Sie sind nicht angemeldet.

ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich
  • »ThomasG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 283

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 34

Erfahrungspunkte: 575 802

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. September 2013, 00:10

Bremsen fällig - Empfehlungen?

Hallo Mitstreiter,

bei meinem A6 sind die Bremsen fällig. Leider auch noch rundrum...

Wollte fragen, was ihr so aktuell drauf habt und vor allem wie zufrieden ihr seit. Evtl. kann man das Thema bei genug Input als Referenz-Thema nehmen...

Ich habe die 17"-S-Line Bremse drin, mit den folgenden Bremsscheibengrößen: VA: 347x30 innenbelüftet / HA: 330x22 innenbelüftet

Ich hatte in meinem alten A4 die Kombi aus Zimmermann gelocht / Ferodo DS Performance bzw. dann später die Brembo geschlitzt / ebc greenstuff. Der A4 war ja mit der Serien-Bremse total schlecht dran, einfach viel zu unterdimensioniert. Die Zimmermänner waren von der Bremsleistung zwar gut, die Löcher aber ständig zu, musste ich beim Reifenwechsel teilweise ausbohren. Alles wo der Bremsbelag nicht hin kam, hat verdammt schnell Rost angesetzt...ist wohl jetzt anders, da wärmebehandelt. Die ATE PowerDisc mit den ATE Ceramic-Belägen sollen recht gut sein, hab da aber auch schon den einen oder anderen meckern hören...

Oder lieber Standart-Teile?
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 008 089

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. September 2013, 06:55

ICh habe auf der 17" Anlage ganz schlechte Erfahrungen mit den ATE gemacht. 2x jetzt schon binnen weniger 1000km reklamiert wegen Vibrationen ab 160.
ATE Ceramic soll man eh nicht mit den PowerDisk einsetzen (Empfehlung seitens ATE). Dazu kommt, das meine Felgen mit den Ceramic nicht wirklich sauberer sind und der Verschleiss auf der HA hoch ist. Einzig der Bremsstaub lässt sich leichter entfernen.
Dann rosten die Scheiben extrem schnell und sehen nach kurzer Zeit nciht mehr schön aus.
Bei meiner Frau (A3) hab ich jetzt Bosch verbaut. Die machen einen vernünftigen Eindruck.

Ansonsten habe ich bei meinem letzten Auto sehr gute Erfahrung mit EBC gemacht. Kosten halt ein wenig. Auf Motortalk schwören viele auf die Zimmermann, jedoch besteht das Problem mit den zusetzenden Löchern weiterhin.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 760 067

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. September 2013, 06:56

Hatte vorher Serienscheiben und -Beläge, deren Bremsleistung gegen Ende nicht zufriedenstellend war. Bin nun auf Powerdisk mit normalen ATE-Belägen gewechselt, da Ceramic nicht so gut mit der Powerdisk harmonieren soll. Bremsleistung nun etwas aber nur geringfügig besser. Das nächste mal würde ich Ferodo DS Performance Beläge kaufen, da diese einen leicht höheren Reibwert haben, aber noch nicht so hoch, dass man spezielle Scheiben wie Tarox braucht.


  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 036

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 058 632

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. September 2013, 09:01

Habe auf der HA auch Scheiben von ATE drauf + Ceramic Beläge. Scheiben sehen leider total misst aus, weil wie schon geschrieben wurde diese auch bei mir total mit Rost angelaufen sind und überall so ne schlieren drauf sind. Vorne ist ich noch Original vom freundlichen drauf und damit gibt es keine Probleme. werde beim nächsten fälligen Bremsenwechsel auch erst mal wieder abstand von ATE nehmen. Wobei ich sagen muss, das das mit den Ceramic Belägen schon nen Unterschied vom Dreck auf der Felge her macht.

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 623

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 175 772

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. September 2013, 10:28

Interessanter Beitrag.

Bin auch auf der suche. Hatte eigentlich auch ate im kopf

Von ate nehme ich dann lieber erstmal Abstand.

Bei ebay Bietet ein autohaus den Satz für die ha mit original teilen für 170 Euro an. Also Scheiben plus Beläge. Da kann mann dann nicht viel falsch mache oder?

Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 760 067

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. September 2013, 11:15

Nun das kannst du gern versuchen, nur sind die original Audi teile auch von ATE. Habs mit eigenen Augen gesehen dass die Bremsbeläge von ATE sind, deren Logo mit einem schwarzen Tape überklebt war und dem Audi-Logo daneben gedruckt.

Das einzige was du nicht machen solltest, was auch hinlänglich bekannt ist,ist dass die Powerdisk nicht mit den Ceramic-Belägen harmoniert. Normale Scheiben und normale Beläge werden problemlos funktionieren, da sie weder schlechter noch besser als Serie sind, da die Teile mit Serie identisch sind.


MXA6

Foren AS

  • »MXA6« ist männlich

Beiträge: 78

Fahrzeug: Audi A6 4F 3.0 TDI QUATTRO 07/2007

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Köln

Level: 28

Erfahrungspunkte: 169 560

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. September 2013, 12:05

Ich habe nun seit ca. 1 Jahr den kmpl. Satz von ATE drin und bin zufrieden. Ist bei mir auch die S-Line Bremse, also 17" und ich habe die Standard Variante der Scheiben und Beläge. Der Dicke bremst auch von 220km/h vernünftig runter und da rappelt nix.

ICh habe auf der 17" Anlage ganz schlechte Erfahrungen mit den ATE gemacht. 2x jetzt schon binnen weniger 1000km reklamiert wegen Vibrationen ab 160.


@Maverick: Ich habe mich über dieses Thema damals mit meinem Mechanikermeister unterhalten und der hat gemeint das es oft vorkommt dass die Aufhängung vorne nicht ganz in Ordnung sein kann (ausgeschlagene Sitze etc.) und man nach ca 1500 - 2000 Km dann dieses rappeln bekommt. Die Leute würden es dann oft genug auf die Bremsen schieben was aber nicht der Fall ist. Könnte das evtl. bei Dir der Fall gewesen sein?

Was ich jetzt nicht nachvolziehen, bzw. verstehen kann ist die Tatsache das hier verschiedentlich angemerkt wird dass Rost an den Scheiben ist. Ist doch normal, oder nicht? Ich hatte bis jetzt bei jedem Auto Rost an den Scheiben, also radial. Nach längerer Standzeit auch axial, aber das ist ruck-zuck wieder runtergebremst. Also nicht wirklich ein Problem.
Eine Tatsache sollten wir uns allerdings vor Augen halten, der Dicke ist nunmal kein Rennwagen mit Rennbremsen, aber ich meine mal gelesen zu haben dass er mal zur Reverenzelite in Sachen Bremsen gehört haben soll. Meines Erachtens bremst er verdammt gut.

Für die, die es vielleicht noch nicht wissen sollten: Auch eine kmpl. neue Bremsanlage sollte man einfahren bzw. einbremsen. Vollbremsungen oder Dauerbremsungen, sollte man wenn möglich die ersten paar 100 km vermeiden. Also eigentlich alles was am Anfang zuviel Hitze in die Scheiben reinbringt. Es soll auch von Vorteil sein, nach dem herunterbremsen aus hohen Geschwindikkeiten und anschliesendem Anhalten (Autobahnausfahrt), nicht unbedingt die Beläge an der gleichen Stelle zu halten wo man zum stehen kommt, also immer ein wenig nach vorne oder hinten rollen lassen und so dann möglichst gleichmässig abkühlen lassen (insofern möglich).

