Sie sind nicht angemeldet.

Schneemann

Foren AS

  • »Schneemann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 138 874

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Mai 2011, 16:49

nach 8.500km die ersten Steinschlagschäden :-(

hi Ihr Lieben,

nach noch nicht MAL 10.000km sind im schönen nachtblaumetallic schon die ersten Steinschlagschäden zu sehen, Motorhaube, Chromumrandung vom Grill und Frontschürze.

Der Aufbereiter meines Vertrauens bietet eine professionelle Nano-Versiegelung des Lacks an, die aber gut € 500,00 kosten könnte. Hat jemand von Euch mit sowas schon (positive) Erfahrungen gemacht? Ist der Lack damit besser geschützt?

Ich mach mir Gedanken, ob ich stattdessen das Auto nicht 2x im Jahr zum komplett Aufbereiten gebe, da reicht mir die Kohle fast 2 Jahre lang dafür.

Liebe Grüße!

Schneemann


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 804

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 50

Erfahrungspunkte: 11 197 110

Nächstes Level: 11 777 899

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Mai 2011, 16:59

Hmm wäre ein Haubenbra eine Alternative für dich??????
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Schneemann

Foren AS

  • »Schneemann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 138 874

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Mai 2011, 17:48

Du meinst so'n Gummiüberzieher, wie ihn z. B. manche Old- oder Youngtimer, tw. Ami-Schlitten haben? Find ich optisch jetzt nicht den Bringer ... außerdem kann ich mir vorstellen, dass der bei 200km/h auf der Autobahn auf Dauer scheuert ... ich fahr gut 40 Tkm im Jahr und davon recht viel Autobahn.

Ich will, dass der Lack möglichst lange möglichst gut aussieht, hab aber auch kein Problem, nach 2 Jahren MAL den Lackierer aufzusuchen, um Haube und Schürze neu lackieren zu lassen.

LG

Schneemann


Spaceman

König

  • »Spaceman« ist männlich

Beiträge: 1 350

Fahrzeug: A6 4F 2,7 TDi

EZ: 07/2006

MKB/GKB: BPP/HTH

Wohnort: Leverkusen

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 037 052

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Mai 2011, 17:51

Haubenbra würde ich nicht empfehelen, wenn sich dahinter Dreck sammelt, polliert man richtig schön die Motorhaube damit, und nun ja, die Sauerei kann sich jeder vorstellen.
A6 4F 07/2006 2,7 TDI, MT, AAS, MMI 2G, BT, A2DP, DVB-T, USB-Video/Audio, Xenon facelift

Para

Audi AS

Beiträge: 304

Fahrzeug: A6 4f 2.0 TFSI

EZ: Bj 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 44627 Herne

Level: 35

Erfahrungspunkte: 822 463

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Mai 2011, 18:25

Hab vor 3 Monaten nach den harten Winter für 300€ eine Nano-Versiegelung ( Polierung ) machen lassen, die waren 4 std am Fahrzeug zugange, bin sehr zufrieden damit, Dreck kannste mit einen Wasserschlauch runterspülen

Problembaer

Routinier

  • »Problembaer« ist männlich

Beiträge: 550

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stuttgart

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 387 327

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Mai 2011, 18:37

Weißt du zufällig wie lange so eine Nanoversiegelung hält?
1.8t Limo


Para

Audi AS

Beiträge: 304

Fahrzeug: A6 4f 2.0 TFSI

EZ: Bj 2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 44627 Herne

Level: 35

Erfahrungspunkte: 822 463

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. Mai 2011, 18:47

Mir hat man was von 6 Monate gesagt, es gibt auch viel Teurere da soll es 1 Jahr halten.

1250

Foren AS

Beiträge: 79

Fahrzeug: A6 4F 2.7 TDI Avant Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Magdeburg

Level: 28

Erfahrungspunkte: 190 194

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Mai 2011, 20:44

Zum Thema Steinschlag habe ich mehr zufällig mit einem Aufbereiter gesprochen. Es soll angeblich transparente Folien geben die man nicht sieht und wo auch der Glanz so ist wie ohne Folie. Details hab ich leider nicht. Ich hab recht gute Erfahrung mit Acrylversiegelung. Schütz natürlich nicht bei großen Brocken.
A

Juergen_H

FORENSPONSOR

  • »Juergen_H« ist männlich

Beiträge: 176

Fahrzeug: A6 4f 3.0 TDI Avant 06/2005

EZ: 06/2005

MKB/GKB: BMK/HKG

Wohnort: Wuppertal

Level: 32

Erfahrungspunkte: 394 939

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 0 / 13

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Mai 2011, 21:22

Keine Nano-Versiegelung schützt vor Steinschlagschäden!
Es gibt aber wie 1250 schon erwähnte transparente Lackschutzfolien, die deutlich besser vor Steinschlagschäden schützen.
Autobahnen und/oder hohe Geschwindigkeiten, sowie Strecken mit Split auf der Fahrbahn zu meiden, kann auch helfen .. :o

Gruß
Jürgen


cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 28 584 683

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Mai 2011, 21:48

Würde jetzt auch eher ne Steinschlagschutzfolie empfehlen.
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



Matzze.1

Foren AS

Beiträge: 52

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rödelmaier

Level: 27

Erfahrungspunkte: 132 886

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 19. Mai 2011, 07:58

alle 3 Jahre einmal zum Lacker und gut ist.
Kosten um die 450€

Mathias
Audi A6 3,0 TDI Quattro 1/07 mit 232 PS die richtig Spass machen.

