Sie sind nicht angemeldet.

Elliot

Silver User

  • »Elliot« ist männlich
  • »Elliot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Fahrzeug: RS6 4F 5.0 V10 07/2009

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Troisdorf

Level: 27

Erfahrungspunkte: 139 734

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. August 2013, 07:38

Bi-Xenon Scheinwerfer, wozu sind die weißen Innensechskant?

Ich hab gestern, durch die Info von nem Kumpel, versucht die Xenons ein wenig höher zu bekommen, da das Licht was schlechter ist als in meinem vorherigen 4F.

Die Info war, dreh an den weißen Innensechskantschrauben, das hab ich getan, aber es ist nichts passiert, ich hab die gedreht bis es auf einmal ein leichtes "Knack" gab.

Jetzt die Frage wozu sind die Schrauben da, wenn nicht für die Einstellung vom Scheinwerfer?


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 484 292

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. August 2013, 07:49

Du musst am richtigen drehen, es sind 2 davon da. Einmal zum rechts/links verstellen und einmal oben/unten. Ausserdem sollte zum einstellen das auto waagerecht stehen und die Scheinwerfer in 0-Position per VCDS/VAS gebracht werden.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Elliot

Silver User

  • »Elliot« ist männlich
  • »Elliot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Fahrzeug: RS6 4F 5.0 V10 07/2009

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Troisdorf

Level: 27

Erfahrungspunkte: 139 734

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. August 2013, 07:51

Ich hab an allen mal gedreht, da sind 2 pro Scheinwerfer, hab den Wagen 2 Meter von ner weißen Wand abgestellt, einmal mit Motor an und einmal aus.

Hatte den Lichtkegel markiert, das ich auch sehen kann ob sich was tut, aber nix war.


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 484 292

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. August 2013, 07:58

Dann ist die mechanik defekt. Die Einstellschrauben sind eigentlich sehr empfindlich. 1/4 Umdrehung sieht man deutlich.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Elliot

Silver User

  • »Elliot« ist männlich
  • »Elliot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Fahrzeug: RS6 4F 5.0 V10 07/2009

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Troisdorf

Level: 27

Erfahrungspunkte: 139 734

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. August 2013, 08:04

Ok, dann muss ich wohl mal zum ^^

Edit: Hab was gesucht und nun folgende Info gefunden: die untere der beiden Schrauben ist für die Höhe , die obere für die Höhen/Seitenverstellung, soll im gleichen Maße mit der unteren gedreht werden. Für nur Seiteneinstellung nur die obere drehen. Genau das habe ich gemacht aber ohne einen Effekt festzustellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elliot« (9. August 2013, 14:18)


FausO

Audi AS

  • »FausO« ist männlich

Beiträge: 236

Fahrzeug: Audi A6 Avant 4F 3,0 TFSI MJ'10

EZ: 10/2009

MKB/GKB: CAJA/MCC

Wohnort: Ingolstadt

Level: 32

Erfahrungspunkte: 377 201

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. August 2013, 16:18

Nach Tieferlegung des AAS leuchten meine Xenons auch bissl kürzer wie vorher.
Muss man da zwingend wieder die Grundeinstellung beim :) machen lassen oder reicht etwas Nachstellen über die untere Einstellschraube. Ist nicht viel.
Was ist der Nutzen der Neukalibrierung der Grundeinstellung?
Danke


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 484 292

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. August 2013, 16:38

Die Grundeinstellung ist erforderlich wenn sich die Geometrie verändert. Sonst läufst du gefahr in Fehler zu laufen, z.b. bei schwerer Beladung. z.b. unterer Anschlag nicht erreicht usw. Das Nachjustieren sollte daher immer auf ebener Fläche und in 0-Stellugnen gemacht werden.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Elliot

Silver User

  • »Elliot« ist männlich
  • »Elliot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Fahrzeug: RS6 4F 5.0 V10 07/2009

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Troisdorf

Level: 27

Erfahrungspunkte: 139 734

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. August 2013, 16:57

Ich hab das beim Bosch Dienst machen lassen, war vollkommen kostenlos und ging auch sehr schnell. Der hat mir gesagt das muss die ganze Zeit mit VCDS gemacht werden, weil die Automatik der Xenons das sonst immer gleich wieder zurück dreht was du mit der Hand verstellst.