Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Transporter

Eroberer

  • »Transporter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Fahrzeug: Audi A6 4f 3.0 tdi quattro

EZ: 02/2005

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 478

Nächstes Level: 10 000

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. April 2017, 10:46

Hitzeschutzbleche abgefault

Hey Leute,



folgendes Problem. Habe so ein Scheppern beim Türen schliessen und beim Fahren über Unebenheiten. Unters Auto geschaut und siehe da. Die hinteren Hitzeschutzbleche links und rechts unter dem ESD und unter der Kardernwelle sind abgefault. So gross wie die Mutter der Halterung ist, so gross ist das Loch im Alu.

An neuen Blechen komme ich wohl nicht vorbei. Was kostet sowas? Aber die andere Frage, wie bekomme ich die nicht mehr als 10 er Nuss zu erkennende Muttern ab? Die Bolzen sehen noch ganz gut aus aber die mutter sind ein klumpen rost. Die Bolzen werden ja noch benötigt um die neuen Bleche wieder fest zubekommen.

Hier war wohl die Kontaktkorrossion zwischen Alu und Stahl schuld.

Wer hat ähnliche Probleme und vor allem wie gelöst?



ich danke euch

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BP-Hatzer3 (08.04.2017)


Blaudi

Silver User

Beiträge: 193

Fahrzeug: A6 4f 3,0 TDI

EZ: 10/2010

MKB/GKB: CDYA / HNL KJC

Wohnort: Raum Stuttgart

Level: 27

Erfahrungspunkte: 134 900

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. April 2017, 12:56

Das Problem kenne ich von unserem alten Audi - Nuss drauf schlagen - los schrauben - große Unterlegscheibe drüber und wieder anschrauben - Fertig! :whistling:

Quattec

Ewiger User

  • »Quattec« ist männlich

Beiträge: 26

Fahrzeug: A6 4F Avavt 3,0TDI S-Line

EZ: 08/2006

MKB/GKB: ASB/JML/HNN

Wohnort: BUL

Level: 20

Erfahrungspunkte: 23 425

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. April 2017, 19:59

Man muss die Hitze-Bleche nicht unbedingt neu kaufen, haben ja stolze Preise :cursing:

Lösung:
Aus einem Stück Alublech 0,8 - 1,0mm Materialstärke (Baumarkt) einfach mit einer Lochsäge für die Bohrmaschine runde Scheiben aussägen.
Man kann für Alublech ohne Problem die für Holz nehmen.
Den Durchmesser wählt man so, dass das wegkorodierte Loch großzügig abgedeckt wird, die Bohrung mit 6mm in der Mitte entsteht somit automatisch :thumbsup:

Die Scheiben werden einfach über das ausgefressene Loch gesteckt und nicht mehr mit der Blechmutter, sondern mit einer Kunststoffbundmutter SW10
vom Audi 80/90/100 befestigt.
Die Mutter haben kein Gewinde drin, denn sie schneiden sich selbst auf die karrosserieseitigen Bolzen.
Teilenummer: SECHSKANTBUNTMUTTER AUDI/VW 171201969 (5€/10Stk) findet man mit der Nr. z.B. auch in der bucht

Vorteil: keine Kontaktkorrosion mehr.......und NEIN sie schmelzen nicht weg, soooo heiß wird das nicht an den Stellen ^^


Evtl. hilfts ja :thumbup:

Gruß Quattec
...fehlen Dir die Worte, entscheiden die Taten :thumbsup:


Transporter

Eroberer

  • »Transporter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Fahrzeug: Audi A6 4f 3.0 tdi quattro

EZ: 02/2005

MKB/GKB: -/-

Level: 16

Erfahrungspunkte: 9 478

Nächstes Level: 10 000

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. April 2017, 18:08

Danke für die Tipps. Müttern habe ich runter ;-) bolzen stehen noch. Ich habe es gern Original. Hat jemand Teilenummer und Preise? Der freundliche ist nicht mehr da und die Nummern nicht mehr lesbar.

Lg