Schneemann

Foren AS

  • »Schneemann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 138 874

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 19. Mai 2011, 08:46

Zitat von »"Juergen_H"«


Autobahnen und/oder hohe Geschwindigkeiten, sowie Strecken mit Split auf der Fahrbahn zu meiden, kann auch helfen .. :o

*lach*

Naja eigentlich hab ich mir keinen 240-PS-Boliden gekauft, um mit 80km/h über die Autobahn zu schleichen - und Autobahn oder Split-Strecken zu meiden ist auch nicht einfach - ich verdien mein Geld mit Kundenbesuchen ... und bei uns hier im Allgäu liegt 5 Monate im Jahr ne Menge Split auf der Straße.

Die heftigsten Einschläge (auch auf der Scheibe, den ersten Besuch bei Carglass hab ich schon hinter mir) waren nicht vom Split sondern von größeren Steinchen, die vor mir fahrende bzw. auf der anderen Fahrspur fahrende Autos hochgeschleudert haben - da ist auch mit Langsamfahren nichts zu machen.

Ne Folie draufzumachen würd aus meiner Sicht nur dann funktionieren, wenn der Lack jetzt noch ohne Makel wäre - ist er aber nicht. Außerdem müsste dann die Frontschürze inkl. lackiertem Grill foliert werden - wahrscheinlich ein Ding der Unmöglichkeit. Dann lieber zum Lackierer oder Smart-Repairer.

Eigentlich wollte ich ja mehr über Eure Erfahrungen mit Nano-Versiegelung lesen ... deshalb zurück zum Thema und nochmal meine Frage: Lohnt sich das, wenn ja warum?

LG

Schneemann


Matzze.1

Foren AS

Beiträge: 52

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rödelmaier

Level: 27

Erfahrungspunkte: 132 886

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. Mai 2011, 11:07

@Schneemann.

Lohnt sich das, wenn ja warum?

da streiten sich die Geister.
Ich sage MAL nein, da zu teuer und es hilft in deinem Fall gegen Steinschläge ja auch nicht.
Ich sage MAL ja, im Fall das du immer Hochglanzlack der leicht zum säubern ist haben willst.

Ich gehe alle 3 bis 4 Jahre zum Lacker und bin fertig.

Polieren mach ich zum Frühjahr einmal selber.

Mathias
Audi A6 3,0 TDI Quattro 1/07 mit 232 PS die richtig Spass machen.

Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 089 626

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Mai 2011, 13:09

Ich würde die Versiegelung allerdings nicht beim Aufbereiter machen lassen, selber machen kommt dich viel billiger. Darfst natürlich nicht das Zeug ausm Baumarkt nehmen, das taugt nichts.
Allerdings wird das nicht gegen Steinschläge helfen, bringt dir nur Glanz, einen schönen Abperleffekt und der schmutz geht leichter wieder weg. Besonders Insekten können bei einem nicht gewachsten/versiegelten Auto ziemlich nervig sein. ;)

Gegen Steinschläge würde ich dir auch eine Lackschutzfolie empfehlen,etwas anderes hilft nicht wirklich, wenn man MAL von dem potthässlichen Lederkondom absieht. ^^

Ansonsten bleibt wirklich nur der Lackierer übrig und das wird auf Dauer ein teurer Spaß.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999

Maverick78

MODERATOR

  • »Maverick78« ist männlich
  • »Maverick78« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 995

Fahrzeug: VW e-Golf

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Markt Erlbach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 9 242 389

Nächstes Level: 10 000 000

Danksagungen: 10 / 5

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Mai 2011, 13:20

Ich hatte die Steinschlagfolie an meinem PUG auf der gesamten Front von Foliatec. Gemacht hat das F2 Folientechnik in Nuernberg.
In erster Linie eine super Idee, ABER
- Metallic- oder Perleffekt-Lack verliert an Wirkung und der Lack erscheint Stumpf.
- Insektenreste bekommt man schlecht runter und es bleiben meist truebe Flecken zurueck
- abpraller von Steinen hinterlassen sichbare spuren in der Folie
- bei der Vorbehandlung in einer Waschstrasse mit nem Kaercher loesen sich gerne MAL die Kanten der Folie, wenn der Held der Waschanlage zu kraftig drauf haelt.

Der ganze Spass hat mich knapp 300EUR gekostet und ich wuerde es nie wieder machen.
VCDS + VAS Unterstützung Raum N, FÜ, ER, ERH, AN, NEA + MMI Updates + STG Updates (Digital Tacho usw.)
Chiptuning Stützpunkt von HCS-Performance (CrisisX)
Codierungsübersicht 4f


Schneemann

Foren AS

  • »Schneemann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 138 874

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

16

Freitag, 20. Mai 2011, 11:51

Zitat von »"Shibi"«

Ich würde die Versiegelung allerdings nicht beim Aufbereiter machen lassen, selber machen kommt dich viel billiger.


Servus,

nee selber machen kommt nicht in Frage, dafür hab ich die Zeit und die Ausrüstung nicht. So 'ne Profiaufbereitung außen (abgesehen von einer Nanoversiegelung) kostet mich rund € 120,00 inkl. Steuer, das Geld zahl ich gerne, allein steh ich nämlich mind. 2 Std da, bis es perfekt ist (meine erste Selbstständigkeit vor gut 15 Jahren war KFZ-Aufbereitung), zumal ich mir die Mittel auch erstmal kaufen muss, gute Poliermittel kosten AB 15€, die Wäsche in der Waschalage vorher nochmal'n guter Zehner, sind wir schon bei € 25,00.
Die Nano-Versiegelung kostet um die € 500,00, wenn ich dafür wirklich länger ein sauberes Auto hab und die Insekten leichter weggehen, lohnt sich das wahrscheinlich auch.

Wenn ich für ein neues Auto knapp € 60.000 ausgeben kann, dann ist auch ne Profi-Pflege drin.

Danke für Eure Antworten bisher!

LG

Schneemann

Lesezeichen: