Sie sind nicht angemeldet.

gstar2002

Anfänger

  • »gstar2002« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Paris

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 574

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. Dezember 2011, 09:51

Vibrationen Karosserie/Lenkrad zwischen 70-140 km/h

Ich fang MAL gaaanz vorne an...

Im Mai 2010 hab ich mich in den Avant 3.0 TDi Quattro mit AAS bei einem Audi Händler in Düsseldorf verguckt.
Probefahrt - der Wagen vibrierte heftig zw. 100-140 km/h.
Zurückgekommen und Problem geschildert. Aussage Verkäufer: "Kein Problem - die Reifen haben wahrscheinlich einen Höhenschlag. Wir montieren ihnen 4 neue Reifen. Und Inspektion machen wir auch noch"

Ok. Preisverhandlung abgeschlossen - gekauft.

Bin dann am 1.6 nach Frankreich gezogen und hab den Wagen erst am 30.6 abgeholt, um gleich wieder nach Frankreich zurückzufahren. Auf dem Rückweg merk ich dann auf der Autobahn, wie die Karre immer noch vibriert...trotz neuer Reifen. Zurück ging nicht, da keine Zeit.
Zuhause angekommen, den Freundlichen angerufen. Ergebnis: Der Wagen müßte zurück, in Frankreich könnte ich das nicht machen lassen - trotz Audi Gebrauchtwagengarantie.

Also mußte ich warten, bis ich wieder MAL in Düsseldorf war.

Seitdem war ich mit dem Teil 3x in der Werkstatt:
- Meister "spürt" keine Vibrationen findet alles i.O.
- Reifen/Felgen neu gewuchtet - keine Verbesserung
- Reifen/Felgen gematched - noch schlimmer geworden
- bei fälliger Inspektion Bremsscheiben vorne getauscht - keine Verbesserung
- andere Felgen ausprobiert - keine Verbesserung

Im Herbst hab ich dann auf den mitgekauften Winterreifensatz mit ebenfalls neuen Reifen gewechselt. Gleiches Problem.

Irgendwann hab ich frustriert aufgegeben...

Vor ca. 2 Wochen habe ich dann wieder auf Winterreifen gewechselt - diesmal selbergemacht. Peinlich genau die Auflagen gereinigt etc.
Kurze Testfahrt gemacht - Vibrationen fast weg. Nach 50km Radschrauben mit Drehmomentschlüssel nochmal nachgezogen.

Eine Woche später 500km nach Lyon gefahren - nach knapp 100km Autobahn, fängt die Sch... wieder an - nur noch heftiger jetzt bereits AB 70 km/h...

Langsam aber sicher bin ich fertig mit dem Auto. Es kann nicht wahr sein, dass das teuerste Auto, welches ich bisher hatte, den mießesten Komfort bietet. :twisted:

Gestern habe ich im Stop&Go Verkehr in Paris nochmal versucht ganz tief in den A6 reinzuhorchen. Meine Feststellungen:
- Unter Last sind die Vibrationen sogar AB 30 km/h zu spüren
- Beim Schalten in N werden sie deutlich geringer

Ich habe den Eindruck, dass es eine Mischung aus Reifen/Felgen UND dem Antriebsstrang ist. Könnte es mit dem Quattro bzw. den Kardanwellen zutun haben?
Die Räder sind jetzt heute nochmal zum Auswuchten.


Da kauf ich mir extra nen V6 TDi mit AAS, um komfortabel auf der Autobahn unterwegs zu sein und dann sowas. Ich bin langsam wirklich fertig mit dieser Karre. :cry:

Jemand noch ne Idee?


Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 006 035

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Dezember 2011, 11:46

Sind das originale Felgen oder Zubehör?
Könnte sein:
Koppelstangen (gerade bei AAS sind die Gummilager gern MAL schnell am Ende)
Spurstangen
Felgen Höhenschlag
Zentrierringe
Radlager
Querlenker ausgeschlagen
Sägezahn am Reifen


Habe ein ähnliches Problem mit meinen Winterreifen, hier liegt es daran das die Reifen einen leichten höhenschlag bekommen wenn man das Auto mit warmen Reifen über nacht abstellt. Einmal über 140 gefahren ist es dann weg, quasi ausgebeult. Ist ne Krankheit beim A6 und vorallem S6 auf weichen Gummis.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f

Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 622

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 170 362

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Dezember 2011, 12:31

bei meinem cousin lag es an den reifen.
HAben deine Reifen eine AO Kennung?
Das bedeutet Audi Original.

Mein Cousin hat sogar neue Antriebswellen, neues Getriebe etc. verbaut .