MfG

MXA6
Et kütt wie et kütt un et hätt noch immer jot jejange

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 623

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 175 772

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. September 2013, 12:19

Also meine bremse sieht jetzt vorn wie neu aus ohne Rost. Wurde vor 3 Jahren getauscht und hat bei mir 35tkm gelaufen. Runter ist sie zwar noch lange nicht hab aber leichte Vibrationen drin

Also Verschleiß ist gut und rosten tut nix mit den original audi dingern

ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich
  • »ThomasG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 283

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 34

Erfahrungspunkte: 575 802

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. September 2013, 14:06

Hi Folks,

das mit dem Rosten hatten die Zimmermänner am A4 auch. Hab dann immer beim Reifenwechseln alles mit Hammerite schwarz gestrichen, da ging es dann so. Sind die normalen heute auch noch so schlimm oder lieber die "coated" Variante nehmen?
Die Brembo waren auch wärmebehandelt, nix, gar kein Rost.

Meine Original-Scheiben, die ich derzeit auf dem A6 habe sind zwar optisch nciht der Reißer, aber da ist auch kein Rost da...

Vielen Dank schonmal für die Info mit den ATE Ceramic-Belägen mit den Powerdisc. Hatte einige Angebote gefunden, die genau so in der Kombi waren.

Na mal sehen, muss diese Woche noch kaufen, da die Verschleißanzeige im KI nun dauerhaft an ist.
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!


-marcus-

Foren AS

  • »-marcus-« ist männlich

Beiträge: 81

Fahrzeug: A6 4B 2.5TDI Quattro Handschalter

EZ: 01/2001

MKB/GKB: AKE

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Koblenz

Level: 29

Erfahrungspunkte: 199 613

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. September 2013, 14:13

Ich fahre die ATE Powerdisk mit original ATE Belägen.

Verbesserte Bremsleistung konnte ich nicht feststellen.

Sind jetzt 18.000 KM montiert und keine Vibrationen beim Bremsen.

ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich
  • »ThomasG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 283

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 34

Erfahrungspunkte: 575 802

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. September 2013, 14:59

Hat jemand eine Idee ob sich die Zimmermänner mit den EBC greenstuff vertragen?

Hab jetzt ein Angebot, 4x Zimmermann gelocht coatz + passenden Zimmermann-Beläge für 430 Euro...ist ja noch billiger als Original, jedoch weiß ich nicht was ich von den Zimmermann-Belägen halten soll...
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!

Flori85

Silver User

  • »Flori85« ist männlich

Beiträge: 134

Fahrzeug: Audi A6 4B 2.8 V6 2/1999

EZ: 02/1999

MKB/GKB: ALG/-

Wohnort: Dresden

Level: 31

Erfahrungspunkte: 343 590

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. September 2013, 16:29

Ich kann nur Empfehlen...

Bremsenscheiben "Brembo Maxx" kombiniert mit ATE Ceramic Belägen. Funktioniert super, hält, und kein Dreck in den Felgen.

Getestet auf dem Audi A6 4B 2.8V6 und auf dem Audi RS4 B7.


Die Teile findet man zu guten Preisen auch in der bucht. Empfehlenswert sind auch Stahlflexschläuche
+++ Das Leben läuft besser mit 6-Zylindern +++

seit 2009 Audi A6 4B 2.8V6 2/1999 Limousine


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 008 089

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. September 2013, 18:39

@MXA6: nein waren die Scheiben. Beim ersten Satz ging es nach 4000km los, bei 2. nach 6000km. Der 3. Satz vorne ist jetzt seit 12000 drauf, daher bin ich zuversichtlich das sie endlich halten.
Einzigster Unterschied, ich hatte bei den anderen beiden Sätzen Winterreifen drauf, beim jetzigen Sommerreifen + Distanzscheiben.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 008 089

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 22. Oktober 2013, 14:56

So der 3. Satz ist hinüber. Hab jetzt in nicht ganz 11 Monaten und 25000km sagenhafte 6 Bremsscheiben vorne verbraten. Die gestrige Vollbremsung von 240 auf 95 haben die Scheiben nicht überlebt. Seitenschlag vorne.
Mir reicht es mit ATE. Original ist mir zu teuer, jetzt kommen Brembo drauf. Die Brembo Max gibt es leider nicht für die 347mm Anlage.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

ThomasG

Audi AS

  • »ThomasG« ist männlich
  • »ThomasG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 283

Fahrzeug: 4F Avant

EZ: 2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Erfurt

Level: 34

Erfahrungspunkte: 575 802

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:34

Hi Mav,

hab das schon bei MT gelesen...echt Mist sowas!

Ich hatte die Brembo Max auf meinem A4, in der kombination mit den EBC GreenStuff. War wirklich begeistert. Nix gegammelt, bei Nässe Top!
Hätte ich jetzt auch sofort genommen, wenn es die Max auch für die 17"-Bremse geben würde.

Habe mich jetzt im übrigen für die Zimmermann Coatz gelocht und die ATE Ceramic (vorne) und Standart ATE (hinten, gab es keine Ceramicbeläge).
Bisher ca. 2000km gefahren, alles i.O., mal sehen wie es weiter geht.
Komischerweise stand in meiner ABE für die Scheiben nix dergleichen "nur mit Original-Belägen", sondern alle Beläge die für das Auto zugelassen sind...
MFG Thomas

Aktuelles VCDS vorhanden!


Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 760 067

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:42

So der 3. Satz ist hinüber. Hab jetzt in nicht ganz 11 Monaten und 25000km sagenhafte 6 Bremsscheiben vorne verbraten. Die gestrige Vollbremsung von 240 auf 95 haben die Scheiben nicht überlebt. Seitenschlag vorne.
8|

Vielleicht solltest du mal ueber Tarox etc. nachdenken. Wenn du ofters aus solchen Situationen runterbremsen musst scheinst du den Wagen ja "ringaehnlich" zu bewegen und brauchst auch entsprechendes Material. Ich fahre nur bis 200 km/h und das auch nur wenn wirklich weit und breit nix zu sehen ist. Musste bisher zum Glueck erst einmal hinter einer Kurve von 160 auf 0 km/h abbremsen, und das haben die ATE Powerdisks in Kombination mit ATE Normal Belaegen problemlos ueberlebt.

PB.

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 008 089

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:53

Klar ich kann auch auf eine 4 Kolben Brembo Anlage wechseln. Ich hatte jedoch mit den originalen Werksscheiben nciht solche Probleme, bei gleicher Fahrweise und die hate 90000km gehalten. Schon komisch oder?
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Pampersbomber

Routinier

Beiträge: 574

Fahrzeug: A6 Avant 4F 2.7 TDI

EZ: 2008

MKB/GKB: BPP / JMC

Wohnort: Zürich

Level: 35

Erfahrungspunkte: 760 067

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 22. Oktober 2013, 17:11

Dann solltest du ja mit ATE Standard- Scheiben und Belaegen bestens bedient sein. Das ist naemlich das Standardmaterial! (Kratz einfach mal den "Schwingungsreduzierantiquietschaufkleberstickerdingsbums" von der Rueckseite des Bremsbelags ab.)


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 008 089

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 22. Oktober 2013, 18:23

Mir ist bewusst das die Werksanlage von ATE stammt. Daher wundert mich das ganze um so mehr. Scheint also nur im Zusammenhang mit den Ceramic Belägen aufzutreten. Zumindest liest man das vermehrt.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 036

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 058 632

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 08:53

Ich habe auf meiner HA auch Scheiben von Ceramic Beläge von ATE seit gut 1 1/2 Jahren verbaut und nun so ca. 25000 km damit gefahren. Leider sehen die Scheiben alles andere als gut aus. Woran könnte das denn liegen. Hier Bilder von der äußeren Scheibe. Von drinnen sieht es noch etwas schlimmer aus. http://s7.directupload.net/file/d/3420/xcq2nd3z_jpg.htm,
http://s1.directupload.net/file/d/3420/p4is46hv_jpg.htm