Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

krennman

Anfänger

  • »krennman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: AUDI A6 (4F2, C6), 1968 cm3, 136 PS Schlüsselnummer 0588

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 8

Erfahrungspunkte: 551

Nächstes Level: 674

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. März 2017, 08:27

Dieselfilter wechseln

Hallo zusammen,

ich habe mir zu dem Thema schon einige Videos angesehen, das Wechseln scheint ja in der Tat sehr einfach zu sein, zum Beispiel das Video hier:

https://www.youtube.com/watch?v=RsbAGV4j1pU

Nun wollt ich mir das gute Stück bestellen, damit ich es einbauen kann, habe aber festgestellt, dass der für mein Auto passende Filter ganz anders aussieht, nämlich so wie der hier:

https://www.kfzteile24.de/artikeldetails?ktypnr=19232&returnTo=%2Fersatzteile-verschleissteile%2Ffilter%2Fkraftstofffilter%3Fktypnr%3D19232%2320&search=2030-4443

Weiss jemand von euch, wo es eine Anleitung für den 4F2 gibt? Die Anleitungen wie das Video bezieht sich ja scheinbar auf Autos vor dem Facelift, und hier wurden scheinbar andere Filter verbaut?

Vielen lieben Dank in die Runde

Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »krennman« (23. März 2017, 16:32)



prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 110 656

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. März 2017, 17:00

In meinem 3.0 TDI sieht der Dieselfilter genauso aus wie im Video. Er sitzt nur woanders. Ich glaube auch nicht, dass sich da etwas bei der Modellpflege geändert hat.


Um welchen Motor geht es bei dir?

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 741 252

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. März 2017, 18:30

@ prozac
Doch die vom 3.0 TDI haben sich optisch etwas verändert mit der CDY- Baureihe, da sind die Anschlüsse ansich nicht mehr gebogen sondern laufen gerade in einen erhabenen Block vom Kraftstoffilter rein, außerdem sind sie glaube ich etwas länger als die der kleineren Motoren.

Aber der TE hat laut Profil ja ein 2.0 TDI mit MKB CAGB und der Filter sieht natürlich anders aus. Nämlich ein Zylinder mit je einem Anschluss pro Deckelfläche.

Klassifiziert eure Motoren mal bitte nicht nur durch den Hubraum, sondern durch den MKB (mit der Leistung gehts auch, aber da muss man erst per Wikipedia den MKB raussuchen), die 2.0TDI's mit MKB BLB, BNA, BRE, BRF, BVG haben den im Video gezeigten, die mit MKB CAGB und CAHA haben den oben beschriebenen.

Als Anleitung naja du schraubst die eine Mutter der Abdeckung ab ziehst die Schläuche ab, passt auf, dass die Soße nicht über den ganzen Motor läuft und schließt den neuen an, entlüftest das System und fertig.
Bei dir sitzt er mitte links an der Spritzwand und ist ohne Demontage der Motorabdeckung sichtbar.

Bilder hab ich jetzt keine Lust auch noch rauszusuchen, aber ihr könnt ja sicher selber googeln.

Gruß


prozac

König

Beiträge: 960

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 12/2008

MKB/GKB: CDYA

Wohnort: Fulda

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 110 656

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. März 2017, 06:37

Ok, wieder was gelernt. Am grundsätzlichen Aufbau dürfte sich aber nichts geändert haben, so dass man zum Wechseln prinzipiell nur 2 Schläuche lösen muss und das Teil tauschen.

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 741 252

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. März 2017, 07:25

Ja, grundsätzlich werden alle Filter gleich arbeiten und ein "falscher" Filter passt schlimmstenfalls nicht in die Aufnahme.

Zum lösen der Schläuche ist es bei den CDY- und CAN- Baureihen jetzt nötig auch die Rücklaufleitung zu trennen, da die Aufnahmen nun fix am Filter angebracht sind.

Gruß

krennman

Anfänger

  • »krennman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: AUDI A6 (4F2, C6), 1968 cm3, 136 PS Schlüsselnummer 0588

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 8

Erfahrungspunkte: 551

Nächstes Level: 674

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. März 2017, 12:16

Hallo zusammen,

also ich hab verstanden, ich brauch den unter dem Link und nicht dem aus dem Video. Weiss jemand eine Anleitung, die für den von mir benötigten Filter ist?

Vielen Dank schon mal an alle, die bis hierhin geholfen haben.

Eine kurze Frage, wo finde ich den MKB?

VG

Markus


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 741 252

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. März 2017, 14:46

Moin,

unter dem Link wird mir nur die Startseite angezeigt.

Der MKB steht im Serviceheft und ist im Fahrzeugschein under D2/Variante codiert

Anleitungen gibts unter 301 Moved Permanently

Hast du denn VCDS oder ähnliches um eine Entlüftung durchzuführen?, manche machen es auch ohne, aber mir ist da das Risiko die Hochdruckpumpe zu schrotten zu groß.

Gruß

a6ingo

Foren AS

  • »a6ingo« ist männlich

Beiträge: 62

Fahrzeug: A6 4F 3.0TDI

EZ: 03.2009

MKB/GKB: CDYA/HNL

Wohnort: Hohenhameln

Level: 26

Erfahrungspunkte: 103 929

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. März 2017, 15:39

Ich hab immer den Filter gewechselt ohne VCDS zu nutzen.
Zündung an bis die Pumpe nicht mehr zu hören ist, das ganze 2 bis 3 mal, dann starten und 2500 Umdrehungen für 2 bis 3 Minuten.

Bisher keine Probleme, wie läuft das mit VCDS?

ensandre

Eroberer

  • »ensandre« ist männlich

Beiträge: 13

Fahrzeug: A6 4F2 2,0 TDI 10/09 Avant FL

EZ: 19.10.2009

MKB/GKB: CAHA/ LDF

Wohnort: Wunstorf

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 398

Nächstes Level: 2 912

Danksagungen: 0 / 7

  • Nachricht senden

9

Samstag, 25. März 2017, 12:20

Und ich habe meinen neuen Filter vor dem Wechsel mit Diesel befüllt, dann muss man nicht mal entlüften :thumbsup:


  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 064

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 372 094

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. März 2017, 07:23

Das habe ich letztens (allerdings beim einem Passat von 2004) auch so gemacht. Dann µusste da auch nichts orgeln und pumpen oder entlüften.

krennman

Anfänger

  • »krennman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: AUDI A6 (4F2, C6), 1968 cm3, 136 PS Schlüsselnummer 0588

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 8

Erfahrungspunkte: 551

Nächstes Level: 674

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. März 2017, 21:33

Danke für die zahlreichen Antworten. Ich hab das Ding jetzt mal durch einen Blick in den Motorraum gecheckt, es ist nicht der im Video sondern der aus dem Teilekatalog. Mein Plan ist auch, den neuen Filter mit Diesel zu befüllen, und damit das Orgeln zu ersparen. Vielen Dank, dann werd ich das Ding mal einbauen, der freundliche will dafür 119 € bei einem Amazon Teilepreis für das Mann + Hummel Teil von 29€, gehts nur mir so, oder langen die Kollegen bei so Kleinigkeiten wie Filterwechsel nochmal so richtig zu. Innenraumfilter soll noch mal 89€ mit Einbau kosten, das hab ich schon öfter selbst gewechselt, Materialeinsatz hier 20€ fürs M+H Original.

ensandre

Eroberer

  • »ensandre« ist männlich

Beiträge: 13

Fahrzeug: A6 4F2 2,0 TDI 10/09 Avant FL

EZ: 19.10.2009

MKB/GKB: CAHA/ LDF

Wohnort: Wunstorf

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 398

Nächstes Level: 2 912

Danksagungen: 0 / 7

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 28. März 2017, 05:24

Da bist du nicht allein- die Stundensätze bei dem Freudlichen sind nicht günstig, das ist klar. Ich mache seit Jahren alles selbst, der positive Nebeneffekt ist - du weist was du gemacht hast und wie du es gemacht hast! Und Geld hast du auch gespart.


Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 619

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 741 252

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 28. März 2017, 11:11

Bisher keine Probleme, wie läuft das mit VCDS?
Im Prinzip genau so, nur dass man eben per Tester in "Motorelektronik" -> "Grundeinstellung" die Pumpe auswählt und 2x für je eine Minute aktiviert.

Warum nun manche Motoren laut Vorschrift entlüftet werden sollen und manche nicht kann ich nicht sagen, Audi selbst schreibt dazu nur:
"Aufgrund der Motorkonzeption und der im Kraftstoffbehälter eingebauten Kraftstoffvorförderpumpe muss das Kraftstoffsystem nicht entlüftet werden"

Gruß