Sie sind nicht angemeldet.

rodsheff

Anfänger

  • »rodsheff« ist männlich
  • »rodsheff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI Quattro 11/2006

EZ: 11/2006

MKB/GKB: ASB/???

Wohnort: Groß-Gerau

Level: 11

Erfahrungspunkte: 1 486

Nächstes Level: 2 074

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Januar 2014, 14:55

Lenksäulenwechsel - danach Probleme mit Batterie

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe bisher immer nur gelesen und noch nie einen Beitrag verfasst.

Ich habe nun seit knapp einem Jahr einen A6 Avant 3.0 TDI quattro.

Ich habe nun folgendes Problem was ich mir nicht erklären kann.

Ich hatte neulich das bekannte Problem mit der Lenkradschlossverriegelung, dass ich das Auto nicht mehr starten kann. Der erste Versuch mit der Reparatur scheiterete schnell, also selbst neues Lenkgetriebe rein und beim :-) anlernen lassen.

Soweit alles gut. Seit dem ist meine Batterie fast jeden Morgen leer, obwohl sie erst 3 Monate alt ist (VartA 100Ah). Jetzt mein Verdacht. Kann es sein, dass irgendein Steuergerät denkt, dass die Zündung nicht aus ist und die ganze Zeit Strom zieht? Hab sowas in einem anderen Forum gelesen. Das StG von der Motorelektronik hatte im Ruhestrom 350mA auf der Uhr, nach Entfernen und Wiedereinstecken der Sicherung war er auf 0. Daher meine Vermutung und ach meine Frage ob jmd das Problem kennt und mir evtl. helfen könnte.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß Felix