Jetzt mit den neuen Reifen alles schick.


gstar2002

Anfänger

  • »gstar2002« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Paris

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 574

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. Dezember 2011, 13:51

Zitat von »"Maverick78"«

Sind das originale Felgen oder Zubehör?
Könnte sein:
Koppelstangen (gerade bei AAS sind die Gummilager gern MAL schnell am Ende)
Spurstangen
Felgen Höhenschlag
Zentrierringe
Radlager
Querlenker ausgeschlagen
Sägezahn am Reifen


Habe ein ähnliches Problem mit meinen Winterreifen, hier liegt es daran das die Reifen einen leichten höhenschlag bekommen wenn man das Auto mit warmen Reifen über nacht abstellt. Einmal über 140 gefahren ist es dann weg, quasi ausgebeult. Ist ne Krankheit beim A6 und vorallem S6 auf weichen Gummis.


Beide Felgensätze sind original Audi. Beide Reifensätze sind Dunlop und waren auch beide damals neu. Ob die ne AO Kennung haben weiß ich grad nich.

Mir ist heute morgen noch etwas wieder eingefallen:
Bei der sog. controle technique (franz. TÜV) hat der Prüfer damals vorne ein Problem an der vorderen Spur festgestellt. Wert +11 m/km (?)
Hab das damals -als mein Französisch noch nicht so gut war- nicht mitbekommen.

Kann einer mit dem Wert was anfangen und könnte das eurer Meinung nach eine Ursache sein?

Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 957 183

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Dezember 2011, 15:37

Antriebswellen und Kardanwelle checken, wenn nötig feinwuchten. Ich habe auch Luftfederung und keine solchen Probleme, sollte also eher nicht damit zusammenhängen.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

gstar2002

Anfänger

  • »gstar2002« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Paris

Level: 15

Erfahrungspunkte: 5 574

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. Dezember 2011, 17:24

So hab die Karre eben abgeholt.
Laut Techniker liefen alle 4 Räder unrund.

Konnte leider noch nicht richtig testen, da Rushhour.
Scheint besser geworden zu sein, aber muss mich noch bis morgen gedulden.


Budi

MODERATOR

  • »Budi« ist männlich
  • »Budi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 622

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 2.7 TDI

EZ: 04/2007

MKB/GKB: BPP/JQG

Wohnort: Berlin

Level: 52

Erfahrungspunkte: 14 170 362

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 11 / 19

  • Nachricht senden

7

Samstag, 24. Dezember 2011, 11:58

wie ich sagte, wahrscheinlich ohne AO-Kennung

Schneemann

Foren AS

Beiträge: 64

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 135 087

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 8. Januar 2012, 09:02

Lies MAL hier:

http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?t=12206

Liebe Grüße

Schneemann

dago123

Anfänger

Beiträge: 1

Fahrzeug: A& 2,7 tdi

EZ: 2006

MKB/GKB: 4f

Level: 8

Erfahrungspunkte: 524

Nächstes Level: 674

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 18. August 2015, 15:32

Hatte auch probleme bei 110 - 140 km/h

Bei mir war auf einer Seite von der Saugrohrklappe (Drosselklappe) das Gestänge ausgeschlagen.
Kostet unter 20 €, die ganze Saugrohrklappe ca. 500 €
Nach wechsel hatte ich keine vibrationen mehr!


mikepiko

Silver User

  • »mikepiko« ist männlich

Beiträge: 143

Fahrzeug: A6 Avant 2.7TDI V6 Quattro (4F-FL)

EZ: 02/2010

MKB/GKB: CANC/DWC

Wohnort: Drolshagen

Level: 28

Erfahrungspunkte: 184 531

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 19. August 2015, 10:58

Ich hatte zwei Probleme bei mir mit Vibrationen:

Nummer eins waren die Katastrophalen Pirelli Reifen die Audi montiert hatte.

In meiner grösse neigen die Extremst zu einem Sägezahn.

Nummer zwei war ein kleiner höhenschlag in der Bremsscheibe.

Seit dem wechsel der vorderen Bremsscheiben ist alles ruhig.

Dachte auch erst es läg an den Antriebswellen oder der Ausgangswelle vom Getriebe weil die etwas spiel hat, aber das war scheinbar wirklich normal.
Trust me ... I´m the Doctor ...

BennyA

Neuling

  • »BennyA« ist männlich

Beiträge: 9

Fahrzeug: A6 Avant 4F 3,0TDIq

EZ: 02/09

MKB/GKB: CDYA/KJC

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 462

Nächstes Level: 10 000

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 13. März 2016, 19:31

RE: Hatte auch probleme bei 110 - 140 km/h

Bei mir war auf einer Seite von der Saugrohrklappe (Drosselklappe) das Gestänge ausgeschlagen.
Kostet unter 20 €, die ganze Saugrohrklappe ca. 500 €
Nach wechsel hatte ich keine vibrationen mehr!

Laum zu glauben, aber Denkbar, hab das gleiche Problem und zusätzlich eine Saugrohrklappe

im FSP stehen, dann werd ich die mal in Ordnung bringen, würde mich freuen wenns bei mir dann

genauso ist wie bei dir, bei mir nämlich bis ca 105km/h auch alles ruhig

Lesezeichen: