Sie sind nicht angemeldet.

virtex

Anfänger

  • »virtex« ist männlich
  • »virtex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 4F5 Avant 2.7TDI V6 FL

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CANA/JME

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 16

Erfahrungspunkte: 7 479

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Juli 2014, 18:29

Bremsflüssigkeitswechsel - wie Kupplungsnehmerzylinder entlüften

Hallo zusammen,

ich habe es gerade hinter mir. Den Bremsflüssigkeitswechsel.

Dank dem LASER 4832 Bremsenentlüftungsgerät (mit Überdruck) erst einmal kein Problem.



ABER:

Lt. Wartungsleitfaden ELSA sollte man beim Handschalter den Kupplungsnehmerzylinder mit entlüften.

Und das ist jetzt das Problem. Bei ELSA klingt das so einfach - ist es aber definitiv nicht.

Man kommt als anatomisch normalgeformter Mensch definitiv nicht an die wichtigen Teile.

Das Wärmeschutzblech über der Antriebswelle habe ich mit viel Mühe, Raddemontage und mit Hilfe einer Ratsche incl. zweier Gelenke und zweier Verlängerungen gerade so noch ausgebaut bekommen.

Aber der Entlüftungsnippel war so nicht erreichbar - wohl aber zu sehen. Außerdem schaut es so aus als wäre der aus Kunststoff! Sehr heikel wenn der abreißt.

Jetzt meine Frage an die Experten. Wer hat das schon gemacht und vor allem wie?

Und wenn der das macht was verlangt er dafür?

Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass der das für ein paar Euros macht - bei dem Aufwand.



Bei Nachfrage in einer freien Werkstatt sagt man mir " kann durchaus sein, dass das nicht gemacht wird (obwohl es im Leitfaden steht) bei der Kupplung (sofern sie funktioniert) ist das nicht so entscheidend wie bei den Bremssätteln".



Also wer kann evtl. einen Tipp geben.

Gefühlt würde ich jetzt sagen, dass das evtl. von oben leichter gehen könnten wenn man den Vorratsbehälter der Kühlflüssigkeit ausbaut???



Ok, noch ein Hinweis:

In der Reihenfolge:

VL 200ml

VR 200ml

HL 300ml

HR 300ml

Nehmerzylinder 150ml

vorgehen, etwas mehr kann auch nicht schaden. Überdruck 2 bar. Bremsflüssigkeit ATE SL6 DOT4

Und das Sieb keinesfalls ausbauen sondern alte Flüssigkeit bis zur Siebunterkante absaugen.



In diesem Sinne



virtex