Sie sind nicht angemeldet.

Cizze

Neuling

  • »Cizze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 27 899

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. März 2012, 11:57

Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Hallo,
hat jemand schon Erfahrung mit den Reifenhersteller Achilles????? bzw. auch mit der Reifengröße ATR Sport 245/30 ZR20 93W XL???

Ich würde diese evtl auf meinen Audi A6 4f Avant 2,7 fahren!!!! Bis jetz hatte ich die Hankook Reifen montiert.

Vielen Dank vorab...

MfG
Cizze


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 990 769

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. März 2012, 12:21

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Ich finde es immer wieder erstaunlich das man ein technisch vollgestopftes Auto mit einem ehemaligen Neupreis von 50000€ und mehr, was über 200km/h läuft und samt teuren 20" Felgen auf solche billig Noname und wohlmöglich Fernost Reifen stellen will. Sparen ist das eine, aber muss es denn immer an dem Punkt sein an dem das Leben dran hängt? Der Reifen ist der einigste Kontakt zur Fahrbahn, die ganzen elektronischen Helferlein können einem auch nur Helfen wenn der Reifen funktioniert.
Daher: Spare niemals an guten Reifen, Bremsen und Fahrwerk!
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Cizze

Neuling

  • »Cizze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 27 899

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. März 2012, 12:37

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Hallo Maverick78,

noname reifen??? wieso??
Wer sagt den das diese Reifen nicht von einem renomierten Reifenhersteller stammen und unter diesem noname Namen verkauft/angeboten werden???

Mich interessieren ja auch die Erfahrungen???

MfG
Cizze



Zitat von »"Maverick78"«


Ich finde es immer wieder erstaunlich das man ein technisch vollgestopftes Auto mit einem ehemaligen Neupreis von 50000€ und mehr, was über 200km/h läuft und samt teuren 20" Felgen auf solche billig Noname und wohlmöglich Fernost Reifen stellen will. Sparen ist das eine, aber muss es denn immer an dem Punkt sein an dem das Leben dran hängt? Der Reifen ist der einigste Kontakt zur Fahrbahn, die ganzen elektronischen Helferlein können einem auch nur Helfen wenn der Reifen funktioniert.
Daher: Spare niemals an guten Reifen, Bremsen und Fahrwerk!


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 990 769

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. März 2012, 12:43

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Gut dann MAL in kurzform:

Zitat goodwheel.de: Sommerreifen von Achilles werden gefertigt in Asien und vertrieben von der amerikanischen AMERICAN PACIFIC INDUSTRIES. Achilles Reifen wollen speziell den preisbewussten Kunden ansprechen..

Soweit zu Fernost


häufige Aussagen reifentest.com:
Sehr lautes Abrollgeräusch , bei Regen kaum Grip, Unwucht am Lenkrad ! Nicht empfehlenswert !
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Baazi

Audi AS

  • »Baazi« ist männlich

Beiträge: 389

Fahrzeug: A6 4B 2.5 TDI S6 Fronti Farbcode LY7Q, Atlasgrau Metallic.

EZ: 11/2002

MKB/GKB: BFC / FRF

Wohnort: Schopfheim

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 145 445

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 0 / 7

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. März 2012, 13:11

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Hallo,
habe bei meinem 4B im Herbst auch wiedr auf den Markernreifen (Bridgestone) gesezt das eben vorher sehr zufrieden und eben auch sehr leise was mir wichtig ist. Und er hat Notlaufeigenschaft was es bei billigen nicht oft gibt
Gruß
Baazi
A6 2.5 TDI Fronti
It´s nice to be a Preis but it´s higher i be a ........

kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 913 775

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. März 2012, 13:36

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Zitat von »"Maverick78"«


Soweit zu Fernost


muss maverick hier voll zustimmen, so viele user hier machen auf "dicke hose" mit 19 oder 20"
felgen, aber dann reichts geld wohl nicht mehr, und es werden dann ling long, achilles, sunny oder ähnlicher mist montiert, obwohl die am laufenden band beim adac hochgeschwindigkeitstest radikal
durchfallen weil sie sich in wohlgefallen aufgelöst haben.
ich finds unverantwortlich auch den anderen verkehrsteilnehmern gegenüber.
wenn jetzt ne hausfrau mit ihrem polo nur zum brötchen holen fährt dann vieleicht ok, aber
nicht auf dem dicken.
wenn nun einer billigreifen kaufen muss, weils geld fehlt, dann sollte er überlegen ob er mit kleineren fahrzeug nicht besser bestellt ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kullerbauch« (11. März 2012, 13:40)



Cizze

Neuling

  • »Cizze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 27 899

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. März 2012, 13:55

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

@kullerbach,

ne man macht nicht auf dicke hose......
man nutzt nur in der heutigen Zeit alle möglichkeiten, um Erfahrungen, Test und Informationen zu erhalten.....

@ von den reichen lenrnt man das sparen..(:-)



Zitat von »"kullerbauch"«


Zitat von »"Maverick78"«


Soweit zu Fernost


muss maverick hier voll zustimmen, so viele user hier machen auf "dicke hose" mit 19 oder 20"
felgen, aber dann reichts geld wohl nicht mehr, und es werden dann ling long, achilles, sunny oder ähnlicher mist montiert, obwohl die am laufenden band beim adac hochgeschwindigkeitstest radikal
durchfallen weil sie sich in wohlgefallen aufgelöst haben.
ich finds unverantwortlich auch den anderen verkehrsteilnehmern gegenüber.
wenn jetzt ne hausfrau mit ihrem polo nur zum brötchen holen fährt dann vieleicht ok, aber
nicht auf dem dicken.
wenn nun einer billigreifen kaufen muss, weils geld fehlt, dann sollte er überlegen ob er mit kleineren fahrzeug nicht besser bestellt ist.

Para

Audi AS

Beiträge: 304

Fahrzeug: A6 4f 2.0 TFSI

EZ: Bj 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 44627 Herne

Level: 35

Erfahrungspunkte: 803 316

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. März 2012, 14:24

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Mein Bruder fährt seit 3 Jahre den oben genannten Achilles Reifen, auf sein A4.
Er ist sehr zufrieden , der Reifen hat Mega grip im Sommer, aber seine Schwächen wohl bei Regen.
Bin seinen A4 ein paar MAL Gefahren, und konnte keinen Unterschied zu meinen Dunlop feststellen, der Reifen war weder lauter und ein Rappeln im Lenkrad hab ich auch nicht spüren können.

Schau MAL hier noch, da findest du Meinungen zum Reifen.

http://www.reifentest.com/pkw_sommerreif…port/index.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Para« (11. März 2012, 14:29)


Cizze

Neuling

  • »Cizze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 27 899

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. März 2012, 17:25

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Hallo Para,

vielen Dank für die Informatione / Erfahrungswerte :-)

Zitat von »"Para"«


Mein Bruder fährt seit 3 Jahre den oben genannten Achilles Reifen, auf sein A4.
Er ist sehr zufrieden , der Reifen hat Mega grip im Sommer, aber seine Schwächen wohl bei Regen.
Bin seinen A4 ein paar mal Gefahren, und konnte keinen Unterschied zu meinen Dunlop feststellen, der Reifen war weder lauter und ein Rappeln im Lenkrad hab ich auch nicht spüren können.

Schau mal hier noch, da findest du Meinungen zum Reifen.

http://www.reifentest.com/pkw_sommerreif…port/index.html


Cerberus

Foren AS

  • »Cerberus« ist männlich

Beiträge: 70

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Worms

Level: 27

Erfahrungspunkte: 130 100

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. März 2012, 18:07

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Servus,

bei Reifen spalten sich ja immer die Meinungen jedoch würde ich mir genau sowenig wie noname Bremsen keine noname Reifen aufziehen. Im Endeffekt zählt der letzte halbe Meter und da ist einfach der Unterschied. Nicht umsonst sind Namenhafte Reifenhersteller Erstausrüster. Das das ESP regelt bei flotter Fahrt sind für mich kein Kriterium. Für mich ist ein Reifen ein Sicherheitsteil und ich will wenn ich MAL richtig auf die Bremse muss, am Besten Ankern und nicht durch die Gegend rutschen.

Ich musste MAL solche Reifen nach ein paar Jahren demontieren. Die waren richtig hart geworden. Wir waren am Ende zu dritt, sonst hätte es nicht geklappt.

Meine Meinung ist: Lieber bissel was für die Reifen ausgeben, sonst spart man am falschen Ende.


gruß Martin

11

Sonntag, 11. März 2012, 18:12

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Wenn ich sowas höre könnt ich manchmal platzen, wie anderen schon geschrieben habe: Dicken A6, 20" Felgen, Tiefer, lauter etc....

Aber wenns um die Sicherheit geht, ist plötzlich kein Geld da!!!


Man man man, wenn ich sparen will, kauf ich mir nen Dacia, dann reicht es wenigstens für ein paar gute Reifen!

Leute gibbet.....

PS: Und wer sich jetzt angegriffen fühlt, selber schuld....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manuel« (11. März 2012, 18:12)


kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 913 775

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 11. März 2012, 19:53

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Zitat von »"Manuel"«


Man man man, wenn ich sparen will, kauf ich mir nen Dacia,


oder eben nen polo :P


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 23 003 559

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 11. März 2012, 20:17

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Ich hab den Achilles drauf - da er der einzige in meiner Dimension war der eine Traglast von über 89 hat (225/35/20) er hat sogar eine 93iger... ich weiss... das ist nur aufgedruckt... ebenso das M&S... aber anderweitig wäre die Eintragung nichts geworden - und ich kann die 1000km die ich im Jahr damit fahre nicht meckern... bremst gut, schwimmt nicht auf, ist nicht laut im Abrollgeräusch... usw...

Gut für den Dauereinsatz würde ich sicherlich eine andere Marke wählen.

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 990 769

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 11. März 2012, 20:31

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Zitat von »"F1Sebi"«


I und ich kann die 1000km die ich im Jahr damit fahre nicht meckern...


Gut, bei der Fahrleistung würde ich den auch nehmen. Der steht sich ja eh nur kaputt und isat wie jeder andere Reifen nach 6 Jahren hart wie Plastik ;)
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maverick78« (11. März 2012, 20:32)


mari

Silver User

  • »mari« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 99

Fahrzeug: Kein Audi

EZ: 2012

Level: 29

Erfahrungspunkte: 197 258

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 11. März 2012, 20:57

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Kenne den Achilles in mehreren Größen:

245-40/18 auf einem A6 3,0 TDi quattro: Reifen ist top, im Regen wie im trockenen; selber getestet! Allerdings ist der nach ca. 15 000 km vorne an der Grenze, durch häufiges Hänger und Vollgas(-start)fahren!
235-45/17 auf einem A4 3,0 TDi quattro: Hat sehr starke Standplatten nach paar Stunden stehen, danach gehts! Laut bleibt der aber!
235-40/18 auf A4 1,9 Tdi: Top, der Reifen hat seit 20 tsd km noch ca 5 mm Restprofiltiefe! Auto wird aber eher gemütlich gefahren, kein Renneinsatz!

Alles Autos die in meiner Verwandschaft fahren!

Hoffe geholfen zu haben!
MMI 2g/3G und 3G high Updates. VCDS Unterstützung Raum Esslingen/Göppingen/Stuttgart...


HouseCat

Haudegen

  • »HouseCat« ist männlich

Beiträge: 816

Fahrzeug: A6 4B FL ASN / A4 B5 VFL ADR / A3 8L FL AVU 01 / S5 V8 Coupé'10

EZ: 2001

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 42859 Remscheid

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 033 974

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 11. März 2012, 21:11

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

jop, billigreifen sind sch***e.
habe den vergleich täglich, der unterschied ist wie tag und nacht.
jedoch habe ich einmal billige gebrauchte winterreifen gekauft für 150€ von maraghoni. also ich war zufrieden es war erstaunlich wie ggut die winterreifen waren, ich hätte gedacht das ich überall feststecken würde, jedoch bin ich überall hergefahren. später habe ich dann gehört das das eine tochterfirma von prelli ist. jedoch würd ich keine billigen sommerreifen kaufen, weil mann dann halt auch schneller fährt. ich fahre auch nur markenreifen. ich kann dir 3 reifen empfehlen: prelli p zero nero, continental sport contact 2/3/5p und den hankook v12 oder s1 evo, falken rate ich AB sind hart und laut, halten jedoch lange. den continental würd ich em ehesten empfehlen, ist aber der weichste daher nutzt der sich auch am schnellsten AB, dafür aber super fahreigenschaften, ruhig und bequem.#
abraten kann ich aus meinen erfahrungen von bekannten und meiner schwester von champiro, nangkang (wie auch immer die heißen) und sunny

von achilles hab ich bis jetzt noch nicht soviel gehört, genauso wie syron

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HouseCat« (11. März 2012, 21:13)


phildon

Audi AS

  • »phildon« ist männlich

Beiträge: 347

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dinkelsbühl

Level: 35

Erfahrungspunkte: 737 996

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 11. März 2012, 21:14

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Ist jetzt nichts gegen den Threadersteller, aber bei sowas könnte ich echt wütend werden!

Die dickste Karre fahren, aber dann den billigsten Gummi aufziehen wollen...

Aus welchem Grund sollte man sich "NoName" Reifen aufziehen!?!? Nur weil man Geld dabei spart? Das gesparte Geld kann man dann wohl nachher für nen Sarg und nen Grabstein ausgeben...

Vor allem weiß man bei diesen China Reifen nie was wirklich drinnen steckt...

Der ADAC hat auch schon diverse Stresstests mit solchen China Reifen gemacht, die Fotos von diesen "zerfetzten" Reifen sehen teilweise wirklich erschreckend aus...

Der Autoreifen sollte wohl das letzte sein woran man spart!
Audi A6 Avant 3.0 TDI Quattro MJ 11/2008 (2009)

Aktuelles VCDS mit VAG-COM AI Multiscan USB + CAN vorhanden!

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 28 170 375

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 11. März 2012, 21:57

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Autobild macht gerade nen aktuellen Sommerreifen-Test, also hier einfach MAL nachlesen:

http://www.autobild.de/artikel/sommerreifen-test-2012-225-45-r-17-w-y-2874787.html

Der gesamte Test kann sogar gegen geringe Gebühr runtergeladen werden:

http://www.autobild.de/heftarchiv/heftartikel_2876792.html

Einfach MAL nen EUR investieren und den TEST runterladen.

Also gefühlt mag ja so ein Reifen Gar nicht MAL schlecht sein, aber die Testwerte sind leider unbestechlich, und das sieht man in diesem Test deutlich.

Hier kann jeder Meter über Leben oder Tod entscheiden ! :alien:
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 913 775

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

19

Montag, 12. März 2012, 00:03

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

also ich kaufe mir als nächstes die rapid p 609 ^_^
der sieht vom profil fast so aus wie mein bridgestone potenza, sch... auf die 20m längeren bremsweg :bandit: dafür kostet der bestimmt nur 1/3 von dem bridgestone.

mann oh mann die wilden schnitzereien in den profilen, ich geh echt kaputt. :sick:

Cizze

Neuling

  • »Cizze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 20

Erfahrungspunkte: 27 899

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 13. März 2012, 12:03

Re: Erfahrungen mit dem Reifenhersteller "Achilles" ??

Vielen Dank für dein Erfahrungsbericht

Zitat von »"HouseCat"«


jop, billigreifen sind sch***e.
habe den vergleich täglich, der unterschied ist wie tag und nacht.
jedoch habe ich einmal billige gebrauchte winterreifen gekauft für 150€ von maraghoni. also ich war zufrieden es war erstaunlich wie ggut die winterreifen waren, ich hätte gedacht das ich überall feststecken würde, jedoch bin ich überall hergefahren. später habe ich dann gehört das das eine tochterfirma von prelli ist. jedoch würd ich keine billigen sommerreifen kaufen, weil mann dann halt auch schneller fährt. ich fahre auch nur markenreifen. ich kann dir 3 reifen empfehlen: prelli p zero nero, continental sport contact 2/3/5p und den hankook v12 oder s1 evo, falken rate ich AB sind hart und laut, halten jedoch lange. den continental würd ich em ehesten empfehlen, ist aber der weichste daher nutzt der sich auch am schnellsten AB, dafür aber super fahreigenschaften, ruhig und bequem.#
abraten kann ich aus meinen erfahrungen von bekannten und meiner schwester von champiro, nangkang (wie auch immer die heißen) und sunny

von achilles hab ich bis jetzt noch nicht soviel gehört, genauso wie syron

Lesezeichen: