Sie sind nicht angemeldet.

sergejb83

Anfänger

  • »sergejb83« ist männlich
  • »sergejb83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 2.7 TDI

EZ: 27.09.2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Spaichingen

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 768

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 16:52

Tieferlegung Eibach

Hallo zusammen,
Ich möchte gern mein A6 4F Avant tieferlegen. Habe für Eibach 30/30mm entschieden.
Meine Frage wäre: Muss ich unbedingt die Domlager erneuern (wenn ich schon alles auseinandere habe) ?
2.7 TDi Laufleistung ca. 140 000 Km.
Danke für eure Hilfe.


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 668

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 652 063

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 18:11

wenn nichts klappert?

Ich erneuere nur die koppelstangen, da die meistens schuld daran sind wenn es klappert

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 813 006

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 19:29

Ich würde sie mir genau ansehen und im Zweifelsfall mit tauschen, wenn eh grade alles raus ist - bei 140.000 KM kann man da durchaus drüber nachdenken, da die Domlager im Vergleich zum Arbeitsaufwand, wenn sie später gewechselt werden müssen, nicht viel kosten....aber das mache ich bei allen Autos so, wo ich über 100.000 KM Laufleistung ein Sportfahrwerk oder Federn verbaue!
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung


sergejb83

Anfänger

  • »sergejb83« ist männlich
  • »sergejb83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 2.7 TDI

EZ: 27.09.2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Spaichingen

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 768

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 20:35

Neee, es klappert wirklich nichts. Es ist aber verdammt hart. Ich habe wirklich was anderes von A6 Fahrwerk erwartet.
Aber ich denke auch , wenn ich schon die Federbeine rausnehme dann mach ich Domlager mit.
Kann mir jemand sagen, wie viel kosten die ? ( original Audi)

HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 813 006

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 21:06

Wenn es sehr hart ist, oder fast zu hart, dann ist die Frage, welches Fahrwerk Du vom Werk drin hattest - schau MAL, welchen Ausstattungscode Du drin hast, denn wenn Du schon ein Sportfahrwerk, oder Gar das von der Quattro GmbH drin hast, also 1BV, dann kommt Dein Auto mit den neuen Federn nicht 30 Tiefer, sondern nur entsprechend weniger - bei 1BV ist das Gar nichts!

Dazu kommt, dass Du vielleicht die Stoßdämpfer überprüfen solltest, wenn es zu hart ist, kann durchaus sein, dass diese am Ende sind - und es deswegen extrem hart ist.

Mein Quattro GmbH Sportfahrwerk ist nicht grade weich, aber auch nicht zu hart - obwohl es schon gute, zumindest wenn man langsam fährt auch sehr extreme Rückmeldung über den Straßenzustand gibt.
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung

sergejb83

Anfänger

  • »sergejb83« ist männlich
  • »sergejb83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Fahrzeug: A6 2.7 TDI

EZ: 27.09.2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Spaichingen

Level: 16

Erfahrungspunkte: 8 768

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 22:13

Ich habe Standard drin. Das Auto ist auch ziemlich hoch. Ich kann Stossdämpfer überprüfen lassen oder ?
Weil ich spüre wirklich jede Steinchen auf der Strasse.


HighlanderRGB

MODERATOR

  • »HighlanderRGB« ist männlich
  • »HighlanderRGB« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Fahrzeug: A6 4f 4.2 Quattro V8 S-Line

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Essen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 813 006

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 22:59

Wenn Du im ADAC bist, kannst Du einen Stoßdämpfertest bei denen, wenn sie bei Dir in der Nähe so einen Testwagen aufgebaut haben, machen lassen....ist kostenlos.....
Alltagsauto:
Audi A6 4.2 Quattro S-Line
Spassauto:
Toyota Supra MK III 3.0 Turbo BJ: 1990 bei mir seit 1999
Leistungssteigerung auf den Level vom Audi, dazu angepasste Bremse/größere Räder/Tieferlegung
Auto der besseren Hälfte:
Audi A3 2.0 TDI DSG S-Line
Unser Oldtimer:
VW 412 LE (Umgangssprachlich Nasenbär) BJ 1972
Grade in Restauration - Karosserie und Unterboden fertig geschweißt, jetzt in Vorbereitung auf die Lackierung