Sie sind nicht angemeldet.

randy

Eroberer

  • »randy« ist männlich
  • »randy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Fahrzeug: A6 4F 2.7l TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: PPG

Wohnort: LA

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 638

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Januar 2014, 20:14

Extrem viel Wasser im Fussraum - Fahrerseite - und auch Beifahrerseite - MMI macht schon Probleme

Hi



Heute bei der Heimfahrt hat sich plötzlich das MMI verabschiedet. Ich habe mir nix weiter gedacht, aber mir hat es doch keine Ruhe gelassen.

Daheim habe ich erst mal gedacht, mich trifft der Schlag. Unter der Fussmatte Fahrerseite war ein halber See - auch auf der Beifahrerseite war

einiges an Wasser. Aber nicht ganz so viel.

Jetzt ist mir auch klar, wieso in den letzten Tagen die Scheiben öfters stärker beschlagen waren.



Laut Tante Google kann das ja fast alles sein - In welcher Reihenfolge könnte ich selbst nach dem Problem suchen?

Wo finde ich die komischen Abläufe die verstopft sein können? Und kann da wirklich deswegen gleich wasser in den Innenraum laufen?

das ist ja selten dämlich gelöst.

Wenn es irgend ein komischer Verdampfer ist - was ist damit genau gemeint?



Ich werde morgen mal noch einen Heizlüfter ins Auto stellen, und den mal den ganzen Tag durch laufen lassen. Jetzt habe ich erst

mal mit zwei Rollen Zewa die Teppiche trockengelegt.

Oder kann ich den Teppich irgendwie dort ausbauen um noch besser trocknen zu können?!



besten dank

viele Grüße


Mr_Lachgas

Audi AS

  • »Mr_Lachgas« ist männlich

Beiträge: 441

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 12/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heemsen (Nienburg/Weser)

Level: 36

Erfahrungspunkte: 835 097

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. Januar 2014, 20:52

ich hab immoment auch wasser im fußraum, das kommt aber vom schneematsch an den füßen
durch die gummimatten bleibt es aber, wo es ist

hast du schiebedach?

Zitat von »Black Biturbo«

A7 rennstrecke im S hat was
die 200km dauern nur etwa 40 minuten (ohne tanken)

Bei Audi steht jeder der vier Ringe für 100.000 KM , :thumbsup:
Opel hat nur einen und der ist auch noch durchgestrichen! :whistle:

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 670 727

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. Januar 2014, 20:54

Wenn Schiebedach vorhanden dann dort die Abläufe kontrollieren.
Ansonsten auch vorne mal den wasserkasten sauber machen und gucken wie es da aussieht


randy

Eroberer

  • »randy« ist männlich
  • »randy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Fahrzeug: A6 4F 2.7l TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: PPG

Wohnort: LA

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 638

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Januar 2014, 10:23

Also ich habe kein Schiebedacht.

Ich war gerade am Auto, und habe quasi die Dummidichtung entfernt und die Plastikverkleidung runter gezogen.

Ich bin immer noch schockiert. Es ist einiges an Blätterzeug drinnen. Und in der Mitte steht das Wasser geschätzt 10-15 cm hoch.

Wo genau finde ich da die Abläufe? Ich habe ganz rechts eine Art Ablauf gesehen, aber man sieht ja nicht, ob der nach unten durchgängig ist?

Gibt es links auch einen Ablauf? Wie bringt man das sauber? Wie bringe ich das Wasser da raus? Gibt's quasi an der tiefsten stelle in dem

Bereich keinen Ablauf?

Mr_Lachgas

Audi AS

  • »Mr_Lachgas« ist männlich

Beiträge: 441

Fahrzeug: A6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 12/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heemsen (Nienburg/Weser)

Level: 36

Erfahrungspunkte: 835 097

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Januar 2014, 11:04

Wir hatten früher ähnliche probleme bei unserem passat
wasser mit einem schwamm rausholen, die spezis hier wissen sicher wo die abläufe sind
und die abläufe mitm kompressor freipusten

bei der kälte können die jetzt auch zugefroren sein

Zitat von »Black Biturbo«

A7 rennstrecke im S hat was
die 200km dauern nur etwa 40 minuten (ohne tanken)

Bei Audi steht jeder der vier Ringe für 100.000 KM , :thumbsup:
Opel hat nur einen und der ist auch noch durchgestrichen! :whistle:

  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 064

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 373 609

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Januar 2014, 14:38

Verkleidung vom Wasserkasten hast ja schon mal runter. Von der Beifahrerseite neben dem Sicherungskasten musst dann mal mit deiner Hand tauchen gehen :lol: . Spaß bei seite, greif da mal rein und fühle dich so durch. Dann wirst Du schon so ein Gummipropfen ertasten. Ich habe gar keinen mehr drin, kann also auch nichts mehr verstopfen,. da das Loch nun wesentlich größer ist zum Ablaufen. Wenn Du dabei bist gleich alle Blätter und Schmutz rausholen.


randy

Eroberer

  • »randy« ist männlich
  • »randy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Fahrzeug: A6 4F 2.7l TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: PPG

Wohnort: LA

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 638

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Januar 2014, 20:37

Danke für die Infos.

Ich war dann wirklich tauchen. Beim -2 Grad sind mir meine Hände fast abgefallen, nachdem ich geschätzt 4-5l Wasser da mit dem Schwamm raus gepult habe.

Ich hab es an der Stelle gemacht, die ihr mir empfohlen habt. Aber wo ist da ein Ablauf? Ich habe da nix tasten oder finden können?!

Ungefähr 100 Blätter konnte ich noch raus fischen. Vielen Dank an den Vorbesitzer...
»randy« hat folgendes Bild angehängt:
  • a6schwamm.jpg

  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 064

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 373 609

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Januar 2014, 06:16

Rechts von deinem Schwamm unter dem schwarzen Kasten am Boden vom Wasserkasten ist ein Ablauf.
Ich bin sogar der Meinung das es 2 Abläufe beim 4F im Wasserkasten gibt.

randy

Eroberer

  • »randy« ist männlich
  • »randy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Fahrzeug: A6 4F 2.7l TDI

EZ: 2005

MKB/GKB: PPG

Wohnort: LA

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 638

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Januar 2014, 18:26

So heute war gleich wieder ein brutaler Wassereinbruch :(

Dreck. Da musste der Schwamm wieder dran. Den Ablauf habe ich auch gefunden. Aber nur einen.

Ziemlich genau dort wo man auf dem Bild den Schwamm gesehen hat.

Das Loch war komplett dicht. Jeztt bin ich wenigstens etwas beruhigt.

Ein zweites habe ich nicht ums verrecken gefunden. oder muss ich den komischen Plastikkasten in der Mitte irgdendwie weg bauen?



Jetzt steht erst mal der Heizlüfter im Auto...
»randy« hat folgendes Bild angehängt:
  • s6ablauf.JPG


ocs02

Silver User

  • »ocs02« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: A6 4F Limo 3.0TDI S-Line

EZ: 29.11.2006

MKB/GKB: ASB/JML

Wohnort: Frankfurt

Level: 30

Erfahrungspunkte: 243 138

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

10

Montag, 3. Februar 2014, 14:52

So heute war gleich wieder ein brutaler Wassereinbruch :(

Dreck. Da musste der Schwamm wieder dran. Den Ablauf habe ich auch gefunden. Aber nur einen.

Ziemlich genau dort wo man auf dem Bild den Schwamm gesehen hat.

Das Loch war komplett dicht. Jeztt bin ich wenigstens etwas beruhigt.

Ein zweites habe ich nicht ums verrecken gefunden. oder muss ich den komischen Plastikkasten in der Mitte irgdendwie weg bauen?



Jetzt steht erst mal der Heizlüfter im Auto...

Sag mal, hast du ein Schiebedach? Wenn ja würde ich mir mal die Wasserabläufe anschauen und etwas Wasser reinlaufen lassen. Wenn dann zwischen der Tür und der Karosserie (da wo die Schaniere sind) kein Wasser raus kommt, sind diese zu! :(

Am besten hilft dann etwas warmes Wasser und ein 0,3mm Drahtseil (vorne am besten mit einem Schrumpfschlauch versehen). Dann etwas warmes Wasser vor die Abflussöffnung und mit dem Drahtseil vorsichtig stochern. Irgendwann sollte sich der Dreck lösen und abfließen. Das ganze dann auf der anderen Seite auch machen.

Wenn die Abflussöffnungen frei werden, zu dem Wasser etwas Spüli geben und nochmals etwas stochern.

Das sollte des Problems Lösung sein.

Achja, ggf. auch mal von unten (wo die Schaniere sind (Gummimanschette)) das Drahtseil in die Öffnung einführen.

EDIT: Habe gerade gelesen das Du kein Schiebedach hast, Shit, dann kann man nur noch auf den Wärmetauscher tippen. Riecht das Wasser mach *Maggi*? :sick:

Cheers

Oli

Das Genie tut, was es muss, die Begabung das, was sie kann
:thumbsup: :thumbsup: