Sie sind nicht angemeldet.

drafter

Anfänger

  • »drafter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Audi A6 46 3.0 TDI QUATTRO 08/2008

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 767

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. Oktober 2013, 20:05

Vibration im Innenraum und Fußraum zwischen 120 - 135 km/h (A6 AAS 3.0 Quattro)

Hallo liebe Forums-Mitglieder,
ich habe schon etliche Beiträge über das Thema Vibrationen beim Audi A6 4F gelesen.
Habe einige Ansätze die im Forum erwähnt sind schon untersucht bzw. umgesetzt.
Ich habe eine A6 3.0 TDI Quattro Limousine mit Luftfederung udn Automatik Bj. 08/2008 (65tkm). Bei einer Geschwindigkeit zwischen 120 - 135 km/h treten Vibrationen bei der Fahrt auf, welche man im Fußraum/Armaturenbrett spürt. Die Quelle scheint in Fahrrichtung links vorne zu sein.

Ich habe darauf hin alle Reifen (erst 2 Monate alt) huntern lassen. Jedoch ohne Erfolg.
Daraufhin habe ich festgestellt das bei leichtem Bremsen sich die Vibrationen verstärken. Somit Bremsscheiben mit Belägen vorne getauscht.


Die Vibration ist immer noch vorhanden. Sie tritt sowohl beim dahinrollen als auch beim gleiten (Gangwahl hat keinen Einfluss) und beschleunigen auf. Ich habe den Eindruck das es in Linkskurven stärker ist.
Die auftretenden Vibration hat demnach nix mit der Motordrehzahl zu tun und es hängt nur von der Raddrehzahl ab.

Ich habe nun heute nochmals die Vorderachse näher inspiziert und dabei etwas festgestellt. Auf der Beifahrerseite knackst der obere Achslenker vorne, wenn dieser tordiert wird.
Dieses Verhalten zeigt sich auf der Fahrerseite nicht.

Kann das der Grund für die Vibrationen sein ?
Hat jemand noch andere Tips ?
Kann es evtl. das Radlager oder die Gelenkwelle sein ?

Bin um jeden Rat und Hinweis dankbar

Mfg
Markus


M4A1_79

Audi AS

  • »M4A1_79« ist männlich
  • »M4A1_79« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 287

Fahrzeug: VW Passat Alltrack / Ehemals A6 4F2 3.0 TDI Quattro 10/2008 MJ08

EZ: 03.2014

MKB/GKB: ehemals ASB/k.A.

Wohnort: Bei Würzburg

Level: 32

Erfahrungspunkte: 419 530

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. Oktober 2013, 20:13

Radlager und Querlenker mal checken lassen. ICh denke, das wahrscheinlich ein Gummilager irgendwo durch ist. Die vergisst man ganz leicht.
Aber naja, Fehlersuche bei solchen Symptomen sind immer nicht ganz einfach.

Gruß und viel Glück, das es schnell gefunden wird
Florian

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 977 303

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Oktober 2013, 08:03

Bei mir war es ein Höhenschlag im Reifen der das Phänmomen auslöste bei ~120km/h.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


drafter

Anfänger

  • »drafter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Audi A6 46 3.0 TDI QUATTRO 08/2008

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 767

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Oktober 2013, 11:06

Hallo,
danke für die Tips.
Wird der Höhenschlag beim Huntern nicht erkannt ?

MfG
Markus

Dan.jel

Audi AS

  • »Dan.jel« ist männlich

Beiträge: 384

Fahrzeug: A6 4F Avant mit großem Benziner

EZ: 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lüneburger Heide

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 081 633

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. Oktober 2013, 11:51

Bitte auch die Antriebswelle kontrollieren (lassen), daran hat es nämlich bei meinen letzten Autos gelegen. Guter gebrauchter Ersatz beim großen Auktionshaus kostete zum Glück nur 79 Euro.
`06er Audi A6/S6 Avant 4F Quattro und `02er Audi A6 4B Allroad 2,5 TDI - der wird bald gegen einen `06er A6 Avant 3.0 TDI BMK getauscht

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 977 303

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. Oktober 2013, 15:24

Dumme frage, was ist eigentlich Huntern? Meinst du das Auswuchten?
Beim Auswuchten wird kein Höhenschlag direkt erkannt, bei einem Höhenschlag hat der "Kreis" eine Delle. Meist ein Produktionsfehler.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


drafter

Anfänger

  • »drafter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Audi A6 46 3.0 TDI QUATTRO 08/2008

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 767

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. Oktober 2013, 16:59

Hallo,
das Huntern misst die Schwankung der Radialkraft.
Ein Höhenschlag müsste somit meiner Meinung nach mit erfasst werden.
Ein Höhenschlag ist doch nichts anderes wie eine Abweichung vom idealen Kreis. Der Reifenaustandskraft wird unter Last und Drehung vermessen. Audi schreibt maximal 80 N vor. Sonst kann es zu spürbaren Vibrationen kommen.
Das Huntern ist genau unter:VAS 6230A Vibrations- Kontroll- System
beschrieben.


Höhenschlag kann ich daher denke ich ausschließen ?

Was ist an der Antreibswelle zu prüfen bzw. wie am besten? Axiales Spiel ist zulässig oder ?


MfG
Markus

Dan.jel

Audi AS

  • »Dan.jel« ist männlich

Beiträge: 384

Fahrzeug: A6 4F Avant mit großem Benziner

EZ: 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lüneburger Heide

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 081 633

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 19:33

Horizontal kannst Du die bestimmt so nen guten Zentimeter hin- und herschieben.
Wenn Du aber schon Spiel bemerkst, wenn Du die Welle quasi wie eine Hantel anhebst und dran ziehst kann es daran liegen.
`06er Audi A6/S6 Avant 4F Quattro und `02er Audi A6 4B Allroad 2,5 TDI - der wird bald gegen einen `06er A6 Avant 3.0 TDI BMK getauscht

drafter

Anfänger

  • »drafter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Audi A6 46 3.0 TDI QUATTRO 08/2008

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 767

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 11:08

Hallo,
danke werden am Samstag nochmals alles durchchecken auf der Hebebühne.
Habe jetzt nichts desto trotz die Reifen gewechselt.
Es hat sich ein wenig verändert. Aber die Tendenz ist noch da.

Mfg
Markus


Passarati

Silver User

  • »Passarati« ist männlich

Beiträge: 180

Fahrzeug: A6 Avant 3.0 TDI Tiptronic FL

EZ: 2009

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Worms

Level: 31

Erfahrungspunkte: 368 280

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 12:02

Bei mir war es ein Höhenschlag im Reifen der das Phänmomen auslöste bei ~120km/h.

Das hatte ich bei meinem Passat auch gehabt.
Die Felgen der rechten Seite hatten beide einen Höhenschlag. Auswuchten brachte keinen Erfolg.
Es mussten die Felgen getauscht werden, dananch war wieder alles tip-top.