Sie sind nicht angemeldet.

Uli_HH

Anfänger

  • »Uli_HH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 766

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Juli 2009, 15:35

Vergleich 3.0 TFSI oder 4.2 FSI - Erfahrungen im Forum

Vieleicht hat hier jemand "reale" Erfahrungswerte ... welchen Motor soll man(n) nehmen - den 3.0 TFSI oder den 4.2 FSI ... gebraucht werden beide in ungefähr dem gleichen Preissegment angeboten, und das der 4.2 FSI mehr Steuern kostet ist auch KLAR ... aber wie sieht es sonst aus - Fahrspaß / Sound / Kosten.

Ich habe das Gefühl das bei den leistungsstarken Motoren mit dem Downsizing ein reiner Etikettenschwindel betrieben wird, um niedrige "Normverbräuche" und damit scheinbar niedrige Grammzahlen im Abgasverhalten zu erzielen ... und das diese Werte im Alltagsbetrieb bei "sportlicher Fahrweise" real nicht zu erreichen sind ... wenn ich mich recht entsinne, erreichen beim relativen Durchschnittsverbrauch in Autotest (Sportauto etc.) der alte S4 mit dem 4.2 V8 und der neue S4 mit dem ach so sparsamen 3.0 TFSI ziemlich ähnliche Werte ... und wenn man den 3.0 TFSI mittels Chip auf eine ähnliche Leistung bringen würde wie den 4.2 FSI sähe es bestimmt nicht besser aus.
Beim aktuellen M3 mit seinem sensationellen V8 wird immer über den "hohen" Verbrauch gemeckert, aber wenn man den 335i TT auf ca.360PS bringt, wie zB Alpina es tut, dann schluckt er in Tests annähernd das gleiche.

Also welchen Motor sollte man im A6 nehmen, wenn Fahrspaß und Sound eine Rolle spielen - man aber die Benzinkosten nicht ganz außer Betracht lassen will ?

Vielleicht kann hier ja jemand aus Erfahrung sprechen.

Uli_HH


prozac

Haudegen

Beiträge: 921

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 713 432

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Juli 2009, 16:00

Ich kann zu deinem eigentlich Entscheidungsproblem zwar nichts beitragen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass man nicht unbedingt nach irgendwelchen Tests in den Automobilzeitschriften gehen sollte. Erstens kann man diese nicht mit anders ermittelten Werten vergleichen und zweitens müssen die Angaben nicht objektiv sein.

Um den Verbrauch zu vergleichen, taugen schon die Angaben von Audi, denn diese sind unter identischen Bedingungen ermittelt worden und somit vergleichbar.
Dass diese Werte dem Alltag nicht entsprechen ist ja allgemein bekannt, aber es hat auch jeder einen "anderen Alltag". Dass ein V8 tendenziell mehr Sprit benötigt aufgrund der 2 zusätzlich zu füllenden Zylinder ist auch KLAR.

Bezüglich des Fahrspaßes solltest du einfach MAL beide Motorisierungen probefahren. Die Leistungsentfaltung wird beim 4.2 V8 gleichmäßiger und damit unspektakulärer sein.

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 299 677

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Juli 2009, 17:15

Im nachhinein bereue ich es, bei der Audi Effizienz-Tour letztes Jahr den behäbigen Q7 gefahren zu sein. Denn die Jungs die den 3.0TFSI hatten waren schier begeistert. Da es ja ein Kompressor und kein Turbo ist, hat der gute auch von unten ordentlich Druck. Den Spurt von 0-100 erledigt der 3.0TFSI sogar 0.2 sek schneller, was im Alltag wohl nicht ins Gewicht fallen sollte.

Daneben ist es eine Glaubensfrage. Der V8 hat eben auch etwas mehr Drehmoment, vom Sound garnicht erst zu reden - Aber auch erst wenn ihm etwas nachgeholfen wird, ansonsten ist es halt ein normales, leises, V8 säuseln... eben Understatement, erst beim Kickdown merkt man ein wenig, dass man 8 und nicht 6 Töpfe hat.

Aber was den Verbrauch angeht... Bei sportlicher Fahrweise dürften beide Motoren in das Verbrauchsnimmerland aufsteigen. Egal ob V8 oder V6 Kompressor, die saufen bei artgerechter Haltung beide. Das Problem sind nicht die Motoren, sondern das Fahrzeuggewicht.

Wenn du Fahrspaß haben willst hol dir einen S4 V8 oder einen S6 V10... Die zwei weiteren Modelle darüber sind ja ebenfalls bekannt.

Daneben musst du bedenken für wen diese Fahrzeuge gedacht sind... Für den Geschäftsmann der gerne schnell auf der BAB und auf weiten Landstraßen unterwegs ist. Überholen dürfte dir mit keinem der beiden Motoren schwer fallen.

Zudem gebe ich prozac recht, die Autotest`s darfst du manchmal nicht für voll nehmen. Gerade die Berichterstattung de VOX Automagazin wo auch dieser besagte Test war lässt zu wünschen übrig. Bei normaler Fahrweise wird der V6 schon einen Verbrauchsvorteil haben - ob der aber wirklich so gravierend ist, ist die andere Frage.
Audi A6 2.5TDI Multitronic



Uli_HH

Anfänger

  • »Uli_HH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 10 766

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Juli 2009, 20:12

Ne kleine Ergänzung meinerseits ist wohl nötig :oops: :

In Grunde suche ich einen "daily driver" mit ordentlich Dampf ... das absolute Spaßgeräte habe ich schon :razz: soviel zu (R)S4 oder (R)S6 ... habe gedacht im Alltag und auf Langstrecke könnte ich mich mit einem "Vernunftauto"(Familienkombi) mit 190PS begnügen ... nur wenn man(n) sooo verwöhnt ist, fällt der Verzicht nicht so leicht, wie ich gedacht habe - noch dazu wenn auch meine Frau gerne schnell fährt :roll:

Den V8 hat mein Bruder im S4 Cabrio ... klingt schon ziemlich gut :razz: obwohl mit nem Eisenmann sicher noch Verbesserungsmöglichkeiten bestehen :)

Uli_HH

2Ghost

Silver User

Beiträge: 146

Fahrzeug: 2 x 4.2 FSI Quattro

EZ: 2006 /2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Kassel

Level: 32

Erfahrungspunkte: 392 469

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

5

Samstag, 25. Juli 2009, 15:51

Ich kann "leider" nur Erfahrungen zum 4.2 Liter anbieten. Den Wagen habe ich erst vor einigen Tagen gekauft. Trotz seines Gewichts geht er wirklich gut und hat ordentlich Schub. Im Sportmodus reißt er die Gänge gnadenlos durch und dreht bis kurz vor den Begrenzer.

Hätte nicht gedacht, dass so ein schwerer Wagen derart beschleunigt. Na vielleicht streuen die Audi-Motoren ja nach oben.

440 NM bei 3500 Umdrehungen und 350 PS sind schon ein Wort.

Allerdings hat der Wagen bei leicht nasser Straße trotz Quattro Traktionsprobleme.

Der Sound ist genial, trotz der mickrigen Endrohre. V8 halt. Klingt wie ein Powerboot. :razz:

Man kann natürlich auch gemütlich durch die Gegend säuseln mit dem Ding. Bei meinem ist Dämmglas verbaut, dass macht sich bemerkbar.

Fahrdynamisch ist es aber eine schwere Limo die mit mir als Fahrer an die 2 Tonnen kommt. Für seine Größe und das Gewicht fährt er ganz ordentlich, schiebt aber über alle Räder in engen Kurven. Denke aber auch, dass er dafür nicht gemacht ist.

Kann man mit der Corvette vergleichen, fährt sich unaufgeregt schnell, aber auch etwas sperrig.

Beim Verbrauch gehe ich MAL mindestens von 12-20 Litern im Schnitt aus.

Holger

Boom Boom

Anfänger

Beiträge: 1

Fahrzeug: asfcs

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-c

Level: 8

Erfahrungspunkte: 639

Nächstes Level: 674

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. März 2015, 05:22

Einbauzeitraum endet definitiv 05/04, nicht 05/06. Damit ist es ein reiner "4B-Motor".
kaleem


Hotte

Silver User

  • »Hotte« ist männlich

Beiträge: 150

Fahrzeug: A6 4F 4.2 FSI

EZ: 15.03.2007

MKB/GKB: BVJ/-

Wohnort: nähe Hameln

Level: 30

Erfahrungspunkte: 262 073

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. März 2015, 16:37

...
Allerdings hat der Wagen bei leicht nasser Straße trotz Quattro Traktionsprobleme.
...


Ich weiß ja nicht was du mit dem Fzg anstellst, aber ich kann das absolut nicht bestätigen.
Klar wenn ich das Dickschiff in die Kurve schmeiße, kratzt er zuerst vorne was dem 50:50 Allrad geschuldet sein wird.
Aber ansonsten sehr gute Traktion.
Hab mir mal bei Nässe nen Beschleunigungsduell mit nem Mazda 3 MPS geleistet.
Bei ihm drehten die Räder noch im vierten Gang durch. Der A6 zog einfach weg.
Oder auch mit Anhänger hinter, auf dem mein Quad stand, gegen nen Golf 4? GTI - macht Spass mit Ladung konkurenzfähig zu sein ;)

Und das wichtigste:
Wer bei so einem Auto auf den Spritverbrauch achtet, sollte es lieber lassen. Denn dann macht es keinen Spass.


