Sie sind nicht angemeldet.

klopfer77

Silver User

  • »klopfer77« ist männlich
  • »klopfer77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Fahrzeug: Audi a6

EZ: 10/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Markgröningen

Level: 30

Erfahrungspunkte: 253 373

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Januar 2010, 22:53

Woran erkenne ich ob die hinteren Bremsen abgefahren sind?

Hallo Leute,

woran erkennt man ob die hintere Bremsen (A6 4F, 4.2)bereit sind zu wechseln.
Habe die Bremsen eine elektrische Verschleissanzeige oder nur eine mechanische?
Ich habe mit der Taschenlampe nachgeschaut und man konnte erkennen dass noch ca 4mm vom Belag verhanden ist. Es ist Zeit zum wechseln, aber seit ca 1 Woche schleifen dei Bremsen als wuerde ich schon MEtall auf MEtall bremsen.
Kann das sein? Im Cockpit leuchtet nichts auf
Bis jetzt konnte mir noch keiner eine eindeutige Aussage machen, obwohl ich bei Audi war, die meinen man muesste es im Cockpit angezeigt bekommen.


josch

Audi AS

Beiträge: 393

Fahrzeug: A6 Allroad 4f

EZ: 12/2006

MKB/GKB: ASB/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 044 660

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Januar 2010, 23:09

Manche Scheibenbremsbeläge haben eine akustische Verschleißwarnung. Diese ist in Form eines flachen gebogenen Metall-Plättchens an der Rückseite der Beläge angebracht.
Kostenersparniss und keine elek. Fehlerquelle.

A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 869 663

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Januar 2010, 05:54

Im Gegensatz zum A8 4E gibt es im A6 4F keine wie auch immer geartete Verschleißanzeige für hinten.

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C


BP-Hatzer3

Silver User

  • »BP-Hatzer3« ist männlich

Beiträge: 207

Fahrzeug: Audi A6 3.0TDI quattro

EZ: 11/2004

MKB/GKB: BMK/GZW

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bezirk Horn

Level: 35

Erfahrungspunkte: 730 980

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Januar 2010, 07:35

Hast aber eh am inneren Belag nachgesehen, denn dieser arbeitet sich vo als auch hi mehr AB als der äussere.
Mein Dicker.
VAG COM HEX CAN/VCDS AKTUELL!


Ich habe nie ein wildes Tier gesehn das Selbstmitleid empfand. Ein Vogel, der erfroren ist, wird tot von seinem Ast fallen ohne jemals Selbstmitleid empfunden zu haben. (D.H. LAWRENCE)

klopfer77

Silver User

  • »klopfer77« ist männlich
  • »klopfer77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Fahrzeug: Audi a6

EZ: 10/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Markgröningen

Level: 30

Erfahrungspunkte: 253 373

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. Januar 2010, 21:55

Servus,

heute konnte ich endlich meine Bremsen machen.
Es gibt keine Verschleissanzeige hinten, wenn es nach Metall auf Metall anhoert ist es schon zu spaet. Bei mir hat die Scheibe auch was abbekommen.
Muss ich beim naechsten MAL auch wechseln.

Fuer die Festellebremse benoetigt man nicht unbedingt ein Geraet. Es geht ohne, einfach Stecker an de Bremse raus.. Zwei kabel anschliessen und diese mit 12Volt verkabeln. Wenn man Plus und minus aendert, loest sich die Bremse und andersrum faehrt sie wieder zusammen.

Dauer fuer die hinteren Bremsen. 1 stunde

Einstein

Audi AS

Beiträge: 269

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 02/2006

MKB/GKB: BMK/HXN

Wohnort: Memmingen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 820 326

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Januar 2010, 07:49

na dass nenn ich MAL einen rießen Fortschritt...
eigentlich wollte ich mir das VCDS Kabel holen um die hinteren Bremsbeläge zu wechseln...

Kannst du noch MAL genau erklären wie du vorgegangen bist?

Ich habe gelesen, dass man die Motoren an die neuen Beläge "anlernen" muss.

Gruß
Einstein


klopfer77

Silver User

  • »klopfer77« ist männlich
  • »klopfer77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Fahrzeug: Audi a6

EZ: 10/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Markgröningen

Level: 30

Erfahrungspunkte: 253 373

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Januar 2010, 20:05

- Auto auf Hebebuehne/ Handbremse loesen
- Raeder runter
- Hinter dem Bremssattel ist der Stecker, abziehen.
- die 2 Schrauben loesen, hinter dem Bremssattel
- zwei einfache Kabel nehmen und in den anschluss von dem Stecker an der Bremse reinstecken.
, wenn du da jetzt 12 Volt drauf jagst siehst du ob der kolben vor oder zurueck geht. Wenn er nicht zurueck geht, einfach plus und minus vertauschen. Kolben loest sich. Jetzt kannst du den Bremssattel ausbauen. Den Kolben musst du mit der Zange ganz zurueck druecken. Klammer und neue Bremsbelaege wieder rein. Bremssattel drauf.
- Schrauben wieder anbringen und festziehen
- Jetzt wieder 12 Volt auf die Kabel und den kolben beobachten. Kurz bevor er greift, aufhoeren.
-Andere Seite genauso
-Auto ablassen, Motor an, Handbremse aktivieren und wieder loesen
und schon fertig!!!

Einstein

Audi AS

Beiträge: 269

Fahrzeug: A6 C6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 02/2006

MKB/GKB: BMK/HXN

Wohnort: Memmingen

Level: 35

Erfahrungspunkte: 820 326

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Januar 2010, 12:26

ok, danke für die Info...

du hast mir sehr geholfen...

noch was anderes: hast du ne externe 12V Spannungsquelle genommen oder einfach nur den Stecker quasi andersrum angeschlossen?
(dann macht die Bremse zu wenn du auf drückst und anders rum)

Gruß
Einstein

klopfer77

Silver User

  • »klopfer77« ist männlich
  • »klopfer77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Fahrzeug: Audi a6

EZ: 10/2004

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Markgröningen

Level: 30

Erfahrungspunkte: 253 373

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Januar 2010, 22:53

habe eine externe spannungsquelle genommen.

gruss

Lesezeichen: