlich, aber ich würde es machen. alleine 1 reifen ist teurer als die Achsvermessung

Lappentrese

Anfänger

  • »Lappentrese« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4FH Allroad 2,7 TDI

EZ: !! Bitte angebe06/2006n !!

MKB/GKB: BPP /

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 042

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 13:37

Hallo Budi,
Eine Frage habe ich noch:
Du schreibst das Du das Luftfederbein unten abgeschraubt hast und oben gelöst.
Reicht es wenn der Dicke dabei im Wagenhebermodus ist oder muss das System entspannt werden?

Vielen Dank!

Holger

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 657 929

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 14:06

Wir haben es beim StahlFahrwerk so gemacht.

Denke aber bei aas das du den wagenheber Modus aktivieren musst


prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 109 855

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 06:08

Beim 4B war es auch so, dass die Schraube des vorderen oberen Lenkers nicht raus ging, ich dachte Audi hätte die nun gedreht!? Beim 4B habe ich die damals einfach abgeflext und die neue Schraube anders herum rein gemacht.
Ich würde dir auch Lemförder empfehlen, die haben auch 150000 km gehalten wie die originalen.

walimexA6

Audi AS

  • »walimexA6« ist männlich

Beiträge: 381

Fahrzeug: A6 Avant 4B 2.5 TDI V6 Quattro TT5

EZ: 04/04/2004

MKB/GKB: BAU / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Stadtallendorf

Level: 33

Erfahrungspunkte: 483 803

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 08:21

Mein Werkstattfutzi hat auch gemeint, das Lemförder eher zu nehmen sei, auch grad wenn er für mich die Arbeit machen soll, weil bei Meyle oder Meyle HD man Glück oder Pech haben kann - wo es denn grad her kommt... (China...)
VCDS HEX+CAN v.17.8 & VAG DASH K+CAN v.4.22 (35094)
Audi A6 4B C5 Avant // BAU 2.5 TDI V6 204PS Abt // Quattro // EUS FAU TT5 // S-Line / Recaro // BJ 04/2004