Zum Sound:
Mit der original Anlage langweilig.
Seit die BN-Pipes drunter sind ist mein Radio sehr oft aus, da die Symphonie der 8 Enden weitaus besser klingt!
Die Eintragung ist allerdings keine Gewöhnliche nach §19.2 sondern Sonderabnahme nach §21, da im Gutachten der Anlage nur der MKB des 335PS? V8 steht. (Der ohne FSI)

Als nächstes fliegt das S-Line Fahrwerk raus und wird durch ein KW Street Comfort ersetzt.
Bin schon gespannt wie er sich dann anfühlt.

Hier habe ich auch schon einiges zum 4.2 FSI geschrieben


MFG Hotte
Verheiz die Reifen, aber nicht deine Seele!

Orci

Silver User

  • »Orci« ist männlich

Beiträge: 99

Fahrzeug: A6 Avant 4F 4.2 V8 Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 626

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. März 2015, 09:30

Also zum rutschen hab ich meinen bislang nur im Schnee bekommen. Da war es aber auch gewollt ;)

Zum Thema Klang: In der Kategorie finde ich persönlich sind die 5 Zylinder und 8 Zylinder Motoren im Audi Programm die aufregendsten.
Ich hab meinem V8 einfach eine gebrauchte RS6 Anlage drunter gepackt und genieße jetzt jede Fahrt. Es fällt einem wirklich schwer in Tunneln keinen Kick Down bei offenen Fenstern zu machen :bandit:
Von Haus aus sind die Soundtechnisch einfach alle zu sehr kastriert :)

Beim Verbrauch hast du beim V8 auch alles offen. Du kannst ihn sportlich mit Bleifuß und ner Tankstelle an der Anhängerkupplung fahren oder aber du gleitest einfach mit Tempo 120 und nem Verbrauch von 8-9L SuperPlus über die BAB.

Schwarzmagier

FORENSPONSOR

  • »Schwarzmagier« ist männlich

Beiträge: 398

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI

EZ: 02/2011

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 72818 Trochelfingen

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 531 716

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. März 2015, 11:16

Immer wieder lustig wenn auf Themen wo der letzte Kommentar vor 5 Jahren war geantwortet wird. Da hat der Themenstarter bestimmt drauf gewartet .

Gruß Marc
Audi A6 4F 3,0 TDI Quattro

Audi A5 3,0 TDI Quattro


Hotte

Silver User

  • »Hotte« ist männlich

Beiträge: 150

Fahrzeug: A6 4F 4.2 FSI

EZ: 15.03.2007

MKB/GKB: BVJ/-

Wohnort: nähe Hameln

Level: 30

Erfahrungspunkte: 262 073

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. März 2015, 14:45

Immer wieder lustig wenn auf Themen wo der letzte Kommentar vor 5 Jahren war geantwortet wird. Da hat der Themenstarter bestimmt drauf gewartet .

Gruß Marc



HEHE, ist mir gar nicht aufgefallen :whistling:
Verheiz die Reifen, aber nicht deine Seele!

Orci

Silver User

  • »Orci« ist männlich

Beiträge: 99

Fahrzeug: A6 Avant 4F 4.2 V8 Quattro

EZ: 2005

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Solingen

Level: 27

Erfahrungspunkte: 147 626

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

11

Samstag, 7. März 2015, 11:12

Ups mir auch nicht :)

Aber macht ja nix. Er ist sicherlich nicht der einzige, den es intressiert. Wer über die Google Suche den Thread findet wird sich sicherlich freuen noch weitere Erfahrungen zu bekommen ;)

2Ghost

Silver User

Beiträge: 146

Fahrzeug: 2 x 4.2 FSI Quattro

EZ: 2006 /2008

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Kassel

Level: 32

Erfahrungspunkte: 392 469

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 30. April 2015, 10:58

...
Allerdings hat der Wagen bei leicht nasser Straße trotz Quattro Traktionsprobleme.
...


Ich weiß ja nicht was du mit dem Fzg anstellst, aber ich kann das absolut nicht bestätigen.
Klar wenn ich das Dickschiff in die Kurve schmeiße, kratzt er zuerst vorne was dem 50:50 Allrad geschuldet sein wird.
Aber ansonsten sehr gute Traktion.
Hab mir mal bei Nässe nen Beschleunigungsduell mit nem Mazda 3 MPS geleistet.
Bei ihm drehten die Räder noch im vierten Gang durch. Der A6 zog einfach weg.

MFG Hotte


Ist natürlich auch eine Frage der Bereifung und der tatsächlichen Leistung.

Ich fahre jetzt den zweiten V8. Der erste hatte auf dem Prüfstand genau 333PS und 440NM.

Der "Neue" geht deutlich besser, dürfte also darüber liegen. Trotz erheblich mehr Ausstattung.

Traktionsprobleme hat Nr. 1 mit 245-40 18, Nr. 2 mit 255-35 19 jeweils bei Nässe.

Holger

Lesezeichen: